mal wieder was entsetzliches....

Werbung:
F

Franky1969

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
Sicherlich ist dies mal wieder eine entsetzliche Geschichte, es handelt sich aber um Einzelfälle. Natürlich ist die Dunkelziffer nicht bekannt, soll heisse, wieviele von diesen kranken Menschen gibt es noch...?
Ich möchte aber mal folgende Frage in das Forum werfen:

Es wird nach Bekanntwerden solcher Tragödien immer nach schärferen Gesetzen gerufen (was selbstverständherlich auch sein muss).
Aber, wie sollen denn solche Gesetze aussehen?
Welche Legitimation brauche ich um ein oder mehrere Haustiere zu halten?
Wie kann sichergestellt werden, dass der oder die Halter diese Voraussetzungen gewährleisten?

Jeder gesunde, halbwegs intelligenter Mensch weiß da doch bescheid. Mal abgesehen von den vielen geldgeilen Hobbyzüchtern denen das Wohl der Tiere kaum am Herzen liegt...
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
Doch werden solche nicht herbeierzogen Gesellschaftlich.Jeden wird doch von kleinauf eingeimpft haste was biste was nur Geld musste haben.sonst taugste nix.Somit suchen sich solche eine Nische wo sie zu Geld kommen.1000 mal klappst.Da kommt mal einer macht das Geschäft kaputt und geht wieder nur der Kundenstamm der kauft ist größer.Also umgezogen und neu aufmachen.
Es geht um den Profit.Gilt nicht nur für die Vermehrung im kleinen auch die "Seriösen Rassekatzen Züchter" im Großen.Alles sind Vermehrer.davon lebt eine ganze Industrie und will auch das kleinste Stück Kuchen noch Profitabel umsetzten.Vornerum ja Tierliebhaber hintenrum naja.Das Tier ist Ware.
Und Konkurrenz soll gefälligst kastrieren.
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
IN China is es ja so das nur jeder Haushalt ein Tier haben darf....

Naja da is es auch was anders wie hier...

Das sind ja meist Messis oder Arbeitslose denen es Stink langweilig ist und dann schaffen die sich 10000 tiere an ....

Aber Hallo ist Dir nicht langweilig bei der Äußerung.
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.523
Ort
BaWü
Da ich nicht arbeitslos bin, muß ich ein Messi sein! :eek:
Ich werde mich gleich mal selber beim Ordnungsamt anzeigen... :cool:

Nein, Spaß beiseite, Garnele hat mit ihrem Vergleich natürlich hoffnungslos übertrieben und Unrecht hat sie noch dazu.

Diese Leute schaffen sich nicht mal eben oder so nach und nach 10.000 Tiere an. Es fängt mit ganz wenigen an, die nicht kastriert sind. So kommen sie zu den vielen Tieren, sind geistig nicht in der Lage, oder trauen sich nach einiger Zeit nicht mehr, Hilfe zu holen.

Nachdem hier eine Perserkatze ins I-Net gestellt wurde, wird wohl eher ersteres zutreffen...

Ich kann nur sagen: Leute haltet in Eurer Umgebung (auch in der Verwandtschaft) die Augen auf. Zu viele Menschen schauen weg.
 
F

Franky1969

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
14
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
tja Leute,

das schlimmste an der Sache ist aber, dass weder Ordnungsamt, noch Veterinäramt, noch Polizei, noch Hausverwaltung reagiert haben :oha:. Die Tierheime haben an das Vet-Amt verwiesen, die Nachbarn wurden bedroht und beleidigt, wenn sie sich über das Gestank im Haus beschwerten. Die Polizei meinte, sie habe keine Handhabe, ja geht`s noch?

Erst als die Dame, die sich nicht abwimmeln ließ und die Mutterkatze sehen wollte, die schlimmen Zustände ansprach, kam es heraus. Er bedrohte sie sogar mit Gewalt. Und erst da schritt die Polizei ein. Die armen Tiere mussten wer weiß wie lange unter diesen schlimmen Umständen ihr Leben fristen, weil sich niemand zuständig fühlte :eek:
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
Mich wundert sowas gar nicht mehr :(
Misshandelte Kinder die durch die Tatenlosigkeit des Jugendamtes zu Tode kommen........
Wenn dem Mensch schon das Leid der eigenen Art vollkomen egal ist. ist das Leid von Tieren doch nichts!

Als ich mal wegen des tobsüchtigen Alkis von nebenan der Frau und Kinder schulg die Polizei rief, wurde der zwar abgeholt war nach einer Nacht Ausnüchterungszelle wieder zu Hause und das wars!
Danach hat er schön weiter gemacht mit dem Terror, ich war die Einzige aus dem Wohnhaus die jemals die Polizei rief!

Ich mag Menschen einfach nicht........... :mad:
 

Ähnliche Themen

Katzenschutz
Antworten
133
Aufrufe
10K
locke1983
locke1983
mueckemaus
Antworten
83
Aufrufe
9K
T
P
Antworten
31
Aufrufe
7K
Perianwyr
P
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Eichhörnchen
Eichhörnchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben