Mein Kater hat hohes Fieber...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Crow

Benutzer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
35
Ort
NRW
Hallo Zusammen,

ich benötige mal euren Rat.

Am Wochenende war Mikasch ruhiger als sonst. Er fraß weniger, aber spielte noch ab und zu nur schlief er mehr als sonst. Zu dem hatte er mal wieder Durchfall.
Haben das Thema Durchfall aber schon abklären lassen. der Arzt sagte uns, Mikasch habe noch einen sensiblem Magen und bei bisschen Durchfall sollten wir keine Sorgen haben.

Heute Morgen gings dann direkt zum Arzt.

Beim Fiebermessen bekamen wir alle einen Schock.

40,2 Fieber...:wow:
Wir haben Mikasch das ganze Wochenende beobachtet und immer wieder geschaut wie warm er ist auch an den Ohren aber er hatte eine Temperatur wie die anderen Racker.
Der Arzt sagte, dass durch eine Pilzinfektion die fast auskuriert ist musste Mikasch ja Medikamente nehmen und durch den Pilz sei sein Imunsystem eh schwach und es kann daher kommen. Aber genaues weiß man nicht.
Konnten auch nicht zu unserem Haustierarzt weil dieser keine Zeit hatte.

Nun meine Frage:

Der Doc hat Mikasch Antibiotika gespritzt und ein Aufbaupreparat.
Mittwoch muss ich mit ihm wieder hin.

Was kann ich noch tun um das Fieber zu lindern?

Kann ich selber mit einem normalen Termometer wie für Menschen auch bei Mikasch selber Fieber messen um zu schauen ob es besser wird?

Mache mir echt sorgen!!!:glubschauge:
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
40,2 ist wirklich hohes Fieber.

Ich würde eine zweite TA-Meinung einholen!


Schreibe Dir genau auf, welche Medi's er bekommen hat und in welcher Dosierung.

Fiebermessen bitte wenn möglich zu zweit: einer hält die Katze, der andere das Thermometer - weder Katze noch Thermometer sollten zu stark wackeln, da es sonst zu schwerwiegenden Darmverletzungen kommen kann!!


Viel Glück für das arme kranke Miezie!
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Jenny,

ich würde im Moment nichts weiter unternehmen um das Fieber zu senken. Das Fieber ist ein Abwehrreaktion gegen eine Infektion und sie wird innerhalb der nächsten Stunden (oder mit Pech Tagen) von der Wirkung des ABs eingeholt und dann kann es vorkommen, dass das Fieber in Untertemperatur umschlägt. Und das ist noch gefährlicher als Fieber, das Fieber darf nur nicht zu hoch werden. Du solltest ihm ein warmes, kuscheliges Krankenbettchen einrichten und ihm ganz viel Ruhe gönnen. Es sollte möglichst viel trinken.

Du kannst mit einem digitalen Thermometer unter der Katze messen, dazu schiebst Du vorsichtig das Thermometer unter den Kater und schaltest es 10 min später ein. Diese Messung ist relativ genau, Du kannst dann bis zu 0,5°C hinzuaddieren, dann kommt es einigermaßen hin. Zumindest kannst Du bei mehreren Messungen den Trend erkennen ob das Fieber rauf oder runter geht.

Die AB-Spritze wird wahrscheinlich eine Depotspritze gewesen sein, sie muss alle zwei bis drei Tage aufgefrischt werden. Es wird dann so oft gespritzt, bis die Wirkung einsetzt und noche ein bis zweimal zur Nachbehandlung wenn er fieberfrei ist. Ich drücke Euch und vor allem dem kranken Katerchen ganz feste die Daumen.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
DAs AB muss ein bisschen zeit haben zu Wirken.. was geanu hat er denn gespritzt?
Hat er einen Fibersenker ( z.B.Tolfedine) bekommen?
du kannst das Fieber deines katers auf die gleiche Weise senken, wie man es auch bei kleinen kindern amcht:Kühle Wadenwickel (wenn es ihm richtig dreckig geht,macht er es mit- wenn nciht,geht's ihm schon besser ;) )
 
C

Crow

Benutzer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
35
Ort
NRW
Was er genau gespritzt hat kann ich nciht sagen. Er sagte nur Antibiotika und etwas dass Ihn aufbaut!

Zum Glück ist im Moment immer einer zu Hause!

Ich musste leider in Büro aber denke ganz schlimm an den Kleinen weil er ja wie mein Kind ist! Bin forh wenn Feierabend ist
 
Rasselbande87

Rasselbande87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
285
Ort
Hessen
der TA sollte ihm eigentlich was fiebersenkendes spritzen wie zb. tolfedine. bei so hohem fieber braucht er was fiebersenkendes und nicht nur ein antibiotikum.
 
rowlf79

rowlf79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2008
Beiträge
895
Alter
41
Ort
Island
Crow, wir können uns die Hand reichen :sad:
mein Kater hat auch seit Freitag 39,9 Fieber und bekommt nur Baytril und Romefen :grummel:
ich glaub ich fahr da nicht mehr hin...
 
C

Crow

Benutzer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
35
Ort
NRW
Hi rowfl,

ja können uns echt die Hand reichen.

Aber ich bin schon etwas beruhigt. Mikasch scheint es wirklich besser zu gehen.
Er ist wieder neugieriger und verfressener.

Das beruhigt mich auch ungemein.

Hoffe es geht weiter Berg auf.

Mittwoch sind wir ja zur Kontrolle wieder da.
 
rowlf79

rowlf79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2008
Beiträge
895
Alter
41
Ort
Island
Das freut mich! :yeah:
Kino maunzt auch schon wieder nach Entertainment. :rolleyes:
Wenn er beim TA die Spritze bekommen hat fühlt er sich wie Popeye, aber ich spiel dann nur langsam und vorsichtig weil das Fieber ist ja trotzdem noch da, auch wenn er sich unter Drogen grad besser fühlt...

Alles Liebe von meinem an Deinen Fieberkater!
Juli
 
F

Felix und Luna

Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
46
  • #10
Fieber

hallöchen,
habe auch einen 1 jährigen kater der gerade diese Fieberphase durchmachen muss. Seit Samstag als ich das erste mal beim TA war, hatte 40,3 Temperatur. Hat eine Fiebersenkende Spritze und Anitbiotikum erhalten.
Musste am Sonntag noch mal hin, und immer noch 40,2 Temperatur.
Wieder zwei spritzen bekommen.
Dann frass er wieder und trank auch. Stuhl und Urin normal was ich als Leie beurteilen kann.
Musste heute zum Feiertag wieder zum TA, er tastete seinen Bauch ab, normal, nur beim abhören stellte er fest, er röchelt, Atemwegsinfektion.
´Fieber immer noch 40,0. Hat diesesmal 3 Spritzen erhalten, Fieber, Antibiotika und Aufbaupräparat.
jetzt schläft er in seiner warmen Höhle. Die nase ist total entzündet und durch den Transport in der Box rubbelt er sich diese immer auf und alles ist voller Blut, er sieht jetzt wie Rudolf das Rentier aus.
Mir tut der Kleine Racker sehr leid, weil ich ihm als sein Frauchen nicht groß helfen kann.
Der Doc meinte jedoch auch, das Fieber ist ein Zeichen, dass die Infektion bekämpft wird. Muss morgen wieder hin und hoffe innerlich dass das Fieber endlich runter geht.

Auch euren Miezen wünsche ich viel Glück bei der Bekämpfung.

Eine katze ist wie das eigene Kind...man leidet.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #11
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
1K
C
Antworten
4
Aufrufe
2K
Lillys Mama
L
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben