Meine Katze hat Angst vor meinem Kater. BRAUCHE DRINGEND EINEN RAT!!!

  • Themenstarter PetraPan
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angst dominantes verhalten kastration katzenstreit streit
P

PetraPan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
8
ENDE EINER LIEBE!!!! Meine Katze hat Angst vor meinem Kater!!!!

Hallo,


ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Habe bereits im Netz diverse Foren nach meinem Problem durchsucht aber bin nicht fündig geworden.

Es geht darum:

Ich habe 2 Katzen. Der Kater Chewy (1 Jahr) ist der Sohn von meiner Katze Maya (2 Jahre). Maya ist schon was länger kastriert. Hat auch keine Probleme gegeben mit TA-Geruch.

Ich bin dann mit meinem Ex umgezogen und habe mich kurz darauf von ihm getrennt und bin wiederum nach 4 Monaten umgezogen. Ich weiß, dass so was Stress pur für meine beiden Süßen war aber auch das haben sie prima überstanden und waren wie in der alten Wqohnung zueinander. Spielen, putzen etc.

Mitte April habe ich Chewy kastrieren lassen. Sofort als er nach Hause kam, gabs Zoff und Maya hatte furchtbare Angst vor ihm. Einkackern, fauchen, kreischen – das volle Programm! In diversen Foren habe ich gelesen, dass sich das wieder gibt. Ich habe daher alles unternommen, damit es besser wird. Mit alten Klamotten eingerieben, Feliway, Katzenstecker für die Steckdose, Bachblüten ETC.

Es ist in den letzten 3 Monaten nicht bedeutend besser.geworden. Chewy ist der Boss und hat einen Riesenspaß Maya hinterherzujagen. (er faucht nicht oder so, aber kratzt und beißt sie teilweise blutig)

Maya leidet sehr unter der Situation und verbringt seitdem ihr Dasein unter meinem Bett. Früher war sie sehr zutraulich und kuschelig und hat Chewy geputzt usw.
Nun faucht sie zwar nur selten aber Chewy rast ihr auch ständig nach und sie kann sich daher nicht frei in der Wohnung bewegen. Klo und Futter habe ich separiert, damit sie nicht die Räume wechseln muss.

Als es nun vor einer Woche so unerträglich heiß in der 4. Etage war, habe ich die beiden für die Tage bei meinem Ex in die alte Wohnung gebracht, da sie am Hecheln warn etc.

UND SIEHE DA! SIE VERSTEHEN SICH WIEDER WIE VORHER!!!! Spielen, putzen sich und liegen entspannt rum. Maya war wieder richtig souverän und Chewy hatte nichts zu sagen.

Ich war total glücklich und habe die Kleinen als es kühler war wieder mit zu mir genommen. Und dann gings wieder los. Chewy hat das Sagen und Maya hat Angst. Die gleiche Situation wie vorher. Meint Ihr Maya hat eine Art Trauma wenn sie meine Wohnung betritt?

Ich habe überlegt Maya zu meinem Ex zu geben und Chewy alleine zu behalten. Ich habe Angst, da ich Vollzeit arbeite, dass der Kleine sich schnell langweilt.

Bin TOTAL verzweifelt. Weiß jemand rat???
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

Marlek

Gast
Meint Ihr Maya hat eine Art Trauma wenn sie meine Wohnung betritt?

Gibt es denn irgendein Ereignis, das ein solches Trauma ausgelöst haben könnte?
Ihr hattet einige Wohnungswechsel, Du schreibst, die Katzen hätten das gut weggesteckt.

Eine Erklärung, dass sie sich bei Deinem Freund gut verstanden könnte auch sein, dass das neutraler Boden ist.
Chewy hat da noch keine Claims abgesteckt, sich noch nicht als Platzhirsch etabliert.
Eine neue Umgebung macht unsicher oder zumindest vorsichtig.
Alles ist noch offen, verhandelbar.
Wobei es mich schon wundert, dass die zwei sich in der kurzen Zeit bei Deinem Freund so entspannt benommen haben.
Würde ich meine Kater für ein paar Tage in ne fremde Wohnung verpflanzen, wären die erst einmal nur verunsichert.

Man liest häufiger, dass in der Kombination die Kätzin ins Hintertreffen gerät. Kater und Katze haben oft unterschiedliche Spielvorlieben.
Was für Chewy lustige Aufforderung zum rauen Katerspiel ist, versteht Maya wohl als Angriff.
Sie gerät immer mehr in die Defensive, das wiederum bestärkt ihn und macht ihn wohl auch übermütig.

Mit Abgabe eines Tieres tue ich mich sehr schwer. Vielleicht ist das in diesem Fall aber die beste Lösung.
Ich weiß nicht, ob ich Maya abgeben würde. Sie war als erste da und hat sich vor Chewy doch auch wohl bei Dir gefühlt.
 
Thomy

Thomy

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
99
Hey... Ich kann dir keinnen richtigen Rat geben ausser:
Solltest du die beiden trennen solltest du für jede der beiden katzen jeweils eine
zweitkatze besorgen...

Ooder du gibst beide zu deinem Ex...
tut mir leid, mehr fällt mir nicht ein... :sad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Hast du schon einmal überlegt einen Tierpsychologen einzuschalten?

Was anderes fällt mir dazu leider auch nicht ein.
 
fywen

fywen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2009
Beiträge
339
Also das hört sich wirklich schrecklich an. Spontan würde mir einfallen, dass es in Deiner Wohnung einen Geruch gibt, was Maya dazu bewegt sich unterzuordnen aber das ist auch nur eine Vermutung.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Oh je. Das hört sich wirklich sehr schlecht an.

Seltsamt nur das die beiden bei deinem Ex keine Probleme untereinander hatten.

Wirklich viel raten kann ich dir auch nicht. Aber hattest du schon mal Feliway im Einsatz? Wenn nicht, würd ich mir den Stecker mit Flacon beim TA besorgen und es weningsten mal probieren.

Ich drück die Daumen das sich alles wieder regelt zwischen den beide
 
fywen

fywen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2009
Beiträge
339
ICH HAB NOCH EINE IDEE. Bitte doch mal Deinen EX zu Dir zu kommen um zu schauen, wie Sie sich verhalten. Dann weißt Du obs an der Bude oder an Ihm liegt. Wenns an Ihm liegt, würd ich Ihm trotzdem nicht zurück nehmen :D
Könnte doch ein Grund für das Verhalten sein oder?

@DayDay sie hat Feliway bereits benutzt, wie im eingangspost zu lesen
 
M

Maggie02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2017
Beiträge
1
Darf ich fragen, ob hier eine Lösung gefunden wurde? Ich habe leider das gleiche Problem mit meiner Katze und meinem Kater.
 
C

Catma

Gast
  • #10
Willkommen, Maggie02 :)
Der Thread ist von 2010.
Du könntest ein eigenes Thema aufmachen und dort schildern, was genau bei euch das Problem ist, sonst geht deine Frage hier unter.
Wenn du zurück ins Unterforum "Verhalten und Erziehung" gehst, ist oben links ein Button "Neues Thema".
 
Zuletzt bearbeitet:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #11
Es ist halt das typische Kater-Katze Problem. Kater lieben es sehr rau zu spielen, zu raufen (hier auch oft Katerwrestling genannt) und Mädels spielen wesentlich sanfter.

Kater prügeln sich wie blöd und hinterher wird sich gegenseitig geputzt und gekuschelt. Die meisten Katzen mögen das so gar nicht und sind total überfordert. Die Kater dann frustriert und unterfordert.

Oftmals hilft bei dieser Situation wenn ein zweiter Kater als Bindeglied dazu geholt wird. Der Erstkater kann dann seinen Rauftrieb ausleben und die Katze wenn sie möchte mitspielen oder es sein lassen
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #12
Vielleicht liegts aber auch daran, dass sie nicht kastriert sind :D
Nein im Ernst, etwas mehr Infos wären gut, zB ob auch Mutter und Sohn, wie alt deine Katzen sind, seit wann bei dir, ob gesund, ob kastriert, ob Freigang etc etc...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
1K
locke1983
locke1983
L
Antworten
3
Aufrufe
749
Pettersson
Pettersson
höhlenbärin
Antworten
19
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584
F
Antworten
6
Aufrufe
1K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben