markieren trotz kastration?

P

petit_fleur

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2008
Beiträge
1.162
Ort
Berlin
hallöchen ihr lieben

mal ne frage von einer unerfahrenen.
markieren kater trotz kastration weiter?
ich musste nämlich gerade hinterm schreibtisch erstmal komplett reinigen, weil gideon dort scheinbar markiert hat. jetz such ich erstml alle ecken ab und schnupper mich durch, nich das da noch mehr ist :D

ist es möglich?
lg
fleur
und anhang
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Nach der Kastration sind ja die Hormone noch im Körper, also auch der Drang markieren zu wollen. Die Hormone bauen sich nur sehr langsam ab. Dazu kommt dann noch die Macht der Gewohnheit.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Möglich schon, aber wenn die Kastration schon einige Wochen zurückliegt, hat es wohl andere Ursachen.

Dann muß wie bei jedem Unsauberkeitsproblem genauer hingeguckt werden.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
hallöchen ihr lieben

mal ne frage von einer unerfahrenen.
markieren kater trotz kastration weiter?
ich musste nämlich gerade hinterm schreibtisch erstmal komplett reinigen, weil gideon dort scheinbar markiert hat. jetz such ich erstml alle ecken ab und schnupper mich durch, nich das da noch mehr ist :D

ist es möglich?

lg
fleur
und anhang

JEp... wenn du zu spät kastrieren lässt und sich das Verhaltensmuster neingeprägt hat, ist das möglich
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Unser Boy ist kastriert, hat aber ein sehr dominantes Wesen. Er hat in der ersten Woche nach seinem Einzug auch markiert - gerochen hat das! Er hat uns gleich gezeigt, wer hier der Herr im Haus ist ;) Wir haben die Markiererei unterbunden und er hat es dann auch unterlassen.

Ein Kundenkater von mir markiert immer noch - aber ohne Spritz und Duft. Er trampelt halt mit den Hinterläufen auf dem Boden herum und sein aufgerichteter Schwanz zittert. Aber es kommt halt nix raus.
 
P

petit_fleur

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2008
Beiträge
1.162
Ort
Berlin
JEp... wenn du zu spät kastrieren lässt und sich das Verhaltensmuster neingeprägt hat, ist das möglich

er wurde noch in der pflegestelle kastriert. dort war er auch noch nicht sehr lang (paar wochen) dann kam er ja schon zu mir.

dann wird es das auch vielleicht sein was du sagst :( kriegt man das iwie raus? und wenn ja, wie?

ja noci, bei meinem toni hat es auch ziemlich schnell nach der kastration aufgehört. als ich merkte er fängt mit markieren an bin ich direkt zum ta und hab ihn kastriern lassen. der gestank war ja bestialisch :D


danke für eure antworten
lg
fleur usw
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei meinem Sternenkater (Einzeltier) hat es gut 6 Monate gebraucht, bis er das Markieren als Handlung nimmer konnte. Bei der Kastra war er fast ein Jahr alt.
Das Markierverhalten hat er zeit seines Lebens nicht abgelegt, doch wie bei Nocis Boy alles ohne 'Material'

Alle schlechten Gerüche bekommst Du preiswert, umweltfreundlich und nachhaltig mit Myrte weg, hier eine Anleitung dazu:

Naturreines Myrte-Öl:

Bei starkem unangenehmen Geruch einige Tropfen pur auf die Stellen träufeln, vorsichtig, damit die Katzen nicht direkt drangehen. Reines Duftöl ist an den Schleimhäuten ätzend.


Wo es möglich ist (Teppich), die Stelle mit reinem Wasser sehr naß machen, zwei-drei Tropfen vom Öl drauftropfen, in der ganzen Nässe verreiben und mit gut saugenden Schwämmen trockensaugen.

Als Spray: in ca 0,5 l Wasser in einer Sprühflaschedrei-vier Tropfen des Öls geben, Düse nach Bedarf einstellen und alles dünn benebeln.
Kann als Raumspray oder als Möbelspray angewendet werden.

Duftstein: Auf einen Duftstein ('Scherbe') ein paar Tropfen des Öls geben und im Raum aufstellen. Vorsicht - katzensicher verwahren.
Wer keine entsprechende Scherbe hat, kann ein Wattepad nach Bedarf beträufeln, auf einem Untersetzer irgendwo im Raum aufstellen.

Wischfeste Teile (Türen, Möbel) können bei hartnäckigen üblen Gerüchen mit eine Wattebausch/-pad und purem Öl dünn abgerieben werden. Den Wattebausch weiterverwenden, s.o.

Zum Kaklo putzen: Zu reinigende Teile zuerst mit milder Seife heiß waschen, dann mit Putzwasser nachträglich gut abreiben. Entsprechends Wasser (1 l / 4-6 Tropfen) kann einige Tage stehen bleiben, es fängt nicht gleich an zu müffeln.

Wo man viel Wasser zum reinigen und putzen braucht, ists angebracht, dazu zuerst mit normalem Putzwasser zu machen und anschließend alles zu benebeln oder abreiben, um den Verbrauch vom Öl in Grenzen zu halten.

Bei Bedarf die entsprechenden Stellen mehrmals besprühen, beträufeln oder abreiben.

Myrteöl kann überall dort eingesetzt und verwendet werden, wo schlechte Gerüche sind, im ganzen Haus, besonders in der Küche, wenn was angebrannt ist, im Keller, im Auto, um Rauchgeruch zu entfernen.
Verschwitze Kleidung kann so behandelt werden, vor allem Mäntel, Anzüge und Kostüme, die nicht gewaschen werden können.

Myrteöl gibts in Umweltläden, Apotheken und im I-Net ( http://www.hautcreme24.de//pi7/pd221.html )

Auf naturreine Qualität ist zu achten!

Zugvogel
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Unsere Sheila (ja, ein Mädel) ist rechtzeitig mit 6 Monaten, also vor der ersten Rolligkeit kastriert worden und markiert wie eine Feuerwehrspritze. Zum Glück nicht mehr im Haus, das hatte sie gemacht, nachem ein unkastrierter Kater aus der Nachbarschaft seine Marken an unseren Möbeln hinterlassen hatte. Aber draußen zeigt sie allen was ihr Revier ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Naja, was soll ich sagen:

Mariechen ist [geschätzte] 12 Jahre alt, als Findelkind in ihrem [geschätzten] dritten Lebensjahr kastriert worden. Das Mädelchen neigt zu Unsauberkaut, auch Struvit ist mit im Spiel.

Im Haus wird in die Kaklo sehr oft im Sitzen der Pipiböller ins Streu gesetzt, doch draußen im Garten hats fastgar das Gebaren einen Hundeles, der sein Revier markiert: manchmal gehts raus und ich hinterher - wg ph-messen - und die pfiffige Maus markiert an vier-fünf Stellen, grad wie ein Hund. Von wirklich pischern kann da keine Rede mehr sein, wenns auch im gleichen Strahl wohl erledigt wird.

Mariechens Urin ist vom Geruch her mindestens 3 potenter Kater würdig *nasezukneif*

Zugvogel
 
P

petit_fleur

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2008
Beiträge
1.162
Ort
Berlin
  • #10
danke für die anleitung, werd mir mal was davon besorgen :)

klingt ja auch nicht so berauschend mit mariechen

ist nur zu hoffen das es sich noch legt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
klingt ja auch nicht so berauschend mit mariechen, ist nur zu hoffen das es sich noch legt.
Der Verdacht, daß die diffuse Rolligkeit und das auffällige Markierverhalten auch durch Hormone im Tierfutter unterstützt wird, erhärtet sich immer mehr.

Mariechen und wir - wir haben uns arrangiert und nehmen es so, wie es ist. Viel Federlesens wird nicht mehr gemacht und Geruchsbelästigung ist dermaßen gering dank Myrte, das es nicht mehr vieler Worte wert ist.

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
13
Aufrufe
462
ottilie
ottilie
Z
Antworten
23
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
76
Aufrufe
6K
Minzessinvonundzu
M
B
Antworten
1
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
K
Antworten
12
Aufrufe
932
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben