Meine Katers und Trinken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Hmmm ... hab die Sufu bemüht, aber nix adäquates gefunden.

Meine Katertiere sind fast zwei Jahre alt.
Ich misch ihnen immer Wasser unter das Futter.
Trofu gibt es nur als "Keks".

Habe einen Brunnen installiert hier.
Der war mal ganz spannend zum rumpföteln, aber nicht zum trinken.

Habe immer noch diverse Trinkgelegenheiten in der Wohnung rumstehen.
Nur leider gehen sie da nicht dran ... das Wasser verdunstet einfach.

Das einzig interessante ist meine HalbliterTeetasse auf dem Schreibtisch.
Wenn ich die mit Medium Mineralwasser nachfülle ... so mit Resttee drin (SchwarzteeRest von mir morgens drin) ... dann kommen beide an und schlabbern daraus.
Mal mehr, mal weniger, oft gar nicht.

Frage: schadet dieser doch sehr verdünnte Schwarztee den Tieren?
Frage: genügt diese Flüssigkeitszufuhr?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, Flüssigkeit aus Naßfutter ist ausreichend, vor allem auch dann, wenn Du zusätzlich ein wenig Wasser darüber gibst.;)

Tee? würde ich meinen Tieren nicht geben. Ob das nun schädlich ist, kann ich nicht sagen; ist eher so ein Bauchgefühl.
Katzen benötigen Wasser und sonst nix.


LG
 
S

Simba_Akuma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
1
Hallo hoppelmoppel,

also ich kenne das von meinen Zwei auch. Und genauso wie Du mische ich auch immer etwas Wasser mit unter das Futter. Ab und zu bekommen Sie auch eine Schüssel mit in Wasser eingeweichtem Trockenfutter.

Auf Tee würde ich versuchen zu verzichten, da die Miezen davon Zahnstein bekommen.

Gruß
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
Ich hatte mal einen Kater, der liebte Kamillentee. Als ich krank war, wachte ich nachts von dem Schlabbergeräusch auf, als er aus meiner Tasse trank. Ich weiß nur, dass man verdünnten Schwarztee bei Durchfall geben kann.

Meine eine Katze (hat Magen- und Nierenprobleme) bekommt täglich ein bisschen gekochtes Huhn mit ungesalzener Hühnerbrühe. Das mag sie sehr.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben