MeinBengal

  • Themenstarter BengalSid
  • Beginndatum
  • Stichworte
    heulen miauen verhaltensproblem training
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
Hola ich habe nun seit ca. einen Monat einen fünfjährigen Bengal. er hat nun vier mal den Besitzer gewechselt. Letztes mal weil er sich mit den anderen Katzen nicht verstanden hat. Er war etwas abgemagert weil ihm die anderen alles weggegessen hat. Er mag andere Tiere nunmal einfach nicht.
Naja ich wohne mit meiner Mutter in einer wohnung. er hat einen grossen Kratzbaum, einen tollen Laser auf den er richtig abfahrt! bällchen zum spielen eine Maus aus plüsch und eine Spielangel. er spielt oft und sehr gerne mit mir da ist noch kein Problem. ich kam aber auf die idee mit ihm gassi zu gehen und er liebt es! mit oder ohne Leine bleibt er immer in meiner nähe. Nun hat er aber angefangen die ganze Zeit zu miauen vor der tür weil er unbedingt raus will. naja mit mir kann er jeden tag eine Stunde gassi gehen. aber er will halt mehr das verstehe ich! Aber ich darf aber nur wohnungs katzen haben keine dir raus geht... da im Vertrag nirgends steht das ich nicht gassi gehen darf behalte ich mir das recht einfach:)
Nun zu meiner Frage an euch:

Kann ich ihm das geheule vor der tür abgewöhnen? ich habe es schon mit ignorieren probiert aber er ignoriert mein ignorieren, er macht einfach weiter. eine zweite Katze kommt nicht in Frage die würde er sehr wahrscheinlich einfach erlegen. Ist clicker training eine Option? oder kann ich ihm so nur tricks beibringen?

Bitte hilft mir doch Ich werde wahnsinnig bei den ganz unterschiedlichen Tonlagen die er eumheult!
 
Werbung:
Sonatai

Sonatai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2018
Beiträge
154
Dein Fehler war es mit ihm raus zu gehen, nun ist der Zug abgefahren. Er wird vermutlich nicht mehr eine Wohnungskatze werden. Das einzige, was du machen kannst, ist mit ihm öfter raus zu gehen, eben wie bei einem Hund, da geht man auch mehrfach am Tag mit Gassi oder unternimmt Wanderungen etc.

Oder ebend Freigang ;)
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
1.715
Mal ab von der Problematik: Wenn es sich wirklich um einen Bengalen handelt, sollte er aus einer Cattery stammen. Hast du Papiere für ihn? Wenn ja, BITTE informiere den Züchter, dass das Tier nun bei dir lebt, jeder seriöse Vereinszüchter möchte wissen, wo seine Tiere leben!

Sollte man dir keine Papiere mitgegeben haben, frage doch bitte einmal beim Vorbesitzer nach, ob der etwas weiß.

Wer einmal mit einem Tier rausgeht, muss sich bewusst sein, was er tut. Es kann eben genau das sein, was bei euch der Fall ist.

Wäre es möglich, den Balkon oder gar den Garten katzensicher zu machen, dass er öfter raus kann?
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Yepp, mehrfach am Tag Gassi. Mach ich auch mit meiner Arya .... morgens vor Arbeit, Abends danach, Sa und So 3 bis 4x. Und ich habe nen Gartengehege in das sie immer könnte wenn sie will.
Nein sie läuft lieber Gassi. :grin:

Wenn man anfängt muss man auch bei bleiben. Arya bringt mir sogar schon die Leine wenn sie meint dass es an der Zeit ist. :omg:
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
Yepp, mehrfach am Tag Gassi. Mach ich auch mit meiner Arya .... morgens vor Arbeit, Abends danach, Sa und So 3 bis 4x. Und ich habe nen Gartengehege in das sie immer könnte wenn sie will.
Nein sie läuft lieber Gassi. :grin:

Wenn man anfängt muss man auch bei bleiben. Arya bringt mir sogar schon die Leine wenn sie meint dass es an der Zeit ist. :omg:

Aber heulen sie nicht rum, vor der tür?
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
Mal ab von der Problematik: Wenn es sich wirklich um einen Bengalen handelt, sollte er aus einer Cattery stammen. Hast du Papiere für ihn? Wenn ja, BITTE informiere den Züchter, dass das Tier nun bei dir lebt, jeder seriöse Vereinszüchter möchte wissen, wo seine Tiere leben!

Sollte man dir keine Papiere mitgegeben haben, frage doch bitte einmal beim Vorbesitzer nach, ob der etwas weiß.

Wer einmal mit einem Tier rausgeht, muss sich bewusst sein, was er tut. Es kann eben genau das sein, was bei euch der Fall ist.

Wäre es möglich, den Balkon oder gar den Garten katzensicher zu machen, dass er öfter raus kann?

Mein Balkon ist Katzensicher;) Ja natürlich have ich alle papiere er hat sogar einen Pass 😱 er ist übrigens auch gechipt
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
1.715
Dann nimm bitte Kontakt mit dem Züchter auf, damit er weiß, wo sich ein Tier jetzt befindet. Das kann auch für dich einmal wichtig werden, wenn es z.B. um Erkrankungen (in den Linien) oder Hilfestellungen bei Problemen geht. Ein seriöser Vereinszüchter unterstützt eine Tiere ein Leben lang!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn er sich vorher von den anderen Katzen unterbuttern lassen hat, wieso sollte er dann jetzt eine andere Katze "erlegen"?

Und wenn einer Katze "alles weggefressen" wurde, dann war einfach nicht genug Futter da.

Allerdings, einer Katze, die die Freiheit geschmeck hat, wird wohl auch ein Katzenpartner nicht mehr davon abbringen.

Also bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als fleissig Gassi zu gehen. Und ich würde dringend zur Leine raten, wenn er sich draußen erst richtig sicher fühlt, ist er sonst irgendwann schneller weg als du auch nur gucken kannst.
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
Wenn er sich vorher von den anderen Katzen unterbuttern lassen hat, wieso sollte er dann jetzt eine andere Katze "erlegen"?

Und wenn einer Katze "alles weggefressen" wurde, dann war einfach nicht genug Futter da.

Allerdings, einer Katze, die die Freiheit geschmeck hat, wird wohl auch ein Katzenpartner nicht mehr davon abbringen.

Also bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als fleissig Gassi zu gehen. Und ich würde dringend zur Leine raten, wenn er sich draußen erst richtig sicher fühlt, ist er sonst irgendwann schneller weg als du auch nur gucken kannst.

Weil er sehr agressiv gegenüber artgenossen ist. warum das so ist weiss ich ja auch nicht war ja nicht dabei kann nur wiedergeben was mir gesagt wurde..
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
  • #10
Dann nimm bitte Kontakt mit dem Züchter auf, damit er weiß, wo sich ein Tier jetzt befindet. Das kann auch für dich einmal wichtig werden, wenn es z.B. um Erkrankungen (in den Linien) oder Hilfestellungen bei Problemen geht. Ein seriöser Vereinszüchter unterstützt eine Tiere ein Leben lang!

der weiss ja wo Sid ist und hat ja auch nichts mit meiner frage zu tun🤷🏽*♂️
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
  • #11
Yepp, mehrfach am Tag Gassi. Mach ich auch mit meiner Arya .... morgens vor Arbeit, Abends danach, Sa und So 3 bis 4x. Und ich habe nen Gartengehege in das sie immer könnte wenn sie will.
Nein sie läuft lieber Gassi. :grin:

Wenn man anfängt muss man auch bei bleiben. Arya bringt mir sogar schon die Leine wenn sie meint dass es an der Zeit ist. :omg:

ja wenn ich frei habe gehe ich natürlich öfters raus aber so unter der woche ist das schwierig aber schon irgendwie machbar
 
Werbung:
Sonatai

Sonatai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2018
Beiträge
154
  • #12
Auf deine Frage wirst auch keine Antworten außer:
Regelmäßig und häufig Gassi gehen
Freigang
Abgeben wo Freigang möglich ist
finden.

Er hat jetzt gesehen, was er draußen verpasst. Ihm gefällt das sehr und forderst das nun ein.
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
  • #13
Auf deine Frage wirst auch keine Antworten außer:
Regelmäßig und häufig Gassi gehen
Freigang
Abgeben wo Freigang möglich ist
finden.

Er hat jetzt gesehen, was er draußen verpasst. Ihm gefällt das sehr und forderst das nun ein.

das wollte ich ja antworten auf meine fragen für so etwas ist ja ein forum da um sich auszutauschen :)
 
BluCat

BluCat

Benutzer
Mitglied seit
19. September 2018
Beiträge
69
  • #14
Aber ich darf aber nur wohnungs katzen haben keine dir raus geht... da im Vertrag nirgends steht das ich nicht gassi gehen darf behalte ich mir das recht einfach:)
!

Ich verstehe diesen Satz nicht ganz.
Steht im Vertrag, dass er keinen ungesicherten Freigang haben darf?
Oder ist das wegen eurer Wohnsituation nicht möglich?

Ggf würde ich auch den Züchter kontaktieren und ihm die Situation erklären.
Ich hatte damals auch Schwierigkeiten einen Züchter zu finden, der einverstanden ist eine BKH in ein zuhause mit ungesichertem Freigang zu geben.
Der Züchter meiner Yuki kam sich dann unser zuhause anschauen und hatte anschließend auch keine Bedenken mehr.
Wenn ihr sehr ländlich wohnt würde ich sie in den Freigang lassen oder evtl wirklich ein zuhause suchen wo Freigang möglich ist.
 
B

BengalSid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
8
  • #15
Ich verstehe diesen Satz nicht ganz.
Steht im Vertrag, dass er keinen ungesicherten Freigang haben darf?
Oder ist das wegen eurer Wohnsituation nicht möglich?

Ggf würde ich auch den Züchter kontaktieren und ihm die Situation erklären.
Ich hatte damals auch Schwierigkeiten einen Züchter zu finden, der einverstanden ist eine BKH in ein zuhause mit ungesichertem Freigang zu geben.
Der Züchter meiner Yuki kam sich dann unser zuhause anschauen und hatte anschließend auch keine Bedenken mehr.
Wenn ihr sehr ländlich wohnt würde ich sie in den Freigang lassen oder evtl wirklich ein zuhause suchen wo Freigang möglich ist.

im vertrag steht: nur wohnungskatzen sind erlaubt. die wohnungssuche läuft bereits, suche eine mit garten, den ich dann katzensicher machen kann, aber kann erst nächstes jahr umziehen bis dahin muss ich mit ihm gassi gehen. und wenn wir mal nicht da sind kann er auf den balkon da hab ich ein netz montiert.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
1K
Charlies-Frauchen
C
F
Antworten
5
Aufrufe
570
BlackSquirrel
BlackSquirrel
Wanda Maximoff
Antworten
8
Aufrufe
417
Verosch
T
Antworten
14
Aufrufe
932
Tigerjungsdosine
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben