Mein kater ist sehr matt geworden

  • Themenstarter britappi
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

britappi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2019
Beiträge
1
Hallo Katzenfreunde,
Kurz ausgeholt: Wir haben einen etwa 6-8 Jahre alten Kater aus einer Katzenhilfeeinrichtung zu uns nach Hause geholt. Nach den üblichen Startschwierigkeiten, hat er sich schön eingelebt und spielte und tobte durch die Wohnung (kein Freigang).
Dann aht er sich irgendwie verletzt. Hat Hinten rechts gehumpelt. Sind mit ihm zum Tierarzt, Der sagte es könne ein Kreuzbandriss sein. Er wurde dann mit einem endzündungshemmenden Mittel und Schmerztropfen behandelt.
Das Laufen war nach ca. 10 Tagen wieder in Ordnung.
Nun kommt unser Problem, wo ich hoffe von Euch evtl. einen Rat oder Tip zu bekommen. Seit der Behandlung ist er sehr ruhig geworden. Er spielt kaum noch, rennt nicht mehr und liegt meist nur rum.
Er frisst wie gehabt, geht aufs Klo, trinkt auch nicht auffällig viel. Er ist einfach nur total (im Gegensatz zu vorher) lahm geworden.
Zum Tierarzt (zum gleichen) möchte (und kann) im Augenblick noch nicht.
Wenn Jemand eine Idee, einen Rat oder einen tip hat würde ich mich sehr freuen.
Gruß britappi
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.955
Ort
Alpenrand
Ich würde empfehlen recht zügig einen anderen Tierarzt nochmal schauen zu lassen.
Ich bin kein Experte für Kreuzbandrisse. Bilder mir aber ein, um diesen genau zu diagnostizieren müsste Röntgen und/oder eine Arthroskopie gemacht werden.
Sofern wirklich ein Kreuzbandriss, wird hier häufig eine Operation nötig....

Es sei denn es lag nur eine Zerrung/Dehnung vor...

Nachdem anscheinend hier nicht mal geröngt wurde, kann man nicht sagen was nun die Ursache für das Humpeln war/ist. Einfach ein paar Mittelchen rein auf gut Glück ist da ziemlich merkwürdig.
Ein Kreuzbandriss heilt eigentlich nicht durch eine Hand voll Schmerzmittel und Entzündungshemmer..(ist ja auch keine Entzündung) :confused:


Wahrscheinlich ist, dass ihm noch was weh tut..er sich unwohl beim Laufen fühlt..

Pack den Kater ein und schau zu einen Tierarzt, am Besten eine Klinik, weil die alle Gerätschaften haben....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
861
Ort
Bayern
Solche schnellen und deutlichen Persönlichkeitsveränderungen hin zum Ruhigeren, Langsameren können bedeuten, dass das Tier Schmerzen hat.

Solange er normal frisst, ist zwar kein knallroter Alarm angesagt, aber ich würde ihn noch mal ausführlicher in einer guten TK untersuchen lassen, die habe dort einfach mehr Erfahrung in der, und bessere Möglichkeiten für die Diagnostik.

Ich würde dort zur Sicherheit auch noch ein großes Blutbild machen lassen: Könnte ja etwas ganz anderes sein, das nichts mit der Verletzung zu tun hat...

LG,
Marion.
 

Ähnliche Themen

0
Antworten
7
Aufrufe
562
098769870
0
Emilchen
Antworten
6
Aufrufe
809
Emilchen
Emilchen
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
FlokiDölmarson
Antworten
19
Aufrufe
646
Loewis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben