Mein 13 Wochen alter Kater

  • Themenstarter Predi
  • Beginndatum
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
hallo alle zusammen,

da ich noch katzenanfänger bin habe ich auch einige fragen :)

mein kleiner kater ist ein sehr verspielter kater, mit dem man nur kuscheln kann wenn er müde ist :), sehr lieb und frech zugleich :)

nun zu meinen fragen,

er bekommt jeden morgen und abend eine halbe packung katzenfutter, trockenfutter steht immer bereit.

bevor ich zur arbeit geh ( 6 Uhr) bekommt er sein nassfutter und das ist auch recht schnell verschlungen :).

momentan ist es aber so das er nur ganz wenig draus isst und der rest vertrocknet dann bis ich wieder komme und es wurde auch nicht mehr angerührt.

vor einer woche hatten wir versucht ihn mit einer 2ten katze zusammen zu tun was nicht sonderlich geklappt hat den sie war ein paar wochen älter und stabiler wie er. und genau das gegenteil an carakter.

liegt das am fressen wegen dem stress von der 2ten katze?, weil er sich auch in anderen verhältnissen ein bisschen verändert hat. ?

oder liegt das daran das er jetzt älter wird und seine zähne sich wechseln und er deswegen nicht so viel/gut essen kann?

andere auffälligkeiten die sich verändert haben:

er schleckt sich auf einmal viel mehr wie vorher, das hatte die andere katze auch gemacht,

er ist morgens wenn man aufsteht nicht mehr so aktiv und schläft zum teil weiter

wäre nett wenn ihr mir vielleicht ein paar tipps hättet.
 
Werbung:
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
Hm, vielleicht vermisst er trotz der missglückten Zusammenführung die/eine zweite Katze? Schaut dafür am Besten nach einem relativ gleich alten Kätzchen. Davon schwirren bestimmt auch einige bei den Notfellchen hier rum :)

War die andere Katze denn gesund?
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Predi
,
Wie viel Nassfutter ist in einer Packung enthalten? Welche Marke(n) fütterst Du?
Bitte biete ihm das Trockenfutter nur selten als Leckerchen an, bevor er sich zu sehr an diese (nicht artgerechte) Ernährungsform gewöhnt.
Nassfutter kannst Du ihm geben, soviel er möchte.
Dass er derzeit nur wenig Nassfutter frisst kann einerseits von der Entwöhnung durch die "Keks-Fütterung" kommen, zum anderen könnte jedoch auch ein gesundheitliches Problem vorliegen. Sind Zahnfleisch und Zähne okay?

Nein, das liegt nicht am Fressen. Es ist natürlich sehr, sehr wichtig, dass ihr eine Katze aussucht, die charakterlich zu ihm passt.
Dann heißt es einige Wochen bis Monate abwarten. Eine Zusammenführung braucht meist viel Zeit und Geduld bis sich alles wieder eingespielt hat.

Ist die andere Katze noch da? Falls nicht holt bitte eine in etwa gleichaltrige Katze (ab 12 Wochen), die dieselben Interessen wie er hat, dazu.

Was darf man sich unter dem Schlecken vorstellen? Kannst Du das näher beschreiben?

Dass er morgens nichtmehr so aktiv ist, ist nicht schlimm, solange er über den Tag sein normales, verspieltes und freches Kittenhafte zeigt

Liebe Grüße
 
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
also ja die 2te katze hat milben in den ohren gehabt, und eine art an katzenschnupfen, wir sind gleich ein tag nach dem wir sie geholt hatten zum ta und dann hat sie antibiotkum bekommen und eine paste für die milben, und beides wirkt und ihr geht es wieder besser,

nein die katze ist nicht mehr bei uns sonder bei meiner freundin ihrer schwester, die haben sie sozusagen adoptiert und bleibt auch dort.

katzenfutter bekommt er ( Nassfutter ) von select gold für kitten und zur abwechslung vom veinsten von animonda für kitten wo auch mal rind mit drinn ist und nicht nur huhn :)

also wie gesagt bissher hat das mit dem futter gut funktioniert und er hat gefressen wie ein weltmeister :D

ich denke auch nicht das es von der anderen katze kommt das es erst seit gestern ist , und die katze seit sonntag weg ist.

und vorstellen kann ich mir nur das seine zähne weh tun / jucken und er deswegen nicht fressen will/kann.

schlecken:

ist ja eine normale sachen für katzen , nur er schleckt sich jetzt eben öfters, wie vorher auch zum teil mal kurz während dem spielen, kann sein das er es sich von der anderen katze abgeschaut hat. (hoffe ich) , milben im fell o.ä. ist nichts zu sehen.
 
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
hallo und danke serafyna :)

das mit dem trofu wusste ich nicht, ich dachte das sollte immer bereit stehen damit er immer eine zwischenmahlzeit hat.

wir haben es nur an dem tag mit den beiden versucht ( ich weiß es ist ne kurze zeit), aber da sie ihm deutlich überlegen war und ich meim kleinen nicht dabei zusehen konnte hab ichs nicht übers herz gebracht.

er war aber der jenige der sie geärgert hat und sie sich nur gewährt.

sie ist auch keine verspielte sondern eine schmuse katze, also das gegenteil :)


beim zusammen tun, eine katze oder ein kater?
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ein Tag ist natürlich überhaupt nichts. Wie gesagt, es dauert in den meisten Fällen Wochen, wenn nicht sogar Monate. Raufereien, Fauchen, Zurückziehen...all das ist völlig normales Verhalten.

Hier noch einen übersichtlichen Link zu Trockenfutter. Ist für den Anfang ganz lesenswert:
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

Katze oder Kater ist im Prinzip egal. Bei solch jungen Katzen rät man oft zu einem gleichgeschlechtlichen Partner. Wichtiger als Geschlecht ist jedoch der Charakter.

Habt Geduld und lasst sie Diskrepanzen untereinander klären.
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
hallo und danke serafyna :)


wir haben es nur an dem tag mit den beiden versucht ( ich weiß es ist ne kurze zeit), aber da sie ihm deutlich überlegen war und ich meim kleinen nicht dabei zusehen konnte hab ichs nicht übers herz gebracht.

er war aber der jenige der sie geärgert hat und sie sich nur gewährt.

Das verstehe ich nicht ganz. Wenn er doch attackiert hat, und sie sich nur wehrt, bestand doch eigentlich gar keine Gefahr, oder?

Ich würde dir vorschlagen, es nochmal mit den beiden zu probieren. Katzen spielen rauh, hauen sich auch mal, wenn sie irgendwas unter sich klären, aber solange es dabei nicht blutig zugeht oder einer sich gar nicht mehr aus seiner Ecke traut oä. besteht doch keine Gefahr.
Weil.... DAS wird dir bei geschätzten 85% der Zusammenführungen passieren.

VG
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Bitte das Trofu weglassen und ganz auf Nassfutter umstellen, am besten dich hier im Nassfutterthread mal einlesen.

Eine Vergesellschaftung in diesem Alter sollte eigentlich gar kein Problem sein und vorallem dauert sie auch etwas länger, manche Katzen brauchen Wochen bis sie zueinander finden und das kann am Anfang auch mal etwas Stress geben.

Meine Kleine, von der ich dachte sie sei eher sanftmütig, hat den neuen Kater 4-5 Tage lang angefaucht, obwohl er älter und größer war, aber sie haben dann trotzdem schnell zueinander gefunden, kommt auch sehr darauf an, dass sie vom Charakter zusammenpassen und gut sozialisiert sind. Wie lange war dein Kater bei der Katzenmutter? Alle Katzen sind in dem Alter recht verspielt, Kater können auch mal etwas wilder sein und raufen ganz gerne, von daher hätte es eigentlich ganz gut gepasst, dass sie etwas älter und kräftiger war, um ihn auch mal in die Schranken zu weisen.
 
C

catfaerie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
423
Ort
Berlin
also ja die 2te katze hat milben in den ohren gehabt, und eine art an katzenschnupfen, wir sind gleich ein tag nach dem wir sie geholt hatten zum ta und dann hat sie antibiotkum bekommen und eine paste für die milben, und beides wirkt und ihr geht es wieder besser,

Wenn dein Katerchen jetzt weniger frisst und sich auch nicht mehr richtig putzt, dann könnte es sein, dass er sich bei der anderen Katze angesteckt hat. Ich würde dazu raten ihn vorsorglich deinem Tierarzt vorzustellen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #10
Stimmt da stand ja noch was, also da die andere Katze etwas krank war, würde ich auch jeden Fall ihn auch beim TA durchchecken lassen, nicht dass er sich angesteckt hat, weil auch wenn er geimpft ist, so toll ist das Immunsystem in dem Alter noch nicht und Ohrmilben sind auch nicht gerade angenehm.
 
Moehrle

Moehrle

Forenprofi
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
1.236
Ort
Schleswig-Holstein
  • #11
Ist die andere Katze noch da? Falls nicht holt bitte eine in etwa gleichaltrige Katze (ab 12 Wochen), die dieselben Interessen wie er hat, dazu.

Wie süß klingt das denn?
Die Interessen meiner Katze: fressen, spielen, schlafen:D

Nein, aber das ist absolut richtig. 2 Katzen sind viel besser. So kleine Schnuckies brauchen Gesellschaft, dass wird es dir später auch viel leichter machen...
 
Werbung:
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
  • #12
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
  • #13
so kleine status information :)

also ja ich weiß das dauert bis sich 2 zusammen tun, aber es tat mir auch weh meinen kater so niedergelassen zu sehn,

wir haben unsere kater schon mit 6 wochen bekommen da die mutter ihn ein wenig verstoßen hatte,

so nun sind wird dann doch heute zum tierarzt gegangen um schauen zulassen,
er hat jetzt mal ein bisschen penecilin und vitamine bekommen weil die ärztin einen kleinen infect von der anderen katrze vermutet, als sie sich beim raufen und fauchen beigefügt haben,

ich hoffe es wird jetzt auch am wochenende besser mit dem kleinen
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #14
Wie süß klingt das denn?
Die Interessen meiner Katze: fressen, spielen, schlafen:D
...

Ja, ich wusste es nicht besser auszudrücken. Ist doch mal was anderes außer "verschiedener Charakter" :D.

@Predi: 6 Wochen waren viel zu früh. Kitten müssen bis zur 12ten Lebenswoche bei ihrer Mutter bleiben. Inwiefern hat die Mutter die Kitten verstoßen? Passiert normalerweiße relativ selten. Meist sind die Katzenmütter dann sehr jung, es ist ihr erster Wurf und sie sind damit überfordert.
Extra Kittenfutter ist übrigens nicht mehr nötig ;).

Ansonsten wünsche ich dem Kleinen gute Besserung.

Liebe Grüße
 
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
  • #15
ein,zwei fragen hab ich dann doch noch :)

kein kittenfutter mehr nötig? kann er jetzt auch normales nassfutter essen?

und das mit seinem fressverhalten is noch nicht besser, hat heute morgen wieder nichts geggessen, wenn er hin geht zum fressen dann schabt er über dem napf an der wand mit seiner pfote, ( ungf. wie im katzenklo),

was bedeutet das? das er es nicht mag?


gruß
 
Moehrle

Moehrle

Forenprofi
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
1.236
Ort
Schleswig-Holstein
  • #16
ein,zwei fragen hab ich dann doch noch :)

kein kittenfutter mehr nötig? kann er jetzt auch normales nassfutter essen?

und das mit seinem fressverhalten is noch nicht besser, hat heute morgen wieder nichts geggessen, wenn er hin geht zum fressen dann schabt er über dem napf an der wand mit seiner pfote, ( ungf. wie im katzenklo),

was bedeutet das? das er es nicht mag?


gruß

Das bedeutet: Bäh, eklig, ess ich nicht.
Der Kater versucht das Fressen zu verscharren, genau wie im Klo.
Ich glaub du hast einen kleinen Mäkel-Prinz zu Hause...

Kittenfutter ist nicht nötig. Kannst ihm ruhig normales, hochwertiges NaFu geben...
 
P

Predi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
25
  • #17
ja er ist wirklich verwöhnt :D ich hoffe das das daran liegt :)


könnt ihr mir ein gutes hochwertiges futter nennen, oder bleib ich bei meinen marken und steig nur aufs normale um ( ohne kitten) wo dann auch mal fisch mit dabei ist :)
 
Moehrle

Moehrle

Forenprofi
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
1.236
Ort
Schleswig-Holstein
  • #18
Schau doch mal hier:
http://www.sandras-tieroase.de/Katzen/Nassfutter/

Da findest du eigentlich nur gutes NaFu.

Ich fütter Bozita, Animonda, Macs, Grau, Smilla, Cachet Select (die 200gr-Dosen von Aldi) und mal etwas frisches Fleisch. Das ist meiner Meinung nach Mittelklasse-Futter, was für mich bezahlbar ist.
 
lilliefee0

lilliefee0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
477
Ort
irgendwo im nirgendwo ^^
  • #19
Wie süß klingt das denn?
Die Interessen meiner Katze: fressen, spielen, schlafen:D

Hier gibts auch noch balkon - TV und um den Platz an der heizung raufen. Und Wettrennen nach dem bällchen ;-)

alles andere wurde ja schon gesagt: Mit dem TA klären ob alles OK ist
einen anderen, gleichaltrigen, verspielten freund dazu holen
 
P_von Duernten

P_von Duernten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2011
Beiträge
179
Ort
bei meinen katzen
  • #20
Daumen drück äh Pfoten drücken das er wieder fitt wird .

Also meine beiden bekommen Trockenfutter den Tag über wenn ich auf der Arbeit bin und dann abends Nassfütter. ABER keine feste Sorte sondern mal an den Tag das von Firma X am nächsten Tag von Firma Y usw. so kommen meine auf nicht auf die Idee am Futter rumzumäckeln und natürlich am WE Fisch und Fleisch da koche ich für die zwei oder für uns drei. Dazu kommt ja wenn ich Spätdst. habe ide Raubtierfütterung von meiner Mutter.

Meine Tierdoc meinte ich würde es übertreiben aber mein Argument ob sie auch jeden Tag marmeladenbrötchen ist morgen,mittag und abend und das für den Rest ihres Lebens hat sie doch überzeug. Trotzdem denke ich sie denk ich hätte einen Hau wegen den beiden.:yeah:

Und Ja schau mal ober er einen Kumpel bekommen kann , ist besser für ihn und für dich auch . Zweikatzenfelle im Bett oder Sofa und doppelkraulschpperknuuudel technik ist auch nicht schwer zuerlernen :muhaha:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
5
Aufrufe
3K
J
L
Antworten
35
Aufrufe
8K
shantira
G
Antworten
12
Aufrufe
3K
SugarIslands
SugarIslands
Liionheart
Antworten
10
Aufrufe
5K
bohemian muse
bohemian muse
M
Antworten
6
Aufrufe
552
Ellenor
Ellenor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben