Mag mein Kater mich nicht mehr?

  • Themenstarter staralfur
  • Beginndatum
staralfur

staralfur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
17
Hallo an alle,

mein Kater verhält sich seit einiger Zeit anders mir gegenüber. Er ist irgendwie distanzierter geworden. Ich habe ihn nun seit 4 Monaten, am Anfang hat er immer an meinen Kopf gestupst, wenn ich nach Hause kam, zum Beispiel. Oder auch morgens, wenn er aufgewacht ist.

Aber nun macht er das nicht mehr. Er liegt auch nicht mehr so oft auf dem Sofa neben mir.

Liegt das einfach daran, dass nun der 'Alltag' eingekehrt ist?
Momentan ist er bei meiner Mutter, da ich morgen in Urlaub fahre. Sie wiederrum stupst er, wenn sie nach Hause kommt. Auch insgesamt ist er bei ihr nicht so distanziert.

Woran kann das liegen?
 
Werbung:
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Rauchst Du?:D
 
staralfur

staralfur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
17
Nein, tu ich nicht.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Du hältst ein junges Tier als Einzeltier. Was erwartest du? Dass er damit glücklich ist?
Dass das nicht der Fall sein wird, hat man dir in deinem vorigen Thread schon erklärt.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Woran kann das liegen?

Wenn er alleine lebt, fehlt ihm ein gleicher Sozialpartner. Ich denke, er wird langsam begriffen haben, dass Du ihm nicht in seiner Sprache antworten kannst. Darum lässt er die Versuche mit freundlicher Kontaktaufnahme bleiben. Als neues 'Versuchsobjekt' lotet er das nun -wiederum auf Dauer erfolgslos- bei Deiner Mutter aus. Finde ich schade, dass ihm keiner in seiner Sprache antworten wird bzw. kann.

Liebe Grüße
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

lebt er alleine bei dir?
und lebst du alleine? oder vll. mit deinem freund zusammen?

bei uns ist es auch so, dass mal einer 2 monate immer zu mir kommt, dann plötzlich nicht mehr, dann ist mein freund 'in', dann wieder 'out', dann sind wir beide 'out', dann streitet man sich um den selben schoss - usw. ;)
katzen sind keine hunde.
man darf das nicht persönlich nehmen.

vorausgesetzt, die grundbedürfnisse sind gedeckt!

liebe grüsse
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
5
Aufrufe
1K
Dr. Cat
Dr. Cat
G
Antworten
20
Aufrufe
1K
P
T
Antworten
25
Aufrufe
2K
E
N
Antworten
19
Aufrufe
2K
Annemone
power7flower
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
power7flower
power7flower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben