Markieren

  • Themenstarter Chris P.
  • Beginndatum
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
Hallo!

Wir haben mittlerweile ein großes Problem mit unserem Kater. Er markiert mittlerweile überall hin. Es hat vor einem Jahr ganz klein angefangen und hat mittlerweile Formen angenommen die nicht mehr tragbar sind. Er hat auch keine bestimmten Stellen mehr, sondern er markiert eigentlich überall.

Insgesamt haben wir 4 Katzen, die sich eigentlich alle super verstehen. Es sind 2 Katzen und 2 Kater. Der der markiert ist zuletzt dazugekommen. Wir haben mittlerweile Kameras aufgestellt und wissen, dass bisher nur der 1 Kater markiert.
Wir haben 5 riesige Klos stehen. Das Haus hat 140 m2 wo sie sich überall aufhalten können und es sind alle Freigänger.
Wir haben mittlerweile wirklich alles durch von Sprays, bis Globuli und Hormonblocker. Haben Klos umgestellt. Wir haben Clickertraining gemacht. Wir haben ihn komplett tierärztlich durchchecken lassen. Ist alles Ok!.
Wir haben mit Tierkommunikation gearbeitet. Hat nichts gebracht.
Wir hatten ein paar Mal eine Katzenpsychologin hier, was aber nichts gebracht hat.

Wir sind wirklich am Ende unseres Lateins und wissen nicht weiter. Mittlerweile richt man es auch im Haus, wenn man reinkommt.
Es ist wirklich unerträglich.
Wir hatten auch schon versucht vielleicht einen Einzelplatz zu finden, wo er sich vielleicht wohler fühlt, aber einen Kater der markiert, den nimmt niemand.
Wir sehen unseren letzten Ausweg jetzt wirklich nur mehr darin, dass wir ihn draußen halten. In einer isolierten Hütte mit Heizdecke, wo Futter und Wasser und auch einen Kratzbaum, wo er jederzeit einen Unterschlupf hat.

Es ist leider der letzte Ausweg. Wir wissen sonst nicht weiter.
Ist es vertretbar eine Katze immer draußen zu halten mit Schutzhaus sozusagen?
Oder hat noch wer eine bessere Idee?
Wir sind für alles offen!

Vielen Dank!

LG Chris
 
A

Werbung

Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.674
Ort
Unterfranken
ISt er denn kastriert?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.331
Ort
Unterfranken
Die tierärztliche Untersuchung, wie sah die aus? Gibt es Testergebnisse? Blutwerte, Blase schallen, im Labor untersucht?
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
Ach ja, habe ich vergessen.
Es sind alle 4 sterilisiert bzw. kastriert. Der Kater, der markiert, wurde auch schon vor 2 Jahren kastriert.
Es wurde zuerst nur ein Hoden entfernt weil der 2. Nicht gefunden wurde und 3 Monate später wurde dann der 2. Hoden entfernt.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
4.769
Wir haben ihn komplett tierärztlich durchchecken lassen.
Was wurde alles untersucht?
Wir hatten ein paar Mal eine Katzenpsychologin hier, was aber nichts gebracht hat.
Was waren die Tips?
Ist es vertretbar eine Katze immer draußen zu halten mit Schutzhaus sozusagen?
Wenn eine Katze schon immer draußen gelebt hat, geht das. Aber so? Wenn er gern drin bei euch ist, im Warmen mit Familienanschluss und allem, würde ich das doch als sehr harte Maßnahme empfinden.
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
Mit dem tierärztlichen Check ist schon ein halbes Jahr her. Ich fürchte die Unterlagen habe ich nicht mehr.
Es wurde aber Blut abgenommen und ins Labor geschickt und eine Urinprobe wurde genommen.
Ich habe auch noch eine befreundete Tierärztin über die Unterlagen "darüber schauen lassen" und sie meinte auch es ist alles ok und auf die Frage ob sonst noch ein Test möglich sei, bekam ich ein Nein!
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
4.769
Die tierärztliche Untersuchung, wie sah die aus? Gibt es Testergebnisse? Blutwerte, Blase schallen, im Labor untersucht?
Gut, dass ihr tierärztlich was gemacht habt, aber außer Blut und Urin gibt es ja noch div. mehr zu untersuchen, siehe Zitat oben z.B.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.883
Ort
Quito, Ecuador
Ach ja, habe ich vergessen.
Es sind alle 4 sterilisiert bzw. kastriert. Der Kater, der markiert, wurde auch schon vor 2 Jahren kastriert.
Es wurde zuerst nur ein Hoden entfernt weil der 2. Nicht gefunden wurde und 3 Monate später wurde dann der 2. Hoden entfernt.
Wie alt war er als er kastriert wurde? Hat er vor der kastration schon markiert?
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
Was wurde alles untersucht?
Blut, Urin, Blase
Was waren die Tips?
Die kann ich gar nicht mehr alle aufzählen. In dem Jahr haben wir unzählige Sachen probiert.
Angefangen von mehr Klos, Streu wechseln, Klos umstellen. Versteckmöhlichkeiten und Rückzugsorte schaffen. Globuli, Bachblüten, Clickern. Wir hatten die einzelnen Katzen auch mal getrennt. Weil die Psychologin geglaubt hat, es würde so funktionieren. Sprays hatten wir alle. Das fällt mit jetzt mal auf die schnelle ein...
Wenn eine Katze schon immer draußen gelebt hat, geht das. Aber so? Wenn er gern drin bei euch ist, im Warmen mit Familienanschluss und allem, würde ich das doch als sehr harte Maßnahme empfinden.
Es ist ja auch die letzte Möglichkeit. Das geht jetzt ein Jahr so.
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
  • #10
Gut, dass ihr tierärztlich was gemacht habt, aber außer Blut und Urin gibt es ja noch div. mehr zu untersuchen, siehe Zitat oben z.B.
Es wurde auch mit einem Gerät direkt an der Katze geschaut, aber ich weiß leider nicht was das war. Ich könnte das, aber sicher rausfinden. Aber 2 Tierärzte haben mir unabhängig von einander gesagt, dass mehr Tests nicht möglich sind.
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
  • #11
Wie alt war er als er kastriert wurde? Hat er vor der kastration schon markiert?
Beim 1. Hoden war er 6 Monate und beim 2. Hoden 9 Monate. Da hat er noch gar nicht markiert. Er macht es jetzt seit 1 Jahr und ist ca. im Juni 2018 geboren.
 
Werbung:
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.645
  • #12
Kann es sein, daß sich in seinem Freigänger-Areal mind. ein unkastrierter Kater, bzw. auch andere Katzen herumtreiben? Durch das verstärkte Harnmarkieren ( auch im Haus ) könnte es sein, daß er dadurch versucht, seinen Artgenossen eine Botschaft zu übermitteln, bzw. steckt er damit sein Revier ab.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.517
Ort
An der Ostsee
  • #13
Lass dir bitte die Unterlagen der Untersuchungen geben. Solltest du sowieso immer.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Bitte auch noch den Fragebogen oben im Bereich Unsauberkeit ausfüllen.
Dann wird vielleich noch klarer woran es liegen könnte.
Danke.
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
  • #15
Kann es sein, daß sich in seinem Freigänger-Areal mind. ein unkastrierter Kater, bzw. auch andere Katzen herumtreiben? Durch das verstärkte Harnmarkieren ( auch im Haus ) könnte es sein, daß er dadurch versucht, seinen Artgenossen eine Botschaft zu übermitteln, bzw. steckt er damit sein Revier ab.
Es ist leider so, dass wir in einer Siedlung wohnen und hier wirklich sehr sehr viele Katzen sind. Es sind auch einige Kater hier und die machen sich alle das leben schwer. Teilweise sind sie kastriert und teilweise nicht.
Das mit dem Revier abstecken ist ganz sicher so. Aber das Problem ist, dass ich ja dagegen nichts machen kann.
 
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
  • #16
C

Chris P.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
14
  • #17
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Azrael
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, 1. Hoden ca. Anfang 2019 und 3 Monate später den 2. Hoden.
- Alter: ca. 2,5 Jahre
- im Haushalt seit: ca. August 2018
- Gewicht (ca.): 4 kg
- Größe und Körperbau: kleiner, dafür fülliger

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor ca. 2 Monaten
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Urin wurde untersucht, Befunde müsste ich nachbringen
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca. 6-7 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): wir arbeiten immer mal wieder mit einem Tierheim zusammen und waren eigentlich Pflegestelle und er durfte dann aber bleiben, weil es so gut mit unseren anderen Katzen funktionierte. Er wurde leider ohne Mutter gefunden und im Tierheim abgegeben.
- Freigänger (Ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): mir fällt nicht wirklich was ein!
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Mit Luna und Berti wird gekuschelt und gespielt und Sindy und Azrael ignorieren sich eigentlich.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 5 Klos
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): mittlerweile alle mit hohen Wänden ohne Deckel, weil immer auf die Rückwand markiert wurde.
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: jeden Tag mindestens 2 mal. Komplett gewechselt: ca. Alle 3 -4 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Cats Best
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 6 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Eigentlich stehen alle an der Wand in verschiedenen Zimmer: 2 im Wohnzimmer, 1 im Bad, 2 im Gästezimmer,
Stehen alle frei da! Nirgends darunter oder so und in keiner Ecke.
- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Nur Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:
Nein, sicher mindestens 5 Meter entfernt
Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Seit 1 Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: Einmal mehr, einmal weniger. Wenn wenig, dann 1 mal in der Woche. Wenn viel, dann 5 mal die Woche.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: immer Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: spritzer die dann entlang der wand hinunter rinnen und dann unten Pfützen enstehen.
- wo wird die Katze unsauber: ca 15 verschiedene Stellen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur vertikal!
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Streu gewechselt, mehr Klos, andere Plätze für die Klos, Futterplatz gewechselt, Tierkommunikation, Globuli, Bachblüten, mehrmals eine Tierpsychologin im Haus, auch schon verschiedene Konstellationen der Katzen, weil sich vielleicht doch einige nicht so verstehen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.410
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #18
Ich schließe mich Grinch2112 an.
In den vom Pinkelkater normalerweise bevorzugten Klos, würde ich mal ein feines, geruchloses Bentonitstreu anbieten. 10 - 15 cm hoch einfüllen.
Die Pinkelstellen müssen mit einem Enzymreiniger gesäubert werden ansonsten riecht es dort für die Katze nach Klo.
Enzymreiniger sind Biodor Animal Konzentrat, Simple Solution und Bactodes zB.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Ich schließe mich an und würde feines Bentonitstreu anbieten.
Und die Stellen mit den genannten Reinigern reinigen. Mehfach! Und möglichst naß und dann trocknen lassen.
Bewährt hat sich auch eine kleine Scharzlichttaschenlampe um alle Stellen zu finden, der Urin leuchtet dann auf.

Habt ihr schon Feliway probiert, wenn nein mehrere Stecker davon in der Wohnung verteilen.
Und evtl. auch Zylkene zur Stabilisation, das ist ein Nahrungsergänzungsmittel natürlichen Ursprungs das ausgleichend und streßreduzierend wirken kann.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.715
  • #20
Wenn die Kastration schwierig war, bitte nochmal einen Hormonstatus machen, nicht versprengtes Hodengewebe übersehen wurde.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

kleine66
Antworten
14
Aufrufe
1K
Teneriffa Gata
Teneriffa Gata
kaho
Antworten
472
Aufrufe
28K
kaho
kaho
S
Antworten
41
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie
M
Antworten
3
Aufrufe
550
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
K
Antworten
51
Aufrufe
1K
Julia_Kirsty
Julia_Kirsty

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben