Markieren - 2 unkastrierte Nachbarskater

  • Themenstarter Miss-Saix
  • Beginndatum
Miss-Saix

Miss-Saix

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
50
Hallo zusammen,

hier erstmal der Fragebogen, danach dann unsere Geschichte :

Die Katze:
- Name: Barney
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: 2014
- Alter: 4 Jahre 4 Monate
- im Haushalt seit: 09/2013
- Gewicht (ca.): 5,5
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß und muskulös, durchschnittlicher Körperbau

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letzte Woche
- letzte Urinprobenuntersuchung: letzte Woche - unauffällig
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: eine Katze (Kedi) ist auf einem Auge blind

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10-12 Wochen ca.
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Bauernhofkatze
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1 Stunde ca
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein, aber seit September 2017 - 2 kleine Nachbarkater
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): bisher haben sie sich sehr gut toleriert, zeitgleich mit dem markieren fing Barney an die halbblinde Katze anzugreifen (großes Geschrei, fliegendes Fell, 1 mal eine kleine blutende Wunde an Kedi' s Pfote)

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, hoher Rand und niedriger Rand, 1 kleines, 2 mittlere, 2 große
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich, 1-2 mal monatlich komplett..je nach Streu - Zustand
- welche Streu wird verwendet: Cats best Öko Plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 20-25 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): alle im Keller, 2 an der Wand in einem großen Raum, 2 in einer Nische unter der Kellertreppe, 1 im Waschraum neben einem offenen Regal
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein Futter gibt's in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca 1 Monat
- wie oft wird die Katze unsauber: ca alle 2-3 Tage
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen und Spritzer
- wo wird die Katze unsauber: neben meinem Bett (während ich drin liege :reallysad:), Blumentopf, auf dem Boden liegende Wäsche vor der Waschmaschine, Sideboard im Wohnzimmer, Plastiktüte die an der Haustür hängt, Badezimmerschrank (während ich daneben sitze :reallysad:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): früher ab und zu eher horizontal, bevorzugt auf Tüten und runtergefallene Jacken etc. Denke aber dass das vor allem an den Dingen lag die da auf dem Boden lagen (lag nichts herum, wurde nicht gepinkelt) ... inzwischen eher vertikal im hohen Bogen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Urinuntersuchung, 1 Kaklo mehr



Sooooo..
Ich habe seit eben die Vermutung dass es tatsächlich mit Kedi in Zusammenhang steht.
Seit September 2017 haben unsere Nachbarn 4 Häuser weiter 2 kleine unkastrierte Kater die wirklich unfassbar neugierig und fast schon penetrant waren. Sie sind sofort ins Haus reingelaufen wenn man nicht aufgepasst hat, wollten gestreichelt werden etc. Wir haben unser bestes getan um das so viel wie möglich zu unterbinden. Vor ca 1 Monat hörten die täglichen Besuche der beiden auf. Seit ca 2 Wochen sehen wir sie hin und wieder auf unserer Terrasse...sie kommen aber nicht mehr rein, sind generell sehr vorsichtig geworden und laufen vor uns schnell weg (sehr viel angenehmer als vorher)

Kedi versteht sich sehr gut mit den beiden, spielt, rauft etc. Sobald sie die beiden oder auch nur einen auf der Terrasse sieht kratzt sie an der Tür und will raus.

Wie bereits erwähnt.. ungefähr zeitgleich mit dem markieren/urinieren fing Barney an Kedi anzufeinden. Sie schreien, er rennt ihr hinterher, sie faucht und brummelt inzwischen fast immer wenn er ihr näher kommt.

Eben konnten wir eine sehr interessante Situation beobachten:

Kedi kommt von draußen rein, wälzt sich auf dem Boden, knabbert exzessiv an ihrer hinterpfote ( so noch NIE gesehen ) .. reibt sich am Sideboard im Wohnzimmer, rollt sich rum, von links nach rechts etc.

Barney kommt, schnuppert ganz intensiv, beobachtet kedi.. geht auf sie zu.. legt sich auf den Platz wo sie sich gewälzt hat... reibt sich an der selben Stelle am Sideboard... (lässt kedi aber in Ruhe.. Sie brummelt aber er interessiert sich nur sehr eindeutig für ihren Geruch!!)
Barney ist sehr unruhig, schlawenzelt rum, schnuppert, reibt sich am Wohnzimmertisch und an der Fenstern, geht zum Sideboard, dreht sich um und pinkelt im hohen Bogen ans Sideboard und die darin stehende Wii :eek: :eek: :eek:

Jetzt habe ich die starke Vermutung das die lieben Nachbarkater langsam geschlechtsreif werden, kedi nach ihnen riecht und barney sein Revier bedroht fühlt?!


Was meint ihr? Wie realistisch ist die Vermutung .. und was kann ich dagegen tun ??

Habt ihr andere Vermutungen ? Tips ? Ideen ?

Danke fürs Lesen, ich bin für jede Anregung dankbar... hätte gerne wieder Frieden und (angenehmen Geruch) im Haus :grin:
 
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.414
Ort
Vorarlberg
Guten Morgen.

Ich bin jetzt nicht gerade ein Markier-Profi. Aber ich würde als aller erstes versuchen, mit den Besitzern der Katerchens freundlich zu sprechen. Bisher ist es ja nur eine Vermutung, dass sie nicht kastriert sind, oder?

Außerdem kannst Du besonders empfindliche Dinge mit Planen oder Inkontinenz-Unterlagen abdecken und Plexiglasplatten vor empfindliche Dinge stellen. Dann ist das Problem vielleicht etwas tragbarer. Tut mir leid, dass ich keine wirkliche Hilfe bieten kann. Aber ich glaube, da meldet sich sicher noch jemand.:)
 
Miss-Saix

Miss-Saix

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
50
Hallo :)

Danke erstmal, die beiden sind definitiv nicht kastriert.. das ist nicht zu übersehen :D :D :D

Und die Stellen abdecken ist relativ schwierig... da er keine typischen Stellen hat, sondern immer woanders markiert :grummel:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Rede mal mit den Nachbarn, schildere dein Problem und frag wann denn die Kastration der beiden Kater beplant ist.
Wenn sie meinen es habe noch Zeit dann erzähl ihnen daß die Kater dann irgendwann wenn sie geschlechtsreif sind anfangen in der Wohnung zu markieren und daß sie dann wenn sie das einmal angefangen haben nur schwer wieder damit aufhören. :cool:

Du solltest in deiner Wohnung die markierten/bepinkelten Stellen ganz gründlich mit Biodor Animal reinigen.

Zusätzlich würde ich dir raten ein zweites anderes Streu zu probieren denn es kann sein daß es nicht nur an den Nachbarskatern liegt sondern das pinkeln auf Sachen deutet eigentlich immer auf entweder gesundheitliche Probleme oder auf nicht-gefallen von Klo oder Streu hin.
CPÖP ist ein Streu das sehr oft nicht gefällt und oft zu Unsauberkeit führt.
Ich empfehle ein feines Klumpstreu mindestens alternativ zu probieren, Beispiele sind Extrem classic oder Premiere excellent oder ähnliche.

Fürs wohlbefinden würde ich Feliway für die Wohnung kaufen!
Und evtl. dem eigenen Kater Zylkene geben. bitte Suchfunktion nutzen wenn du etwas nicht kennst.

Die Probleme zwischen deinen Katzen können durchaus daran liegen daß die Katzen wenn sie rein kommt Kontakt mit den anderen Katern hatte, hört sich für mich logisch an.
 
Miss-Saix

Miss-Saix

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
50
Danke für deine Antwort :)

Hab jetzt mit der Nachbarin gesprochen.. die Kastration ist angedacht..aber sie hatte noch keine Zeit sich darum zu kümmern .. bzw anscheinend hat sie noch nicht mal einen Tierarzt bisher.. hab ihr meinen empfohlen und nochmal erklärt wie wichtig das für uns wäre :/

Kann man sagen wie lange es nach der Kastration noch ca. dauert bis die beiden Kater angenehmer riechen für unseren Kater? Kann mir nicht vorstellen, dass das sofort danach aufhört, oder?

Anderes Katzenstreu werde ich beim nächsten Einkauf einfach mal versuchen :) Schaden kann es ja nicht ;)

Feliway ist ne gute Idee .. und Zylkene habe ich bei unserem Tierarzt schon nachgefragt.. der wollte lieber noch was abwarten bevor er das gibt :confused:

Ich hoffe jetzt einfach ganz stark dass die Nachbarin schnell einen Termin zur Kastration macht :dead:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Die Kater werden noch einige Tage riechen nach der Kastration. "Schussbereit" sind sie noch ca. 6 Wochen, aber der Geruch lässt schon vorher etwas nach.

Zylkene kannst Du Dir selbst besorgen. Im Internet ist es in der Regel auch günstiger als beim TA.
 
Miss-Saix

Miss-Saix

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
50
Mit ein paar Tagen kommen wir sehr gut klar :D

Die Kater gucken mich schon doof an, weil ich ihnen täglich auf den Hintern schaue:D

Das wusste ich gar nicht, da erkundige/belese ich mich direkt mal... Danke :)
 

Ähnliche Themen

chrissie
Antworten
449
Aufrufe
43K
Mikesch1
Mikesch1
chrissie
Antworten
32
Aufrufe
4K
chrissie
chrissie
L
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
MioLeo
M
Antworten
2
Aufrufe
636
Petra-01
Petra-01
F
Antworten
19
Aufrufe
2K
funkeneddy
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben