Manchmal wird über den Klorand geknödelt

ulf

ulf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
565
Ort
Saarland
Hallo,

manchmal nerven uns unsere beiden kleine Schwarzen mit Knödeln neben den KaKlos.
Von wem es überwiegend kommt, können wir bisher nicht eindeutig zuordnen.

Unsere Hausaufgaben:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katzen:
- Geschlecht: 2 x m
- kastriert (ja/nein): noch nicht
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): --
- Alter: 4 Monate
- im Haushalt seit: gut 1 Monat
- Gewicht (ca.): 2,5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): altersgemäß, schlank (EKH)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 11/11 (Impfung)
- letzte Urinprobenuntersuchung: --
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: --
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nicht bekannt

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt waren die Katzen beim Einzug in den Haushalt: 3 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim-Pflegestelle
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 0,5 - 1,5h
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: gut - sehr gut (Zwillinge)

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen mit Spritzrand, ca. 40 x 50 x 18 cm
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 –3 x täglich / 1 x wöchentlich je nach Zustand
- welche Streu wird verwendet: Premiere sensitive und Premiere moments gemischt
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): leicht nach Babypuder
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
1. im großen Katzenspielzimmer in einer Raumecke
2. im Flur daneben an einer Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ca. 2 m entfernt vom Klo 1

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: unregelmäßig alle paar Tage (ca. 10 - 20% aller großen Geschäfte)
- wie oft wird die Katze unsauber: siehe oben
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: --
- wo wird die Katze unsauber: Kot wird im Klo sitzend auf dem Klorand abgesetzt und kullert größtenteils runter (als wenn Kater nicht tief genug in die Hocke geht), passiert bei beiden Klos
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): ---
- was wurde bisher dagegen unternommen: saubermachen

Wir sind gespannt auf Eure Tips.
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Ich würde auf Haubenklos umstellen,da ist die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer;)über den Rand zu machen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Nein, stell bitte NICHT auf Haubenklos um.

Sondern fahr mal eben zu Ikea und hol dir zwei dieser Samla-Boxen oder in den Baumarkt und hol zwei Mörtel-Wannen.
Die haben einen höheren Rand und drüberkäckern geht nicht.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Was ist denn gegen Haubenklos einzuwenden?
Ich selber und meine Katzen haben nur gute Erfahrungen damit gemacht.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ca. 2 m entfernt vom Klo 1

Das solltest du ändern.
Katzenklos und Futterplatz unbedingt räumlich trennen.

Und nimm nur das Premiere Katzenstreu ohne Duft.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Was ist denn gegen Haubenklos einzuwenden?
Ich selber und meine Katzen haben nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Viele Katzen verweigern Haubenklos. Viele Katzen akzeptieren sie eine Weile oder auch Jahre, und dann verweigern sie sie.
Die beiden sind offene Klos gewohnt. Warum sollte Ulf denn Unsauberkeit herausfordern, wenn es auch anders geht? Dafür gibts mal überhaupt keinen vernünftigen Grund.

Offene Klos sind zudem viel praktischer zu reinigen. Da kann man im Vorbeilaufen einfach mal die Köttel rausholen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Weil Katzen keine Höhlenpinkler sind und die oft nicht gut annehmen. Gründe: Klo zu eng, zu klein, zu niedrig. Und außerdem staut sich der Gestank.

Ich würde auch zu Ikeaboxen raten.

Rest siehe Balli.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Viele Katzen verweigern Haubenklos. Viele Katzen akzeptieren sie eine Weile oder auch Jahre, und dann verweigern sie sie.
Die beiden sind offene Klos gewohnt. Warum sollte Ulf denn Unsauberkeit herausfordern, wenn es auch anders geht? Dafür gibts mal überhaupt keinen vernünftigen Grund.

Offene Klos sind zudem viel praktischer zu reinigen. Da kann man im Vorbeilaufen einfach mal die Köttel rausholen.

Ich kenne aber auch genug Katzen wo das alles nur gut eben mit Haubenklos funktioniert.
Bedenke aber auch das wenn man ne alte Katze irgendwann hat es durch den hohen Rand bei dem ein oder anderen da zu massiven Problemen führen kann,da es eben für die alte Katze schwerer werden kann in das Klo zu kommen und dann ein altes Tier auf ein neues Klo umzugewöhnen finde ich echt schwierig.

Vom praktischen Aspekt her gesehen gebe ich dir da Recht,aber hier ist von 2 Katzen die Rede und nicht von 11.
Und bei 2 Katzen reicht es völlig 2-3 x am Tag das Klo zu säubern und das ist jetzt nicht sonderlich Zeitaufwendig.
 
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2010
Beiträge
7.107
Falls Du Dich für ein Haubenklo entscheidest, empfehle ich Dir das von Gimpet. Da läuft nichts raus an der Seite, falls mal etwas höher gepieselt wird
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Ulf, was mir noch eingefallen ist, besorg dir mal Biodor oder Ecodor. Damit kannst du die Stellen, die was abgekriegt haben nach dem Saubermachen entduften.
Beide Mittel sind übers Internet (Amazon o.ä. Shops) zu beziehen.
 
ulf

ulf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
565
Ort
Saarland
  • #11
Nein, stell bitte NICHT auf Haubenklos um.

Sondern fahr mal eben zu Ikea und hol dir zwei dieser Samla-Boxen oder in den Baumarkt und hol zwei Mörtel-Wannen.
Die haben einen höheren Rand und drüberkäckern geht nicht.
Hm, meinst Du sie tun das eher absichtlich oder versehentlich?
Mein Baucheindruck wäre ja eher "versehentlich", weil (bisher) wesentlich öfter alles gut als schief geht, unabhängig von der aktuellen Situation drumherum (Störungen usw.) :rolleyes:

Anfängerfrage:
Wie hoch kann denn der Rand so einer Wanne ca. sein, und welche Mindestmaße (Breite x Tiefe) sollte sie haben, um als Klo angenommen zu werden?

Und ab welcher ca. Distanz beginnt eine katzen-akzeptable Trennung zwischen Futterplatz und Klo?


. . . Biodor oder Ecodor. Damit kannst du die Stellen, die was abgekriegt haben nach dem Saubermachen entduften.
OK, das behalten wir mal im Hinterkopf. Obwohl es wie oben gesagt auf uns bisher eher nicht planvoll wirkt, und bisher auch keine bevorzugten Richtungen der Fehlschüsse zu erkennen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #12
Absichtlich oder versehentlich weiss ich nicht. Musst du mal beobachten. Ich hab einen Kater, der hockt und guckt über die Schulter, ob er auch wirklich den Rand trifft.

Katzenklo ist gross immer besser als klein. Kleine Klos sind bei den meisten Katzen unbeliebt. Solche Mörtelwannen oder diese Ikea-Boxen sind ideal. Es fliegt wenig Streu raus und es kann kaum über den Rand gemacht werden.

Entfernung Futter zum Katzenklo, je weiter, desto besser.
Im gleichen Zimmer ist nicht gut. Das könnte weitere Unsauberkeit provozieren. Ebenso das parfümierte Streu.
 
ulf

ulf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
565
Ort
Saarland
  • #13
Ich hab einen Kater, der hockt und guckt über die Schulter, ob er auch wirklich den Rand trifft.
Interessante Geschichte . . .
Hast Du eine Ahnung, warum er das macht?
Trifft er den Rand nur von innen, bzw. bemüht er sich sichtbar, drüberzukäckern?
Wie hoch ist das betreffende Klo?


Wir werden es wohl erstmal mit dem geringsten Einstieg probieren, nämlich den Futterplatz weiter von den Klos weg zu verlegen. Ist ja schließlich interessant, in Einzelschschritten rauszubekommen woran es liegt - WENN die Kater mitspielen :rolleyes:
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #14
Interessante Geschichte . . .
Hast Du eine Ahnung, warum er das macht?
Trifft er den Rand nur von innen, bzw. bemüht er sich sichtbar, drüberzukäckern?
Wie hoch ist das betreffende Klo?

Ich nehme an, er traf irgendwann aus Zufall den Rand, fand das toll und machte es dann mit Absicht. Und ja, er bemühte sich sichtbar, seine Stukkateur-Kunstwerke auf den Rand zu plazieren.


Mittlerweile geht das nicht mehr, weil wir auf Mörtelwannen umgestellt haben. Nun versuchte er aber, über den Rand zu strullen, was ihm auch gelang. Zum Glück immer nur Richtung Wand, wofür wir dann diese Lösung gefunden haben:
http://haustierwir.blogspot.com/2011/12/offenes-katzenklo-fur-stehpinkler.html
 
ulf

ulf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
565
Ort
Saarland
  • #15
Ich nehme an, er traf irgendwann aus Zufall den Rand, fand das toll und machte es dann mit Absicht. Und ja, er bemühte sich sichtbar, seine Stukkateur-Kunstwerke auf den Rand zu plazieren.
Auch wenns jetzt etwas ins OT abgleitet:
Seltsam, normalerweise verbuddeln Katzen AFAIK doch ihre Knödel, weil sie so reinlich sind?
Wie kann man dann so ein "artwidriges" Verhalten deuten?
Bekommt so ein zufällig entdecktes Spielchen trotz des Gestanks Vorrang gegenüber den Sauber-Instinkten?



Mittlerweile geht das nicht mehr, weil wir auf Mörtelwannen umgestellt haben. Nun versuchte er aber, über den Rand zu strullen, was ihm auch gelang. Zum Glück immer nur Richtung Wand, wofür wir dann diese Lösung gefunden haben:
http://haustierwir.blogspot.com/2011/12/offenes-katzenklo-fur-stehpinkler.html
Oha, auf den Bildern kann man die ungefähre Wandhöhe der Wannen ahnen. Springen da alle trotz der "Mühe" bereitwillig rein, oder habt Ihr irgendwelche Einstiegshilfen daneben (Holzklötze, Kistchen o.ä.)?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #16
Wie kann man dann so ein "artwidriges" Verhalten deuten?
Bekommt so ein zufällig entdecktes Spielchen trotz des Gestanks Vorrang gegenüber den Sauber-Instinkten?

Spielerei, persönliche Macke....
An der Sauberkeitserziehung liegt es jedenfalls nicht, er hat eine extrem erfahrene und souveräne Mutter, mit der bis heute zusammen lebt.
Hannes ist einer meiner Drillinge, Dorle ist die Mutter.
Er würde nie woanders hinmachen als ins Katzenklo, aber dort spielt er halt rum, der Sauigel.

Als wir noch ein offenes Klo mit niedrigerem Rand hatten, stellt er sich mit drei Beinen ins Klo, mit einem auf den Rand und pinkelte in hohem Bogen an die Wand.
Im Haubenklo sass er drin und pinkelte raus oder an die Decke des Haubenklos.
Er hat einfach die Macke, mit seinen Ausscheidungen irgendwelche Kunstwerke produzieren zu wollen. :rolleyes:


Oha, auf den Bildern kann man die ungefähre Wandhöhe der Wannen ahnen. Springen da alle trotz der "Mühe" bereitwillig rein, oder habt Ihr irgendwelche Einstiegshilfen daneben (Holzklötze, Kistchen o.ä.)?

Die hopsen da lässig rein. Die Ränder sind nicht mal kniehoch, die sehen auf den Fotos höher aus, als sie wirklich sind.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Spielerei, persönliche Macke....
Im Haubenklo sass er drin und pinkelte raus oder an die Decke des Haubenklos.
Er hat einfach die Macke, mit seinen Ausscheidungen irgendwelche Kunstwerke produzieren zu wollen. :rolleyes:
:confused: :confused: :confused:



Zugvogel
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #18

Nu komm schon, war das alles?
Da fehlt eines deiner üblichen Märchen, die du sonst so gerne über mich und meine Tiere erfindest und mit Grabesstimme zum Besten gibst :D
Die armen, armen Tiere, die es bei mir aushalten müssen. Mir wird beim Lesen deiner Fantasien immer ganz schwer ums Herzchen *flenn*
 
Q

Quartett

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.532
  • #19
Hallo,

nach meiner Erfahrung (mit 4 Katzen) könnte es zum einen einfach Unge-

schicklichkeit sein, die zum Danebenkäckeln führt, hier hatten wir zwei

Experten, die anfangs immer wieder hineingetreten sind und denen ich öfter

die Füße waschen musste. Zum anderen dienen Ausscheidungen auch der

Kommunikation und so könnte es auch ein Dominanzverhalten ( Kot nicht vergraben)

o.ä. sein, da beide noch nicht kastriert sind und in das entsprechende Alter kommen.
 
ulf

ulf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
565
Ort
Saarland
  • #20
nach meiner Erfahrung (mit 4 Katzen) könnte es zum einen einfach Ungeschicklichkeit sein, die zum Danebenkäckeln führt, hier hatten wir zwei Experten, die anfangs immer wieder hineingetreten sind und denen ich öfter die Füße waschen musste.
Zum anderen dienen Ausscheidungen auch der Kommunikation und so könnte es auch ein Dominanzverhalten ( Kot nicht vergraben). . .
Hmja, das wäre beides auch denkbar, denn eine Absicht (wie bei Ballis Künstler) sollte IMO öfters zum Erfolg führen als nur jedes ca. 5. - 10. Mal (geschätzt).
Meiky neigt nach unserer Beobachtung auch dazu, seine Knödel nicht zu verscharren, und er ist vermutlich auch der Randkacker.
Krümel scharrt dagegen meist / immer ganz brav - und sogar oft auch ausgiebig in dem Klo, wo Meiky grade drin war . . . :verstummt:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Antworten
3
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Antworten
4
Aufrufe
920
Jule88
Antworten
13
Aufrufe
940
L
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben