Mamatumor bei Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
Ich komm gerade vom Tierarzt. Eigentlich wollte ich nur vor den Feiertagen alles absicher, aber dann bekomme ich die Diagnose: Mamatumor bei meinem Silvio. Er ist gerade mal 6 Jahre alt und auch noch chronischer Schnupfer....

Er wird natürlich gleich nach den Feiertagen operiert. Aber es ist einfach soooo :sad::grummel::grr::grummel::sad::reallysad::grr::wow:
 
Werbung:
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
Weil ich über die Feiertage verreist bin ich natürlich bei der Nachsorge für Ihn da sein möchte. Außerdem bekomme ich keinen OP Termin vor Ende nächster Woche, also würde die Nachsorge voll auf die Feiertage fallen, wo mein TA Urlaub hat.

Ich bin auch gerade beim Googel erst darauf gestoßen wie akkresiv der bei Katzen ist.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
So, heute war die OP. Momentan versucht er gerade wieder die ersten Schritte zu gehen. Noch sehr wackelig. Aber ich bin soweit schon mal beruhigt, dass beim Röntgen keine Metastasen entdeckt wurden. Jetzt geht der Tumor ab ins Labor.
 
T

Teddy2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
12
Hallo,

ich erlebe gerade die selbe Situation wie du und bin fix und foxi.

Entschuldige, vergaß mich vorzustellen :
ich bin die Sabina und habe eine 11 jährige, eigentlich noch recht fitte Kätzin namens Teddy.
Letzte Woche war ich mit Ihr wegen einer doch ziemlichen Umfangsvermehrung an der letzten hinteren Mamma (rechts) beim Tierarzt. Er hat mich mit Ihr sofort in die Tierklinik geschickt mit dem höchst wahrscheinlichen Verdacht, auf einen bösartigen Mammatumor. Ich war geschockt! Natürlich sind wir sofort danach in die Klinik gefahren, dort sagte bzw vermutete man das selbe. Es wurden am selben Tag noch 2 Röntgenaufnahmen der Lunge gemacht, um nach eventuellen Metastasen zu schauen. Gott sei Dank konnte die Tierärztin nichts auffälliges erkennen und schlug mir vor, Teddy gleich am nächsten Tag zu operieren.
Die Op am nächsten Tag verlief gut. Teddy erholte sich rasch und war schon einen Tag später wieder fast die alte. Sie frisst und trinkt gut und wirkt so gesund und zufrieden.
Ich warte jetzt schon sehr ängstlich auf das pathologische Ergebnis. Eigentlich hätte es heute da sein müssen, aber die Ärztin sagte mir vorhin am Telefon, dass leider noch keine Histologie vorliegen würde.
Jetzt heißt es weiter bangen - ich halte es fast nicht mehr aus.
Ich bin seit Tagen unendlich traurig und oft am weinen. Ich habe so schreckliche Angst um sie. Sie hat mich nun 11 Jahre begleitet und ist so ein liebes Tierchen - ich kann es mir ohne Sie gar nicht mehr vorstellen :(.

Dir alles alles Gute und nur das beste für deinen Kater
 
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
Meinem Silvio geht es soweit auch schon wieder ganz gut. Nur der Halskragen irritiert ihn komplett. Aber da muss er durch. Bin auch heil froh, dass er soweit alles gut überstanden hat.
 
T

Teddy2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
12
meine ist auch wieder ganz die alte.
Nur das pathologische Ergebnis lässt lange auf sich warten.
Jetzt ist es 1 Woche her u. es liegt noch kein Bericht vor.
Ich bin schon ganz fix und alle.
Die Tierklinik kontaktiert nun das Labor....
 
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
Wir waren heute bei der Nachkontrolle. Die OP Wunde sieht gut aus.
Wir warten auch noch auf das Ergebnis, aber mein TA hat schon gemeint, dass so wie er aussah mit aller wahrscheinlichkeit Bösartig ist.
 
T

Teddy2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
12
Hallo, wie geht es deinem Kater inzwischen. Gibt es schon etwas neues ?

Ich habe das pathologische Ergebnis inzwischen erhalten.
Der Verdacht hat sich leider bestätigt. Bösartiger Michdrüsenkrebs, der Lymphknoten war auch befallen :(
 
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
  • #10
Oh, das tut mir leid für deinen. Ganz feste die Daumen gedrückt, dass alles rechtzeitig entfernt werden konnte.

Ich hab auch gerade mit meinem TA telefoniert und bei uns ist das Ergebnis wiedererwartend positiv, also negativ ausgefallen, d.h. es war kein Tumor. Es war wohl doch nur eine Verletzung, wo sich das Drüsengewebe sowie das Fettgewebe entzündet hat. Ich bin so erleichtert. Jetzt müssen am Freitag nur noch die Fäden raus. Mein Katerchen legt schon bei jeder Gelegenheit den Kopf ab, weil ihm glaub der Kragen zu schwer ist.
 
T

Teddy2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
12
  • #11
das freut mich für euch, alles Gute ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

tinamaria
Antworten
1
Aufrufe
3K
Tigger-Obi
Tigger-Obi
H
Antworten
43
Aufrufe
15K
Jessi78
J
N
Antworten
42
Aufrufe
13K
Muggili
Muggili
M
Antworten
11
Aufrufe
4K
Maydaygismo
M
K
Antworten
24
Aufrufe
30K
Kitty78
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben