Manfreds Sippe: Vom Swanee River an die Elbe

Ilva

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
1.051
Ja, der wurde doch in einem mobile home park aufgegriffen, und im allgemeinen lebt man da ein wenig platzintensiv, also er kennt es nicht anders. ;)
Ganz zu Beginn hatten wir ja mal ein schönes großes Bett gekauft, damit Manfred und Ramses da gemeinsam Platz drin haben, Fehlanzeige.

Armer Bruno. :verstummt:Kein vernünftiges Bettchen. Er muss sich in einen Minikorb zwängen oder auf der Sessellehne rumbalancieren. 😲 Und wo ist nun das große, schöne Bett? Schläfst Du da nun selbst drinnen? :muhaha:
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Armer Bruno. :verstummt:Kein vernünftiges Bettchen. Er muss sich in einen Minikorb zwängen oder auf der Sessellehne rumbalancieren. 😲 Und wo ist nun das große, schöne Bett? Schläfst Du da nun selbst drinnen? :muhaha:
Das schöne große Bett ist auf dem Balkon, und Du erwartest doch bestimmt nicht, daß ich da nächtigen werde. ;)
Bruno hat noch ein schönes großes Bett, nämlich meins, wo er vorzugsweise bei 30 C und aufwärts unter der Zudecke schläft. Und GöGas Doppelbett hat er auch noch, aber GöGa wird es da mit Bruno zusammen zu eng.
Neben dem Minikorb steht eine größere Ausgabe, die hat auch mal Geld gekostet, also soll er doch das nehmen. Manchmal bin ich echt ratlos, was die Bande noch will. Mit dem Essen ist es ja ebenso.

Und trotzdem liebt man sie; wohl gerade darum, weil sie sind, wie sie sind. :pink-heart:
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Das ist sooooo schön, Linda bei euch zu sehen. War schon lange nicht mehr hier und hab jetzt alles nachgelesen. wieder viele tolle Bilder und wie sich Linda bei euch schon eingelebt hat, einfach nur klasse.

Liebe Grüße,

Mami von Tuppes
Tuppes,
wegen Seitenumbruch ist mir Dein Beitrag durch die Lappen gegangen, was nicht böse Absicht war.
Ja, Linda ist ein Sonnenschein. Zu Beginn war sie ja stumm, dann hat sie das große Knurren für sich entdeckt und jetzt ist sie Schnorrer und Schnurrer vom Dienst. Es ist einfach schön zu sehen, wie so eine alte Oma noch einmal aufblüht.
 

Ilva

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
1.051
Bruno hat noch ein schönes großes Bett, nämlich meins, wo er vorzugsweise bei 30 C und aufwärts unter der Zudecke schläft. Und GöGas Doppelbett hat er auch noch, aber GöGa wird es da mit Bruno zusammen zu eng.
Neben dem Minikorb steht eine größere Ausgabe, die hat auch mal Geld gekostet, also soll er doch das nehmen. Manchmal bin ich echt ratlos, was die Bande noch will. Mit dem Essen ist es ja ebenso
Und trotzdem liebt man sie; wohl gerade darum, weil sie sind, wie sie sind. :pink-heart:
Du wirst noch im Winter glücklich sein, wenn Bruno bei Dir unter der Decke schläft, sozusagen als bepelzte Wärmeflache. :grin: Und was sind schon 30 Grad Außentemperatur im Sommer. :muhaha:

Und Essen. :hmm: Natürlich täglich etwas Neues, und das neben dem schon mundgerecht zugeschnittenen rohen Fleisch. 😋
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Ja, das stimmt, im Winter bin ich immer über jede Katze froh, die in mein Bett kommt. Warme, weiche Wärmflaschen. Und 30 C sind in der Tat nicht warm, wenn ich mich erinnere. ;)
Wir wechseln das Futter jedes Mal und jeden Tag. Und am Tisch darf auch gebettelt werden. Jetzt werden sich bei einigen die Haare aufstellen, aber wir haben alles nur Notfallkatzen, da ticken wir anders und die Katzen auch. ;)
 

Ilva

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
1.051
Ja, das stimmt, im Winter bin ich immer über jede Katze froh, die in mein Bett kommt. Warme, weiche Wärmflaschen. Und 30 C sind in der Tat nicht warm, wenn ich mich erinnere. ;)
Wir wechseln das Futter jedes Mal und jeden Tag. Und am Tisch darf auch gebettelt werden. Jetzt werden sich bei einigen die Haare aufstellen, aber wir haben alles nur Notfallkatzen, da ticken wir anders und die Katzen auch. ;)
Bei wem werden sich die Haare aufstellen? 😲 :unsure: Bei mir nicht. 🙂 Bei uns sieht der Miezenspeiseplan auch täglich anders aus. Nur das rohe Hühnchen bleibt immer gleich. Milva fodert das auch sehr ausdauernd ein. 😺 Und am Tisch wird auch gebettelt. Ein bisschen Lachs, ein wenig von der Bratwurst und und ......
Eigentlich würde ich das auch nicht direkt als betteln ansehen. Die Miezen sind nur besorgt, dass unser Essen auch ganz in Ordnung und nicht vielleicht doch schon ein wenig verdorben ist. Sie opfern sich sozusagen als Vorkoster. :muhaha:
 

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.434
Ort
oberboihingen
Genau. Unsere Leni muss auch immer den Käse testen.😁 Nicht das es dem Dosi dann schlecht geht und er das Futter nicht reichen kann😂
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Da bin ich ja froh, daß wir nicht der einzige Haushalt sind, wo am Eßtisch gekostet werden darf. Prissy war ja wirklich immer neugierig, was wir so essen. Und mochte warmen Schweizer Käse.
Olja steht auf Wurst, aber damit halten wir sie dann doch lieber sehr kurz.
Heute früh gab es rohes Huhn, Rest von gestern.
 

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.769
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Manchmal bin ich echt ratlos, was die Bande noch will. Mit dem Essen ist es ja ebenso.
Ich glaube, das ist nur, weil wir versuchen, das zu verstehen. Komischerweise würden wir das bei einem Menschen nicht machen. Da wundert man sich nicht darüber, was der mag, sondern man fragt und akzeptiert.

Gut, unsere Mutzels können wir nicht fragen, aber ich wundere mich schon lange nicht mehr darüber, was sie haben wollen und was nicht. Ich schau halt zu, dass der Service die Geschmäcker zumindest einigermaßen gut trifft. :giggle:


Wir wechseln das Futter jedes Mal und jeden Tag. Und am Tisch darf auch gebettelt werden. Jetzt werden sich bei einigen die Haare aufstellen, aber wir haben alles nur Notfallkatzen, da ticken wir anders und die Katzen auch. ;)
Nö. Futter ist halt eine der Möglichkeiten unseren Mutzels eine Freude zu bereiten. Bei uns hat Maus auch schon auf dem Balkontisch gesessen, währenddessen wir gefrühstückt haben, um zu sehen, was man denn so an Genießbarem schnorren kann. :pink-heart:


Olja steht auf Wurst, aber damit halten wir sie dann doch lieber sehr kurz.
Bei unseren Mädels ist Kochschinken und Hühnerbrust-Wurst hoch im Kurs. Das gibt es nur ein Mal im Monat höchstens, aber es ist halt auch so eine Freude zu sehen, wie sie vor Freude und Gier schon hektisch werden, wenn sie ahnen, was es gibt!
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Ich schau halt zu, dass der Service die Geschmäcker zumindest einigermaßen gut trifft. :giggle:

Nö. Futter ist halt eine der Möglichkeiten unseren Mutzels eine Freude zu bereiten. Bei uns hat Maus auch schon auf dem Balkontisch gesessen, währenddessen wir gefrühstückt haben, um zu sehen, was man denn so an Genießbarem schnorren kann. :pink-heart:


Bei unseren Mädels ist Kochschinken und Hühnerbrust-Wurst hoch im Kurs. Das gibt es nur ein Mal im Monat höchstens, aber es ist halt auch so eine Freude zu sehen, wie sie vor Freude und Gier schon hektisch werden, wenn sie ahnen, was es gibt!
Bei Fünfen immer für jede das zu finden, was dem Geschmack und Gefallen entspricht, kann leicht oder schwer sein.
Wir haben z.B. ein Frettchen, vor dem Manfred Angst hat, Olja mag es. Also man kauft selten mal was umsonst, mit Futter ist es genauso.
Kochschinken essen unsere auch gern, aber wegen des Salzes gibt es den auch höchst selten. Olja steht auf Wurst mit Knoblauch, gibt es mg-weise zwei, drei mal im Jahr. In FL gab es immer mal rohen Thunfisch oder rohen Lachs, ersteren kaufen wir aber nicht mehr.

Jeder Katze, die zu uns kam, hab ich versprochen, daß sie sich bei uns wohlfühlen darf, und das will ich auch halten, so gut es geht. Leider verstehen sie nicht, daß manches eben ungesund ist und daß man keine Kakteen essen darf.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Noch ein paar Bilder.
Die Hummeln im Lavendel sind unscharf, kann ich nicht ändern.













Um den Kaktus kümmere ich mich kaum, und er ist so dankbar.















 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.254
Alter
70
Ort
Gera
🥰
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Wir haben ja sagenhaft viel Lavendel im Garten, der ist auch schon recht betagt, und es ist jedes Jahr eine Freude, wie es darin summt und brummt. Nur ans Abschneiden darf ich nicht denken, bin mal gerade mit dem Salbei durch.
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.254
Alter
70
Ort
Gera
Ja, aber durch das schneiden treibt der Lavendel in Folgejahr vermehrt, ich beim Salbei nicht anders.

Mein Salbei steht noch in voller Blühte.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Ja, aber durch das schneiden treibt der Lavendel in Folgejahr vermehrt, ich beim Salbei nicht anders.

Mein Salbei steht noch in voller Blühte.
Ja, der Aufwand lohnt sich schon.
Bei uns bekommt der Salbei noch mal Blüten, die ersten waren durch die Hitze und Trockenheit nur von kurzer Dauer.
Jetzt frage ich mich gerade, was das mit Katzen zu tun hat, aber ok, da sind auch viel Mauselöcher drin und demzufolge kommt Nachbars Katze immer mal.
 

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2011
Beiträge
9.239
hi,

alles ist anders hier...Gott o Gott!

Ich hab eine für mich wichtige Frage: wie schafft ihr es, das der Lavendel nicht eingeht?

Ich mag Lavendel total. Aber Jahr für Jahr geht mir der Lavendel auf dem Balkon nach 3 Tagen ein. Zuviel Wasser, zuwenig Wasser?

die besten Grüße an Bruno und Gang!

Lg
Birgit
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.254
Alter
70
Ort
Gera
OT, wenn du einen Lavendel kaufst, dann schau dir zuerst mal den Wurzelballen an und wenn er gut durchwurzelt ist, pflanz ihn in einen größeren Topf und nimm ordentliche Blumenerde, heutzutage ist ja fast alles in Torfmull getopft, ist der einmal ausgetrocknet, saugt der sich nich wieder voll, du müßtest ihn tauchen. Er mag is zwar nicht so sehr nass, aber in ausgetrockneten Torfmull ist es selbst für den Lavendel zu trocken, nass Füße will er auch nicht, aber gerne einen Platz an der Sonne.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.493
Ich weiß auch nicht, der geht einfach nicht ein.
Wie Elvira schreibt, mag er viel Sonne, und die hat er auch bei uns.
Die letzten 2 Sommer waren ja extrem trocken und unser Brunnen war leer, also die Trockenheit hat er bestens überstanden.
Der wuchert einfach wie wild und samt sich auch ein wenig aus.
Am besten gedeiht der ganz normale, mein Vati hatte noch so paar Spielereien gekauft, weiß, hellblau, sehr lange Blüten; das ist alles nicht so das Wahre.
Als wir noch neu hier wohnten, hatte ich einen Topf auf dem Balkon, eingegangen ist er nicht, sehr wuchsfreudig war er aber auch nicht.

Grüße an Bruno und Gang sind überbracht.
Linda bereichert unser Leben mit Schnurren und Gurren, das ist so schön, wie sie auftaut.
Und Bruno ißt seit neuestem Kaustangen, neben Linda, ich muß also synchron füttern.
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.254
Alter
70
Ort
Gera
Bruno mutiert wohl zum Gourmet 🥰 und Linda kommt immer mehr an:love:

OT, ich hab ihn im Kübel, also och hab ja alles im Kübel, Garten hab ich ja keinen, nur eben die Sitzecke, der Kübel sollte nicht zu klein sein.
 

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2011
Beiträge
9.239
danke.
ich versuchs auf ein Neues.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben