Manchmal für ein paar Tage in andere Wohnung?

Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
Mal laut gedacht: Kann es funktionieren, eine Katze immer mal wieder (ca. alle 5-6 Wochen) in eine andere Wohnung mitzunehmen? Wenn sie schon als Jungtier daran gewöhnt ist?

Mein Freund wohnt berufsbedingt 1,5 Zugstunden entfernt, und manchmal würde ich ihn gern dort für eine Woche besuchen. Hatte den Kater (ca. 3 Monate) auch schon mal dort untergebracht. Er fühlt sich hier wie dort superwohl, hat sofort das Katzenklo wiedergefunden und jeweils das Revier inspiziert. Ängstlich ist er auch nie. Scheint ihm daher nix auszumachen. Nur die Fahrt mochte er natürlich gar nicht.

Hat jemand mit sowas Erfahrung? Kann das funktionieren ohne psychische Schäden? Ich beobachte ihn auch genau, bis jetzt schien er es super zu vertragen. Woran würde ich erkennen, dass es nicht geht?

Ist natürlich alles nicht ideal, aber grade sind die Umstände so. Hab den kleinen als Notfellchen aufgegriffen, und will ihn auf keinen Fall wieder rausrücken. :pink-heart:
Hätte auch Nachbarn und Freunde, die sich kümmern würden, aber natürlich auch nicht viele Stunden am Tag. Dann würde ich manchmal für 2 Tage zu meinem Freund fahren. Wenn die 2. Katze da ist, wäre das vielleicht möglich. Aber ist das wirklich besser? Ruhe hätte ich keine... Wenn ich ihn mitnehme, wird er von 2 Leuten bespaßt, das findet er sowieso großartig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Siva2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
244
Ort
zu Hause natürlich
Ich habe meine erste Katze damals auch oft, wegen berufsbedingter Reisen, bei meinen Eltern untergebracht. Ich hatte damals keinen in unmittelbarer Nähe der die Pflege hätte übernehmen können und so ist sie dann 2 1/2 Stunden mit dem Auto zu meinen Eltern gekommen. Es gab gar keine Probleme. Sie hat sich hier wie dort Zuhause gefühlt.
Mit den jetzigen Katern bin ich im Frühjahr nach einem Wasserschaden mehrmals kurzfristig von einer Location in die nächste gewechselt weil unsere Wohnung für 8 Wochen unbewohnbar war. 2 1/2 Wochen bei einer Freundin, dann 2 1/2 Wochen in einer Ausweichwohnung und danach wieder bei der Freundin. Die Jungs haben das prima weggesteckt - ich glaube ihnen war nur wichtig, dass sie ihre feste Bezugsperson und die übliche Rundumversorgung hatten. Auch der Umzug wieder zurück in unsere eigene Wohnung (die zu dem Zeitpunkt noch fast leer war weil die Möbel erst 5 Tage später geliefert werden konnten) ging ohne Probleme.
Vielleicht unterschätzen wir manchmal doch die Flexibilität unserer Schmusetiger?
 
Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
Das beruhigt mich. Der kleine war jetzt 2 mal in Köln und fand es dort super. Wenn die Fahrt nicht wäre...

Einwände von anderen?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Von mir nicht.


Zugvogel
 
Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
Danke, Zugvogel. Wenn das aus deinem strengen Mund kommt... ;)

Hoffentlich macht das dann auch der neue mit.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Es kommt immer auf die Katze an. Mein Paulinchen geht überall hin mit - Hauptsache ich bin dabei. Haben wir aber von Anfang an so gemacht... auch mal ein halbes Stündchen zur Nachbarin z. B., die sich immer riesig freute, wenn ich mit der Transportbox vor der Tür stand. Mit meinen Katern hab ich das auch mal probiert... die fanden das ganz furchtbar, hatten schreckliche Angst. Aber mein Paulinchen... die ist für so was wirklich zu haben.

Probier es einfach aus - dann weißt du's. Eine Einzelkatze allein zu lassen über einen längeren Zeitpunkt ist nämlich einfach nicht so schön für's Tier.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
9K
A
L
2
Antworten
26
Aufrufe
828
A
E
Antworten
6
Aufrufe
7K
merteuille
merteuille
K
Antworten
21
Aufrufe
2K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn
T
Antworten
7
Aufrufe
3K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben