Mein Kater und der Darm (hilfe)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
Hallo, mein Tommy ist fast 2 Jahre alt, kastriert und eine reine Wohnungskatze.:D

Ende Januar haben wir Zuwachs bekommen von einer kleinen Dame, die Würmer anschleppt, beide Katzen bekamen eine Wurmkur und das ganze war gegessen.
Als die kleine kam habe ich das Aldi/Lidl Nassfutter gefüttert (60% Fleisch ohne Zucker)

Tommy bekam bald, weichen Stuhl....kein Durchfall....weich....mal mehr mal weniger.
Er setzte aber nach wie vor nur 1 Haufen am Tag ab was ja gegen eigentlichen Durchfall sprach.
Weil es hin und wieder mal gut war und dann wieder nicht.....habe ich es auf den Stress geschoben, des neuankömmlings....:aetschbaetsch1:

Nach 4 Wochen rbachte ich aber dann eine Kotprobe zum TA es wurde auf Giardien, Würmer etc getestet---negativ.

Ich bekam ein Pulver mit welches die natürliche Darmflora wieder herstellen sollte, war schwer es in Tommy reinzubekommen, es brachte auch keine besserung.

Also wieder mit der Katze hin eine entzündungshemende Spritze und so nen Darmmittel.....2 Tage besserung....dann wieder schlechter.

Also ging ich vor Ostern wieder hin, da die Katze sonst Fit ist, sagte der TA das er wahrscheinliche ne Futter unverträglichkeit hat gegen das Nassfutter (ach habe vergessen ich habe mehrmals anderes ausprobiert aber keine besserung) weil er eh so ne empfindliche Katze ist.

Er ist sonst gesund sagte sie, hat zwar magen grummeln aber sonst ist es gut.
Also hat er vor Ostern noch einmal die selbe Spritze aber mit längerer Wirkung bekommen, damit der Darm sich mal erholen kann.
Und er bekommt jetzt nur noch Perfect Fit Sensetive Trockenfutter was er super verträgt und echt gerne frisst. Wasser trinkt er gut.

So jetzt ist das ganze ne Woche her, der Kot ist super stinkt nicht...super würstle so alle 1-2 Tage obwohl er heute noch keinen abgesetzt hat.

Nun hat er aber heute wieder aber NUR beim Fressen die hinteren Haare gestrübt, was ich so als Bauchweh deute.....kann aber nicht so schlimm sein weil er sein fressen weiter frisst und auch seine heiß geliebte Katzenmilch trinkt.

Wie kann ich ihm die Bauchweh nehmen?!

Was denkt ihr wann der spuk vorbei ist? Ich mein kostet leider auch ne stange geld:(

Das der Darm sich so schnell nciht erholt weil das ganze über 8-10 Wochen abgelaufen ist weis ich selber....

Hat jemand erfahrung damit?

PS: Die andere Katze hat garnichts, womit man so eig. auschlissen kann das es was ansteckendes war.


Lg Toffel:pink-heart:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde bei Darmschwierigkeiten auf keinen Fall Trockenfutter geben, so gut es auch im Moment scheinbar vertragen wird. Trofu ist zu trocken, die vermeintliche Heilwirkung bei DF ist nur eine Symptombehandlung, das bewirkt die Trockenheit des Futters.

Bitte schreibe genau auf, welche Mittel es bisher gab.



Zugvogel
 
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
Ich würde bei Darmschwierigkeiten auf keinen Fall Trockenfutter geben, so gut es auch im Moment scheinbar vertragen wird. Trofu ist zu trocken, die vermeintliche Heilwirkung bei DF ist nur eine Symptombehandlung, das bewirkt die Trockenheit des Futters.

Bitte schreibe genau auf, welche Mittel es bisher gab.



Zugvogel


Da ist man ja geteilter meinung, das heute Trockenfutter entspricht oft nicht mehr den Mythos der umgeht.
Die genauen Mittel habe ich mir nicht gemerkt sorry:(
 
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
Mit dem Trofu hast du die Ursache nicht bekämpft.
Trofu entzieht dem Körper Flüssigkeit. Katzen trinken nicht soviel wie sie bei reiner Trofu Fütterung müßten.
Ist mal nen Blutbild gemacht worden?

Er hat bevor die kleine kam, nur Trockenfutter bekommen und hatte nie probleme mit dem Kot.
Und trinken tut er genug, ich beobachte das ja und er bekommt ja noch zusätzlich seine Katzenmilch vedünnt.....und ein teil des TF weiche ich auch mit Wasser ein.( eine schüssel trocken, eine eingeweicht, habe ich gemacht weil die kleine im mom zahnt)
Also Flüssigkeit hat er wirklich genug.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Da ist man ja geteilter meinung, das heute Trockenfutter entspricht oft nicht mehr den Mythos der umgeht.
Die genauen Mittel habe ich mir nicht gemerkt sorry:(
Ich denke, der Mythos um die Unzulänglichkeit ist nicht nur ein Mythos, denn getrockente Sachen entsprechen nicht dem Futterbedarf eines Fleischfressers, mögen sie noch so sehr eingeweicht sein.

Kannst Du Dir vom TA eine Aufstellung aller Medikamente geben lassen?


Zugvogel
 
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
Ich denke, der Mythos um die Unzulänglichkeit ist nicht nur ein Mythos, denn getrockente Sachen entsprechen nicht dem Futterbedarf eines Fleischfressers, mögen sie noch so sehr eingeweicht sein.

Kannst Du Dir vom TA eine Aufstellung aller Medikamente geben lassen?


Zugvogel

Ich wollte eigentlich erstmal hier nachhören bevor ich den TA mal wieder belästige, weil dann kann ich ihn selber fragen was ich gegen die evtl. Bauchweh tun kann.

Is halt nen ziemlich gäniges Mittel gegen durchfall.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hatte Dein Katerchen jetzt nur weichen Kot oder echten Durchfall? :confused:

Zugvogel
 
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
Hatte Dein Katerchen jetzt nur weichen Kot oder echten Durchfall? :confused:

Zugvogel

Er hatte nur weichen Kot aber das ziemlich lang, davon waren es evtl. 2 mal flüssig sonst weiche würstchen. Jetzt hat er wieder gute Würstle, aber heute nocht nicht
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Also Flüssigkeit hat er wirklich genug.

Also trinkt er ca. einen halben Liter am Tag?

Er hat bevor die kleine kam, nur Trockenfutter bekommen und hatte nie probleme mit dem Kot.

Das ist klar. Da kann ja auch nicht viel flüßig werden, bei dem trockenen Zeugs.
Ich würde dir bei Darmproblemen in jedem Fall von Trockenfutter abraten und (wie oben geschrieben wurde) eine Ausschlußdiät machen. Nur die Symptome zu bekämpfen, macht es nur noch schlimmer und kann sehr übel enden.

Du scheinst ja nur das eine Nassfutter gefüttert zu haben. Das Opticat ist ja nicht gerade für seine unglaubliche Genauigkeit bekannt (auch wenn es kein schlechtes Futter ist), eventuell hat er einfach nur genau das nicht vertragen, daher die Ausschlußdiät.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
  • #10
Also trinkt er ca. einen halben Liter am Tag?



Das ist klar. Da kann ja auch nicht viel flüßig werden, bei dem trockenen Zeugs.
Ich würde dir bei Darmproblemen in jedem Fall von Trockenfutter abraten und (wie oben geschrieben wurde) eine Ausschlußdiät machen. Nur die Symptome zu bekämpfen, macht es nur noch schlimmer und kann sehr übel enden.

Du scheinst ja nur das eine Nassfutter gefüttert zu haben. Das Opticat ist ja nicht gerade für seine unglaubliche Genauigkeit bekannt (auch wenn es kein schlechtes Futter ist), eventuell hat er einfach nur genau das nicht vertragen, daher die Ausschlußdiät.

Ich gabe mehrer Nassfutter ausprobiert über einen längeren Zeitraum, verschiedene marken, verschiedene Sorten. Rind verträgt er nicht haben wir schon damals festgestellt. Ich hatte bestimmt 5 verschiedene Sorten, Aldi, Lidl, Dm, Kittekat etc pp.
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #11
Ich gabe mehrer Nassfutter ausprobiert über einen längeren Zeitraum, verschiedene marken, verschiedene Sorten. Rind verträgt er nicht haben wir schon damals festgestellt. Ich hatte bestimmt 5 verschiedene Sorten, Aldi, Lidl, Dm, Kittekat etc pp.

Hast du es auch mal mit etwas hochwertigerem probiert?
Etwas aus dem Zooladen wie z.B. Animonda, Mac's, Grau etc.?
 
Werbung:
T

TommyMauBrr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2010
Beiträge
332
Ort
NRW
  • #12
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #13
Nein, mein Kater ist da sehr wählerich und mir ist das eigentlich auch zu teuer


Naja ich weiß nicht genau was so eine Dose Kitekat kostet, aber es wird für das was drin ist viel zu teuer sein. Da bekommst du für den gleichen Preis wesentlich besseres Futter.
So eine 400g Dose Animonda Carny kostet irgendwas bei einem Euro und macht 2 Katzen einen Tag lang satt.
Dieses billig-Supermarktfutter ist zu vergleichen mit Fastfood - ungesund, kalorienhaltig und einfach..ungesund ;) Als wenn du dich jeden tag von Burgern ernähren würdest.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #14
Nein, mein Kater ist da sehr wählerich und mir ist das eigentlich auch zu teuer

Aber in Supermarktnassfutter ist immer ein wilder Mischmasch aus allen möglichen Schlachtabfällen drin. Wenn er tatsächlich z.B. eine Unverträglichkeit gegen Rind oder Schwein haben sollte, dann kriegst du das so nie raus.

Außerdem solltest du allmählich mal die Ausgaben für etwas hochwertigeres Futter gegen die Tierarztkosten abwägen, die du hast, wenn du weiter bloß auf Verdacht irgendwas spritzen lässt.

Tu deinem Kater einen Gefallen und probier's mit sortenreinem Futter. Ich kann Grau (Pute oder Huhn mit Reis) oder Ropocat Sensitive Gold (z.B. Huhn pur) empfehlen.

Ach ja, eine zu plötzliche Futterumstellung kann auch Verdauungsprobleme verursachen. Also wenn du umstellst, dann ganz allmählich, erst nur ein Klacks neues Futter unter das alte mischen und dann im Verlauf von ein paar Tagen langsam erhöhen.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
17
Aufrufe
16K
Bea
T
2 3
Antworten
53
Aufrufe
17K
TommyMauBrr
T
T
2
Antworten
30
Aufrufe
5K
TommyMauBrr
T
mu-277
Antworten
18
Aufrufe
6K
SabrinaLuna
SabrinaLuna
L
Antworten
3
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben