Mehrere Probleme...brauche Rat!

M

Maine Coone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
2
  • #141
Geduld ist das Wichtigste...

Hallo,
also da muss ich mich auch mal zu melden. Katzen haben nun einmal einen eigenen Kopf - sie lassen sich nicht erziehen wie ein Hund, aber das ist auch gut so. Auch ich habe eine kleine Katzendame zu unserem Nero geholt letztes Jahr. Sie WAR auch scheu und lies sich nicht anfassen. Heute - 1,5 Jahre später ist sie völlig anders. Sie ist verschmust und kriecht fast in mich hinein.
Zu nächtlichem Lärm kann ich auch ein Liedchen singen.... aber auch das habe ich unterbunden indem ich beide Rabauken in den Wintergarten zum schlafen bringe...Türe zu... Licht aus...Gute Nacht meine Süßen:aetschbaetsch2:
Alles in Allem bedarf dies Viiiiel Geduld. UND: ein bisschen erziehung ist auch bei Katzen möglich. Ich arbeite den ganzen Tag und dann sitzen die beiden schon am Fenster wenn ich nach Hause komme. Dann wird erst mal gespielt, das Ganze ist schon zu einem Ritual geworden. Hab auch Du Geduld mit deiner Mia...glaub mir...irgendwann bekommst du all das zurück was du dir heute so wünscht.. Viel Erfolg weiterhin!!
 
Werbung:
Findscha

Findscha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2010
Beiträge
215
  • #142
Ich möchte der TE und der Zwillingsmami an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Ihr seid eine der wenigen in diesem langen Thread,die trotz Anfeindungen unter dem Deckmantel "mir geht es nur um die Katzen" besonnen geblieben sind.
Ich halte die Katzen auch für keine Problemkatzen. Die Kleene ist noch nicht allzu lange da. Mit der nötigen Portion Geduld und Liebe wird das. Halt uns aufm Laufenden, Stöpseline!
 
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü
  • #143
Hi Stöpseline,

falls du hier noch unterwegs bist, würde mich mal interessieren wie es so mit deinen beiden Mäuschen läuft??
 
Stöpseline

Stöpseline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
25
  • #144
Naja, es lässt sich gerade schwierig einschätzen, da ich leider die letzte Woche in die Heimat musste und da habe ich die beiden mitgenommen, weil es leider keine andere Möglichkeit gab. Der Kleinen hat das überhaupt nicht gefallen und mir auch nicht. Ich mach das nie wieder. Die beiden in den Tragekorb zu bekommen war eine Aktion. Die Kleine hat mich angefaucht, gekratzt, gebissen als ich sie dann hatte. Naja, dann hab ich (als wir angekommen sind) 2 Tage nix von der Kleinen gesehen. Zack unter die Couch und nur nachts zum essen, trinken und klo gehen rausgekommen. Jetzt sind wir wieder bei mir daheim und möchte behaupten, dass sich das Verhältnis aber auch nicht geändert hat als wie es die Woche vorher war, also auch nicht schlechter. Sie lässt sich ab und zu anfassen, wenn der Joker gestreichelt wird und sie dann auch ankommt. Aber sobald ich halt normal durch die Wohnung laufe und sie vllt gerade in meiner Laufbahn sitzt, rennt sie wie eine Irre weg. Aber zumindest auch nicht mehr zum Verstecken, sondern rennt dann nur in eine andere Ecke. Also es heißt noch weiterhin abwarten...
Faszinierend fand ich, als wir bei meinen Eltern in der Heimat ankamen und die Kleine sofort unter der Couch war, hat Joker extrem an mir gehangen. Kam ständig zu mir und wollte gestreichelt werden. Also permanent. Das hat mir dann doch schon gezeigt, dass er mir vertraut. Er hat regelrecht bei mir Schutz gesucht. Das fand ich total schön! Aber als er sich dann nach 2 Tagen eingelebt hat, war ich dann wieder unwichtig. Aber ok, das muss ich ja akzeptieren :)))
 
Fati

Fati

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2009
Beiträge
1.069
  • #145
Er hat regelrecht bei mir Schutz gesucht. Das fand ich total schön! Aber als er sich dann nach 2 Tagen eingelebt hat, war ich dann wieder unwichtig. Aber ok, das muss ich ja akzeptieren :)))

das diese Aktion deinen katzen nicht gut getan hat kommt dir gar nicht in den Sinn?

er sucht dich, weil ihn die Situation verstört und du findest das dann schön?:confused:
 
Stöpseline

Stöpseline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
25
  • #146
Ich fand es schön, dass er mich wohl als Bezugsperson wahrgenommen hat. Dass ich die Aktion nicht gut fand, habe ich ja wohl auch geschrieben. Nicht immer gleich alles verdrehen, bitte. Es ließ sich nun mal nicht vermeiden, habe aber auch gesagt, dass ich das in Zukunft nicht mehr machen werde. Die beiden haben keinen Schaden davon getragen, sie sind wieder völlig die alten. Fressen, toben, schlafen, alles ist gut... Also mich bitte nicht gleich wieder an den Pranger stellen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
497
L
J
Antworten
3
Aufrufe
661
KiaraMN
J
Antworten
4
Aufrufe
4K
minna e
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
F
Antworten
12
Aufrufe
1K
smilo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben