Maine Coon-Fütterungsfragen (Marken, Menge)

C

CattyNoob

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben!

Mein Mann und ich möchten uns den Traum von zwei Maine Coons erfüllen.
Obwohl es noch dauern wird möchten wir uns schon im Vorfeld ausreichend informieren.
Wir sind zwar beide mit Katzen aufgewachsen, hatten aber selbst noch keine und wir hatten damals auch keinen Einfluss auf die Fütterung der Familientiger.
Wir haben uns schon etwas gelesen und sind schonmal so weit, dass wir so ungefähr wissen, was Katzen fressen sollten und was man unbedingt meiden sollte.

Trockenfutter wollten wir gar nicht anbieten, da es wohl ungesund sein soll.

Wir haben mal bei Zooplus/Bitiba und Sandras Tieroase geschaut und liebäugeln momentan mit folgenden Marken:

Animonda Carny
Bozita
Feringa
Grau
Leonardo
MAC's
Smilla
Amadeus
Amora
Cat & Clean
Taffy's
Ropocat

Nun zu den Fragen:

Sind diese Marken in Ordnung?

Wäre das genug Auswahl / Abwechslung?

Bis wann dürfen Maine Coons (Kitten, Youngster) fressen, so viel sie wollen?

Wie viel fressen ausgewachsene Maine Coons in etwa? (die Fütterung empfehlungen der einzelnen Marken unterscheiden sich teilweise ja erheblich)

Ich freue mich sehr auf eure Antworten und werde demnächst bestimmt auch andere Unterforen unsicher machen.

:)

LG
 
Werbung:
F

fishii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
149
Ort
Franken
Huhu,

Animonda Carny füttere ich auch, gibt wohl bei manchen Durchfall, bei uns ist alles gut, dafür gibt´s bei uns bei Bozita Durchfall, also einfach testen. Ich würde mit dem NaFu anfangen was die Katzen vom Vorbesitzer schon kennen und dann austesten was sonst noch gerne gefressen wird. Ich füttere ca. 4 - 5 Sorten im Wechsel.

Bei uns hat sich das so eingependelt, dass es ca. 3 - 4 Mal am Tag was zu Fressen gibt, das dann immer stehen bleibt. Wenn der Napf früher schonmal leer ist, gibt's Nachschlag. Das klappt sehr gut, dass die Katzen sich häppchenweise bedienen. Geschlungen werden nur die "besonderen" Leckerli wie Frisch- oder Trockenfleisch.

Die Fütterungsmenge kann tatsächlich von Hersteller zu Hersteller variieren. Das höherwertige Futter hält länger vor und auch am Kot merkt man was/wie gut gefüttert wird. Daher sind Pauschalaussagen schwierig. Bei uns wird derzeit ("normale" Hauskatze keine Coonies, 8 Monate alt ca. 300 - 400g NaFu p. Katze am Tag gefressen) Kann aber gerade bei Kitten auch deutlich mehr sein, aber da können dir andere Foris sicherlich mehr dazu sagen ;)

Viel Spaß mit dem Zuwachs!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn Katzen von Anfang an lernen, das immer genug Futter zur Verfügung steht, dürfen sie immer fressen soviel sie mögen.
Die Futtermenge wird dann von den Katzen angepaßt. D.h., die erwachsene Katze frißt von sich aus weniger als ein Kitten, im Herbst steigen die Futtermengen sprunghaft an, und im Frühling wird der Winterspeck wieder runtergemäkelt. Bei manchen Katzen klappt es auch ohne mäkeln, aber eben mit deutlichem weniger fressen.:D

Die Futtermenge von Coonies kann ich dir nicht sagen. Aber ich glaube nicht, das es hier eine verlässliche Aussage geben kann. Coonies sind ja von der Größe und dem Gewicht sowie vom Aktivitätslevel her auch verschieden. Von dem her ist auch der Energieverbrauch genaus unterschiedlich wie bei anderen Katzen.

Die Marken sind alle nicht schlecht, probier sie einfach aus. An deiner Stelle würde ich mir die Mischung von den supplementierten Stoffen (Vitamine usw.) genau durchlesen, und hier darauf achten, das nicht alle gleich sind. Von deinen Marken weiß ich, das z.B. Leonardo eine andere Mischung mit weniger Jod enthält. Das würde ich damit auf jeden Fall kzu etablieren versuchen. Carny und Bozita haben auch andere Supplementierung, aber hier wird es nicht von allen Katzen vertragen.
Das mußt du ausprobieren, und ansonsten einfach lesen, lesen, lesen. Gerne auch die oben angepinnten Threads, da steht viel wissenswertes drin.
 
D

DreiM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2017
Beiträge
954
Ich habe ein Futtertagebuch geführt und dort aufgelistet
Name des Futters
wie gerne es gefressen wurde
der Preis
der Geruch
Kotprofil

So hat sich recht schnell rausgestellt, dass Carny Durchfall macht. Mila Fischsorten nur sehr ungerne frisst etc.

Zur Fressmenge von Kitten gibt es keine festen Mengen. Bis zu 1 kg Nassfutter pro Tag und Katze sind wohl keine Seltenheit.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
3K
Piepmatz
P
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben