Meine Katze akzeptiert die NEUE nicht

R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
Hallo , ich brauch Euren Rat. Ich habe heute zu meiner süßen Luna einen Kumpel dazu gekauft ( 10 Wochen ) goooooooooooooldig. Luna ist 3 Jahre alt. Ich muß dazu sagen das ich vor ca 2 Wochen ihren Kumpel Rodiko einschläfern haben müßen. Jetzt ist es so das sie die neue kleine nur anfaucht. Meint Ihr das legt sich . Ich hoffe es sehr . Was kann ich tun. Ist es weil sie trauert??? Aber sie frißt und spielt. Nur heute hat sie sogar mich angefaucht seit der Kleine da ist, Würde mich über einen Rat freuen . Vielen Dank im Voraus . Liebe Grüße Maria.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Du hast sie heute gekauft, aufeinander gelassen und erwartest nun eitle Wonne?
Hast du dich denn so gar nicht vorbereitet?
Und warum um Himmels Willen kaufst du eine 10 Wochen alte Katze?

Und da soll man freundlich immer die gleiche Litanei wiederholen .. :rolleyes:

Laß sie machen, geh Tee trinken oder noch besser lies im Forum nach.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Gwion schreibt genau was sicherlich nicht nur ich denke....

10 Wochen alt? Was treibt einen da um?

12 Wochen bei Mutter und Geschwister, minimum!:smile:

Und zu einer 3jährigen?
Wie wäre es mit einem zweiten Frischling, dann kann Luna sich die wilde Hatz ansehen und sich amüsieren und nur zwecks Erziehung eine Watschn verteilen.;)

Und bitte vor allem GEDULD!! und zwar eine Menge davon, wenn es nun mal so ist wie es ist.


Hoffe es gelingt, aber bitte, lies Dir alle zu diesem Thema schon gegebenen Tipps aus dem Forum hier durch.Unter suchen gibst Du mal: Zusammenführung oder einen ähnlichen Begriff ein.

Wirst sehen, es gibt Lektüre für Stunden.;)


LG
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
stimmt mit 3 Jahren ist deine Katze noch nicht alt wobei natürlich ein Kitten eine ganz andere Verhaltensweise an den Tag legt als ein Kitten.

Vom generellen her bedeutet eine neue Katze natürlich immer Stress - zudem wenn ihr bisheriger Partner gerade erst gestorben ist. So dass sie wahrscheinlich einerseits trauert und auf der anderen Seite die Umstellung mit deinem Zuwachs hat. Generell finde ich es gut dass du eine 2te Katze weiter haben möchtest.

Generell empfiehlt es sich jedoch eine Gleichaltrige Katze zu wählen - jedoch gibt es keine Garantie das dieses besser oder schlechter klappt. Zwischen meiner "ältestens" und der Kleenen liegt ein Jahr - und mittlerweile vertragen sie sich prima.

Was ich dir raten würde ist dich auf deine Dame zu konzenntrieren und gut zu schauen wie sie reagiert. Ich hab immer versucht der "Großen" besondere Aufmerksamkeit zu geben wobei die Kleine immer in der Nähe war. Anfangs fand sie das gar nicht toll dann hat sie es angefangen zu aktzeptieren - und mittlereweile mögen sie sich recht gerne.

Vielleicht wäre es gut wenn du noch mehr schilderst wie die Situation genau ist - hier gibt es einige erfahrene Hasen welche dir sicher noch weiter helfen können.

Erstmal viel Glück und viel Geduld
 
C

Catma

Gast
Ob sich 2 Katzen akzeptieren oder nicht, kann man erst nach einigen Tagen sagen, manchmal erst nach Wochen oder Monaten.
Sie brauchen Zeit.

Schau mal hier

klick mich
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
Danke für die lieben Antworten. Also 1. habe ich mich natürlich erkundigt. Und alle ( Arzt - Tierheim- Züchter ) meinten es wäre besser wenn ich eine Junge Katze nehme. Luna ist eine Katze die sehr aufgeweckt ist und total verspielt .
Deshalb finde ich auch eine junge Katze Ok . Also ich finde das wenn eine Katze 10 Wochen alt ist kann man sie sehr gut von der Mutter trennen. Es ist mir neu das man sie erst mit 12 Wochen trennt. Das sie sich icht von Anfangf an lieben ist mir klar, aber ich habe nicht damit gerecjnet das sich Luna so aufführt . Jetzt bin ich natürlich erst recht durcheinender . Wenn ich manche Antworten lese.
 
Vany92

Vany92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2011
Beiträge
463
Alter
29
Ort
Wuppertal
Bis zur 12. Lebenswoche läuft die Sozialisierung. JEDER Tag kann da wichtig sein.. deshalb wäre es sogar noch besser die Kitten erst mit 14-16 Wochen abzugeben. MINDESTENS aber bis zur 12. - ansonsten kann dein Kätzchen Verhaltensstörungen bekommen...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Jetzt ist der Kleine nun mal da, da hilft alles lamentieren über ungewollte Fehler auch nix mehr.
Der einzige Ratschlag, den ich geben könnte, wäre der, den Kleinen ganz schnell wieder für zwei-drei Wochen in die Kinderstube zurückzubringen, damit seine richtige Erziehung weitergehen kann.

Wäre das möglich?


Über eine gute Zusammenführung kann man sich dann ja in der Wartezeit, bis der Kleine wieder kommt, noch ausführlich unterhalten ;)


Zugvogel
 
Chrissy2010

Chrissy2010

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.039
Ort
Hamburg
Um mal wieder auf die eigentliche Frage zu kommen (zu den "erst" 10 Wochen alt sage ich mal gar nichts):
Hallo , ich brauch Euren Rat. Ich habe heute zu meiner süßen Luna einen Kumpel dazu gekauft ( 10 Wochen ) goooooooooooooldig. Luna ist 3 Jahre alt. Ich muß dazu sagen das ich vor ca 2 Wochen ihren Kumpel Rodiko einschläfern haben müßen. Jetzt ist es so das sie die neue kleine nur anfaucht. Meint Ihr das legt sich . Ich hoffe es sehr . Was kann ich tun. Ist es weil sie trauert??? Aber sie frißt und spielt. Nur heute hat sie sogar mich angefaucht seit der Kleine da ist, Würde mich über einen Rat freuen . Vielen Dank im Voraus . Liebe Grüße Maria.

Ich denke, dass das angefauche derzeit normal ist. Es ist eben ein nicht bekanntes Tier mit seinem eigenen Geruch und die letzten 2 Wochen habt ihr zwei alleine getrauert und nu ist da ein so junges Ding.....
Hier haben wir damals auch "Box auf" und die Kleinen machen lassen.... Nach 1 1/2 Tagen angeknurre und gefauche war es dann aber auch vorbei und inzwischen sind die 3 nicht mehr zu trennen!

Gib ihnen einfach Zeit, bevorzuge keinen und lebe du deinen Alltag weiter... Ich denke, dann wird das schon! Gerade weil beide nie wirklich lange ohne einen Felli waren.
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #10
Hallo rodiko,

nur weil du "findest", dass man ein Kitten mit zehn Wochen sehr gut von der Mutter trennen kann, macht es das nicht richtiger. Dazu wurde hier ja schon was gesagt. Mindestens 12, besser 14- 16 Wochen. Das kannste auch in jedem Fachbuch nachlesen. :rolleyes:

Was die Zusammenführung angeht:
Dass Luna anfangs faucht, ist ganz normal. Auch, dass sie dich mal anfaucht. Du riechst eben nach der "Neuen". Das sollte sich aber bald wieder legen. Dann ist der Wunsch nach deiner Nähe nämlich größer als die Skepsis gegenüber dem neuen Geruch. ;)
Ansonsten: Luna ein bisschen "bevorzugen". Damit meine ich jetzt nicht, dass du die Neue links liegen lassen sollst. Aber du solltest z.B. bei der Fütterung Lunas Napf zuerst füllen etc.
Sonst kannst du versuchen, die Beiden sich spielerisch näher zu bringen. Also mit Beiden gemeinsam spielen. Oder gib ihnen zusammen ein paar Leckerlies, so verbindet Luna die Neue mit etwas Positivem.

Mir hat dieses Buch hier sehr geholfen, wurd auch im Forum empfohlen:
http://www.amazon.de/Aller-guten-Ka...4313/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1312403076&sr=8-1
 
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
  • #11
Hallo vielen dank. Ich werde morgen den kleinen MIezerich wieder zur Mama bringen und in vier Wochen wieder abholen . Das wäre am besten. Werde gleich morgen früh anrufen. Will ja das BESTE für den Süßen. Grüßle Maria
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Wow, toll! Bravo, ich freu mich für den Kleinen :pink-heart:

Und Du hast soooo lange Vorfreude, die ja bekanntlich noch schöner ist als die Freude, wenn sie da ist :D

Du kannst vielleicht jetzt schon etwas drauf gucken, was die Kleine zu futtern bekommt, und wenn es zb. Trockenfutter ist, ihr lieber was besseres besorgen, oder so, Du weißt, was ich meine?

Zugvogel
 
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
  • #13
Hallo, klar er bekommt ein sehr gutes Futter. Es fehlt nur noch die Krone , lach
das meine ich ernst. Der Hammer ist der kleine hat das Futter von Luna gefressen das wollte er lieber als seins. Da hat er sich gleich ran gemacht. Sie hat es aber net gesehen. Liebe GRüße Maria
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #14
Hey Maria,

das ist ja toll! Super, dass du dich dazu entschieden hast. :)

Dann kannste dich in den nächsten vier Wochen ja gut auf die Zusammenführung vorbereiten. :)
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #15
ne, ne, Leute.....

erst waren es immer 12 Wochen, jetzt sind es schon bis 16 Wochen, dauert nicht mehr lange, sind es 20 Wochen, die man die kleinen bei Mama lassen soll :eek:.

Irgendwann soll man wohl die Kleinen gar nicht mehr von der Mama weg nehmen, außer sie beißt die Kitten weg, was ja ab einem gewissen Alter eh normal ist.

Man kann auch alles übertreiben, finde ICH :eek:.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Man kann auch alles übertreiben, finde ICH :eek:.
Findest du?

Es gibt nur einen einzigen Grund, warum Menschen Kätzchen nehmen und nicht z.B. 12 Monate alte Tiere: weil Kätzchen ja sooooo süüüüüüüüß sind.

Von daher ..
Irgendwann soll man wohl die Kleinen gar nicht mehr von der Mama weg nehmen, außer sie beißt die Kitten weg, was ja ab einem gewissen Alter eh normal ist.
ja. Warum eigentlich nicht?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #17
außer sie beißt die Kitten weg, was ja ab einem gewissen Alter eh normal ist.
und das wäre dann genau das Alter in dem sie gut sozialisiert zu Menschen könnten oder? Das wäre der "perfekte" Zeitpunkt.:smile:

Aber wie dem auch sei, 12 Wochen ist mitlerweile die gängige Praxis und das finde (sicherlich nicht nur) ich richtig.

Warum immer früher? und nachher über mögliche Schwierigkeiten berichten? Man hat doch soviel Zeit, Katzen können sehr alt werden.....:yeah::yeah:

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #18
ist.....

nur komisch, dass sich Eure Einstellung noch nicht bei Tierärzten, Tierheimen usw. rumgesprochen hat?

Ich finde es weniger gut, dass das kleine Kätzchen nun wieder hin und her gezerrt wird, ist das besser so???

Es gibt sicher Einzelfälle, in denen das angebracht ist. Aber hier hatten die Tiere noch gar keine Zeit, sich aneinander zu gewöhnen.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #19
Erstmal: Hallo Rodiko! :) Und Glückwunsch zum Familienzuwachs, auch wenn du jetzt nochmal ein wenig warten musst, da bist du sicherlich ganz hibbelig oder? :)
Ich finde es übrigends total gut von dir, dass du auf den Rat von den anderen hier gehört hast und das Kleine nochmal zur Mama gepackt hast, es wirds dir sicher danken :) Und zur Beruhigung: ich hatte hier mit meinen beiden Pappnasen auch ziemliche Probleme bei der Zusammenführung (habe leider auch viel falsch gemacht und mich leider erst im Nachhinein hier im Forum erkundigt ), Es gab gemeine Kämpfe und es wurde gefaucht und der Schwanz gepuschelt......aber mittlerweile verstehen sie sich. Sie werden niemals die dicksten Freunde, aber miteinander spielen und sich akzeptieren ist drin, also nur Mut! :)

@missimohr: Irgendwo kann ich dich verstehen. Erst wird gesagt es müssen 12 Wochen sein, dann sinds 14, dann sinds 16....Aber ich denke wenn gesagt wird man sollte die Kitten besser bis 14 oder 16 Wochen bei der Mutter lassen, meint man dass das schön wäre. Aber vlt. nicht ZWINGEND notwendig, wobei die 12 Wochen hingegen schon verbindlich gesehen werden sollten.
Und der Grund warum das noch nicht bei Arzt/Tierheim/Züchter angekommen ist: Ich sehe das so: 1. Die Ärzte bilden sich oft nicht weiter (ist bei den Menschendocs ja leider auch häufig so ) und wissen es deshalb nicht besser.Man kann ja meiner Meinung auch nicht von einem Tierarzt, der sich mit zig Tierarten beschäftigt erwarten, dass er alle neuen Erkenntnisse parat hat.(Wobei meine TÄ auch sagte, dass erst ab 12 Wochen abgegeben werden soll, vlt. ist sie eine Ausnahme.) 2. Nicht jeder der im Tierheim arbeitet ist ein Experte, außerdem gibts dort so viele Mamalose Kitten, da machts dann auch keinen Unterschied mehr ob nun 10 oder 12 Wochen denke ich mir. Und 3. Die Züchter, die ich kenne bzw. von denen ich gelesen habe (u.a. hier im Forum ) geben ihr Kitten niemals unter 12 Wochen ab. Wenn sie es doch machen, sind es oft wohl keine seriören Zuchten ( hier mal das bliebte Schlagwort "Vermehrer" eingeworfen ) und es liegt dann evtl. auch noch einiges anderes im Argen als das Abgabealter der Zuchtkitten.

Im Übrigen haben einige Neuerungen immer Schwierigkeiten, sich rumzusprechen, ein Beispiel aus der Humanmedizin: Schon seit Ewigkeiten ist bekannt, dass die transnasale Lobektomie ( sprich grob gesagt mit nem Stab jemandem im Hirn rumhacken ) keinesfalls eine Option zur Behandlung von psychiatrischen Krankheiten ist, jedoch wurde es bis von etwa 15 Jahren immernoch betrieben! Da vergleicht man natürlich Birnen mit Äpfeln, mir gings auch nur drum, den Gedanken dahinter zu verdeutlichen ;)

Lg !

edit: Du hattest ja gar nix von Züchtern gesagt, mein Fehler, da hab ich mir was dazugelesen ;) sorry!
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #20
genau.....

mulli, dachte ich mir auch, aber ich lege ja nicht jedes Wort auf die Goldwaage, gell :muhaha:.

Ich gebe Dir in allem Recht, nur stört es mich, dass immer gleich ein solches Geschrei los geht und es als das absolut optimale dargestellt wird. Wer sich nicht daran hält, darf später ja nicht kommen und um Rat fragen, dann geht es erst rund.

Gut, es sind eh immer die gleichen, die die Keule schwingen :oha:.

Und Du weißt doch auch, dass eine Zusafü von so vielen Faktoren abhängt, da ist der Punkt 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20 Wochen eher im Hintergrund zu suchen, meinst nicht auch?

Und klar, verantwortungsvolle Züchter würden nie mit 8 Wochen abgeben, schließlich haben sie einen Ruf zu verlieren.

In diesem Sinne
lg
missimohr
 
Werbung:

Ähnliche Themen

hothomas
Antworten
4
Aufrufe
5K
Chrisi123
C
Corinna64
Antworten
5
Aufrufe
798
Zwillingsmami
Zwillingsmami
M
Antworten
7
Aufrufe
257
BritishCat
B
Kullerbauch
Antworten
3
Aufrufe
1K
missimohr
missimohr
T
Antworten
9
Aufrufe
12K
Annemone
Annemone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben