Mein Kater wurde operiert und frisst wenig bis gar nichts

haindl-cats

haindl-cats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
9
Hallo an alle Foris!

Mein Kater (fast 14 Jahre alt) wurde vorigen Dienstag, 17.3, operiert, ihm wurde ein Teil der Leber entfernt, weil er einen Lymphtumor darin hatte. Aufgrund seines guten Allgemeinzustandes wurde entschieden, dass er wieder aufwachen durfte. Er kam am Mittwoch heim, verhält sich an und für sich ganz normal, er bewegt sich nur langsamer als sonst. Er bekommt dzt. Cortisontabletten.

Leider schaffen wir es nicht, dass er gut frisst. er frisst wenig bis gar nichts, ich habe es schon mit allem möglichen Nassfutter versucht, Trockenfutter nimmt er hin und wieder ein paar Kekserl, ich habe es auch schon mit pürierter Babynahrung (reines Fleisch) versucht, das Fressverhaltn schwankt sehr stark, das meiste, was er schaffte, waren 2 Drittel eines Schälchens und etwas Trockenfutter. Trinkverhalten ist normal, Schlafverhalten auch, Putzverhalten auch.

Hat irgendjemand eine Idee, wie ich ihn wieder zum Fressen bringen kann? Bzw. habe ich ja auch Sorge bez. Austrocknen. Sein Gewicht liegt aktuell bei ca. 4 kg.

Ich wäre dankbar für jede Hilfe.

Lg, Astrid
 
Werbung:
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.978
Alter
47
Ort
Marzipanien
Versuch doch mal Thunfisch (Dose - in eigenem Saft).
Was sagt denn der TA dazu?
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Hallo Astrid,

ich kenn mich mit Cortisontabletten nicht so aus, aber es ist oft so, das den Katzen übel wird.... Vielleicht hat er aber einfach auch noch Schmerzen von dieser doch größeren OP?!

Es gibt beim TA so eine Paste z.B. Calopet die hochkalorisch ist. Vielleicht magst du das mal probieren. Wie siehts mit Thunfisch aus (in Wasser)? Schincken? oder Chicken MC Nuggets von MC D oder einem Brathähnchen (natürlich ohne Haut)? Das sind alles Dinge die sehr gut riechen und die meisten Katzen werden "schwach" wenn sie Brathähnchen riechen.

Ansonsten kannst du ihm auch einen Sud kochen (Rezept ist hier irgendwo im Forum) aus Fleisch, wo alles wichtige für ihn enthalten ist. Desweiteren kannst du ihm ja vielleicht um ihn zum trinken zu animieren etwas Sahne oder Kondensmilch in sein Wasser geben.

Ich wünsche deinem Süßen eine gute Besserung und hoffe, das du bald was findest was ihm schmeckt.
 
Raven

Raven

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2008
Beiträge
2.644
Ort
in der schönen Altmark
Trinkt er denn was? Das ist ja fast noch wichtiger als futtern.

Der Kater hat ja eine ziemlich große OP hinter sich, dem wirds sicher noch etwas mies sein. Ist ja ein größerer Eingriff gewesen und ganz so jung ist er auch nicht mehr. Wenn es uns nicht so gut geht, dann haben wir ja auch nicht wirklich Hunger oder Appetit.
Er rennt ja bestimmt auch noch nicht wieder ganz so rum wie vorher und hat daher weniger Hunger.

Bei meinem Bigfoot hat es nach einer schweren OP auch fast 3 Wochen gedauert, bis er wieder richtig fressen mochte.
Bis dahin habe ich ihm immer löffelchenweise Futter angeboten, da er auch nichts mehr anrührte, was eine Weile da stand.
Das hat dann ganz gut geklappt, alle Stunde ein Teelöffel von einer Sorte, die nächste Stunde was anderes. Über den Tag kam dann genug zusammen und weil es immer was anderes war, hat er es auch aufgenascht.
Da mehrere Katzen und ein Hund im Hause hatte ich dann auch kein Problem mit Resten :)
Ansonsten gibt es ja auch diese Minitöpfchen mit 75g (oder noch weniger drin?)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
"Müdigkeit ist der Schmerz der Leber"

... das will sagen, daß leberkranke Tiere oft sehr träge sind, und mäkelich dazu.

Hast Du Futterempfehlungen speziell für nach der OP und der Belastung mit und an der Leber bekommen?

Zugvogel
 
nadia

nadia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2007
Beiträge
484
Ort
Frankfurt
Meine Alex hat einige Tage nach einer schweren OP nur noch apathisch da gelegen und wollte gar nicht mehr fressen. Nach einer Infusion hat uns die TÄ dann Nassfutter (Hills a/d? und noch eine andere Sorte) - mit viel höherem Nährstoffgehalt - zum Aufpäppeln mitgegeben. Für Rekonvaleszenten. Das hat sie mir anfangs mit viel gutem Zureden häppchenweise vom Finger geschleckt und so wieder langsam angefangen zu fressen.
Ich glaube, das gibt es nur beim TA.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Normalerweise regt Cortison den Appetit an.Ich würde nochmals den TA befragen wegen evtl.Infusionen,ob es nötig ist.
Ansonsten wie schon viele geschrieben haben: Thunfisch im eigenen Saft,Rohfleisch (außer Schwein),gekochtes Hühnchen mit Reis,Kalbsleberwurst,Brathähnchen......vielleicht kannst du ihm dadurch das Futter wieder schmackhaft machen.
Wünsche euch viel Erfolg und alles Gute :)
 
haindl-cats

haindl-cats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
9
Dankeschön...

...für all die Tipps und vor allem für eure moralische Unterstützung!

Bevor ich jetzt berichte, was es an Neuigkeiten gibt - mein Kater, das ist der Hannibal.

Ich bin wirklich sehr dankbar für eure Anregungen und Hinweise. Gestern hab' ich es mit Putenfleisch versucht, da hat er vormittags so ca. eine kleine Handvoll davon ganz klein aufgeschnitten gefressen. Ein bisschen Trockenfutter, ein Löffelchen Nassfutter und ein paar Leckerlis, das war es dann aber für gestern. Aber er war motorisch gut drauf, konnte sogar quer durchs Wohnzimmer laufen, dass ich nur so geguckt habe.

Heute morgen war es wieder ganz anders, wenig Motivation, Fressen so gut wie nichts, nur ein bisschen schlecken am Nassfutter. Inzwischen war ich beim TA, habe ein Reaktiv Tonikum mitbekommen und ein Spezialfutter von RC, das eigentlich ein Sondenfutter wäre. Das Tonikum hab ich ihm ins Mäulchen gespritzt, vom Spezialfutter hat er grade auf einen Sitz fast ein halbes Schälchen gefressen.

Schön war es, als er mich an der Tür erwartet hat, als ich heimkam!

Danke vorerst füs Daumendrücken und die aufmunternden Worte, wir geben noch nicht auf!

Astrid und Hannibal
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.978
Alter
47
Ort
Marzipanien
Keine Angst, der berappelt sich schon. Immer kleine Schritte machen, dann stolpert man nicht!
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #10
Na ich freu mich, das Hannibal wohl auf dem Weg der Genesung ist! Das ist wirklich schön zu lesen!
Ich drück die Daumen, das er sich voll schnell erholt von der großen OP und wieder der "Alte" wird.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich drück auch gaaanz fest die Daumen!

In den Nacken etwas Notfalltropfen, gemischt mit Crab apple (ausleitend) und Olive (macht blockierte Energie frei) könnten die Genesung vielleicht gut unterstützen.

Zugvogel
 
Werbung:
haindl-cats

haindl-cats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
9
  • #12
Wechselbad

Hi, ihr lieben,

danke wieder einmal für eure unterstützung und ratschläge. das mit den notfallropfen, das hab ich auch schon probiert. es ist halt leider im moment so, dass hannibal das spezialfutter an den ersten beiden tagen super angenommen hat und jetzt aber wieder alles verweigert, trotz appetitanregendem reaktiv tonikum. er versetzt mich in ein wechselbad der gefühle und ich bin heute so ratlos und auch ehrlich gesagt fast ein wenig genervt, weil ich nicht mehr weiter weiß

morgen haben wir kontrolle und fäden entfernen, ich bin gespannt auf sein gewicht.

glg, astrid mit einem roten sturkopf
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #13
Hallo Astrid,

es tut mir leid, das Hannibal nun wieder nicht futtern mag...:(. Kann mir vorstellen was für ein Wechselbad der Gefühle das für dich ist.. Wenn ihr morgen eh zum TA müsst zum Fäden ziehen würd ich ihn mal fragen ob es Sinn macht ein Geriatrisches Blutbild zu machen inklusive der Nierenwerte, Bauspeicheldrüse ect. So das du sichergehen kannst, das da nix entzündet ist oder im argen liegt...
Hast du es mal mit Thunfisch probiert (im eigenen Saft) und oder Brathähnchen oder Chicken Mc Nuggets? Schön lauwarm???
Bis dahin hoff ich, das du wenigstens ein bißchen Sahne oder Kondensmilch in ihn reinbekommst und das es sich morgen dann vielleicht doch dazu entschließt nach dem TA Besuch zu futtern!
Ich drück weiterhin ganz fest die Daumen!
 
haindl-cats

haindl-cats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
9
  • #14
hannibal ist eine zicke :)

wieder einmal ganz lieben dank für eure unterstützung!

der besuch beim ta gestern war interessant. interessant insofern, als dass hannibal schon auf der hinfahr total gelassen war, meine tochter hatte die transporttasche auf dem schoß und oben ein klein wenig geöffnet und hannibal hat sehr interessiert beobachtet, wo wir lang fahren. beim ta war er total entspannt, hat sich brav die fäden ziehen lassen, die wunde ist super schön verheilt und - überraschung!!! - obwohl er so wenig gefuttert hat, hat er im vergleich zu vor der op sogar leicht zugenommen. :) ich war ganz perplex! wir dürfen langsam die medis absetzen, und ich versuche, gelassener zu sein, was das fressen betrifft, denn es gibt bei hannibal einfach dzt. keinen maßstab. er frisst was er will und wieviel und wann er will, dh. ich biete ihm schon immer wieder etwas an, aber nur wenig und so kommt über den tag verteilt auch ein bisschen etwas zusammen.

bachblütentropfen kriegt er nach wie vor, heute durfte er auch kurz mit mir in den garten, denn motorisch ist er wieder sehr gut drauf, er läuft wie eh und je, wenn ich ihn rufe und ist heute dann auch gleich auf seinen lieblingsbaum geklettert.

ich denke, er hat halt momentan seinen eigenen rhythmus, es war vielleicht für mich nicht gleich so erkennbar bzw. hat mich auch die ta etwas kribbelig gemacht, indem sie vorausgestezt hat, er müsse gleich wieder futtern wie ein scheunendrescher. das kann ja gar nicht sein nach so einer op und in dem alter. naja.....hannibal benimmt sich eben jetzt wie eine primadonna, mit privilegien und eingesinn, aber wenn er sich damit erholt, dann darf er das natürlich gerne!

glg an alle und ein schönes we wünchen astrid und hannibal sowie der rest der haindl-cats
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
459
Froschn
Froschn
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben