Maine Coon Kater red classic mit schwarzem Fleck

  • Themenstarter Michael N.
  • Beginndatum
Michael N.

Michael N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2021
Beiträge
9
Hallo liebe Forenmitglieder,



mein Name ist Michael. Wir haben vor kurzem zwei Maine Coon Kitten aus einer wirklich tollen Zucht geholt. Zu dem roten Kater bräuchte ich bitte euer Schwarmwissen, da ich im Internet nichts darüber finden kann. Die Fellbarbe des Katers ist red classic. Auf einem der Vorderbeine ist ein kleiner Teil des Fells schwarz. Anfangs dachte die Züchterin, dass es Schmutz ist. Es sind jedoch schwarze Haare. Die ärztlichen Untersuchungen haben ergeben, dass der Kleine kerngesund ist. Und ein dreifarbiger Kater, wie es ihn selten gibt, ist ja eigentlich auch nicht.

Wer kennt ebenfalls Kater mit solchen Farbflecken und kann etwas darüber sagen?

Viele Grüße
Michael
 

Anhänge

  • 20211207_192448.jpg
    20211207_192448.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 182
  • Screenshot_20211208-144026_Gallery.jpg
    Screenshot_20211208-144026_Gallery.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 182
A

Werbung

GeoMio

GeoMio

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2020
Beiträge
2.030
Ort
KC
Hallo und willkommen Michael.
Helfen kann ich dir leider nicht, aber ich rufe mal @dieMiffy herbei, die sich hervorragend mit der Farbgenetik auskennt.
 
  • Like
Reaktionen: dieMiffy
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.159
Ort
Unterfranken
Das klingt für mich, als wäre es einer der seltenen Kater. Dann zwar nicht dreifarbig, aber schildpatt.
Ich würde vermuten, dass er eine Chimäre sein könnte.
Aber da kann dieMiffy wirklich mehr sagen :D

Gibt es Fotos? :D
 
G

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
10.017
Ort
an der schönen Bergstrasse
Was soll man dazu sagen? auffällige Fellzeichnungen gibts halt. Stell doch mal Bilder rein , bitte
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.329
Ort
Oberbayern
  • Like
Reaktionen: dieMiffy
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.794
Jo, Schildpatt-Kater, würde ich auch sagen.
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
1.290
Dreifarbige Kater sind selten - kommen aber vor. Durchaus auch mit einem ausgeprägteren Schwarzanteil.

Mensch will im gerne etwas Besonderes (ist bei mir nicht anders, habe rote Mädels). Freu Dich dran und belasse es bei der Freude.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
6.041
Alter
46
Fleck hin, Fleck her... Ein ganz hübscher Kerl ist das, er wird bestimmt mal ein prächtiger Maine Coon. 😍💕
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
Cool das ist ja total interessant. Bitte mehr Fotos, vielleicht auch genauer im Sonnenlicht. Und zwei sehr hübsche Tiere hast du.
 
Michael N.

Michael N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2021
Beiträge
9
  • #10
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und die interessanten Infos. Dann reicht dieser kleine Fleck also aus, dass es ein Tortie-Kater ist.
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
362
  • #11
Mich würde interessieren was untersucht wurde. Ist er derzeit nur körperlich gesehen gesund (Herz abgehört, Nierenwerte okay, Knochen...) oder ist er denn nun darauf getestet (Karyogramm) ob er ein zweites X Chromosom hat? Klinefelter Syndrom (XXY) muss ja nicht mit Einschränkungen einhergehen die man sofort bemerkt. Aber neben Unfruchtbarkeit gibt es ja meist auch das Problem dass das Osteoporose Risiko wesentlich höher ist und man gerade in jungen Jahren Präparate dagegen geben soll.
 
  • Like
Reaktionen: Azar
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #12
Hi Michael,

hast du denn noch mehrere Bilder von deinem Katerchen?
Ich bezweifel in deinen ersten Bildern nämlich die Farbangabe "rot".
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.664
Alter
37
Ort
Jena
  • #13
Ja, wenn er dort wirklich schwarze Haare hat, wär es ein Tortie- oder Torbie-Kater. Und wenn es solch eine lokal begrenzte Stelle ist, dann spricht das meistens für eine Chimäre.
Hier siehst Du z. B. auch so ein Phänomen:
Pin von dieMiffy auf Bounty
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
6.688
Ort
Vorarlberg
  • #14
Ich hab keine Ahnung.. aber..
Gott.. ist der Niedlich..🥰🥰🥰🥰
 
Michael N.

Michael N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2021
Beiträge
9
  • #15
Guten Morgen :)
In den Untersuchungsbefunden der Beiden ist aufgeführt, dass die Anatomie (Knochen, Gebiss, Gelenke, Zehenanzahl, Augen etc.) und die Organe (Herz, Hoden) angeschaut wurden. Die Eltern wurden natürlich eingehender Untersucht (Befunde liegen mir bis weit in den Stammbaum vor). Da mich das interessiert hat, hat die Züchterin alle Unterlagen die Sie hatte rausgesucht und sogar noch Kopien nachgefordert. Wirklich toll! Ein Karyogramm der Kitten wurde nicht gemacht.

Es wurde geschrieben, dass bei dem Klinefelter Syndrom manchmal Krankheiten wir Osteoporose einhergehen. Ist das bei einer Chimäre auch der Fall?

Da aufgrund des lokalen und kleinen schwarzen Flecks der Verdacht einer Chimäre naheliegt, würdet ihr dann zu einem Karyogramm raten oder irgendwelche anderen Untersuchungen empfehlen? Ich will mir keine Sorgen machen müssen, ob es dem Kleinen wirklich gut geht und ihn natürlich von Anfang an gut versorgen, falls er etwas Spezielles brauchen sollte.

Spannend ist auch die Aussage von Teufeline, dass er nicht rot sein könnte :giggle:. Ich stelle heute Nachmittag weitere Fotos ein. Bin sehr gespannt was da noch raus kommt. Für mich sieht er nach klassisch rot mit Weißanteil aus (neuerdings Tortie ;) )

Ich wünsche allen einen schönen Tag
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.664
Alter
37
Ort
Jena
  • #16
Ist das bei einer Chimäre auch der Fall?
Da bin ich überfragt. Eine Chimäre ist nur aus unterschiedlichen befruchteten Eizellen zusammengesetzt, aber hat nicht zwangsweise ein X-Chromosom mehr. Ich denke nicht, dass ein Karyogramm nötig ist, aber damit würdest Du zumindest sehen, ob Klinefelter oder nicht.
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
362
  • #17
Soweit ich weiß sind Chimäre eigentlich erstmal völlig gesund mit normalem Chromosomensatz. Ein Körper der aber Zelllinien aus 2 verschieden befruchteten Eizellen hat. Die einzigen Sache die mir da einfallen würde wäre, dass diese Tiere vielleicht eher dazu neigen im Laufe ihres Lebens eine Autoimmunerkrankung wie Lupus zu entwickeln. Es ist ja schon was besonderes dass das Immunsystem da keinen Teil als fremd ansieht und abstößt.
Jemand der eine Organspende erhalten hat wurde ja auch künstlich zur Chimäre gemacht, muss deshalb Immunsuppressiva einnehmen. Das ist bei natürlich entstanden Chimären natürlich nicht der Fall. Da akzeptiert das Immunsystem des Körpers beide Zelllinien. Wenn man Glück hat ist das Tier also ganz "normal" und hat genauso viel oder wenig Chancen ein langes, gesundes Leben zu haben wie jede andere Katze auch die gesund zur Welt gekommen ist.

Beim Klinefelter Syndrom stimmt aber von Anfang an der Chromosomensatz nicht. Eine Anormalität der Gonosomen (Geschlechtschromosom) hat zwar faszinierender Weise weniger Auswirkungen als wenn andere Chromosome betroffen sind (meist tödliche oder sehr schwere Folgen. Eine Ausnahme ist da Trisomie 21/Down Syndrom wo das Chromosome 21 drei statt 2 mal vorhanden ist. Führt zwar auch zu starken Einschränkungen im Körper aber trotzdem nicht zu vergleichen zu beispielsweise dem Edwards Syndrom, wo Chromosom 18 betroffen ist und die Kinder selten das erste Lebensjahr schaffen)
Dennoch ist es eine genetische Erkrankung die Folgende hat. Beim Menschen und wahrscheinlich mit ähnlichen Auswirkungen beim Tier. Und wenn da Entwicklungsverzögerungen auftreten und das Risiko auch für Diabetes usw erhöht ist würde ich persönlich mich vielleicht schon informieren was ein Karyogramm in einer Tierklinik kostet. Fakt ist, dass dem Tier dann wohl, wie beim Mensch auch, mehrmals über den Tag Blut abgenommen werden muss um das richtige Zellstadium zu erwischen. Sprich: Man wird wohl einen Venenverweilkatheter legen und den dann immer anzapfen.
Ist natürlich schon echt Stress. Ich bin nicht fit in Katzenzucht und wie sich die Genetik in Fellfarben und Muster äußert. Sollte es relativ sicher sein dass es sich Aufgrund der lokalen Eingrenzung um eine Chimäre handelt würde ich es mir da echt überlegen. Ansonsten verlinke ich kurz zum Klinefelter Syndrom. Viele Merkmale werden wir als Mensch bei einer Katze dann wahrscheinlich nicht bemerken. Insbesondere wenn es dann auch eine leichte Ausprägung ist.

Infothek – genetikum | Klinefelter-Syndrom – ein "X" zu viel macht den Unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: dieMiffy, Michael N. und Phillis
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
10.254
Ort
Vorarlberg
  • #18
Hi Michael,

hast du denn noch mehrere Bilder von deinem Katerchen?
Ich bezweifel in deinen ersten Bildern nämlich die Farbangabe "rot".
Das finde ich sehr interessant. Mir erscheint seine Farbe auf dem Bild auch etwas komisch, aber ich wäre ehrlich gesagt eher von einen Farbstich des gesamten Bilds ausgegangen.
 
Michael N.

Michael N.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2021
Beiträge
9
  • #19
Wow! Vielen Dank für den ausführlichen und sehr informativen Post.
Hier die versprochenen Fotos von beiden.
Der schwarz weiße Kater heißt Buddy. Der rot weiße Jamie. Bei sind Anfang August diesen Jahres geboren.
 

Anhänge

  • Screenshot_20211209-155653_Gallery.jpg
    Screenshot_20211209-155653_Gallery.jpg
    453,4 KB · Aufrufe: 73
  • 20211208_170334.jpg
    20211208_170334.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 73
  • Screenshot_20211209-155921_Gallery.jpg
    Screenshot_20211209-155921_Gallery.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 69
  • Screenshot_20211209-160003_Gallery.jpg
    Screenshot_20211209-160003_Gallery.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 70
  • Screenshot_20211209-160009_Gallery.jpg
    Screenshot_20211209-160009_Gallery.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 70
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
  • Love
Reaktionen: TiKa, Mai.Teli, Molana und 3 weitere
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.664
Alter
37
Ort
Jena
  • #20
Sehr interessant @Tigerjungsdosine Vielen Dank für die ganzen Infos.

Für mich sieht er eindeutig nach Rot mit Weiß aus, bin nur nicht sicher ob agouti oder non-agouti. Auf jeden Fall 2 sehr süße Jungs :)
 
  • Like
Reaktionen: Michael N.
Werbung:

Ähnliche Themen

FindusLuna
Antworten
14
Aufrufe
2K
Rickie
Rickie
K
Antworten
21
Aufrufe
3K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn
Sulu2000
Antworten
24
Aufrufe
2K
Sulu2000
Sulu2000
A
Antworten
4
Aufrufe
468
Aiko22
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben