Mein Kater verhaelt sich "bossy"

J

jurine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
15
Hallo zusammen,

seit September 2010 habe ich eine Katze ( Nike,jetzt etwas ueber ein jahr alt, kastriert) und im Oktober 2010 habe ich einen 5 Monate juengeren Kater (Pepe) dazu bekommen ( ebenfalls kastriert, beide zusammen im Dez. 2010). Es sind Wohnungskatzen ( 60qm) und sie haben viele Rueckzugsmoeglichkeiten.
In meinen Augen, zeigt sich bei Pepe gerade ein zunehmendes Revierverhalten. Er war ja "der Neue" und ist der Juengere. Grundsaetzlich kommen die beiden miteinander ganz gut klar, liegen auch schonmal aneinandergekuschelt zusammen, lecken sich, jagen sich etc. Wobei Pepe eher die Naehe von Nike sucht. Er springt sie oft an, will raufen/spielen nie andersrum. Ich habe den Eindruck, obwohl als Nike als sie noch alleine war sehr lebhaft war und auch jetzt noch manchmal uebermuetig ist, dass sie eher ihre Ruhe haben will. Aber wenn sie irgendwo gerade liegt, kommt Pepe oft ( nicht immer) an und faengt zunaechst an zu lecken, beginnt aber bald sie in den Nacken zu beissen und verjagt somit Nike. Er besetzt inzwischen die Orte, an denen Nike vorher gerne war und vorallem die hoeheren Etagen. Er liegt oben, sie unten. Auch beim Raufen dominiert er sie, indem er auf ihrem Ruecken liegt. Nike kann morgens nicht mehr aufs Bett kommen, ohne sofort von Pepe angesprungen zu werden. Ich empfinde ihr Verhalten als sehr defensiv, obwohl sie ihm schonmal ( wahrscheinlich in Gegenwehr) die Nase zerkratzt. Beide in etwa gleich gross und schlank, wobei Pepe schwerer ist. Ist es einfach normal, dass es einen gibt, der der Boss ist? Oder muss ich davon ausgehen, dass sich Nike unwohl und eher belaestigt fuehlt? Pepe habe ich noch nie knurren oder fauchen gehoert. Er ist unglaublich liebebeduerftig und schmusig ( und kratzt/beisst schonmal heftig. Das bessert sich jedoch . Nike hingegen faucht, knurrt, schreit nahezu manchmal, wenn Pepe sie zu? heftig angeht. Muss ich einschreiten. Wie? Manchmal frage ich mich, ob ich meiner Katze mit dem Neuzugang ( den ich aber sehr lieb habe) einen Gefallen getan habe.....
Kann das Verhalten de Katers von einem Trauma herruehren ( er war der einzige Ueberlebende des Wurfes.....)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Der Kater ist einfach ein Kater. Die spielen anders als Katzen.

Hast du die Möglichkeit (Platz, finanziell) ein zweites Katerchen zu holen?
 
J

jurine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
15
Vielen Dank zunaechst fuer die Antwort.
Einen weiteren Kater moechte ich nicht. Nicht als Wohnungskatze. Und anders geht es bei mir nicht.
Akzeptiert eine Katze denn das geschlechtsspezifische Verhalten einfach so, oder kann es sie auf Dauer krank machen?
Nike ist sowieso eher zurueckhaltend. Und ich war sehr froh, dass sie schmusiger geworden ist. Durch Pepe wird sie wieder zurueckhaltender und man muss hingehen, damit sie nicht total streichelentwoehnt wird :)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Da wird sich jetzt nicht mehr viel ändern. Der Kater will Katerspiele machen und die bestehen nun mal zum Grossteil aus Grobheiten ;)
Das kannst du ihm auch nicht abgewöhnen, das entspricht einfach der Natur von Katern. Es gibt natürlich auch seehr sanfte Katerchen, aber im Durchschnitt sind das eben kleine Grobis.

Du kannst versuchen, den Kater möglichst viel zu beschäftigen und ihn so auszulasten. Das könnte _etwas_ Druck von deiner Katze nehmen. Aber er wird sie nicht in Ruhe lassen, so lange er keinen katerigen Spiel- und Raufkumpel hat.
Für deine Katze ist das natürlich eher unschön.
 
J

jurine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
15
Hm... vielen Dank fuer die Antwort. Das war mir in der Konsequenz nicht bewusst, als Pepe kam. "Normale" Hauskatzen, die annaehernd das gleiche Alter hatten und alleine abgegeben wurden UND die mir gefielen, habe ich damals nicht gefunden....und der Zeitpunkt passte....
Ich kenne einige Leute mit einer Katze und einem Kater und das geht problemlos ( soweit sie mir berichteten)
Naja.. dann starte ich mal das Katzen-Entlastungs-Bespassungsprogramm :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
632
Muekke
Antworten
14
Aufrufe
10K
Antworten
5
Aufrufe
935
Antworten
14
Aufrufe
2K
Tanjuschka
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben