Maus wiederfinden

Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Wir haben Wohnungskatzen, deshalb dachte ich nicht, dieses Problem je zu haben, aber mein Freund ist gerade mit den Katzen allein zu Haus ...

Er hat ihnen eine Frostmaus hingetan und sie dann damit allein gelassen :rolleyes: Jetzt ist die Maus weg, und er weiß nicht, ob sie gefressen wurde oder irgendwohin verschleppt wurde.
Gibt es irgendwelche Tricks, wie man tote Mäuse findet? Irgendwelche Orte, an denen sie besonders gern versteckt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Oh das ist eklig :D

Ich würde an allen beliebten Orten nachsehen. Bei uns zB unter dem Sessel, unterm Bett, auf dem Schrank und im Schrank (extra Katzenfach).

Ansonsten gucken, ob die Katzen an einigen Orten besonders oft schnüffeln oder gucken.
Die Maus macht sich ja leider nicht mehr bemehrkbar :dead:
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Danke für die Tipps.

Wie ist das eigentlich, werden Mäuse oft im Ganzen gefressen oder ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass irgendwelche Stücke übrig gelassen wurden? Gefunden hat er bis jetzt nichts an den üblichen verdächtigen Orten, und ich weiß nicht so recht, womit man da rechnen muss, weil es der erste Versuch mit Frostmäusen war. Eigentlich hatte ich sie gekauft, um das dann mal auszutesten, sobald ich wieder zu Hause bin ...
 
Puscheli

Puscheli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2014
Beiträge
149
Wie ist das eigentlich, werden Mäuse oft im Ganzen gefressen oder ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass irgendwelche Stücke übrig gelassen wurden? Gefunden hat er bis jetzt nichts an den üblichen verdächtigen Orten, und ich weiß nicht so recht, womit man da rechnen muss, weil es der erste Versuch mit Frostmäusen war. Eigentlich hatte ich sie gekauft, um das dann mal auszutesten, sobald ich wieder zu Hause bin ...

Kommt denke ich, auf die Katze an: Mein Puschel ist Freigänger und wenn er Mäuse mitbringt, werden nur die Köpfe abgebissen und verspeist :stumm:

Ich denke aber, wenn das die erste Maus für deine Mietzen war, dass sie die nicht gleich komplett gefressen haben. Die meisten sind da erst etwas skeptisch :rolleyes:
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Ich denke aber, wenn das die erste Maus für deine Mietzen war, dass sie die nicht gleich komplett gefressen haben. Die meisten sind da erst etwas skeptisch :rolleyes:
Der Kater, der sich die Maus geschnappt hat, wurde irgendwo draußen von einer wilden Mutter aufgezogen. Er wurde zwar mit geschätzten 4 Monaten eingefangen, aber ich glaube nicht, dass das seine erste Maus war.

Na ja ... ich bin Morgen wieder zu Hause. Da werde ich auch noch mal gründlich suchen.
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Wie ist das eigentlich, werden Mäuse oft im Ganzen gefressen oder ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass irgendwelche Stücke übrig gelassen wurden? Gefunden hat er bis jetzt nichts an den üblichen verdächtigen Orten, und ich weiß nicht so recht, womit man da rechnen muss, weil es der erste Versuch mit Frostmäusen war. Eigentlich hatte ich sie gekauft, um das dann mal auszutesten, sobald ich wieder zu Hause bin ...

Hier werden Mäuse oft komplett gefressen, nur manchmal bleibt was übrig.

Wo du die Maus finden kannst, weiß ich nicht. Tote Mäuse werden hier entweder gefressen oder deutlich sichtbar ablegt, fast schon aufgebart. :cool:

Ein Problem sind eher die halblebigen Mäuse, die sich verstecken.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Wir haben fast immer lebende Mäuse im Haus seit Pete & Jimmy da sind :oops: Mich ekelt es aber ich gewöhne mich notgedrungen dran. Wir finden die Mäuse normalerweise im Flur vor/in/auf unseren Schuhen oder Taschen. Musste letzte Woche eine Tasche wegwerfen wegen so nem Mausmassaker ;)

Haben auch schon getrocknete Mäuse auf dem Teppich im Katzenzimmer (eigentlich war das früher mein Büro) gefunden. Das ekligste ist wenn Pete den Mäusen den Kopf abbeißt und überall Eingeweide verteilt. Mit Frostmäusen habe ich keine Erfahrung weil ich keine kaufe. Die Kater fangen täglich min 1-2 Mäuse also wäre es überflüssig...außerdem tun mir die gezüchteten Mäuse leid!

Bei uns frisst nur Jimmy ganze Mäuse, manchmal bleibt noch nicht Mal die Galle übrig. Pete beißt nur den Kopf ab, meistens frisst Jimmy dann den Rest :eek: Kannst froh sein, dass deine Mäuse schon tot sind :)
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Klingt ja lecker.
Okay, in den Schuhen gucken ist dann wohl noch eine Idee.

Was die gezüchteten Mäuse angeht: Seh ich ähnlich. Aber einer der Kater frisst zum Verrücktwerden konsequent nur Bröckchen in Gelee, inzwischen nur noch zwei Sorten, und selbst die bereiten mit Bauchschmerzen, weil in einer Rind drin ist und eine der Kätzinnen auf Rind allergisch reagiert. Barf wird für mich undurchschaubar mal gefressen und mal verweigert. Außerdem habe ich nicht das Gefühl, das mit dem Barfen richtig zu verstehen. Und da gab's so ne kleine Packung Frostmäuse im Kölle Zoo, also dachte ich, mehr als nicht fressen kann er's nicht.

Außerdem, ist es ja nicht so, als käme das Fleisch in den Dosen nicht aus der Massentierhaltung.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
79
Haste Recht mit dem Fleisch aus der Massentierhaltung. Leider kann ich es mir auch nicht leisten ganz auf Bio oder besser Demeter umzusteigen und beim Katzenfutter ist man halt nie 100% sicher welche Tiere verarbeitet wurden, die Hersteller können uns ja alles mögliche verklickern.

Hast du die Maus wieder gefunden?
Noch eine kurze Warnung, es kommt manchmal vor, dass die Katze eine ganze Maus wieder auskotzt :eek: Kein schöner Anblick, da musst du dann durch ;) Mein Freund muss meistens dran glauben :p
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
  • #10
Da du mehrere Katzen hast, würde ich auch vermuten, dass du durch Interesse und Schnüffeln der Katzen merken würdest, wo eine tote Maus liegt.

Aber gerade vor dem Hintergrund, dass der Kater von einer wilden Mutter aufgezogen wurde, kennt er es bestimmt noch Mäuse zu fressen. Meine Fee hat einen ähnlichen familiären Hintergrund :D und ist mit ca. 5 Monaten ins Tierheim gekommen. Als sie hier dann wieder Freigängerin wurde, hat sie von Anfang an Mäuse gefangen und gefressen. Im Gegensatz zu meiner Uschi, die Mäuse nicht gezielt töten kann und fressen komischerweise auch nicht, obwohl sie rohfleisch liebt. :rolleyes:
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
  • #11
Ich bin noch nicht wieder zu Hause, gebe aber eure Tipps an meinen Freund weiter. Der hat noch nichts gefunden. Er berichtet auch, dass zwar an der Schüssel geschnüffelt wird, in der er die Maus aufgetaut hat, aber sonst nirgends.
Ich hoffe inzwischen, dass sie wirklich mit Haut und Haaren gefressen wurde.

Und ich hoffe, dass die komplett ausgekotzten Mäuse lange auf sich warten lassen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
  • #12
Ha! Er frisst sie wirklich mit Haut und Haaren. Ich hab ihm jetzt auch noch mal eine gegeben. Er scheint sie so ziemlich ganz runterzuschlingen. Aber wenn auch ganze Mäuse erbrochen werden, passiert das wohl öfter?

Und ich nehme an, es gibt keine Möglichkeit, ihm abzugewöhnen, dass er mit Maus erst mal durch die halbe Wohnung flitzt und damit spielt, bevor er sie frisst?
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
859
Ort
BW
  • #13
Meine bekommen öfters Eintagsküken, allerdings nur auf dem Balkon, so dass ich es im Blick habe.
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
  • #14
Na siehste, der kennt das noch und ist ein geübter Mäusefresser! :D

Sperr ihn doch mitsamt der Maus in die Küche, dann kegelt er sie nicht durch die ganze Wohnung. Oder gönn ihm das einfach: Spiel, Spaß, Spannung UND Schokolade! ;)
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
  • #15
Ich weiß nicht, wie er reagieren würde, wenn ich ihn irgendwo einsperre mit der Maus. Der ist als Scheuchen zu uns gekommen, ist extremst sozial und kriegt von den anderen gerade noch beigebracht, dass Menschen einem nichts Böses wollen. Im Zweifelsfall müsste ich den Rest der Bande mit in die Küche sperren, damit er nicht nervös wird, weil er allein ist, aber dann findet er wahrscheinlich keinen Platz mehr, wo er die Maus in Ruhe fressen kann, ohne eine andere Katze wegknurren zu müssen. (Hab den vorher noch nie knurren gehört :eek:)

Na ja, dann soll er halt durch die Wohnung toben. Er macht ja keine Sauerei, und man muss nur ein bisschen drauf gucken, dass er sie nicht unters Sofa kickt, oder so.

Was ich auf jeden Fall erstaunlich finde: Ich habe ihn noch nie so aufgeregt und glücklich angesichts von Futter erlebt. Selbst Rohfleischstücke sind anscheinend nicht so toll wie eine ganze Maus. Er frisst seit der ersten Maus jetzt auch sein Dosenfutter wieder besser. Vorher hat er teilweise einfach nur lustlos drauf rumgekaut, aber seit ich wieder zu Hause bin, bin ich echt erstaunt, wie der reinhaut.
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
859
Ort
BW
  • #16
Du kannst ja auch von den andere Türen ein paar zu machen, dann sinds nicht soviele Betten oder Sofas wo er sie runterschießen kann ;)

Ich schau auch gerne zu und so knurren hör ich ihn auch nur beim Küken fressen, Cara ist auch ganz fasziniert davon und vergisst ihr Küken dabei :)
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
  • #17
Unter diesen Umständen würde ich ihn auch nicht einsperren sondern zuschauen wie er glücklich ist. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
40
Aufrufe
6K
Antworten
23
Aufrufe
989
MagnifiCat
Antworten
12
Aufrufe
2K
PaddyLynn
Antworten
0
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben