Macs über Nacht rot geworden?!

Sweetestpoison

Sweetestpoison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
315
Meine Amy hat gestern Abend ihren Napf nicht leer gefressen. Ich hatte ne neue Dose Macs Rind aufgemacht. Als ich eben vom Einkaufen kam, hörte ich wie sie sich gerade Erbrochen hat.
Das erbrochene war ganz rot. Beim Blick in den Napf war ich total geschockt, das Futter war über Nacht ROT geworden?!? Hilfe was ist das? Sollte ich zum Tierarzt? Ich hab sie nun erstmal raus gelassen weil sie ja alles in der Wohnung voll gemacht hat
Hier noch Bilder:
29542117kb.jpg

29542118ik.jpg


Achja, das Futter roch nicht verdorben sondern ganz normal
 
Werbung:
Syrame

Syrame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
323
Bei MAC's anrufen mit Chargennummer, beschreiben was passiert ist.
Katze gut beobachten, ich hätte sie nicht raus gelassen. Kann eine harmlose chemische Reaktion sein, die nur die Farbe verändert, kann aber auch dazu geführt haben das Bakterien oder giftige Stoffe nun vorhanden sind. Falls die Katze weiter kotzt oder Zeichen von Unwohlsein zeigt mit Futterprobe zum Arzt der ein Labor hat.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.826
Da gab's doch schon mal einen Thread?
Sorry, weiss nicht mehr wo bzw. wie der hiess, aber das Phänomen wurde hier schon mal ausgiebig beschrieben und versucht rauszukriegen was das ist.
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2016
Beiträge
547
Das Phänomen ist nicht MAC spezifisch. Gibts bei anderen Futtern auch manchmal. Irgendwo wurde auch schonmal die Begründung für diese Verfärbung geliefert.

Scheint irgendwas mit einer Reaktion von Bakterien im Futter zu tun zu haben, gabs auch schon bei Grau, CFF und Co..

Hatte es letzten auch bei einer angefangenen Dose da habe ich den Rest dann weggeschmissen. Hängt wahrscheinlich mit dem Wetter (Temperatur/Luftfeuchtigkeit) zusammen und eben den Bakterien im Futter.

Ob es am Ende schädlich ist weiss ich nicht, aber habe da einfach Vorsicht walten lassen. Würde ggf. das bei weiteren Dosen mal im Auge behalten und wenn es häufiger vorkommt diese bei MAC reklamieren und ansonsten ggf. die Dosen, wenn angebrochen lieber kühl lagern und dann ne halbe Std vorm Füttern aus dem Kühlschrank nehmen.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
Huhu,
Das Futter ist wohl verdorben :oops:.
Bei dem Wetter solltest du es nicht eine Nacht stehen lassen :oops:.
Reste verfärben sich hier auch rot, wenn es zu warm ist.
Ich räume die Reste hier daher schnell weg.
Das sollte sie nicht fressen...
Einfach das Futter schneller weg stellen bzw. die angebrochene Dose im Kühlschrank lagern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sweetestpoison

Sweetestpoison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
315
Ja das mache ich normalerweise schon, also in den Kühlschrank. Nur gestern ist sie erst heimgekommen als wir gerade auf dem Weg ins Bett waren. Also noch schnell frisches Futter rein. Das sie nicht auffressen würde habe ich ja nicht erwartet. Nur deswegen stand es in der früh noch. Ich habe heute morgen bei Macs angerufen aber der zuständige Mitarbeiter war angeblich besetzt. Vorhin hatte ich nun einen Rückruf aber war leider am Staubsaugen und hab ihn verpasst.
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
Ich würde auch sagen das es wohl an der Wärme liegt.
Sieht aber sehr beängstigend aus!

UND dem Napf - Edelstahl? Der sieht schon sehr verkratzt aus und da können sich sicher Kleinstteile aus dem metall lösen, die dann mit dem Futter reagiern.

Ich empfehle Keramiknäpfe.

Plastik und Edelstahl soll ja auch zu Kinnakne führen. Vermutlich weil man beides verkratzen kann - keramik nicht.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
@Mautzekatz
Ich nutze auch die einfachen Keramiknäpfe.
Dass Plastik zu Kinnakne führt, war mir bewusst, bei Edelstahl nicht..hab die Edelstahlnäpfe für die Kurzpflegis, die nur nach der Kastra bei mir sind.
Dann lasse ich die auch in Zukunft weg.
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #10
Die Fragestellerin könnte auch mal ein Experiment starten.

Macs Futter in Edelstahlnapf und in ein Keramikschälchen(Müsli) und beide über Nacht an den wärmsten Ort im Haus stellen.
 
Werbung:
F

fynnah

Gast
  • #13
Ich habe vor etwas weniger als 1 Std. eine Dose (GranataPet) ausm Kühlschrank genommen und habe den Inhalt vor 10 Minuten in die Näpfe gepackt und es war ganz leicht rötlich bzw. hat angefangen sich zu verfärben (?) (in der Küche hat es immer noch gefühlte 30 Grad) - zumindest sah es nach dem Öffnen heute nachmittag anders aus.
Kater hat sich draufgestürzt, Katze hat viel geschnuppert und hat sich weit weg vom Napf hingelegt. Das macht sie normalerweise nie :eek: wenn es Essen vorm Schlafen gehen gibt.
Hab ihm das sofort weggenommen und vorsichtshalber weggeschmissen, weil ich das heute hier schon gelesen habe mit der Verfärbung.
Das ist der erste Sommer in unserer Wohnung hier und die Küche ist erst so mega warm die letzten Tage und ich hab die Dose wohl zu früh rausgestellt
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #14
Kann das evtl auch damit zusammen hängen, wie die geschlossenen Dosen grundsätzlich gelagert werden? Ob z.B. im kühlen Keller oder in einer 30Grad Dachgeschoss Wohnung....
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.826
  • #15
Kann das evtl auch damit zusammen hängen, wie die geschlossenen Dosen grundsätzlich gelagert werden? Ob z.B. im kühlen Keller oder in einer 30Grad Dachgeschoss Wohnung....
Also eigentlich ist der Witz an Konservendosen ja, dass sie nicht temperaturempfindlich sind... So lange die Dose nicht beschädigt ist sollte da nichts passieren.
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2016
Beiträge
547
  • #16
Mäuseplatz hat gesagt.:
Kann das evtl auch damit zusammen hängen, wie die geschlossenen Dosen grundsätzlich gelagert werden? Ob z.B. im kühlen Keller oder in einer 30Grad Dachgeschoss Wohnung....

Ne das ist Quatsch :D
Das ist bei Konserven völlig egal wo Sie lagern. Wenn Konserven luftdicht verschlossen sind sind sie quasi ewig haltbar. Wurde auch bei diversen Lebensmitteln für Menschen schon gestestet (SternTV usw.) Konserven zu verzehren die vor 30 Jahren schon "abgelaufen" waren. Schmecken dann einfach nur matschiger bzw. fader.

Generell werden Konserven ja erst durch Hitze haltbar gemacht. Somit ist der Konserve egal ob man 20 oder 30 Grad hat denn die werden in heissem Dampf konserviert also über 100°C.

Verderben kann das Futter erst wenn es geöffnet ist oder die Dose beschädigt ist und Luft reinkommt.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #17
Hm... möglicherweise ist es aber ein Unterschied, ob Dosen kurzzeitig erhitzt werden (zum Haltbarmachen) oder ob sie längere Zeit bei 30 Grad gelagert werden.

Mich würde mal interessieren, wie die Dosen mit dem verfärbten Futtr gelagert wurden...
 
Sweetestpoison

Sweetestpoison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
315
  • #18
Hm... möglicherweise ist es aber ein Unterschied, ob Dosen kurzzeitig erhitzt werden (zum Haltbarmachen) oder ob sie längere Zeit bei 30 Grad gelagert werden.

Mich würde mal interessieren, wie die Dosen mit dem verfärbten Futtr gelagert wurden...

Die sind bei uns im Schlafzimmer. Da hats aktuell im Schnitt 25 Grad

Macs hat sich nach einem weiteren Anruf bei dem der zuständige Mitarbeiter angeblich wieder belegt war nicht mehr zurück gemeldet...
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #19
Ich schreibe bei sowas immer eine e-Mail. Dann habe ich das auch alles gleich schriftlich.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #20
Die sind bei uns im Schlafzimmer. Da hats aktuell im Schnitt 25 Grad.
Das ist natürlich schon sehr warm für eine andauernde Lagerung.

Macs hat sich nach einem weiteren Anruf bei dem der zuständige Mitarbeiter angeblich wieder belegt war nicht mehr zurück gemeldet...
Wahrscheinlich wird er immer belegt sein. :rolleyes:
Ich schreibe bei sowas immer eine e-Mail. Dann habe ich das auch alles gleich schriftlich.
Ob sie darauf überhaupt reagieren?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
3K
M
Tiger_ty
Antworten
9
Aufrufe
14K
Muppi25
Katrin1981
Antworten
23
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum
Fibo
Antworten
4
Aufrufe
586
Mariko
Mariko
M
Antworten
37
Aufrufe
22K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben