Mein Hoppel hat sich verletzt

  • Themenstarter hoppelmoppel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Hallo ihr Lieben,

ich hab vorhin mit Schrecken festgestellt, das sich Hoppel "die Knie aufgeschlagen hat" ... bei einem Menschenkind würde das anatomisch so heissen ... er hat Schürfwunden an beiden Hinterbeinen, am Knie (ich hoffe, ich kann die Stelle so beschreiben)
Es ist Schorf drauf, sieht in keinster Weise entzündet aus, nässt nicht ... und er leckt auch bisher nicht dran rum.

Ich hab mich sofort an die Ursachenforschung gemacht.
Hier gibt es einen Catwalk, der Richtung Wohnzimmertür geht und an der Wohnzimmertür hängt eine Heizungsliege.
Hoppel liegt da sehr oft drin und springt dann von da aus aufs Sofa.
Ich vermute, das er sich beim runterspringen dort auf dem rauhen Stoff die "Knie" aufgescheuert hat.
Heizungsliege hab ich, nach Ursachenforschung, dort abgehängt ... wird unter Protest schon vermisst.
Das war immer so ein 1,5 bis 2 Meter Absprung und Hoppel lässt sich dann eher fallen.

Die Frage ... soll ich bei diesen Kniewunden irgendwas machen?
Hoppel hat sich bisher nicht beschwert. Sitzt, frisst und rennt und flitzt mit seinem Bruder wie bisher ... sein Aussichtspunkt fehlt ihm ... aber da muss er durch.

Da er nicht dran leckt und die Wunden auch ansonsten gut aussehen, sehe ich bisher keinen Handlungsbedarf, was TA angeht.

Kann ich die Heilung irgendwie unterstützen?
Oder soll ich es so machen, wie bei einer Menschen-Kniewunde und einfach beobachten und heilen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
49
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
wenn er nicht humpelt und an der Stelle schmerzempfindlich ist, dann würde ich es so lassen wie es ist und von alleine verheilen lassen.

Schau, dass er da nicht dran leckt oder knabbert, dann ist es bald ganz weg.

alles gute dem Hoppler :)
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Danke ... dann werde ich das Ganze mal beobachten.

Und das Gemaule wegen dem nicht verhandenen Hochsitz aussitzen ... aber geht ja scheints nicht anders ...
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Oh je, der Hoppel... nee, würd ich auch beobachten und ansonsten in Ruhe lassen...

gute Besserung dem Süßen,
liebe Grüße
Gerlinde
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
Sachen gibts.
Ich würde aber auch nichts daran machen solange er sich das nicht aufleckt.
Beobachte das aber trotzdem mal.
Gute Besserung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Und das Gemaule wegen dem nicht verhandenen Hochsitz aussitzen ... aber geht ja scheints nicht anders ...
Du hast nicht zufällig ein Foto von der gesamten Konstruktion, daß man sich ein besseres Bild davon machen könnte, vielleicht auch eher erkennen kann, wo Änderungen möglich wären?


Zugvogel
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Beobachte das aber trotzdem mal.
Gute Besserung.

Das werde ich ... auf jeden Fall ... will ja nicht, das mein HerzHoppel richtig krank wird.
Bisher ist es eine Halbstarkenschürfwunde ...
Hab selbst noch ne Narbe davon am Knie :grin:
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Du hast nicht zufällig ein Foto von der gesamten Konstruktion, daß man sich ein besseres Bild davon machen könnte, vielleicht auch eher erkennen kann, wo Änderungen möglich wären?


Zugvogel

Hmm ... ich werd die Tage mal Fotos von der Ursprungskonstruktion und ein Rundumfoto machen.

Aber der Abflug scheint immer auf dem Sofa zu enden.
Naja ... vielleicht hat dann ja noch jemand eine andere Idee und Konstruktion.

Bin immer für Ideen dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Wie geht's dem Hoppel denn heute? Ich hoffe, es ist alles okay?!

Liebe Grüße
Gerlinde
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
  • #10
@ Gerlinde

Das Dooftier hat sich gestern die Wunde am rechten Knie aufgeleckt, hat nochmal richtig geblutet.

Heute sieht aber alles gut aus.
Am linken Knie ist eine Stecknadelkopfgrosse Verkrustung (dort war es nicht so schlimm aufgeschürft) und am rechten Knie wurde nicht mehr rumgeschleckt und es ist grindig und scheint gut abzuheilen. Nix rot oder eitrig oder so.

@ Zugvogel

Ich kann grad leider keine Fotos machen, die Batterien meiner Kamera haben sich verabschiedet. Aber ich denk ich hab eine ganz gute Lösung für den *Hochsitz* gefunden und es wird jetzt auch artig über den Catwalk sich wieder nach unten bewegt.
Obwohl der alte Platz anscheinend genehmer wahr und immer mal wieder geguckt wird ... Pech für den Kater. Wer so dusselig ist, muss sich halt auf verletzungsfreie Gegebenheiten einstellen :massaker::pink-heart:
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #11
Oh weiah!!!

Aber gut, dass so weit wieder alles okay ist!!
 
Werbung:
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
  • #12
Njaa ... ob das alles so OK ist, werden die nächsten Tage zeigen ... und ob dem Hoppel das schlecken wieder in den Kopf kommt.

Wenn er die Wunde nochmal blutig schlabbert, gibts einen Verband.
Entweder eigenhändig, mit Hilfe von einem Freund oder mit nem TA. Dann darf er sich erstmal damit beschäftigen den Verband abzubekommen und bis er das dann geschafft hat, sollte diese Schürfwunde wirklich am heilen sein.

Bisher hoffe ich noch auf einen vernunftbegabten Kater *lach*
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben