Maja lässt uns keine Ruhe

meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
Hallo ihr Lieben,
ich brauche mal eure Hilfe.
Maja, unsere Katze (ca. 1,5Jahre alt) macht uns die Nächte seit einigen Monaten zur schlaflosen Tortur.
Abends beginnt sie schon damit an der Wohnungstür zu kratzen und zu miauen. Sie ist total unruhig und manchmal scheint es so als wolle sie uns auffordern etwas zu tun (was??) oder uns etwas sagen (was??).
Wenn ich sie rufe und ihr in die Augen schaue (ich kann sie vom Sofa aus sehen, wenn sie an der Wohnungstür steht) dann kommt sie zu mir getrabt. Dabei läuft sie laut, mit klopfenden Tatzen (wie beim Spielen).

Nachts geht´s dann in die nächste Runde. Maja kratzt an der Schlafzimmertür, permanent. Unsere Ignoranz ist für sie ein Ansporn weiterzumachen. Wir haben nun schon alle Türen mit Alufolie verkleidet, weil sie manchmal auch an anderen Türen (ich vermute an der Wohnungstür) kratzt.
Doch auch dies stoppt sie nicht.

Zwischenzeitlich hat sie schon tageweise damit aufgehört, deshalb reagiere ich auch erst jetzt, wo es wirklich nicht mehr aushaltbar ist. Wir sind morgens echt gerädert...

Zu den Umständen: Maja lebt mit unserem Kater Milo gemeinsam bei uns. Vor einem Jahr haben wir sie aus dem Tierheim geholt, 3Monate später kam Milo dazu, Zusammenführung lief ohne Probleme. Wir leben in einer 2 Zimmerwohnung im DG und die Katzen sind eigentlich Wohnungskatzen, dürfen aber tagsüber stundenweise auf den Balkon. In der Wohnung dürfen sie nicht in die Küche und nicht ins Schlafzimmer. Wenn es Maja doch mal gelingt dort hinein zu gelangen, dann kratzt sie an der Schranktür (aber auch nur nachts, tagsüber liegt sie dann am Fußende des Bettes)...

Was können wir tun?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Lasst Maja und Milo sowohl in die Küche als auch ins Schlafzimmer. Sie haben also nun zwei Zimmer zur Verfügung, richtig? Wohnzimmer und Bad und evtl. den Flur. Das finde ich persönlich nicht schön für die Katzen. Und wahrscheinlich haben sie dann auch nicht wirklich viel qm zur Verfügung, oder? Auf den Balkon können sie sicherlich auch nur, wenn Du sie rauslasst.

Warum dürfen sie nicht in die Küche und ins SchlafZi? Vielleicht wollen sie auch Nachts bei Dir sein.

Und das kratzen an der Wohnungstür: Seid ihr sicher, dass es reine Wohnungskatzen sind?
 
schepi0815

schepi0815

Forenprofi
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
3.595
Ort
Berlin
Wenn ich das so lesen – dann habe ich den Eindruck, als wenn die kleine Dame nicht aus-gelastet ist. Spielt und Tobt sie mit Milo (ist Milo ähnlich alt wie Maja?)

Spielt ihr mit Maja und Milo – kennt ihr Klicker-Training – habt ihr eine Fummel-Box …

Du schreibst, dass ihr eine Zwei-Zimmer Wohnung habt. Ins Schlafzimmer und die Küche dürfen die Katzen nicht – das heißt, sie haben das Wohnzimmer, Flur und Bad in dem sie sich aufhalten können. Darf ich fragen, warum ihr die Katzen nicht ins Schlafzimmer last.

Seid Ihr berufstätig? Möglicherweise möchte Maja gerne mit Euch zusammen sein – über Tag seid ihr nicht Zuhause (weil arbeiten) – am Abend hat sie Euch nur sehr kurz – und dann geht ihr schlafen – und da kann sie wieder nicht zu euch – weil die Tür zu ist.

Vielleicht könnt ihr überlegen, ob es vielleicht doch geht, dass die Schlafzimmertür offen bleibt.
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
Danke für die Antworten

@mikesch1:
Sie kommen nicht zu uns ins Schlafzimmer, weil Maja da nachts an dem Schrank kratzt und milo uns bereits zweimal ins Bett gepinkelt hat:-(
Ich hätte sie auch gern bei mir doch sind solche Nächte noch weniger erholsam als sie zur zeit ohnehin sind...
Bei Maja hatte ich bereits den gleichen Verdacht wie du: ist sie eine Wohnungskatze? Milo gibt sich mit allem an qm was er geboten bekommt zufrieden nur Maja ist immer schon wilder und lebendiger, mehr auf draußen fixiert... Wir haben beide aus dem Tierheim, mein Verdacht ist, dass Maja das leben auf der Straße zu gut kennt...
Was mach ich denn jetzt?
In die Küche lassen wir sie nicht, weil sie hinter die Küche rennen und das ist gefährlich: Leisten mit Nägeln und Stromkabel ...
Ich kann die Leisten nicht entfernen, weil ich dann die ganze Küche abbauen müsste... Trotzdem noch ne Idee??
Danke!
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
@schepi0815
Danke auch für deine Antwort! Ja wir spielen abends noch ausgiebig mit ihr, sie rennt nämlich wie ein Weltmeister und liebt Federangeln:)
Wir sind beide berufstätig, bleiben aber lange auf, sie haben dann noch 3-4 Stunden mit uns gemeinsam, in denen spielen sie größtenteils die erste Geige!
Milo ist so alt wie Maja ( vielleicht 2 Monate jünger) er Spiel gerne mit ihr! Sie spielen ein kombiniertes Spiel: fangen und überfallen, also auf Kater und Katze abgestimmt!
Noch eine Idee, wenn du die Antwort an mikesch1 und diese liest?
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
@mikesch1:
Sie kommen nicht zu uns ins Schlafzimmer, weil Maja da nachts an dem Schrank kratzt und milo uns bereits zweimal ins Bett gepinkelt hat:-(
Ich hätte sie auch gern bei mir doch sind solche Nächte noch weniger erholsam als sie zur zeit ohnehin sind...
Bei Maja hatte ich bereits den gleichen Verdacht wie du: ist sie eine Wohnungskatze? Milo gibt sich mit allem an qm was er geboten bekommt zufrieden nur Maja ist immer schon wilder und lebendiger, mehr auf draußen fixiert... Wir haben beide aus dem Tierheim, mein Verdacht ist, dass Maja das leben auf der Straße zu gut kennt...
Was mach ich denn jetzt?
In die Küche lassen wir sie nicht, weil sie hinter die Küche rennen und das ist gefährlich: Leisten mit Nägeln und Stromkabel ...
Ich kann die Leisten nicht entfernen, weil ich dann die ganze Küche abbauen müsste... Trotzdem noch ne Idee??
Danke!

??Leiste mit Nägel wie das ?? Und was ist mit dem Bad ?Das er auf Bett pinkelt ist ein Zeichen.Würde meiner auch machen wenn ich seine Freiheiten einschränken würde mache ich deshalb nicht. Wie habt Ihr sonst noch eure Wohnung ausgebaut ?Und wie ist der Balkon geschaffen da sie nur so kurz raus können oder wollen?Moe0ine----------Sorry war die Mullu.
 
Zuletzt bearbeitet:
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
an willy11:
Die Leiste hat mir die Vormieterin da hinterlassen. Wie gesagt es handelt sich um eine DG-Wohung und ich habe die Küche, die da sehr professionell eingebaut wurde so übernommen. Zu dem Zeitpunkt existierte noch nicht die Idee, dass ich mal hinter die Küche schauen muss, weil evtl. mal zwei Tiger hinterrennen...;-)
Der Bakon ist klein, die beiden rennen aber an einem Dach hoch und befinden sich dann auf einem Flachdach, schwierig zu erklären aber es handelt sich ein Haus mit mehreren Dächern. So trennt zum Beispiel ein Giebel unseren Balkon von dem unserer Nachbarn, wo Maja und Milo auch gerne rüberklettern. Sie haben also viel Auslauf auf dem Dach.
Das Bad nutzen sie ganz normal.
Milo piselt, wenn er sich Sorgen macht. So wars es das erste Mal, als wir ein Wochenende weg waren und er hat das ganze Wochenende lang angehalten, weil er es nicht verstanden hat. Als wir zurück waren konnte er endlich entspannen...in unserem Bett.
Die beiden verfügen in der Wohnung etwa über 40qm.
Wir ziehen bald um, größer aber für den Moment brauchen ich Rat...
Danke auch für deine Antwort!
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
Guten Morgen!

Hallo ihr Lieben,
danke für eure Tipps. Dass das alles zu wenig Platz war, habe ich nie bedacht. Also heute Nacht war kein Gekratze. Maja hat sich gestern Abend eng an mich gekuschelt, ihr Gesicht an meins.:pink-heart: Das war soo toll und ging nur, weil ich sie ins Schlafzimmer gelassen habe, die Tür steht seit gestern also auf.
Heute Morgen hatte sie Hunger, da hat sie an der Schranktür gekratzt, das war ok.
Dankeschön!:)
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
Zweite Runde

Seitdem die beiden nun also wieder ins Schlafzimmer dürfen wurde uns nun mehrfach ins Bett gepinkelt- von wem der beiden weiß ich nicht...
Der Umzug findet erst nächstes Jahr statt, bis dahin brauchen wir also eine Lösung auf "kleinem Raum"...
Maja kratzt nicht mehr an der Tür, dafür am Schrank!
Ich Wünsche mir glückliche Tiger und möchte nicht jeden Tag Betten waschen bzw. in die Reinigung bringen...
Danke schonmal!
 
S

Steffi_S

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
249
Ort
Hamburg
  • #10
Mmh, keine schöne Situation...
zum Pinkelproblem kan ich leider nix sagen aber was das kratzen angeht:
Meine Laila kratzt an der Haustür - weil sie weiß das ich da irgendwann drauf reagiere - nicht beim ersten oder 5ten Mal aber spätestens nach dem 10ten Mal (das schallt ganz blöd ins Treppenhaus und ich will nicht das die Nachbarn sich beschweren).
Kann es sein das es bei deiner ähnlich ist?
Grade wenn du sagst sie macht es nachts wenn ihr schlaft (um euch zu wecken - Aufmerksamkeit) oder wenn sie morgens Hunger hat (Aufmerksamkeit - gib mir jetzt was zu essen sonst hör ich nicht auf).

Wenn du Angst um den Schrank hast: Wie wäre es, wenn du eine kratzmatte dagegen klebst? Hab ich bei mir an der Wand neben der Tür so gemacht. Gegen den Krach ist das leider ziemlich uneffektiv.

Zum pinkeln: Es reicht scheinbar nicht, die Sachen nur zu Waschen, die müssen wohl mit speziellen Reinigern entduftet werden - vielleicht findet sich hier noch jemand der was genaueres dazu sagen kann.
Ansonsten: Mal anderes Streu probiert, ein weiteres Katzenklo vielleicht in bettnähe?
Wären so die Sachen die ich noch ausprobieren würde.
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
  • #11
Danke!
Ich reinige heute alles mit naturreinem Myrteöl... In der Hoffnung, dass es dann aufhört mit dem Pinkeln...

Meine Frage war eher: welche Beschäftigung/ Maßnahme nimmt ihnen dieses Langeweile... Maja schreit nach Freiheit, steht am Febster und will jagen gehen... Das geht aber erst nach dem Umzug...
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #12
Entduften ist sehr wichtig, was wie Klo riecht ist auch ein Klo. Wenn die Unsauberkeit bleibt bitte Fragekatalog ausfüllen.

Das Wecken geschiet es aus Hunger oder aus Langeweile? Wieviel, was und wie oft bekommen sie zu fressen? Ist es immer zur gleichen Zeit? Wie dunkel ist euer Schlafzimmer?


Ansonsten rate ich euch dazu sie richtig auszupowern, vielleicht noch mehr als bisher. Fummelbretter oder Futtersuchspiele vielleicht einführen. Oder auch mal das Clickertraining in Angriff nehmen.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #13
Ich denke dass ihr mehrere Probleme habt. Das Pinkelproblem vom Kater und das Platzproblem von Maja. Mein Rat wäre, das Pinkelproblem anzugehen (der Fragekatalog wurde ja verlinkt) und damit auch Majas Problem zu lösen (wieviel fressen die beiden eigentlich?). Ich würde das Zimmer auflassen und das Pinkeln nicht durchs aussperren verhindern, denn damit bekämpft man nur das Symptom. Sinnvoller ist es, den Grund zu finden.
Wurde überhaupt schonmal der Urin untersucht?
Du sagst er pinkelt wenn er sich Sorgen macht. Das halte ich für zu sehr vermenschlicht. Womöglich war nach eurer zweitägigen Abwesenheit einfach das Klo nicht mehr so, wie es sein sollte.
 
T

Tigerly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
29
Ort
Bielefeld
  • #14
Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass Katzen sich Sorgen machen.....

Und die Sache mit dem "vollen" Klo, finde ich sehr logisch.

Ich würde auch nicht auf ein unsauberes Klo gehen wollen.
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
  • #15
@tigerly und Nai:
Sie bekommen regelmäßig Fressen, beide sind satt, wir achten extra drauf, dass keiner dem anderen was nimmt.
Das mit dem unsauberen Klo stimmt so nicht, es wurde zuverlässig sauber gehalten. Meine Tierärztin sprach davon, dass es Katzen gibt, die bei Stress also auch bei Sorgen pinkeln (die Sprechstundenhilfe nannte ihren Kater einen "Psychopisser")bei Milo wurde nichts festgestellt also Gries oder so, deshalb haben wir ihm Stress oder auch Sorgen unterstellt.
 
meikitty

meikitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
26
  • #16
@ Labahn:
Unser Schlafzimmer ist nicht komplett dunkel. Sie fressen regelmäßig fast immer zu den gleichen Zeiten. Deine Idee mit dem Clickertraining find ich klasse. Ich werde mich hier gleich mal im Forum umschauen, wie es wirklich funktioniert. Machst du das auch mit deinen? Gibts nen Thread, den du mir empfehlen kannst?


Danke an euch, für eure schnellen Antworten!!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben