Maine Coon, Bengal Mischlinge?

P

PeterL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2017
Beiträge
2
Hallo ihr lieben,
ich bin neu in diesem Forum und bin auf der Suche nach Antworten.
Vielleicht könnt ihr mir hierbei helfen.

Ich habe seid zwei Monaten zwei Kater bei mir aufgenommen.
Soweit geht es den beiden echt gut und sie sind sehr zutraulich, schmusig und alles was man sich als Katzenbesitzer nur wünscht :)
Allerdings würde mich interessieren welche Rasse/n in den beiden steckt. Sie sehen sich irgendwie ähnlich aber wiederrum auch nicht.
Mir wurde zugeteilt der Vater sei ein Maine Coon und die Mutter eine Bengal Katze. War wohl ein Unfall beim Züchter. Kennt sich jemand aus mit diesem Mix?

Im internet habe ich über Maine Coons gelesen, dass sie relativ groß werden können und ein langes Fell kriegen. Einer der beiden sieht schon so aus, aber der andere halt nicht. Wie lange wächst denn das Fell bei einer Maine Coon und kann es sein das es mit der Zeit noch länger wird oder bleibt es jetzt bei der Länge? Ich wäre euch sehr dankbar für eure Antworten.

Und wegen der Schnurrhare mach ich mir ein wenig sorgen. Denn letztens als ich nach Hause kam fehlten bei einem der beide die ganzen Schnurrhare... Muss wohl irgenwie beim spielen passiert sein. Ich frage mich halt nur wie??
Und Wachsen die wieder nach oder bleibt er jetzt Bart los ?
Liebe Grüße,

Peter
 

Anhänge

  • IMG_3808.jpg
    IMG_3808.jpg
    187,8 KB · Aufrufe: 184
  • IMG_3901.jpg
    IMG_3901.jpg
    186,8 KB · Aufrufe: 167
  • IMG_3876.jpg
    IMG_3876.jpg
    189,7 KB · Aufrufe: 152
  • IMG_3851.jpg
    IMG_3851.jpg
    181,3 KB · Aufrufe: 144
  • IMG_3888.jpg
    IMG_3888.jpg
    189,2 KB · Aufrufe: 153
Werbung:
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Hallo,
Bei jemanden der Bengalen mit Maine Coon kreuzt hätte ich keine Katze gekauft. ...
Aber da es ja " Züchter " waren hast du sicherlich die Stammbäume der beiden Elterntiere gesehen.

Das dann Kurz- und Langhaarkatzen raus kommen ist natürlich möglich.

Viel mehr Sorgen würde ich mir um die Gesundheit der beiden machen.
Der Kater auf dem ersten Bild scheint ein Augenproblem zu haben.
Die rechte Pupille ist viel zu groß und die Nickhaut ist zu sehen.
Und das auf einmal alle Schnurrhaare fehlen ist nicht normal und passiert auch nicht beim spielen.

Du solltest die beiden umgehend ärztlich durchchecken lassen und auch auf typische Erbkrankheiten untersuchen.

Ich drücke den zwei ganz doll die Daumen, denn sie sind am Ende die leid tragenden bei dem ganzen...:sad:
 
I

Info

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2015
Beiträge
244
Das mit den gekürzten Schnurrhaaren, das kenne ich :D Manche Mütter kürzen die - warum auch immer - abkauend bei allen ihren Kitten. Und diese Kitten übernehmen das dann teilweise und kauen sie sich später gegenseitig ab. Keine Ahnung, was das soll. Schadet aber eindeutig der Gesundheit nicht und hört im Erwachsenenalter dann irgendwann wieder auf.

Irgendwie sieht es wirklich so aus, als hätte der eine Kater was am Auge aber so richtig gut sieht man das auf dem Foto nicht.

Mit Rassen kenne ich mich nicht aus, dazu kann ich nichts schreiben :)
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2016
Beiträge
4.024
Herrje, lass mich raten: Du hast für die zwei "Edelmixe" natürlich eine schöne Stange Geld bezahlt. Und eine Tierarztpraxis haben sie wahrscheinlich noch nie von innen gesehen.

Ein Züchter, der Maine Coons und Bengalen gleichzeitig züchtet, wäre mir sowieso schon suspekt. Und dass dann noch "aus Versehen" Mischlinge dabei rumkommen, spricht auch nicht gerade für Seriösität. Die Stammbäume und Gesundheitszertifikate der Elterntiere hast du wahrscheinlich auch nicht gesehen.

Das Auge des langhaarigen Katers sieht wirklich seltsam aus - bitte lass das umgehend von einem Tierarzt nachschauen. Die Sache mit den Schnurrhaaren am Besten gleich mit!
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.111
Alter
36
Ort
Jena
Kann mich den anderen nur anschließen, lass die beiden gut durchchecken beim TA.

Rassekatzen sind das keine, sofern sie keinen Stammbaum haben. Hast du die Stammbäume der Elterntiere gesehen (gabs Gesundheitszertifikate zu HCM-Schallungen? Kommt in beiden Rassen vor)? Der eine ist ein Langhaarkater in Black (Silver?) Tabby Classic, der andere Kurzhaar in Black (Silver?) Tabby Classic.

Um die Schnurrhaare würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen, das knabbern Mütter oft den Kitten ab, wenn sie noch nicht so einen großen Bewegungsradius haben sollen und möglich, dass sie sich die gegenseitig abgeknabbert haben. Die wachsen wieder :)
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Zu erst einmal muß ich mich leider den anderen Vorschreibern anschließen.

Herzlichen Glückwunsch, du hast Katzen von einem unseriösen Vermehrer gekauft und unterstützt damit das eh schon viel zu große Katzenelend.

Trotzdem möchte ich dir sagen, dass die beiden Schnuffels echt süß sind, auch wenn sie leider ganz gewöhnliche FFW (Feld/Wald/Wiesenkatzen) sind.

Um die Schnurrhaare mußt du dir keine weiteren Gedanken machen, allerdings finde ich die Pupille des langhaarigeren Katers auch sehr grenzwertig und auch ich würde umgehend einen TA aufsuchen.

Um die Seriosität einer Zucht beurteilen zu können, kannst du dir ja mal diesen Thread durchlesen. Wenn ich einmal Rassekatzen züchten will... Es geht hier zwar darum, was man bedenken muß, wenn man selbst züchten will aber anhand der dort aufgeführten Kriterien kannst du auch als Laie eine seriöse Zucht erkennen.
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
Guten Morgen

Auch ich dachte: Das Auge! Was hat er da?!
Das würde ich an deiner Stelle wirklich ganz schnell vom Tierarzt untersuchen lassen.

Und ansonsten: Echt, pups auf die Rasse! Die beiden sind doch echt süß. Und die Gesundheit wäre doch erst einmal wichtiger. Da die Geschwister TA und lasse sie beide durchchecken.

Viele Grüße
Arry

PS: unten siehst du meine Emma. Hauskatze nach Waldkatzenart aus dem Tierheim ;)
 
P

PeterL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2017
Beiträge
2
Danke für eure schnellen Antworten.

Also das Auge ist mir auch direkt aufgefallen, nachdem sie bei mir eingezogen sind und bin damit schon ein paar mal bei einer Tierklinik gewesen.
Zuerst haben die Tierärzte vermutet, er sei auf dem Auge blind. Aber nach mehreren Tests, haben sie festgestell, dass die Pupille auf Licht reagiert, daher kann er nicht blind sein. Dann haben sie Tropfen rein gegeben, um zu schauen ob die Netzhaut erkrankt ist. Das Ergebnis war auch negativ.
Sie haben mir dann eine Augensalbe (Floxal) mitgegeben, die ich dem kleinen über 2 Wochen, 3 mal täglich, ins Auge schmieren musste. Glaubt mir, dass war eine Geburt. Der arme fand das garnicht toll. Aber er hat es tapfer überstanden. Naja nach zwei Wochen bin ich dann wieder zur Kontrolle hingefahren. Veränderungen gab es keine. Als Fazit, nachdem sie einen Tierarzt speziell für Augen herbeigeholt haben, lautete, es sei eine Verformung der Pupille und wäre ein Geburtsfehler der durch die Zucht passiert ist. Mir ging es nur darum, das dem kleinen nichts fehlt und so lange er dadurch nicht eingesträngt ist, geht es mir auch gut. Anfangs war ich sehr traurig, vorallem weil ich echt neu in der Katzenwelt bin und noch nicht soviel Ahnung davon habe. Aber ich denke wir haben das gut überstanden.
Den anderen habe ich natürlich immer mit genommen. Bei ihm fehlt es aber an nichts. Hoffe ich konnte euch ein wenig aufklären. Vielleicht kennt sich ja jemand aus mit so einem Fall.

Aber um nochmal zurückzukommen, kann es denn sein, dass das Fell noch länger wird bei dem mit den zwei verschiedenen Augen. Oder bleibt es jetzt bei der länge? als er kleiner war, sah er echt aus wie ein plüschbärchen:)
 

Anhänge

  • IMG_3684.jpg
    IMG_3684.jpg
    189,1 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Ich denke, es wird noch länger werden. Wahrscheinlich wird er noch einen richtigen Kragen bekommen.
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
  • #10
Da sah das Auge ja noch schlimmer aus
Was haben die "Züchter " denn dazu gesagt?

Aber gut, dass du es hast abklären lassen.
Haben die Ärzte was gesagt wegen Kontrollbesuchen?
Oft kann es dann zu zu hohem Augendruck kommen und man sollte es regelmäßig ( 1-2x im Jahr ) kontrollieren lassen.

Das Fell wird schon noch länger werden
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #11
Sag mal, haben die beiden Kater auch Namen? Oder heißen die '"der Eine" & "der Andere"? Hört sich so unpersönlich an.
 
Werbung:
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
30
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
  • #12
Es ist schwierig Prognosen über die Fellentwicklung zu geben, da er "nur" ein Mix ist. Es kann noch länger werden, muss aber nicht.

Ich hab hier zuhause auch zwei Langhaarkatzen unbekannter Herkunft. Die beiden sind verwandt trotzdem ist das Fell sehr unterschiedlich.

Beim Dicken das ganze Jahr gleichbleibend mittellang und Holly ist im Sommer fast kurzhaarig und im Winter ein explodiertes Wollschaf.
 
Arry

Arry

Forenprofi
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
2.891
Ort
Wuppertal
  • #13
Ein Geburtsfehler, Danke. Solange es ihn selbst nicht behindert und er ist ja trotzdem zum knutschen süß. :)
Allerdings kannst du daran erkennen, das seine Herkunft bei diesem Züchter echt nicht ganz koscher ist ;) Ist halt ein Lernfaktor

Ja! Die Namen würde ich auch gerne mal wissen :) ist doch netter :)

Okay, aber zu deinem Katz nach Waldkatzenart ;)
Du kannst davon ausgehen, das er bis er ungefähr 3 ist, noch ordentlich zulegt an Größe und Gewicht. Mit dem Fell ist das so eine Sache. Manche Mixe behalten ein kurzes Fell wie sein Bruder und andere kommen mehr auf das eine Elternteil heraus.
Die Halskrause kann größer werden oder aber sie bleibt so. Bei Emma ist es so, das sie zwar eine hat, aber nur zum Winter wird sie etwas länger, im Frühjahr geht sie wieder zurück auf eine kleinere Halskrause - und das obwohl sie "nur" Balkongängerin ist. Was sie immer hat, sind diese langen Haare zwischen den Zehen. Schneeschuhe genannt. :)
Es wird sich also erst im Laufe der Jahre zeigen, in wie weit die Fell-Gene durchschlagen.

@Saga: Wollschaf! Hihi! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

FindusLuna
Antworten
14
Aufrufe
737
Rickie
Rickie
R
Antworten
15
Aufrufe
10K
Rebecca05
R
I
Antworten
6
Aufrufe
8K
SweetGwendoline
SweetGwendoline
A
Antworten
63
Aufrufe
36K
Tinulla
T
A
Antworten
44
Aufrufe
28K
Vitellia
Vitellia
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben