Mariola ist da! - Fragen

Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo zusammen!

Seit Montagabend haben wir ein neues Familienmitglied! :)
Mariola (w,1 Jahr & 8 Monate , kastriert, aus Spanien).

2 Mietzen wohnen hier schon:
Kira (w, 1 Jahr & 11 Monate, kastriert)
Nouri (w, ca. 2,5, kastriert)

Zur Zeit ist Mariloa in einem Raum separiert. Wir haben nach drei Tagen fester Tür gestern die Gittertür eingebaut. Es läuft an sich auch ganz gut. Bisher gabs nur ein kurzes Fauchen von meiner Erstkatze Kira. Meine beiden "alten" sind auch sehr neugierig und versuchen häufig sich irgendeinen Weg ins Zimmer zu verschaffen, was sie natürlich nicht schaffen (werden). Ansonsten gucken sie ganz gespannt ins Zimmer und beschüffeln interessiert meine Hände wenn ich aus Mariolas Zimmer zurückkomme.
Die "Neue" Mariola hingegen ist noch ehr zurückhaltend. Traut sich bisher nur auf 1,5 m an die Tür heran und ist auch nicht sehr interessiert an den beiden anderen. Von daher denke ich, warte ich noch einige Tage ab, bis ich sie ganz zusammen lasse (wie lange genau - muss ich gucken, wie es sich ergibt/entwickelt).

Nun meine Frage:
Dadurch dass ja dann 2 Katzen der einen gegenüberstehen, hab ich Angst, dass Mariola dann überfordert ist, wenn gleich 2 auf sie zustürmen, um sie zu beschnuppern. Ist es vielleicht besser erstmal nur eine meiner beiden "alten" dazu zu lassen? Und die andere erst später. Vielleicht im Abstand von einem bis zwei Tage? Allerdings finde ich es der Katze gegenüber, die dann alleine "weggesperrt" wird sehr unfair....

Wie würdet ihr das machen bzw. wie habt ihr es vielleicht gemacht?
Welche Erfahrungen und Tipps habt ihr für mich?

Liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Wenn die richtige Quarantäne vorbei ist, die ich bei frisch eingeflogenen Tieren auch strikt einhalten würde, dann musst du gucken wie deine Tiere so sind?

Also bspl meine Katzen sind alles keine Stalker aus der Nähe.
Neuen Katzen wird erstmal Raum gelassen und so könnte/kann ich ohne Probleme auch in eine 3er Gruppe neue sofort reinlassen.

Ich stelle mir das auch schwer vor und ein wenig hin und her immer erst eine und dann die andere zu der neuen zu lassen. Zumal du dich ja indirekt dann reinsteckst in die ganze Sache.

Dann lass sie lieber nen Tag länger im Separet wenn du Sorge hast das es ihr zuviel wird..;9

Genug Platz wird insgesamt ja da sein das sich jede Katze auch zurückziehen kann die es will/braucht.

Lg und viel Spaß!
 
Aris

Aris

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
2.427
Hallo Natalie
Ich hoffe Mariola hat die lange Reise gut überstanden.
Lass ihr ruhig noch etwas Zeit. Wenn du die Gittertür
drin hast können sich die Miezen erst mal in Ruhe beschnüffeln.
Glücklich ist sie, wenn sie genug Streicheleinheiten bekommt.
Sie ist so eine liebe verschmuste Maus und wird bald auftauen.:D

Liebe Grüße
Heidi
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo :)

Danke für eure Antworten!

Ich schätze zumindest Kira als Stalkerin ein, weil sie bei der Zusammenführung mit Nouri auch ca. 2 Tage immer an Nouris Seite klebte. Die hat sich damals aber nicht davon stören lassen und hat trotzdem ihr Ding gemacht bzw. fand das zum Teil lustig, dass Kira so aufdringlich neugierig war. Dadurch hatten sie auch schnell eine enge Bindung.

Klar, werde ich erstmal sehen, wie es sich entwickelt und nichts überstürzen. Mariola soll so viel Zeit bekommen, wie sie braucht! Gar keine Frage! Und wenn es irgendwann soweit ist, dann haben sie auch alle Rückzugsmöglichkeiten, aber es gibt nunmal keinen Ort in der Wohnung, wo die beiden "alten" nicht auch hinkämen, wenn sie wollten.

Ja, Heidi! Mariola hat die Reise sehr gut überstanden! Sie hat von der ersten Minute an mit mir gekuschelt und gespielt. Auch mit dem Futter gibts keine Probleme. Wir haben sogar schon ein paar Nassfuttersorten gefunden, die ihr schmecken. Das Fleisch, das ich ihr zum Probieren hingestellt hatte, hat sie allerdings nicht angerührt... Naja, vielleicht kommt sie ja noch auf den Geschmack.
Ich bin ganz oft bei ihr und schmuse mit ihr oder lese ihr etwas vor. Sie hat auch eine enorme Ausdauer beim Spielangel jagen!! :wow:
Ich habe auch meinen Mittagschlaf schon bei ihr verbracht und sie hat sich sofort zu mir gelegt. Mir gegenüber ist sie also schon recht aufgetaut. :)
So eine Süße!

@ Nike: Wie lange dauert denn die Quarantäne? Was muss ich beachten?

Liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
52
Aufrufe
8K
tiedsche
tiedsche
Antworten
2
Aufrufe
124
andkena
andkena
Antworten
10
Aufrufe
835
Ladyhexe
Ladyhexe
Antworten
16
Aufrufe
1K
Kuschelmausi
K
Antworten
1
Aufrufe
2K
Traumweber
Traumweber
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben