Mein Kater nutzt sein Klo nur zu Hälfte

  • Themenstarter felesprotector
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenklo urinieren nicht ins katzenklo
F

felesprotector

Gast
Immer wieder kommt es vor, dass mein Kater die Hälfte seines "Uriniergeschäftes" im Klo, die andere außerhalb des Klos verichtet, als sei er zu faul, da ganz reinzuschlüpfen. (Das Klo hat große Außmaße.)

Woran kann das liegen? Was kann ich tun? Ich säubere das Klo jeden Tag.

Danke, bin Anfänger.
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Stell ein hohes Klo auf, z.B. eine Kiste von Ikea. Da muß er reinspringen und kann nicht zur Hälfte draußen bleiben.

"Reinschlüpfen" klingt nach Haube. Mach die ab, viele Katzen mögen keine Hauben. Und stell ein 2. Klo auf.
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Was hast du für'n Klo ?
 
F

felesprotector

Gast
Stimmt, ich habe eine Haube mit Klappe. Aber wenn ich die entferne (Haube oder Klappe?) , dringen die Gerüche doch nach außen, oder? Und was ist der Sinn eines 2. Klos?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Es kann mehrere Ursachen haben. Mag er das Klo nicht, weil zu wenig streu, falsche streu, nicht sauber genug ..?
Wenn er in das haubenklo geht .. Bleibt der Hintern draußen ? Hat er Angst richtig rein zu gehen ? Wo steht das Klo? Gibt's mehrere Katzen ?
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Stimmt, ich habe eine Haube mit Klappe. Aber wenn ich die entferne (Haube oder Klappe?) , dringen die Gerüche doch nach außen, oder? Und was ist der Sinn eines 2. Klos?

Katzen mögen nicht gern Haubenklos und dann auch noch mit Klappe :eek: So können sie nicht mehr wahrnehmen, was draußen geschieht und fühlen sich unsicher.

Was Gerüche angeht, so steht und fällt das mit dem Streu und der Häufigkeit, mit der man das Klo reinigt (und die Empfindlichkeit der Menschen-Nase ;) ) . Wir haben hier auch nur offene Klos, Streu vom Lidl und beim Pipi-Geschäft riecht man fast nichts und beim großen Geschäft... naja beim Menschen riechts dann ja in der Toilette auch nicht grad nach Rosen ;) ;)
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
2.772
matilda20

matilda20

Benutzer
Mitglied seit
28 August 2012
Beiträge
38
Der tip mit der höheren Kiste ist gut!! dann muss man drinnen bleiben, bzw. man kann beobachten, ob er überhaupt reingeht..
 
Wendy.Krebs

Wendy.Krebs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2014
Beiträge
171
Ort
HDH
Ich habe Mörtelwannen mit Einstieg. Hatte am Anfang auch Haubenklos. Meine beiden hatten am anfang wegen der Futterumstellung echt übelriechende Pupser. Aber mit den Wannen riecht es nicht mehr als mit Haube. Denn ein Haubenklo ist nicht hermetisch abgeriegelt.

Haben uns für eine hohe Mörtelwanne entschieden weil wir einen leidenschaftlichen Stehpinkler haben.
Und Streu lag auch bei den Haubenklos immer vorne dran. Da ich eh jeden Tag Staubsauge macht mir das nichts aus.

Probiers doch einfach mal :)
 
F

felesprotector

Gast
  • #10
Danke für alle Antworten.

Mittlerweile akzeptiert er sein Haubenklo vollkommen problemlos. Schlüpft ganz rein und erledigt sein Geschäft.

3 Fragen habe ich noch:

Wo gibt es dieses Katzenstreu, das beim Urinieren wie ein Stein zusammenklumpt, den man dann einfach rausholen kann, und welches sind gute Marken?

Wie oft sollte ich das Katzenstreu komplett wechseln, also alles raus und ganz neues rein?

Wie hoch sollte die Schicht aus Katzenstreu sein? 3 cm?
 
~Mo~

~Mo~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 April 2015
Beiträge
28
Ort
Zams/Tirol
  • #11
Hallo felesprotector

Zum Katzenstreu:

Viele schwören auf das vom Lidl, Coshida heisst das glaub ich. Da gibt's in Deutschland eines mit Babypuderduft.
Bei uns in Österreich ist es sehr grobkörnig und leider ohne den schönen Babypuderduft :D

Wir benutzen für unseren Kater deshalb das Tigerino Canada mit Babypuderduft.
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenstreu/tigerino/tigerino_klumpstreu/364850
Gismo mag es anscheinend auch :)
Es klumpt sehr gut und ist schön feinkörnig und riecht ganz dezent nach dem Puder.

Gismo ist ein Scharrer, er kann einige zeit auf seinem Örtchen zubringen und ist mit scharren beschäftig...muss ja alles seine Ordnung haben *hihi*
Das Streu machen wir bis fast zum Wannenrand rauf... ich schätz mal das sind..??? vielleicht 9-10-12cm??? kanns dir nicht genau sagen. Also mehr als 3cm sollten es sicher sein, denke ich.
Ich muss so oder so mehrmals am Tag vor seinem Klo saugen, also mach ich ihm gleich mehr rein, dass er beim Scharren seinen Spass hat :D

Wir holen mehrmals am Tag die "Würstchen" raus und dann auch gleich die Klumpen, auch die, die sich ganz unten bilden.
Weil das Streu ja dadurch immer weniger wird, wird nach ca. 5-7 Tagen wieder aufgefüllt.

Gismo ist ja erst seit 2 Wochen bei uns, aber das Klo wird, nach Rat meiner Freundin, 1x im Monat komplett gereinigt. Also dann alles raus, auswaschen, desinfizieren und Streu wieder frisch rein.



So machen wir das mit dem Katzenklo.
Aber es kommen sicher noch Tipps von erfahrereren Usern/innen


Ich hoffe, ich konnte dir zumindest etwas weiterhelfen.


Liebe Grüsse
Mo
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #12
Die Klappe würd ich dennoch vom Haubenklo entfernen.

Klumpstreu bekommst du überall dort, wo du auch normale Streu kaufen kannst.

Was immer alle mit dem Babypuderduft haben? :confused:

Empfehlen kann ich die Premiere Streu von Fressnapf. Die ist sehr feinkörnig und klumpt gut. Das gibt es auch komplett ohne Duft.
(Und wenn es unbedingt sein muss, auch mit Babypuderduft.)

Der Vorteil einer guten Klumpstreu ist der, dass du - wenn es ausreichend hoch eingefüllt ist - nicht so oft komplett die Streu austauschen musst.
Dann reicht es, täglich die "Böller" und den Kot zu entfernen und bei Bedarf etwas Streu nachzufüllen.

Ich habe immer das "Sensitiv" genommen. Das staubt so gut wie gar nicht, hatte keinen Duft und war schön feinkörnig wie Sand. Das mögen die meisten Katzen am liebsten.



Wenn du bisher keine Klumpstreu genommen hast, kann es gut sein, dass das Katzenklo dadurch "mehr" gerochen hat. Bei der normalen Streu wird der Urin nicht gebunden und da ist es klar, dass es riecht.
Auch, weil man das nicht so gut reinigen kann.

Mein Kater hat sein Haubenklo -ohne Klappe - gerne benutzt. Da kann ich sicher sein, weil er auch die Möglichkeit hatte, draussen zu gehen. Dennoch ist er zeitweise sogar von draussen zum Geschäftemachen reingekommen..
Daher würde ich ein Haubenklo nicht von vorne herein ablehen. Es gibt allerdings Katzen, die es nicht mögen.
Die Klappe finde ich in jedem Fall nicht sinnvoll. Ich hatte ein sehr großes Klo mit entsprechend großem Einstieg und ich denke, dass es absolut notwendig ist, dass die Luft zirkulieren kann. Was mit Klappe nicht möglich ist.


Von Lidl gibt es das (weiße) Coshida. Es ist sehr feinkörnig und die Konsistenz wird gerene genommen. Allerdings riecht es meiner Meinung nach leicht nach Waschpulver.

Das ist sicherlich auch eine persönliche Einstellungssache, aber ich halte nichts von beduftetem Katzenstreu. Das Premiere gibt es manchmal mit Apfel- oder Zimtduft - was ich total merkwürdig und daneben finde.
Hier geht es wohl mehr um den Menschen, als um die Bedürfnisse der Katze.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
1K
silencecry6886
Antworten
7
Aufrufe
5K
Antworten
20
Aufrufe
2K
Antworten
19
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben