Mäkelkatze

  • Themenstarter amylein
  • Beginndatum
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Seit heute hab ich nun noch ne Katze hier. Wo sie früher gelebt hat und von was sie sich ernährt hat weiß man leider nicht.

Die Pflegestelle hat alles probiert.. sie hat ihr dann bis zum Schluss von Royal Canin Kittenfutter gegeben - angeblich frisst sie das. Dazu gabs dann Putenfleisch, welches aber auch nur ab und an gefressen wurde und die letzten Tage Huhn.

Sie ist jetzt seit heute Morgen um 11 hier bei mir und hat seither nichts gefressen. Zur Auswahl standen Happy Cat TF, Mac´s Nassfutter, ihr Royal Canin Kittenfutter (welches ich auf keinen Fall weiter füttern möchte!), das Hähnchenfleisch von der Pflegestelle und dann war ich noch unten beim Metzger und hab auch noch Hähnchenbrust und Pute gekauft und es ihr roh angeboten - sie wollte absolut nichts davon. Ich glaub auch nicht, dass es hier an der neuen Umgebung liegt, denn sie fühlt sich jetzt schon pudelwohl, liegt gemütlich in der Mulde vom Kratzbaum.

Wie würdet ihr nun vorgehen?
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Les mal Cats Country Suppenkasper (einfach googeln) vielleicht findest du da gute Tipps :).
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Viele Katzen fressen in neuer Umgebung heimlich, auch wenn sie sich augenscheinlich wohl fühlen.

Ist die Katze denn gesund, hat nichts an Zähnen oder Zahnfleisch oder am Magen? Wurde das von der PS untersucht?

Wenn sie gesund ist, würde ich ihr erstmal ein paar Tage das Futter weiter geben, das sie gewohnt ist, allerding relativ bald feste Mahlzeiten einführen, zu denen sie fressen muss oder sonst nichts bekommt. Und dann, wenn sie das gewohnte Futter halbwegs vernünftig frisst, langsam und schrittweise auf das Futter umstellen, das ich füttern möchte. Über den gaaaanz langsamen Weg mit TroFu erstmal leicht anfeuchten, Wassermenge schrittweise erhöhen, dann irgendwann winzige Mengen NaFu untermischen, Menge langsam schrittweise erhöhen etc.

Problem ist halt, ich kann nie sicherstellen dass sie was frisst, weil hier ja auch noch Luna und Marie fressen.
Ja die Katze ist gesund, hatte einen Rundumeck.

Blöd ist halt, dass es bei mir keine festen Mahlzeiten bisher gab. 2x am Tag wurde NF hingestellt aber Marie war bisher ja Freigängerin und manchmal nicht da. Sie kennt also auch keine feste Mahlzeiten. Aber das wird wohl die einzige Lösung sein.

Natürlich frisst jetzt auch Marie das Royal Canin Kittenfutter. :massaker:..

Oh man, ne Katze die nichtmal rohes Fleisch frisst hab ich auch noch nicht erlebt :eek:..
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Oh man, ne Katze die nichtmal rohes Fleisch frisst hab ich auch noch nicht erlebt :eek:..

Dann kannst du hier gucken kommen. Meine Mini frisst weder Fleisch noch Kücken oder Mäuse. Wenn sie im Garten etwas fängt, dann bringt sie es mir. Spatzen und auch Mäuse sind unverletzt. Einen sichereren Platz als im Maul dieser Katze gibt es nicht. :D:D:D
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Die Katze treibt mich in den Wahnsinn.
Wir sind immernoch nicht viel weiter.. ich weiß nicht was die Vorbesitzer mit der Katze gemacht haben.. Quark, Jogurt, Milch, Wurst, Schinken, rohes Fleisch, gekochtes Fleisch - sie frisst nichts außer ihr TF.

TF aufgeweicht habe ich, wollte sie nicht, NF unters TF - wollte sie nicht.

Marie will jetzt plötzlich auch kein NF mehr.

Soll ich sie wirklich tagelang hungern lassen und ihnen immer wieder NF vor die Nase stellen und das TF komplett einstellen?
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Denk Link hab ich damals schon durchgelesen und dann ja auch versucht NF unters TF zu mischen. Aber entweder frisst sie es dann gar nicht oder sucht sich die TF Körner raus.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Nein, sie erkennt NaFu nicht als Nahrung an, d.h., sie würde eher verhungern. Du musst eine gaaaaaaanz langsame Umstellung machen. Erstmal auf feste Mahlzeiten umstellen. Dann mit einer Sprühflasche etwas (wirklich wenig!!!) Wasser auf das TroFu machen. Diese Dosis jeden Tag laaaangsaaaam erhöhen, so lange sie es annimmt. Es kann Wochen dauern, bis du sie so weit hast, dass sie eingeweichtes TroFu frisst, das geht nicht von jetzt auf gleich!
Dann, wenn du sie so weit hast, geringste Mengen NaFu untermischen. Immer nur so viel, dass sie es noch annimmt. Da auch gaaaaaaanz laaaangsaaaaaam die Menge erhöhen, immer nur so viel, dass sie es noch annimmt. So kriegst du ne Umstellung hin, anders wird das wohl kaum klappen. Denn es bringt nix, die Katze hungern zu lassen, wenn sie nicht weiß, dass das Futter ist, was da vor ihr steht. Und das weiß sie nciht.
Mit deiner Marie, die ja NaFu kennt und frisst, kannst du das machen, aber nicht mit der Neuen, die einfach kein NaFu kennt.

Genau das wollte ich auch noch schreiben, ich glaub Alice weiß gar nicht, dass man noch andere Sachen außer TF fressen kann.

Gut so werde ich es jetzt probieren.. mir wird schon ganz schlecht, wiehoch mein TF-Verbrauch derzeit ist.. und das NF landet jeden Tag aufs neue im Müll..
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #10
Tagelang hungern könnte schwer in die Hose gehen
Cats Country behauptet Katzen würden nicht vor einem vollen Napf verhungern.Das würd ich nicht ausprobieren,kann fatale Folgeschäden nach sich ziehen.
Dieser fanatismus beim Katzenfutter,hungern oder Ähnliches ist für mich tierschutzwidrig.
Hier werden immer die gleichen Leute zitiert alles andere geht unter.
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #11
Tagelang hungern könnte schwer in die Hose gehen
Cats Country behauptet Katzen würden nicht vor einem vollen Napf verhungern.Das würd ich nicht ausprobieren,kann fatale Folgeschäden nach sich ziehen.
Dieser fanatismus beim Katzenfutter,hungern oder Ähnliches ist für mich tierschutzwidrig.
Hier werden immer die gleichen Leute zitiert alles andere geht unter.

Hier hat niemand das Hungern befürwortet.
Welcher Fanatismus? Trofu stellt nun einmal keine artgerechte Katzenernährung dar. Ganz simpel.

@amylein: Mh, sehr schwierige Situation.
Welche Nafu-Sorten habt ihr alle ausprobiert? (Z.B. auch Sorten wie Porta 21, Moonlight Dinner, Nature's Harvest usw.)
Meine Mäkelkatze frisst ungeliebtes Futter erstaunlicherweise, wenn ich es ihr aus der Hand anbiete. Auf Dauer natürlich keine Lösung, aber es ist einen Versuch wert.
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #12
Die Katze treibt mich in den Wahnsinn.
Wir sind immernoch nicht viel weiter.. ich weiß nicht was die Vorbesitzer mit der Katze gemacht haben.. Quark, Jogurt, Milch, Wurst, Schinken, rohes Fleisch, gekochtes Fleisch - sie frisst nichts außer ihr TF.

TF aufgeweicht habe ich, wollte sie nicht, NF unters TF - wollte sie nicht.

Marie will jetzt plötzlich auch kein NF mehr.

Soll ich sie wirklich tagelang hungern lassen und ihnen immer wieder NF vor die Nase stellen und das TF komplett einstellen?

Ich hatte das so verstanden
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #13
Damit hat Cats Country leider nicht recht, dafür müsste man den Satz abändern in:
"Eine gesunde Katze, die weiß, dass das im Napf Futter ist, verhungert nicht vorm vollen Napf." Denn Katzen sind neophob, d.h., sie fressen ncihts, was sie nicht kennen. Und wenn eine Katze immer nur TroFu gekriegt hat bisher, dann kennt sie einfach kein NaFu und wird es dementsprechend nicht fressen, da hilft auch hungern lassen nicht, eher im Gegenteil. Das kann zu Leberschäden führen und ist tatsächlich tierschutzwidrig. Ich bin auch immer für die sanfte Methode mit langsam umgewöhnen, damit kriegt man 99% alle Katzen umgestellt. Es gibt aber auch Katzen, die sich tatsächlich nicht umstellen lassen. Es sind wenige, aber es gibt sie.

Unterschreib ich 1000%:)
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
  • #14
@amylein: Mh, sehr schwierige Situation.
Welche Nafu-Sorten habt ihr alle ausprobiert? (Z.B. auch Sorten wie Porta 21, Moonlight Dinner, Nature's Harvest usw.)
Meine Mäkelkatze frisst ungeliebtes Futter erstaunlicherweise, wenn ich es ihr aus der Hand anbiete. Auf Dauer natürlich keine Lösung, aber es ist einen Versuch wert.

Den Versuch hab ich schon gewagt, mit NF in der Hand kann sie genauso wenig anfangen wie mit NF im Napf. Wir hatten bisher Mac´s, Grau, Porta21, Animonda und auch mal Whiskas, Felix, Gourmet - einfach weil ich testen wollte wie sie drauf reagiert. Bei den ganz schlechten Marken hat sie bei manchen sogar ein paar Brocken gefressen oder die Soße geschlabert.
 
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
  • #15
Soll ich sie wirklich tagelang hungern lassen und ihnen immer wieder NF vor die Nase stellen und das TF komplett einstellen?

Ich würde das arme Ding sich jetzt erst mal ein wenig aklimatisieren lassen, ist ja bestimmt genug Stress für sie, neu bei euch zu sein, und ihr ihr gewohntes Futter geben, auch wenn es halt Trofu ist.
Und ihr nicht gleich auch noch den Stress einer Futterumstellung antun.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
  • #16
Ich würde das arme Ding sich jetzt erst mal ein wenig aklimatisieren lassen, ist ja bestimmt genug Stress für sie, neu bei euch zu sein, und ihr ihr gewohntes Futter geben, auch wenn es halt Trofu ist.
Und ihr nicht gleich auch noch den Stress einer Futterumstellung antun.


Die Dame fühlt sich hier pudelwohl, versteht sich bestens mit den Hunden und der Katze und ist eh eine total problemlose Katze (außer Futter).. gestern kam mein Bruder in die Wohnung - ich war nicht da - und er konnt sie gleich streicheln und sie schnurrte drauf los. Die Pflegestelle und die Frau von der Katzenhilfe waren schon da und beide haben gesagt, dass die Katze ein total entspannten Eindruck macht und das neue Heim wohl ganz schnell als Endstation angenommen hat.. ;)..
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #17
Ziemlicher Härtefall.
Noch scheint aber noch nichts verloren, da die Katze erst seit kurzer Zeit bei euch zu sein scheint. ;)
Hast du eine bestimmte Futtersorte (z.B. nur Thunfisch oder nur Huhn) oder gemischte Sorten angeboten?
(Mag die Katze Vitaminpasten, bestimmte Leckerlies o. Ähnliches?)
Wie groß war die Nafumenge, die ihr untergemischt habt? (Ich mische winzig kleine und sehr wenige Patéfetzen unter das akzeptierte Futter und steigere wöchentlich diese Menge wiederrum ein kleines bisschen.)
Der ganze Prozess ist ziemlich aufwendig und dürfte sich wohl über mehrere Monate erstrecken, aber ein Einfolg ist fast immer garantiert.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
  • #18
Ziemlicher Härtefall.
Noch scheint aber noch nichts verloren, da die Katze erst seit kurzer Zeit bei euch zu sein scheint. ;)
Hast du eine bestimmte Futtersorte (z.B. nur Thunfisch oder nur Huhn) oder gemischte Sorten angeboten?
(Mag die Katze Vitaminpasten, bestimmte Leckerlies o. Ähnliches?)
Wie groß war die Nafumenge, die ihr untergemischt habt? (Ich mische winzig kleine und sehr wenige Patéfetzen unter das akzeptierte Futter und steigere wöchentlich diese Menge wiederrum ein kleines bisschen.)
Der ganze Prozess ist ziemlich aufwendig und dürfte sich wohl über mehrere Monate erstrecken, aber ein Einfolg ist fast immer garantiert.


Wir haben sowohl gemischte Sorten als auch nur Huhn usw. angeboten. Mit Leckerlies kann sie auch nichts anfangen, genauso wenig wie mit Pasten...

Die NFMenge zum untermischen hab ich bisher nicht so genau abgemessen. Würd sagen 1/4 NF und der Rest TF. War wohl zu viel..

Mit der ganzen Geschichte hab ich jetzt auch die Ernährung meiner Marie versaut.. das ärgert mich nur noch mehr..
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #19
Daß Du jetzt schon verärgert bist ist kein guter Anfang
Ich habe auch so eine einseitig geprägte Katze hier.
Da ich auch öfter Pflegekatzen habe kann ich nur sagen,daß es oft sehr schwierig ist rauszufinden was sie gewöhnt waren.
Ein Beispiel.Ich hatte einen jungen blue point Perser Kater der ganze 2.3 Kilo gewogen hat.Trotz daß er ausgehungert war ist er an keine meiner ihm angebotenen Nassfuttersorten gegangen.Auch Tr.Fu.Fehlanzeige.Es war wirklich Gefahr im Verzug.Hab dann eine Probe R.C vom TA bekommen und Gott sei Dank das hat er gefressen.Habe ihn dann vorsichtig aufgepäppelt und ihn auf 3 Kilo hochgekriegt.
Hab ihn dann vermittelt und den neuen Bestzern ans Herz gelegt erst mal dabei zu bleiben.
Seit 7 Jahren haben die Besitzer immer wieder eben mit den vorgenannten Schritten versucht ihn an Nassfutter zu gewöhnen,war schon selber dabei er geht angewidert rückwärts.
Wenn die neuen Besitzer nicht bereit gewesen wären ihm eben diese Futter zu geben hätten sie den Kater nicht bekommen.Ich besuche die Katzen auch regelmäßig und halte Kontakt.Deshalb Deine Verärgerung wird Dich nicht weiterbringen,Du solltest dann eine Katze nehmen bei der es evtl.einfacher ist oder die halt schon an Nassfutter gewöhnt ist
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #20
Natürlich,nur Ärger schon am ersten Tag das spürt auch die Katze:)
Vielleicht noch ein kleiner Tip um die andere Katze nicht zu sehr wieder ans Tr.Futter zu gewöhnen.
Der neuen Katze das Futter aus der Hand oder aus einem kleinen Napf zu geben .Das kann man vor dem Dienst geben und danach zwischendurch.Das andere Futter stehen lassen.So machen es die Leute mit besagtem Perserkater und ich bei meinem Filou auch.
Dann sind bei mir Thrive Garnelen und zerbröseltes Fisch Flockenfutter über Nassfutter bei Filou der Renner.Dann frisst er auch Nassfutter.Ich übe auch unermüdlich schon sehr lange.Aber ich ärger mich nicht,er kann ja auch nichts dafür,daß er im früheren Leben nur Brekkies Tr.Fu.bekommen hat.
Man sollte Spass an den Katzen haben und sie mit uns und manches nicht so verbissen sehen:verschmitzt:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
3
Aufrufe
662
Polayuki
Polayuki
Lilui
Antworten
5
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
P
2
Antworten
37
Aufrufe
2K
ElfiMomo
ElfiMomo
R
Antworten
14
Aufrufe
5K
Starfairy
S
U
Antworten
5
Aufrufe
358
Unsere Seelenkatze
U

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben