Magensaeure gegen Wuermer wirksam???

  • Themenstarter Qitta
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
Guten Abend liebe Foris :)

Habe heut nachmittag eine dunkle Fluse in Bijous Fell neben seinem Auge bemerkt und wollte sie grad entfernen, als diese ''Fluse'' sich ganz schnell tief ins Fell verkrochen hat! :grummel:
Mist, ein Floh!!! und ich hab den nicht erwischt. :rolleyes:
Hab noch versucht, ihn wiederzufinden, da Bijou allerdings ein Langhaarkater ist, konnt' ich den Erfolg natuerlich gleich knicken.

Lamour ist ein Kurzhaarkater und bei ihm konnt' ich jetzt nichts sehen, trotzdem bin ich dann los und habe was gegen Floehe geholt. Bei uns gibt's leider keine tierschonenderen Praeparate, sondern nur diese Ampullen, deren Inhalt man dann in den Nacken traeufelt.
Sind jetzt also beide behandelt. Ich gebe das Zeug auch nicht regelmaessig, eben weil es ja ne Chemiebombe ist, sondern wirklich nur bei Bedarf, genauso verfahre ich mit Wurmkuren.

Jetzt komme ich zur eigentlich Frage und zwar, ob die Magensaeure von gebarften Katzen im Prinzip bei gutem Immunsystem gegen Wuermer ankommt?
Denn falls Herr Floh verschluckt werden sollte und selbst ebenfalls Wurmeier intus hat, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass meine Katerlis demnaechst Wuermer bekommen...:rolleyes:
Daher wuerde mich mal interessieren, wie die gebarften Katzen mit Wurmbefall umgehen koennen? Kann deren Magensaeure tatsaechlich dazu beitragen, dass Parasiten abgetoetet werden, bzw. vielleicht sogar der Floh im Magen direkt unschaedlich gemacht wird?
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Nein leider nicht, sonst hätten Selbstversorgerkatzen nie Würmer.:D
Es passiert ja auch immer wieder, dass sehr verwurmte Katzen z.B. Spulwürmer erbrechen
und die sind dann leider auch noch lebendig.

Ich würde sie ,sobald sie sicher flohfrei sind, entwurmen.
Ansonsten holen sie sich ev. gleich wieder eine Wurmladung ab, da Wurmkuren nicht vorbeugend wirken.
 
AdvoCATus

AdvoCATus

Gesperrt
Mitglied seit
6. September 2015
Beiträge
89
Ort
Kampong Thom, Kambodscha
Floehe uebertragen Bandwuermer. Daher: Mietze entflohen und auch die Wohnung und seine Lieblingsplaetze entflohen (kann sich schwierig gestalten) und in 2 bis 3 Wochen die Katze entwurmen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben