Mal was schönes....

  • Themenstarter MJ
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kragen nichts stelle

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MJ

Gast
Mein Kater Travis hat eine kahle Stelle am Rücken, die er sich immer wieder blutig leckte.

Wir sind seit Januar beim TA in Behandlung, haben das Futter gewechselt (wegen vermuteter Allergie), auf Pilze behandelt, mit Wasserstoffperoxid gespült, mit Aloe Vera abgewaschen, Aufbauspritzen vom TA bekommen......

Unzählige TA-Besuche (durchschnittlich 1 mal pro Woche seither), seit Februar trägt er einen Kragen.

Nichts hat geholfen, wann immer er eine kleine Gelegenheit fand (Kragen zum Fressen ab oder so irgendwie abgestreift) hat er alles wieder aufgeleckt.

Die TA hat gesagt, dass er so nicht auf Dauer leben kann, ihr aber nichts mehr einfällt wie sie es noch behandeln kann. Ich solle mich schon mal auf ein Erlösen einstellen.

Zum 2. TA gestern gefahren. Sie hat Travis nur einmal angefasst und das Problem gefunden: Rückenprobleme. Wegen den Schmerzen hat er sich geleckt! Jetzt wird er behandelt, ist den Kragen los und es geht ihm besser! Er hat erstmal ein Schmerzmittel bekommen, jetzt lässt er sogar die Stelle in Ruhe!!!

Ich mach mir jetzt mal nen Sekt auf! Prost allerseits! Nach den vielen Sorgen und schlaflosen Nächten vor Sorge endlich Hoffnung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Da hätte ich mir auch ein Glas Sekt drauf gegönnt!!! :) Endlich hat ein TA die Ursache gefunden und Travis geht es sofort besser. Solche Nachrichten tun einfach richtig gut :)! Prima, dass du dir eine zweite Meinung geholt hast.

Ich drücke Travis die Daumen, dass er nun bald wieder ein gesunder, zufriedener Kater wird :)!
 
B

birgitta

Gast
Wow... da würde ich ne ganze Flasche für köpfen....:D:D:D

Ich drücke die Daumen, dass r weiterhin fit und fitter wird..:):):)
 
M

MJ

Gast
Also bis jetzt läuft alles gut, heute geht´s nochmal zum TA. Melde mich dann nachher mit den Neuigkeiten....
 
A

Angel-Jacky

Gast
Das ist doch mal eine gute Nachricht. Allerdings weiß ich nicht, wie der erste TA auf das schmale Brett gekommen ist, ihn dann gleich einschläfern zu wollen??? :confused: Du hast zwar nicht viel dazugeschrieben, aber kann es sein, dass der TA nicht wirklich gründlich untersucht hatte?? Blutuntersuchung?? Ich würde dem nochmal berichten, was der Kater hat...
 
MerlinLeo

MerlinLeo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
259
Ort
Nordhessen
Mensch, das ist ja ein Ding, wie ein Arzt sich so irren kann. Irren ja, aber denk mal, ihr hättet den Kater eingeschläfert! :eek:

Gott sei dank warst du nochmal bei einem anderen TA, bin mal gespannt, was du weiter berichtest.

Gute Besserung!
 
M

MJ

Gast
Also, jetzt bin ich grad zurück. Travis geht´s super, er hat keine Schmerzen mehr (auch beim "Drucktest") und die TA meinte, dass sein Fell an der kahlen Stelle im Fell schon toll nachwächst.

Keine weiteren TA-Besuche nötig! :D :D :D :cool: :)

Ich werde nächste Woche nochmal zu der ersten TA gehen, den blöden Kragen zurückbringen. Dann erzähle ich ihr auch, was Trav hatte. Hab heute von ner Kollegin gehört, dass sie in manchen Sachen wohl noch was unerfahren sein soll. :confused: Wie auch immer, meine Miezen bekommt sie nicht mehr auf den Tisch.

Wünsche Euch allen ein schönes WE! Meins ist jetzt schon top! :D
 
M

MJ

Gast
Du hast zwar nicht viel dazugeschrieben, aber kann es sein, dass der TA nicht wirklich gründlich untersucht hatte?? Blutuntersuchung??

Sie meinte halt nur "Ist bestimmt ne Futterallergie, das haben die roten oft". Dann war eine Vermutung, dass beim Toben mit William ihm Fell ausgerissen wurde und er einfach diese Verletzung aufgeleckt hat. Oder Pilzbefall.

Blutuntersuchung sei nicht nötig.

Ich glaub ich hab viel zu viel Geduld gehabt, hab jetzt schon n schlechtes Gewissen! :oops: Hätte wohl viel eher ne zweite Meinung gebraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angel-Jacky

Gast
Dann finde ich es ja nochmal so schlimm, dass die Ärztin ihn einschläfern wollte. Wegen einer "Futtelmitterallergie"....wahnsinn...ich meine, das manche mehr Erfahrung haben und manche weniger, okay, aber wahre Größe wäre gewesen, wenn sie gesagt hätte, ich weiß hier nicht mehr weiter, gehen sie mal zu Kollege XYZ!
Na ja, es ist ja gottseidank nochmal gut ausgegangen! :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Puh, da habt ihr aber gut dran getan noch eine andere Meinung einzuholen.

Ich wünsch' dem Schätzchen weiter gute Besserung!!!
:D
Und dir ein schönes sonniges Wochenende. :)
 
M

MJ

Gast
  • #11
Dankeschööön euch allen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
5
Aufrufe
612
annanass
annanass

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben