Maine Coon

wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
Was muss ich über meine Maine Coon - Katze wissen?
Bisher habe ich einiges an Infos zusammen, hätte aber gerne noch ein paar Tips von erfahrenen maine Coon Besitzern.
Vielen lieben Dank schon einmal!:)
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Was für Infos suchst du denn genau?
Dann kann man dir sicher besser weiterhelfen :)
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
Alles mögliche über den Charakter, Haltung, etc. Möchte gerne wissen ob sich das mit dem deckt, was ich bisher weiss. Ich verlange auch keine Romane :p
 
Rayve

Rayve

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
6.075
Ort
Leipzig
Maine Coons sind Katzen wie jede andere Katze auch. Nur eben etwas größer. Sie haben dieselben Ansprüche an Futter. Sie fressen nur eventuell etwas mehr. Sie haben dieselben Toilettengewohnheiten. Die Toilette kann nur gerne etwas größer sein. Sie spinnen genauso rum und erklettern ihre Kratzbäume. Stabiler sollten sie sein. Je nach Fellart müssen sie häufig oder weniger häufig gebürstet werden.
Hier gibt es keine Unterschiede zwischen meinen Hauskaterchen und meinen Coonie-Mädels.

Gegenfrage: Was willst du denn noch Wissen, wenn du schon Infos hast?

Und: Hast du eine oder mehrer Coonies bzw. Katzen?
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
Ich habe eine "gerettet". Sie ist ein halbes jahr alt.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Maine Coons sind Katzen wie jede andere Katze auch. Nur eben etwas größer. Sie haben dieselben Ansprüche an Futter. Sie fressen nur eventuell etwas mehr. Sie haben dieselben Toilettengewohnheiten. Die Toilette kann nur gerne etwas größer sein. Sie spinnen genauso rum und erklettern ihre Kratzbäume. Stabiler sollten sie sein. Je nach Fellart müssen sie häufig oder weniger häufig gebürstet werden.
Hier gibt es keine Unterschiede zwischen meinen Hauskaterchen und meinen Coonie-Mädels.

Gegenfrage: Was willst du denn noch Wissen, wenn du schon Infos hast?

Und: Hast du eine oder mehrer Coonies bzw. Katzen?
Und wie jede andere Katze sind sie von Natur aus keine Einzelgänger, sondern brauchen mindestens einen Artgenossen.
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
1.159
Alter
46
Dann bitte ein zweites Maine Coone Kitten dazu holen,falls du das noch nicht weisst oder dir noch nicht bewusst warst das Kitten nicht alleine aufwachsen sollten.

Kitten dürfen fressen soviel sie wollen!

Was brauchst du sonst noch an Informationen?

Schön das du sie gerettet hast aber das alleine wird wenig helfen dir Auskunft zu geben über Dinge die du noch wissen möchtest.
 
Rayve

Rayve

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
6.075
Ort
Leipzig
Coonies sind wie andere Katzen sehr gesellig und brauchen um glücklich zu sein Katzengesellschaft. Die Ammenmärchen von wegen Katzen wären Einzelgänger sind längst wiederlegt. Gerade eine Katze, die so jung ist wie deine, brauch einen kätzischen Spielverhalten um ihr arttypisches Verhalten ausleben zu können.

Planst du denn einen Partner für sie?
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
Ja, ein zweites Kätzchen ist schon ausgesucht.
Kitten dürfen soviel fressen wie sie wollen? Wieso das? Wozu stehen denn auf den Futterpackungen die Mengenangaben??:confused:
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
  • #10
Kitten sind wie Kleine Kinder. Die rennen viel, toben viel und verbrauchen dementsprechend mehr Energie. Bei einer guten Ernährung, bestehend aus hochwertigem Nassfutter (Macs, Grau, Catz Finefood, ...) muss man auch keine Angst haben, dass sie zu dick werden. Trockenfutter sollte maximal als Leckerli gegeben werden, da es zu Nierenproblemen führen kann.
Meine beiden (normale Hauskatzen, 8 Monate alt) fressen rund 800gr-1kg Nassfutter pro Tag und sind nicht dick.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #11
Die Mengenangaben geben eine grobe Orientierung, aber der tatsächliche Bedarf ist bei der einzelnen Katze ganz individuell.

Junge Katzen im Wachstum brauchen genügend Futter zum Wachsen und um ihren eigenen Bedarf kennen zu lernen. Katzen, die diese Grenzen gelernt haben, übernehmen ihre Futtereinteilung selbst ohne dabei zu Rollmöpsen zu werden (und ohne, dass du als Halter ständig beobachten musst, wie viel denn nun jeder frisst).

Ich füttere hier nie nach den Mengenangaben, sondern immer reichlich und die Katzen fressen wie sie Hunger haben. Ich gebe auch immer Futter, wenn jemand Hunger anzeigt. Und dennoch habe ich normalgewichtige Katzen.
 
Werbung:
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
  • #12
Ok, super! das meinte ich mit hilfreichen Tips...
dann kann man sich ja anscheinend gar nicht auf die Beratung im Fachgeschäft verlassen....
Trockenfutter haben ich Anfangs gefüttert, aber schnell wieder abgesetzt aufgrund der möglichen Probleme, die dieses Futter mit sich bringen könnte.
Ich würde ganz gerne ihre Intelligenz ein wenig fördern.Ich habe über dieses Klickern gelesen. Ist das eine gute Sache? Was meint ihr?
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
  • #13
Und noch eine Frage: Stimmt die Aussage, dass Katzen lieber ihre Umgebung wechseln als den Besitzer?
Was meine Kleine betrifft kann ich sagen, dass sei mehr als anhänglich und sehr auf mich bezogen ist.
Sie fordert sehr viel Aufmerksamkeit.:rolleyes:
 
Zwetschge

Zwetschge

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2012
Beiträge
1.171
Ort
Germering
  • #14
Ok, super! das meinte ich mit hilfreichen Tips...
dann kann man sich ja anscheinend gar nicht auf die Beratung im Fachgeschäft verlassen....
Trockenfutter haben ich Anfangs gefüttert, aber schnell wieder abgesetzt aufgrund der möglichen Probleme, die dieses Futter mit sich bringen könnte.
Ich würde ganz gerne ihre Intelligenz ein wenig fördern.Ich habe über dieses Klickern gelesen. Ist das eine gute Sache? Was meint ihr?
Ich klicker mit meinen Katzen und das finde ich eine Klasse sache!
Aber les dich gut darüber ein.
Und man braucht Zeit!
Mein Kater hat es nach 2 Mal gecheckt, mit einer meiner Kleinen übe ich schon ewig und sie schnallt es noch immer nicht wirklich!

Und noch eine Frage: Stimmt die Aussage, dass Katzen lieber ihre Umgebung wechseln als den Besitzer?
Was meine Kleine betrifft kann ich sagen, dass sei mehr als anhänglich und sehr auf mich bezogen ist.
Sie fordert sehr viel Aufmerksamkeit.
Katzen sind totale Umgebungstiere, also verreisen mit ihnen ist schwierig falls du so was meinst!
Ich denke sie fixieren sich schon auf ihre Besitzer, aber wenn du z.B. eine Urlaubsvertretung hast die sich sehr gut um sie kümmert, dann werden sie nicht sooo die Sehnsucht nach dir haben, die kommt dann wenn du wieder da bist!
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
  • #15
Ich klicker mit meinen Katzen und das finde ich eine Klasse sache!
Aber les dich gut darüber ein.
Und man braucht Zeit!
Mein Kater hat es nach 2 Mal gecheckt, mit einer meiner Kleinen übe ich schon ewig und sie schnallt es noch immer nicht wirklich!

Ja ich werde mich natürlich darüber informieren.
Ich habe bei ihr gemerkt das sie ziemlich intelligent hier und da ist, das würde ich gerne fördern :)
Wenn du sagst das ist eine gute Sache, dann werde ich es mal probieren :)
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
  • #16
In einem Zooladen arbeiten Verkäufer und keine Ernährungsberater. Deren Aufgabe ist es das zu Verkaufen was in den Regalen steht.
Das ist nicht ganz richtig. Ich bin selbst Einzelhandelskauffrau. Man muss schon Ahnung haben WAS man verkauft, und dementsprechend sollte man beraten.
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
  • #17
Ich arbeite zwar nicht als Verkäufer, sondern als Informatikerin und sogar bei unserem Produkt ist es so, dass unsere firmeneigenen Vertriebler oftmals Sachen anpreisen die unser Produkt gar nicht kann. :rolleyes:
Ich stelle mich immer mal wieder gerne Im Fressnapf neben die Verkäufer, wenn sie gerade Leute beraten und meistens kommt dabei Blödsinn raus (TroFu reicht, welches Streu/Klo ist egal, etc.)
 
wildchild

wildchild

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
21
Ort
Bremen
  • #18
Ok, dann nehme ich das zurück.
Ich scheine eine Ausnahme als Verläuferin zu sein und erwarte wenn ich in ein Fachgeschäft gehe, dementsprechend beraten zu werden.
Es geht ja schließlich um ein Lebewesen und ich möchte daas es ihr gut geht.
Alleine die Sache, das man mir Trockenfutter empfohlen hat (man erzählte mir dort auch lang und breit etwas über Fleischanteile im Trofu, was ja wichtig sei, etc). Später stellte sich raus, das das für das Tier schädlich sein kann.
Heftig! :mad:
Gibt es Empfehlungen bezüglich Nassfutter? Man soll ja Futter von mind. 3 versch. Hersteller zu fressen geben. Welche nehmt ihr?
 
Rayve

Rayve

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
6.075
Ort
Leipzig
  • #19
wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
  • #20
Hallo wildchild,
war der Leukosetest negativ? Und wann kommt dein zweites Kätzchen dazu? Bin nur neugierig :oops:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ist mein Kater ein Maine Coon Bengal mix oder EHK Katzenrassen 12
S Kitten als Zweitkatze? Die Anfänger 49
N . Wohnungskatzen 50
Y Maine Coon Kitten Ernährung Sonstiges 9
C Verstopfungen (Verdacht auf Megacolon) Verdauung 5
Ähnliche Themen


.



Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben