MDR - man sollte nur Tiere vom Züchter nehmen...

  • Themenstarter Pestwurz
  • Beginndatum
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
Also gestern Abend war ich auf 180.
Habe mir die Sendung "Seuchengefahr durch Tiere" um 21 Uhr auf MDR angeschaut.
Da waren 2 Uni-Professoren aus Leipzig - ohnehin schon sehr weltfremd. Sie propagierten ständiges Händewaschen und Desinfizieren (schonmal was von Allergie-Risiken gehört??) und, haltet Euch fest: Wenn man sich nicht an Tieren mit Würmern anstecken will, sollte man immer Hunde und Katzen von Züchtern nehmen, weil die besonders gut entwurmt sind :eek::eek::eek:
Also alle Unwissenden, die das gesehen haben, werden nie ein Tierheim betreten wegen Seuchengefahr oder so....

Bin stinksauer.....
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
was heißt besonders gut entwurmt? Die haben auch kein "besseres" Mittel als alle anderen TA's :massaker:

Und Würmer kann sich jede Katze holen, egal ob Wohnungskatze oder Freigänger.

Ich hab schon seit Kindeit an Haustiere - ich habe mich noch nie mit irgendwelchen Würmern angesteckt.:grummel:
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
:eek:

Die spinnen doch :eek: Jetzt denken die nicht nur, dass die TH-Tiere einen Knacks haben, sondern auch noch, dass es normal ist von dort kranke Tiere zu kriegen :eek:

Vor allem, weil viele von Professoren sonst was halten. Das sind ja auch nur Menschen und auch die haben die Weisheit nicht mit dem Löffel gefressen. Aber das verstehen viele eben nicht.
 
N

Nicht registriert

Gast
Grrrrrrr. Studierte Panikmacher sind wirklich furchtbar, weil viele ihnen unbesehen glauben. Wenn man manchen Leuten zuhört, könnte man ohnehin meinen, in Tierheimen/im Tierschutz gäbe es nur seuchenschleudernde, traumatisierte Katzen … ts.

Und mal ehrlich. Auch wenn die Katze mal Würmer hat: die Wahrscheinlichkeit, dass man sich die als Mensch auch einfängt, ist bei Einhaltung einer vollkommen normalen Hygiene, mehr als gering. Dass man sich nach dem Katzenklo reinigen die Hände wäscht und nicht ohne diesen Zwischenstopp Brötchen belegt, dürfte in den meisten Haushalten doch Standard sein ;). Und selbst, wenn man sich Würmer dann doch einfangen sollte, der Weltenuntergang ist das sicher auch nicht. Es sind Würmer und nicht die Beulenpest….die wird man auch ohne nachhaltige Schäden wieder los...
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Hieß die Sendung "Hauptsache Gesund"?

Hier mal ein Link: Klick. Auf die Sendung um 21 Uhr von gestern klicken :)

Bei 25 Minuten gehts los mit den Katzen und den Würmern.

Edit: Okay, das mit dem Züchter habe ich nun noch nicht gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doodele

Doodele

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2009
Beiträge
1.313
Oh, dann haben diese Professoren sich noch nie mit Verhaltensbiologen unterhalten......
Wissenschaftlich erwiesen wurde nämlich dass mehr Krankheiten von Menschen auf Tiere übertragen werden als andersrum.

So ein Schwachsinn, zumal auch Züchter kranke Tiere haben können!
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
und bei 27.00 wird empfohlen, dass es besser sein kann, Katzen wegzugeben, wenn man schwanger ist..... Wenn man die Katze schon länger hat, ist man doch eh damit in Kontakt gekommen....
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Wiederholung Hauptsache gesund

Fr., 26.08.

13:15 Uhr

44:30 min

Eier vom Fuchsbandwurm, Pockenviren vom Affen, E-Coli-Bakterien von Kühen - immer öfter infizieren sich Menschen mit Krankheiten, die von Tieren übertragen werden. Aber auch unsere häuslichen Begleiter wie Hund, Katze oder Wellensittich können die Ursache für gefährliche Infektionen sein. „Hauptsache Gesund“ klärt auf, wie man sich vor tierischen Keimen schützen kann, welche Hygienemaßnahmen effektiv sind und wie man sein Immunsystem nachhaltig stärkt. Dazu gibt es Tipps zum richtigen Umgang mit Lebensmitteln und neue Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft zu den Spätfolgen von Ehec.

Auch diesmal besucht das Team von "Hauptsache Gesund" Marktplätze, Einkaufsstraßen und Imbissstände. Dann können die Zuschauer ihre persönliche Frage zu Krankheiten, die von Tieren übertragen werden, direkt vor der Kamera stellen. Beantwortet werden sie am 25. August von unseren Studioexperten in der Sendung.

hauptsache-gesund@mdr.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ich hab schon seit Kindeit an Haustiere - ich habe mich noch nie mit irgendwelchen Würmern angesteckt.:grummel:

Geht mir genau so.Unsere Katzen wurden auch nicht 12x im Jahr entwurmt... wozu auch :cool:. Keine Ahnung, woher die Spukgeschichten wieder kommen... Würmer lassen sich auch beim Menschen rel. gut behandeln, nebenbei.
Ja im Gegenteil....es gibt ja auch eine Bandwurmtherapie, in der Menschen freiwiliig so was essen um abzunehmen:eek:
Liebe Grüße
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #10
Vielleicht ist es möglich bei Wohnungskatzen Würmer zu vermeider, aber die Hunde die man sich vom Züchter holt, sperrt man dann zuhause in der Wohnung ein oder wie vermeidet man bei Hunden einen Wurmbefanl oder sind Tiere vom Züchter dann resistent gegen Würmer???
So etwas weltfremdes und falsches auch noch von Professoren, vermutlich reine Schreibtischtäter die gar keine eigenen Hunde oder Katzen haben.:grummel::grummel::grummel:
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #11
Nee, DIE beiden haben sicher keine Haustiere....
 
Werbung:
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #12
04.33 : man sollte sichergehen, dass der Hund von einem Züchter stammt... weil der gut entwurmt hat.... :eek: da isses...
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #13
04.33 : man sollte sichergehen, dass der Hund von einem Züchter stammt... weil der gut entwurmt hat.... :eek: da isses...

Für mich stellt sich gerade die Frage wie er es gemeint hat.

"Man sollte sicher gehen, dass der Hund von einem Züchter stammt, der ihn gut entwurmt hat".

Meinte er damit man soll aufpassen von welchem Züchter der Hund kommt oder man solle den Hund unbedingt vom Züchter holen.

Ich glaube, der Herr hat einfach ein Problem damit sich ordentlich auszudrücken. Hat man auch bei der Schwanger-Sache gesehen. Zuerst sagt er "Katze weg geben" und kurze Zeit später korrigiert er sich dann nochmal, dass auch der Partner das Klo sauber machen könnte.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Bei den beiden will ich mal hoffen, dass sie keine Haustiere haben. Ich sehe nämlich gerade vor mir, wie sie mit einer Sagrotan-Flasche hinter ihren Katzen und Hunden hinterherlaufen würden :rolleyes:. Streicheln gäbe es natürlich nur, nachdem man vorher Einmal-Handschuhe angezogen hat ... und die Atemmaske aufgesetzt ...
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #15
Jap, an Sagrotan dachte ich auch die ganze Zeit :D

Ist ja egal, wie er es wirklich gemeint hat, aber als ahnungsloser Zuschauer kann man das schon echt falsch verstehen....
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #16
Jap, an Sagrotan dachte ich auch die ganze Zeit :D

Ist ja egal, wie er es wirklich gemeint hat, aber als ahnungsloser Zuschauer kann man das schon echt falsch verstehen....

Ja eben. Ich fand das mit der Schwangeren auch der Hammer. Dass man die Katze weg geben sollte, bleibt eben mehr im Gedächtnis als das mit dem behalten. Grade wenn es so lange danach gesagt wird.

Oder mit dem Züchter. Ich habe das eigentlich nur raus gehört, weil ich genau hingehört habe. Wenn man sich normal die Sendung ankuckt, versteht man ihn da total falsch. Der sollte wirklich mal lernen auch das zu sagen was er meint, bevor er solche Weisheiten von sich gibt.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Ich fand die Ansichten - insbesondere des TA - nicht unvernünftig.
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #18
Ich fand die Ansichten - insbesondere des TA - nicht unvernünftig.

Ich sage nicht, dass die Ansichten schlecht sind. Wenn man ich einen Hund vom Züchter holt, sollte man aufpassen von welchen und wie es bei dem Züchter aussieht. Aber er drückt sich oft sehr missverständlich aus.
Ich finds auch gut, dass er auf die Möglichkeit von Tests hinweist. Grade im Bezug auf kleine Kinder und Parasiten.

Man bekommt das von ihm gesagte nur leider sehr leicht in den falschen Hals. Gerade, wenn man es sich nicht mehrmals anschauen kann, wie jetzt in der Mediathek.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben