Maine Coon Kater evtl. zu dünn?

sunshinelady87

sunshinelady87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2010
Beiträge
4
Hallo Ihr Lieben,

ich mache mir ein bisschen Sorgen um meinen Kleinen Racker, er ist ein Maine Coon Kater und ist ca.17 Wochen alt und bringt ca. 2,5 kg auf die Waage. Fressen tut er eig. sehr gut, doch ich finde Ihn sehr dünn, ich jede einzelne Rippe bei Ihm spüren. Ist das normal? Würde mich freuen wenn ich ein paar Antworten bekomme.

Lg Sunshinelady87
 
Werbung:
j**i

j**i

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
592
Ort
Thüringen
Hallo,
also wie das jetzt genau mit den Idealgewicht aussieht kann ich dir leider nicht sagen, aber meine beiden Maine Coons haben mit 12 Wochen schon 2,5 kg und 2,8 kg gewogen. Da deiner ja ein Kater ist und die eigentlich immer etwas schwerer sind als Katzen finde ich das er mit 17 Wochen schon recht leicht ist. Was bekommt er denn für Futter und wie viel frisst er in Gramm am Tag etwa?
Ich würde dir auf jeden Fall zu einem Tierarztbesuch raten, denn Untergewicht ist keine Kleinigkeit.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
hmmm wenn du die Rippen spüren kannst, würde ich direkt zum TA gehen und das lieber abklären als zu spekulieren und mit anderen Coonies in dem Alter zu vergleichen !

Ich finde gesunde Coonies in dem Alter eher recht "propper" :cool:
 
j**i

j**i

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
592
Ort
Thüringen
hmmm wenn du die Rippen spüren kannst, würde ich direkt zum TA gehen und das lieber abklären als zu spekulieren und mit anderen Coonies in dem Alter zu vergleichen !
Ich finde gesunde Coonies in dem Alter eher recht "propper" :cool:

Das hab ich ja nur gemeint um die Behauptung der Kater sei zu leicht nochmal zu unterstreichen :oops:
 
sunshinelady87

sunshinelady87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2010
Beiträge
4
Danke erstmal für die Antworten. Werde am Freitag zum Tierarzt gehen, da haben wir eh einen Termin.
Er bekommt 3 Mahlzeiten am Tag frühs um 8, gegen Mittag und Abends gegen 19.00 uHr, er bekommt Wiskas Junior Trockenfutter das Ihm zu jeder Tageszeit zur verfügung steht und Wiskas Nassfutter, Im Mom normales, da ich in meiner Zoohandlung ken Juniorfutter bekommen habe. Das werde ich aber wieder ändern.

Lg Sunshinelady87
 
j**i

j**i

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
592
Ort
Thüringen
Uhhh also bei Kitten sind feste Mahlzeiten eher unangebracht. Nassfutter sollte bis zum Alter von 12 Monaten immer zur Verfügung stehen. Kitten haben einen hohen Energiebedarf und müssen deshalb soviel fressen dürfen wie sie wollen. Kann er den Energiebedarf aufgrund von zuwenig Futter nicht ausreichend decken nimmt er ab.
Zur Futtersorte sage ich lieber nix, keine Bange da wirst du noch genug Ratschläge bekommen ;) Ich selbst gebe auch gerne mal ein Tütchen Whiskas :oops:

Und ist er das auf deinem Profilbild ? Wenn ja ist das ja ein wunderschöner Kerl. Ich liebe black-smoke :pink-heart:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Danke erstmal für die Antworten. Werde am Freitag zum Tierarzt gehen, da haben wir eh einen Termin.
Er bekommt 3 Mahlzeiten am Tag frühs um 8, gegen Mittag und Abends gegen 19.00 uHr, er bekommt Wiskas Junior Trockenfutter das Ihm zu jeder Tageszeit zur verfügung steht und Wiskas Nassfutter, Im Mom normales, da ich in meiner Zoohandlung ken Juniorfutter bekommen habe. Das werde ich aber wieder ändern.

Lg Sunshinelady87

Hmm ich würde das Futter DRINGEND umstellen, auf "Adultes" Erwachsenenfutter, denn das ist totaler "Quatsch" mit Kitten & Juniorfutter, ausser es ist ne trächtige Katze, welche noch stillt und Zusätze benötigt !

Es ist ein netter, kostspieliger Gag der Futtermittelindustrie und führt oft auch eher zu Durchfall bei jungen Tieren, dazu enthalt Whiskas meist Zucker,, dazu hoher Getreideanteil und Katzen sind nunmal FLEISCHFRESSER ;)

Unsere Bande bekommt von klein auf "Erwachsenenfutter" und hochwertiges Trofu als Leckerlie und haben sich toll entwickelt

tarani1v7w.jpg


Kitten füttere ich nach Möglichkeit 5 kleinere Portionen am Tag, lasse NICHTS stehen - schon gar nicht im Sommer , wegen der Fliegeneier :cool:
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Mein Coonie-Kater hat mit 16 Wochen 2,8kg gewogen.

Vielleicht liegt es auch am Futter, dass du ihn als zu dünn empfindest? Das Futter, das du gibst, ist nämlich leider nicht besonders nahrhaft:(. Wenn du ein hochwertiges (NASS-)Futter fütterst, brauchst du auch kein Kittenfutter geben, denn Kitten gleichen ihren erhöhten Nährstoffbedarf einfach durch das Fressen immenser Mengen aus. Daraus folgt, dass du dem Kleinen das Futter nicht rationieren solltest. Er darf in seinem Alter soviel fressen, wie er möchte. Mein Coonie hat mit 6 Monaten z.B. bis zu 700g Nassfutter am Tag verdrückt. Es wäre auch gut, wenn du das Trockenfutter komplett weglassen könntest, weil Trockenfutter dem Katzenkörper viel Flüssigkeit entzieht und gerade Kitten dehydrieren sehr leicht.
 
sunshinelady87

sunshinelady87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2010
Beiträge
4
Vielen Dank für die Antworten,
werde es mal mit einer Futterumstellung probieren.

Ja das auf dem Bild ist mein kleiner Schatz.

Lg Sunshinelady87
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
34
Aufrufe
20K
E
Antworten
19
Aufrufe
5K
A
Antworten
3
Aufrufe
21K
N
Antworten
0
Aufrufe
4K
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben