Max und Lilly

Markus1977

Markus1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2019
Beiträge
236
Ort
Wien
Liebe Alle,

ich habe schon in einem Thread "Kater tot, was nun" von der Zusammenführung unseres Abessinier-Katers "Max" mit der neuen Abessinier-Katze "Lilly" berichtet. Dieser Titel erscheint mir aber für meine nunmehrigen Fragen der Zusammenführung aber unpassend, weshalb ich diesen Thread aufmache.

Kurz die Eckdaten, bevor ich zu meinen Fragen komme:

Max ist ein 3,5 Jahre alter Kater. Für einen idR hyperaktiven Abessinier relativ relaxt und sicher nicht dominant, ja sogar ziemlich vorsichtig. Max hat bis vor kurzem immer mit seinem verstorbenen Bruder "Oskar", der erheblich Dominantere der Beiden, zusammen gelebt. Als Kinder / Jugendliche waren Beide sehr eng, als Erwachsene nicht mehr so (aber auch keine Streitereien). Max ist Freigänger, wobei wir ihm aber die Tür aufmachen (er hat keine Katzenklappe, kann also nicht immer raus).

Lilly ist eine knapp 1,5 Jahre alte Abessinierkatze, die zuvor mit einem ca. 6 Jahre alten Abessinier-Kater gelebt hat, mit dem sie sich mW sehr gut verstanden hat. Wir haben Lilly seit 4 Tagen.

Wir haben nun folgendes Problem.

Ganz am Anfang lief alles gut und Lilly und Max beobachteten sich interessiert durch eine Glastür. Beim ersten Mal öffnen der Glastür hatte Lilly eher Angst vor Max, war aber neugierig zugleich.

Seitdem ist Lilly, die erheblich kleiner ist als Max, wohl draufgekommen, dass Max ein Gutmütiger ist, von dem keine Gefahr ausgeht.

Das hat aber mE zu Folgendem geführt: Lilly folgt Max neugierig überall hin, faucht ihn aber an und versucht ihn zu vertreiben, wenn er ihr nur einen Zentimeter zu nahe kommt. Davor hat Max mittlerweile Angst und versucht, so gut es geht, Lilly auszuweichen bzw. brummt immer, wenn er sie sieht. Einen Kampf hat es noch nicht gegeben, mir tut aber der gestalkte und angefauchte Max leid, der trotz der kalten Temperaturen vermehrt nach draußen will. Zudem habe ich das Gefühl, dass die Spannung zwischen den Beiden mit dem zunehmenden Kennenlernen eher höher als weniger geworden ist, wie wir es erhofft hatten.

Mit Leckerlis etc haben wir Alles probiert. Daher meine Frage: Würdet ihr die Beiden wieder ganztags durch die Glastür trennen (dann tut mir die sehr menschenanhängliche Lilly aber ein wenig leid, die im am Tag relativ wenig benutzten Geschoss mit den Schlafzimmern wäre)? PS: In der Nacht sind die Beiden sowieso getrennt, weil Lilly im Zimmer einer meiner Töchter bei geschlossener Tür schläft, was sie gerne tut. Max hat damit in der Nacht seine Ruhe vor ihr.

LG
 
Werbung:
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.784
Erst einmal schön, dass ihr so fix eine zweite Katze geholt habt. Vielleicht war das Tür-aufmachen ein bisschen zu schnell? Aber ich hab bei ZuSaFü leider auch keine Ahnung. Vielleicht meldet sich hier von den Profis noch jemand.
Wie ist die Situation denn seitdem bei euch?
 
Markus1977

Markus1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2019
Beiträge
236
Ort
Wien
Vielen Dank für die Antwort. Eher mittelmäßig. Unser Kater ist sehr gutmütig und flüchtet meistens , wenn die viel kleinere Katze in seine Nähe kommt. Sie faucht ihn an und verfolgt ihn; wenn er allerdings dann doch mal stehen bleibt, ist sie sich auch unsicher. Wir halten sie daher momentan wieder stärker getrennt. Eine Dauerlösung ist das aber natürlich auch nicht. Mit Feliway im ganzen Haus verteilt geht es jetzt etwas besser. Ich glaube aber, es wird höchstens (hoffentlich) eine Annäherung der sehr kleinen Schritte.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
4 Tage.........
Was erwartest du?
Die Tür hätte viel länger drin bleiben müssen. Ich würde momentan ausschließlich mit Gittertür arbeiten.
Das brauch Zeit und Zeit und nochmehr Zeit.
 

Ähnliche Themen

Franzi_Berlin
Antworten
2
Aufrufe
713
Lutwi
Jule73
Antworten
23
Aufrufe
3K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
S
Antworten
1
Aufrufe
677
doublecat
doublecat
M
Antworten
4
Aufrufe
715
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben