Meine Katze benimmt sich komisch

J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
Hallo Zusammen,
ich hab ein großes Problem:
Vor drei Wochen habe ich eine Katze bekommen. Zuerst wollte ich eine kleine haben, aber weil ne Freundin ihre weggeben musste (das Baby ist allergisch sagt sie) und die Katze sonst im Tierheim gelandet wäre, habe ich sie aufgenommen. Mino ist ca. ein Jahr alt, aber sie durfte bei ihren alten Besitzern nicht raus und ist deshalb nicht sterilisiert (lassen wir nächsten Monat machen).
Naja, und weil sie ziemlich scheu ist, braucht sie halt ne Zeit zum Eingewöhnen, das war uns klar. Jetzt geht es einigermaßen, denn vor mir hat sie keine Angst und sie schläft auch IMMER auf oder in meinem Bett (keine Ahnung wieso).Vor meinen Eltern und meinem Bruder hat sie allerdings noch Angst.
So soweit so gut, aber jetzt kommt das Problem: sie war letzte Woche rollig und da ist sie zu jedemhingegangen aus meiner Familie und wollte gestreichelt werden, aber das scheint jetzt vorbei zu sein, weil Mino erst gestreichelt werden will, aber sobald man sie am Körper angfasst, greift sie einen an und kratzt und beißt wie verrückt. Nur am Kopf ist es okay. Und wenn jetzt meine Eltern oder mein Bruder auch nur die Treppe hochkommen, haut sie mit einem Affenzahn ab. Sie ist auch schon zwei Mal ein paar Stufen heruntergefallen, weil sie sich so überschlagen hat.Auch sonst rennt sie dann wie ne Irre durchs Haus.
Und das finde ich halt nicht normal.Ich hab schon gedacht, dass sie vielleicht irgendwo Schmerzen hat oder so, aber da scheint nichts zu sein.
Außerdem möchte ich sie nicht rauslassen, solange sie sich nicht an meine Familie gewöhnt hat und wenn sie so irre ist, schon gar nicht. Ich komm mir immer vor wie ihr Kratzbaum weil sie aus dem Nichts aggressiv wird und danach abhaut.
Ich brauche dringend Hilfe, denn sonst weiß ich nicht, was ich mit ihr anfangen soll.:confused::confused::confused:
Meine Mutter hat sich auch schon gefragt, ob die alten Besitzer irgendwas mit ihr angestellt haben, das können wir nur halt nicht wissen, weil das Baby nicht ein Mal geniest oder gehustet hat, als wir die Katze abgeholt haben und ich stand schon recht nah (aus Versehen).

P.S.: Sorry, dass es so lang geworden ist. Ich bin neu hier und hab geschaut, ob es so ein Thema schon gibt, aber erfolglos.

Vielen Dank für die Antworten schonmal.
J_Angel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Zu erst einmal: Lass sie bitte so schnell wie möglich kastrieren (nicht sterilisieren). Rolligkeiten sind die reinste Qual für Katzen und können, wenn sie nicht gedeckt wird, zu einer Dauerrolligkeit und schweren gesundheitlichen Folgen führen (Gebärmuttervereiterung). Bitte warte nicht bis nächsten Monat.

Zum "irre" sein: Ist sie immer so oder nur ab und zu für eine Weile? Dass Katzen ihre irren 5 Minuten haben (oder auch 10 oder 20...) ist normal. Das machen alle Katzen. bei euch kommt leider erschwerend dazu, dass sie alleine ist und niemanden zum Spielen hat. Sie muß sich ganz furchtbar langweilen! Junge Katzen brauchen unbedingt einen gleichaltigen Katzenkumpel, sonst verkümmern sie emotional, beißen und kratzen beim Spielen mit dem Menschen, machen Sachen kaputt oder werden unsauber.

Ich glaube, dass sie einfach echt einsam ist und sich deswegen so verhält, zumindest klingt es danach. Deine Katze ist fast noch ein Kind und die brauchen nunmal andere Kinder ;)
Dass das Baby eine Allergie haben soll... naja. Vielleicht wollten sie das Tier nur loswerden, weil sie überfordert mit ihr waren :(

Ist sie geimpft?
Raus sollte sie nicht, erst wenn sie mindestens 4 Wochen bei euch lebt, komplett geimpft und kastriert ist. Wenn sie eine Wohnungskatze bleibt braucht sie unbedingt (!!) einen Partner.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
Hallo,

zu deiner Katze : natürlich kann sie Schmerzen haben, gerade wenn sie schon Stufen runtergefallen ist. Vielleicht läßt sie sich deshalb auch nur am Kopf streicheln. Katzen können soetwas super "vertuschen".
Und nicht rauslassen, bevor sie nicht kastriert und geimpft ist (du meinst doch Freigang oder hab ich was falsch verstanden?).
Dann würde ich sie vergesellschaften mit einer anderen Katze, denn ich nehme an, dass diese "Angriffe" dann nachlassen. Sie braucht nen Kumpel ;)

Aber andere werden hier sicher auch noch posten.

Edit : Nai war etwas schneller :D
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
@Nai :
Mino ist seit ungefähr 3-4 Tagen so, also auch schon als die Rolligkeit noch da war.

@Serafyna:
Ich hatte schon einmal eine Katze, das ist aber schon gut 4-5 Jahre her. Bevor ich mir Mino geholt habe, hab ich mich aber über so ziemlich alles informiert.Über die Rolligkeit und über die Haltung, Tierarztbesuche und und und...
Als ich dann gemerkt hab, dass sie rollig ist, war ich nicht begeistert, weil ich sie eigentlich schon vor einer Woche kastrieren bzw sterilisieren lassen wollte.
Gerade weil ich weiß, was so ne Dauerrolligkeit mit meiner Katze anstellen kann...
Naja, das mussten wir ja verschieben..auf Juli...also ich meinte eigentlich diesen Monat (war noch bei Juni, tut mir Leid.).Auf jeden Fall soll sie in 2-3 Wochen kastriert werden, vorher geht es leider nicht finanziell (Ich muss etwas dazuzahlen, weil wir abgemacht hatten, dass ICH für die Katze Verantwortung und teilweise(!!) auch Kosten übernehme).

Ich möchte sie nicht als Hauskatze behalten, sondern sie soll auch raus dürfen.Dazu muss ich halt sehen, dass sie sich an alle Familienmitglieder gewöhnt hat und halt wieder normal ist.(Aber denkt Ihr denn, das ist ne gute Idee, sie rauszulassen, weil sie ja noch nie in ihrem Leben draußen war...)

P.S.:
Ich denke nämlich deshalb nicht, dass sie Schmerzen hat, weil sie sich ja immernoch prima auf dem Teppich, auf den Fliesen oder z.B. in meinem Bett wälzen und rollen kann und dabei schnurrt. Könnte natürlich sein, dass ich mich irre.Zum TA gehts aber trotzdem...
Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig hinrennen. :D
Wie gesagt, vielen Dank für die Tipps.

Das mit der zweiten Katze lass ich mir auch noch mal durch den Kopf gehen.

J_Angel
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Hallo Zusammen,
ich hab ein großes Problem:
Vor drei Wochen habe ich eine Katze bekommen. Zuerst wollte ich eine kleine haben, aber weil ne Freundin ihre weggeben musste (das Baby ist allergisch sagt sie) und die Katze sonst im Tierheim gelandet wäre, habe ich sie aufgenommen. Mino ist ca. ein Jahr alt, aber sie durfte bei ihren alten Besitzern nicht raus und ist deshalb nicht sterilisiert (lassen wir nächsten Monat machen).
Naja, und weil sie ziemlich scheu ist, braucht sie halt ne Zeit zum Eingewöhnen, das war uns klar. Jetzt geht es einigermaßen, denn vor mir hat sie keine Angst und sie schläft auch IMMER auf oder in meinem Bett (keine Ahnung wieso).Vor meinen Eltern und meinem Bruder hat sie allerdings noch Angst.
So soweit so gut, aber jetzt kommt das Problem: sie war letzte Woche rollig und da ist sie zu jedemhingegangen aus meiner Familie und wollte gestreichelt werden, aber das scheint jetzt vorbei zu sein, weil Mino erst gestreichelt werden will, aber sobald man sie am Körper angfasst, greift sie einen an und kratzt und beißt wie verrückt. Nur am Kopf ist es okay. Und wenn jetzt meine Eltern oder mein Bruder auch nur die Treppe hochkommen, haut sie mit einem Affenzahn ab. Sie ist auch schon zwei Mal ein paar Stufen heruntergefallen, weil sie sich so überschlagen hat.Auch sonst rennt sie dann wie ne Irre durchs Haus.
Und das finde ich halt nicht normal.Ich hab schon gedacht, dass sie vielleicht irgendwo Schmerzen hat oder so, aber da scheint nichts zu sein.
Außerdem möchte ich sie nicht rauslassen, solange sie sich nicht an meine Familie gewöhnt hat und wenn sie so irre ist, schon gar nicht. Ich komm mir immer vor wie ihr Kratzbaum weil sie aus dem Nichts aggressiv wird und danach abhaut.
Ich brauche dringend Hilfe, denn sonst weiß ich nicht, was ich mit ihr anfangen soll.:confused::confused::confused:
Meine Mutter hat sich auch schon gefragt, ob die alten Besitzer irgendwas mit ihr angestellt haben, das können wir nur halt nicht wissen, weil das Baby nicht ein Mal geniest oder gehustet hat, als wir die Katze abgeholt haben und ich stand schon recht nah (aus Versehen).

P.S.: Sorry, dass es so lang geworden ist. Ich bin neu hier und hab geschaut, ob es so ein Thema schon gibt, aber erfolglos.

Vielen Dank für die Antworten schonmal.
J_Angel

Hallo herzlich willkommen hier im Forum! Wenn du den Verdacht hast, dass sie Schmerzen hat, solltest du baldmöglichst den TA aufsuchen, da kannst du dann gleich den Termin für die Kastra ausmachen. Sie sollte wirklich so schnell wie möglich kastriert werden. Wenn sie Freigang bekommen soll, muss sie auch die nötigen Impfungen haben besprich dass mit deinem TA. Sie sollte sich gut eingelebt haben und mind. 3-5 Wochen vor dem ersten Freigang kastriert worden sein.

Es wäre besser für sie, wenn sie einen Katzenkumpel hätte, Einzelhaltung ist nicht so gut, Katzen brauchen einen Artgenossen, dass gilt vor allem für junge Katzen.

Wie katzengerecht ist die Wohnung eingerichtet, welche Spielsachen hat sie und welche Kratz- und Klettermöglichkeiten?
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
@ simpat:
Unser Haus ist eigentlich ziemlich katzengerecht eingerichtet, wie ich finde.
Unsere Mino hat, außer den "Basics" wie Futternapf, Katzenklo, usw., einen Kratzbaum, damit sie nicht die Tapeten angeht. Außerdem haben wir ihr Spielzeug gekauft: ein paar kleine Mäuse, eine Maus zum Aufziehen, so'n Katzenkissen, Bälle verschiedenen Materials, sowas wie ne Katzenangel,und und und.
Ich glaub an Spielzeug sollte es nicht mangeln.
Naja und unser Haus ist eigentlich auch recht groß (ca. 250 m²).

Wenn sie einsam ist, frag ich mich nur, wieso sie sich bei ihren alten Besitzern nicht so verhalten hat.Da waren sie nur zu zweit und in meiner Familie sind wir 5. Also da sollte sie doch eher beschäftigt sein oder seh ich das falsch?

@ Serafyna:
das mit dem Schnurren hab ich auch schon gehört. Also dass sie sich selber im Prinzip damit beruhigen wollen, z.B. wegen Schmerzen. Aber ich hatte ja schonmal eine Katze und ich denke ich kann sagen, dass sie keine Schmerzen hat. Sie macht die Augen meist beim Schnurren zu oder wenn sie irgendwo rumliegt, und naja, ich denke ich kann das einschätzen...
Aber das Weitere wird auf jeden Fall der Tierarzt nächste Woche klären...
Da kann man sich selber ja nie sicher genug sein.
Joa, und da sie schon geimpft ist, sollte einer Kastration (wenn es ihr sonst gut geht, wovon ich ausgehe) in 3 Wochen nichts im Wege stehen.

Vielleicht legt sich das Ganze ja, wenn sie erstmal draußen war oder es war nur eine "Begleiterscheinung" zur Rolligkeit, Katzen sind da ja auch individuell...
Ich geb nächste Woche nochmal Bescheid, was der TA gesagt hat.

Danke für eure Hilfe
J_Angel
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
Vielleicht hat sie sich ja da auch so verhalten und es wurde "vergessen" zu sagen ;)
Noch was : wenn sie Freigang bekommen soll, vergiß den Chip nicht. Glaubs seit Juli ist es Pflicht die Freigänger zu chippen, oder???
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
Achso - dachte jetzt überall.
Davon abgesehen ist es trotzdem immer besser.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #10
Meiner Meinung nach sollten auch Wohnungskatzen immer gechippt werden. Es passiert so schnell, dass mal eine durch die Tür ausbüchst...
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
  • #11
Soo wir waren heute Mittag beim Tierarzt und der hat gesagt, dass alles in Ordnung ist. Sie ist auch schon seit Sonntag wieder normal. War wohl wirklich so ne Übergangsphase von Rolligkeit zu Normalität oder so..
Vielen Dank für all eure Tipps.
J_Angel:)
 
Werbung:
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
  • #13
Nein, sie wird erst in ca. 2 Wochen kastriert.
Aber ich habe eine Katzenleine gekauft und gewöhne sie an draußen.
Es scheint ihr zu gefallen, weil sie abends vor der Haustür sitzt und rummiaut.
Naja, alleine lasse ich sie noch nich raus.
J_Angel
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Antworten
64
Aufrufe
21K
DAWE265
Antworten
22
Aufrufe
731
teufeline
Antworten
17
Aufrufe
2K
Antworten
2
Aufrufe
459
Karaz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben