Mathilda drängt Paul beim fressen und kuscheln ab..

PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
Ihr Lieben :)
Ich bräuchte mal eure Hilfe :oops:

Mir fällt in letzter Zeit häufiger auf, dass Mathilda (1 Jahr, kastriert )
Paul ( ca.5, kastriert) abdrängt. Mit Pebbles ( 1 Jahr, kastriert) gibt es solche Situationen nicht.

Als Beispiel:
Ich sitze auf der Couch. Paul kommt zum kuscheln und kurz darauf ist schon Mathilda da und drängt sich dazwischen. Paul geht daraufhin einfach oder Sie legt eine Pfote auf Mathilda, leckt sie kurz ab und geht dann.

Genauso ist das auch beim Fressen, Mathilda drängt auch da Paul ab. Paul sitzt dann einfach nur daneben und wartet bis sie fertig ist und geht dann fressen.
Ich habe Paul daraufhin einen neuen, erhöhten Futterplatz eingerichtet. Wenn Mathilda dahin kommt, geht das Spiel von vorne los. Mathilda drängt sich zwischen Paul und den Teller und Paul guckt wieder zu.
In solchen Fress- oder Kuschelsituationen schiebe ich Mathilda sanft mit den Handrücken zur Seite, sodass Paul wieder Platz hat. Paul geht darauf aber meistens nicht ein.

Allerdings spielen die Beiden auch miteinander, also flitzen durch die Wohnung und jagen sich gegenseitig. Sie können auch zusammen liegen und schlafen.
Es sind wirklich nur diese beide Situationen, die mich grübeln lassen.

Ich habe etwas Bedenken, dass sich das zu einem echten Problem entwickeln könnte und Paul immer mehr zurückstecken muss.

Ist Mathilda also relativ dominant?!
Wobei ich Paul's Ablecken beim kuscheln auch als "Dominanz" empfinde.
Wie kann ich in solchen Situationen Mathilda Einhalt gebieten oder soll ich das überhaupt?

Lg :)
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ich denke mal nicht das du dir grosse Sorgen machen musst. ;)

Aber stell doch bei 3 Katzen einfach mal 4 Futternäpfe auf,
so das er immer ein freies Plätzchen findet.

Ich habe bei 4 Katzen auch 5 Schälchen stehen. ;)
Und meist fressen alle 4 hier aus einem Napf. :D
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
Ich denke mal nicht das du dir grosse Sorgen machen musst. ;)

Aber stell doch bei 3 Katzen einfach mal 4 Futternäpfe auf,
so das er immer ein freies Plätzchen findet.

Ich habe bei 4 Katzen auch 5 Schälchen stehen. ;)
Und meist fressen alle 4 hier aus einem Napf. :D

Das versuche ich doch gleich mal :)


Ich habe irgendwie Bedenken, dass Paul die Kleinteile bald nicht mehr so super findet :stumm:
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.604
Ort
Miezhaus
Den Tipp von Lenny+Danny finde ich gut!

Vermutlich ist Paul einfach zu gutmütig.
Das fehlt noch, daß sie zu kurz kommt! :mad:

Schließlich ist sie die einzige Perserkatze, die ich mag. ;)
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
Den Tipp von Lenny+Danny finde ich gut!

Vermutlich ist Paul einfach zu gutmütig.
Das fehlt noch, daß sie zu kurz kommt! :mad:

Schließlich ist sie die einzige Perserkatze, die ich mag. ;)


Psst.. Paul ist auch mein heimlicher Liebling, aber verrat es bloß keinem :D

Ich glaub fast auch, das sie zu nett ist. So ne' Standpauke (von ihr) wäre manchmal nicht verkehrt :oops:


Ich habe aufgestockt. Im Flur stehen jetzt 4 Teller und im Wozi nochmal Paul's Lieblings-Herzchen-Teller. Da hat sie dann etwas mehr Ruhe und Abstand von den Kleinteilen :)
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
Ohja, Der Franz als Prinz auf dem weißen Pferd :pink-heart:

Natürlich berichte ich weiter, vielleicht schaffe ich es auch ein Video beim kuscheln zu drehen. Dann könnt ihr sehen, was ich genau meine :)

Lg :)
 
D

DreiM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2017
Beiträge
954
Paul ist halt schlau und weiß das das fressen für alle reicht und es sooooo viele Kuscheleinheiten gibt warum sich dann streiten. Vor allem mit den Kleinteilen:pink-heart:
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
Paul ist halt schlau und weiß das das fressen für alle reicht und es sooooo viele Kuscheleinheiten gibt warum sich dann streiten. Vor allem mit den Kleinteilen:pink-heart:

Das wäre auch eine Möglichkeit :D
So hab ich das noch garnicht gesehen :verstummt:
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.107
Alter
36
Ort
Jena
  • #10
Ohja, Der Franz als Prinz auf dem weißen Pferd :pink-heart:
Der kommt eher angestapft und zeigt wer der Boss ist :oops: Zumindest war er hier immer recht streng, was die Erziehung der Jugend anbelangte. Gewisse Sachen hat er nicht durchgehen lassen, seine Nachtruhe war ihm z. B. heilig :D;)

Paul klingt ganz nach einem lieben Mädchen, Sissi ist auch so. Ich denke, Paul wird das schon machen. So lange sie nicht direkt geärgert wird von den Kleinen und es weiterhin kuscheln, putzen und co. gibt, und sie nicht dauernd bei allem zurückweichen muss, klingt das gut soweit. Zudem sind die Kleinteile im Alter von 1 Jahr besonders rüpelig, also Kater zumindest :rolleyes:
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.840
Ort
Leipzig
  • #11
Hier ist das auch so. Schröder und Omina sind zwar gute Freunde, aber Omina will immer im Vordergrund stehen und drängelt sich jedes Mal dazwischen, wenn der Schröder Aufmerksamkeit bekommt.
Er ist wie Paul. Total lieb und zurückhaltend.

Mich macht das manchmal auch ein bisschen traurig, weil der Schrödi dann ganz bedröppelt guckt.:(
 
Werbung:
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
  • #12
Der kommt eher angestapft und zeigt wer der Boss ist :oops: Zumindest war er hier immer recht streng, was die Erziehung der Jugend anbelangte. Gewisse Sachen hat er nicht durchgehen lassen, seine Nachtruhe war ihm z. B. heilig :D;)

Paul klingt ganz nach einem lieben Mädchen, Sissi ist auch so. Ich denke, Paul wird das schon machen. So lange sie nicht direkt geärgert wird von den Kleinen und es weiterhin kuscheln, putzen und co. gibt, und sie nicht dauernd bei allem zurückweichen muss, klingt das gut soweit. Zudem sind die Kleinteile im Alter von 1 Jahr besonders rüpelig, also Kater zumindest :rolleyes:

Du sagst es. Besonders Mathilda ist momentan absolut distanz- und respektlos :oops:

Hier ist das auch so. Schröder und Omina sind zwar gute Freunde, aber Omina will immer im Vordergrund stehen und drängelt sich jedes Mal dazwischen, wenn der Schröder Aufmerksamkeit bekommt.
Er ist wie Paul. Total lieb und zurückhaltend.

Mich macht das manchmal auch ein bisschen traurig, weil der Schrödi dann ganz bedröppelt guckt.:(

Du kennst diesen Blick auch?! :(
Paul hüpft von der Couch, setzt sich auf den Boden, guckt mich dann mit diesem riesen Kulleraugen an und blinzelt, als würde sie sagen wollen: Schon okay :oops:
Danach gibts heimlich ein Leckerlie und ich sag ihr, dass sie die Beste ist :oops:
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.107
Alter
36
Ort
Jena
  • #13
Achje, das klingt ja wehmütig :oops:
Vom Futter oder beim Schmusen wurde Sissi nie abgedrängt, aber beim Spielen sind ihr die Kater oft dazwischen gegrätscht. Daher hab ich zumindest oft separat mit ihr gespielt oder eben erst die Kater total ausgepowert. Vielleicht kannst du Paul ja eine Extra-Schmusezeit einrichten?
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #14
Bei unseren herrscht auch ein leichtes Missverhältnis da unser (heimlicher Herzkater) Räuber a) ohnehin nie "gelernt" hat zu schmusen und sich durchzusetzen.
b) eher der defensive ist.

Also gibt er beim Spielen sofort nach, wenn die Kleene anrennt und lässt sich vom Fellhaufen abdrängen, wenn der findet dem Räuber gebührt nicht soviel Aufmerksamkeit.

Das Spielen haben wir so gelöst, dass wir uns tatsächlich in ein Zimmer mit ihm sperren und spielen während die anderen randalieren;

Wenn unser Vinny bei den Smuseeinheiten dazwischen geht und sich in den Vordergrund drängelt, gehe ich weg, breche ab.
Der Räuber ist schlau genug zu sehen, dass dieses Verhalten nicht belohnt wird.

Ja, manchmal wünscht man sich mehr Durchsetzungsvermögen. Fressen ist bei uns nicht das Thema da immer "all-you-can-eat-Tag" ist, der Napf quasi fast nie leer.
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #15
Die Kuschel-Bedräng-Situation kenne ich auch.
Ich mache das anders:

Wenn ich mit Smilli kuschel und Kermit drängt sie ab, dann gehe ich auch.
Smilli und ich treffen uns dann an anderer stelle wieder und kuscheln weiter.
Das erkläre ich auch, möglichst auch mit Körpersprache.

Gelobt und bestärkt werden Situationen in denen sie sich so platzieren, das alle dabei bleiben.

Kermit hat also sehr schnell raus gehabt: Kuscheleinheiten gibt es allein, oder wenn er zu einer Kuschelsituation dazu kommt, nur wenn Smilli oder Mandarine bleibt.
Anders herum wenn er zuerst da ist und Smilli kommt dazu, dann beschütze ich ihn auch, er wird nicht verdrängt.
Es sind auch schon Pfoten geflogen, dann wurde der Agressor unsanft runter geschoben.
Fängt Smilli an zu fauchen, springe ich mit auf und alles flüchtet und wir nehmen sie ernst. :D:D das findet sie total blöd, das will sie ja nicht erreichen.
Aber ich kann das leider nicht unterscheiden wen sie weg faucht :D:D
Also faucht sie nicht mehr :D

Das ist erst mal anstrengend, aber es lohnt sich. Inzwischen moderiere ich die Situationen nur noch. Ich muss selten aufstehen.

Am schönsten ist es wenn sie sich zusätzlich gegenseitig putzen.

Beim Futter habe ich allerdings aufgegeben: Wenn Smilli nur nach allen anderen und auch nur mit Grobi zusammen frisst, dann ist das ihre Entscheidung. Sie könnte mit den anderen fressen, tut es aber nicht. Es ist genug da und wird nachgelegt.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #16
Fängt Smilli an zu fauchen, springe ich mit auf und alles flüchtet und wir nehmen sie ernst. :D:D das findet sie total blöd, das will sie ja nicht erreichen.
:D :D :D
Ich hab gar nichts Neues beizutragen, aber hier musste ich gerade sehr lachen.
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #17
Das würde ich auch gerne so handhaben, die Rechnung geht aber mit unserer sehr schnell beleidigten Räuberwurst nicht auf. Er ist ohnehin einer, der nicht viel schmust von sich aus, er verzieht sich eher wenns doof wird. Da ist mit weiterschmusen auch nichts.

Gestern war alles prima, da konnten wir zu fünft auf 3,5 m2 auf der Couch beieinander liegen, ohne dass einer gezickt hat. Ich traute mich kaum aufzustehen. Aber unser Räuber kam als letztes dazu. Er war immer in der Nähe hinter dem Vorhang. Es ist einfach schwierig wenn einer sich dann eben gleich ganz weit zurück nimmt.
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
2.156
  • #18
Wir hatten gerade eine schöne Situation.

Mathilda hat sich wieder zwischenrein gedrängelt, Paul stand auf und hat sich auf den Boden gelegt und mir ihr Bäuchlein gezeigt. Ich bin daraufhin ebenfalls aufgestanden, habe mich zu ihr gesetzt und weiter gekrault. Mathilda kam natürlich hinterher und hat sich an meiner streichelnden Hand gerieben.
Paul blieb entspannt liegen. Zur Krönung kam noch Pebbles dazu, die Paul sanft das Köpfchen geleckt hat.
Geht doch :rolleyes:

Zur Fress-Situation:
Hier gibts ja auch all-you-can-eat, aber besonders morgens sind alle heiß auf was frisches. Heute morgen habe ich alle Näpfe aufgefüllt und Paul hat wieder gewartet, bis ich ihr den einzelnen Teller im Wozi gezeigt habe :oops:
Da hat sie dann aber ungestört gefressen :)
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #19
Super, freut mich. Ich hatte immer gehofft dass es sich im fortschreitenden Alter legt mit dem Haschen nach Aufmerksamkeit.
Bei uns tat es das nicht. Es ist immer ein Dagegensteuern.

Ich habe mich aber auch gefragt ob es der arme Langhaarwuschel insgeheim merkt, dass Räuber der Herzkater beider ist, meine Minki und mich verbindet eine grosse Innigkeit- manchmal habe ich das Gefühl sie will in mich rein kriechen...

Und unser Grosser ist so "normal". Er kriegt viel Streicheleinheiten, klar, wir lieben ihn auch, aber die Beziehung zu den anderen beiden geht tiefer. Vielleicht will er das somit ausgleichen? :confused:

(Die Kleine drängt er nie weg, das würde auch nicht so gut klappen wie beim Räuber. :rolleyes:)
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
Antworten
4
Aufrufe
326
K
Antworten
6
Aufrufe
445
Azar
Antworten
7
Aufrufe
363
Shire
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben