Mehr oder weniger Streit untereinander, wenn Katzen bei der Urlaubsvertretung sind

Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
wir fahren demnächst für eine Woche in Urlaub und unsere beiden Katzen sollen in dieser Zeit bei meinen Schwiegereltern wohnen.
Die Schwiegereltern hatten ihr Leben lang selbst Katzen, aber jetzt, wo sie schon etwas älter sind, haben sie keine mehr. Sie sind also nicht ganz unerfahren, aber sie haben ihre Katzen nie erzogen. Die lebten halt immer so mit und gut war.

Nun haben wir ja hier das Problem, dass unsere Luzie, die körperlich größer und stärker ist als Casey, immer mal wieder auf Casey losgeht und ihr dabei ordentlich zusetzt. Bisher haben wir aber noch keine Verletzung zu melden, die Luzie zuzuschreiben wäre.
Wenn Luzie zu arg auf Casey losgeht, dann schreiten wir ein, indem wir Luzie eine Auszeit hinter der Tür verschaffen. Danach geht es meistens. Außerdem haben wir gemerkt, dass Luzie das immer dann macht, wenn sie offensichtlich Langeweile hat. Wir beugen also möglichst vor, indem wir sie abends mit der Angel belustigen, bis Madame zufrieden auf dem Teppich liegt. Außerdem achten wir darauf, Luzie nicht etwa als "böse" hintenan zu stellen, sondern ihren höheren Rang zu unterstützen, ihr aber klar zu machen, dass Mobbing zu weit geht.
So weit klappt das hier ganz gut, aber ich habe ein wenig Angst, wie es dann im Urlaub klappen wird.

Ich bezweifle, dass die Schwiegereltern hier gut abschätzen können, wann Eingreifen nötig ist, und wann nicht. Auch traue ich mich nicht, ihnen zu sagen, sie sollen Luzie aussperren, weil ich Angst habe, sie lassen Luzie dann ständig außen vor und frustrieren sie damit noch mehr.
Casey ist eine echte Schmusebacke und wenn sie von Luzie gemobbt wird, dann tut sie einem sooo leid, dass man in solchen Momenten Luzie wirklich böse sein kann. Luzie muss dann in ihre Schranken verwiesen werden, aber es ist eine echte Gradwanderung, in welcher Intensität dies erfolgt.
Anderseits könnte es auch sein, dass die Schwiegereltern Caseys Not überhaupt nicht großartig wahrnehmen nach dem Motto "jo, auch unsere Katzen haben sich mal gekloppt, die müssen das unter sich ausmachen".

Am liebsten würde ich den Urlaub abblasen, aber das geht jetzt nicht mehr.

Anderseits habe ich ja die Hoffnung, dass die Katzen sich in dem fremden Haus vielleicht eher zusammentun, als sich weiter zu streiten.

Oder bin ich einfach eine Übermutter?

Wer die ganze Geschichte der Katzenmobberei lesen möchte kann sich hier vor allem auf den letzten Seiten informieren: http://www.katzen-forum.net/wir-bek...zusammenfuehrung-schwieriger-als-gedacht.html
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
310
Poldi
D
Antworten
8
Aufrufe
436
dexcoona
D
M
Antworten
7
Aufrufe
416
Maronbeere
M
N
Antworten
24
Aufrufe
1K
GroCha
GroCha
T
Antworten
9
Aufrufe
446
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben