Lungentumor

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
Hallihallo

Lange war ich nicht hier. Jetzt aber hat eine meiner süßen wohl einen lungentumor und ich befürchte sie wird Mintag nicht mehr erleben. Sie lebt wegen Unverträglichkeiten mit anderen bei meinen Eltern. Weihnachten habe ich mich gewundert, dass sie doch etwas schlank war, obwohl sie sonst etwas proper war. Aber alles im Rahmen - eine schlanke katze halt
Meine Mutter war vorher aber schon wegen einer schonhaltung mit ihr beim TA gewesen. Also dachte ich, wird schon ok sein.
Das Blutbild kam heute. Etwas verschoben aber nicht dramatisch. Sie wollte aber trotzdem mit der süßen zum TA. Das Allgemeinbefinden sei so schlecht und sie habe noch abgenommen und nicht gegessen.

Wir haben uns also beim TA verabredet (ich wohne 100km weg). Dort habe ich mich über die Maus erschrocken. Sie ist nur noch Haut und Knochen. Der Atem ging flach und schnell und der Puls war hoch.

Der TA (anderer als der, der das Blutbild gemacht hat wg WE-Dienst) wollte sie da behalten und am WE mal gucken. Ich hab darauf bestanden dass sofort geröntgt wird.
Wahrscheinlich Tumor. Versuche gleich das Bild hochzuladen.

Es soll mit Kortison versucht werden, aber bei dem massiven Krankheitsbild frage ich mich, ob es noch Sinn macht und ob wir ihr wenigstens noch ein paar schöne Wochen machen können.
Jetzt ist sie in der Klinik. Der TA hat darauf bestanden sie dazubehalten.

Macht es Sinn die Lunge zu punktieren? Sollte ich sie doch einpacken und in eine größere Klinik fahren?

Hat hier schon mal einer in einem fortgeschrittenen Stadium eine chemo versucht?

Hätten wir es früher bemerken können? Möglich. Sie hat erbrochen - aber sie erbricht schon immer viel und schnell. Weihnachten ist mir nichts aufgefallen, nur dass sie halt schlanker war als gewöhnlich. Der TA meinte, irgendwann ist es halt die eine Lingenzelle zuviel.

Etwas sprachlose Grüße
 
Werbung:
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
qDB4DV


pGBiwJ


Ich hoffe ihr könnt die Bilder sehen. Ich seh sie am Handy nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
Ich sehe die Bilder auch nicht.
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2007
Beiträge
386
Heute Morgen sagt mir die Klinik lichtenau, der Katze geht es den Umständen entsprechend gut. Morgen würde ein kontraströntgen gemacht, um einen zwerchfellriss auszuschließen. Auf meine Frage warum der nicht spätestens sofort gemacht würde hieß es das Mittel musse erstmal ein paar Tage durchlaufen. Dass das quatsch ist, hat er noch selbst gemerkt und aus den Tagen ein paar Stunden Gemacht. Ich solle morgen Nachmittag anrufen.

Ich hab die Bilder in die Klinik in bielefeld geschickt. Der sagt anhand der Röntgenbilder wurde er einen zwerchfellriss ausschließen da alle Organe da sind wo sie hingehören. Das hätte er aber sofort per Ultraschall geklärt und nicht erst einen Tag später per kontraströntgen. Anhand der Bilder und der Symptome die ich beschrieben hab würde er aber einschläfern. Jetzt.

Ich hab also in Lichtenau nochmal angerufen, damit das 2. Röntgen nicht erst morgen sondern sofort gemacht wird. Was sagt der Hansel der mir 1 Stunde vorher noch sagte, ella ginge es den Umständen entsprechend gut? Er habe mich gerade anrufen wollen. Er glaube nicht, dass ella das überleben würde...

Wenn ich nicht angerufen hätte, hätten die die bis morgen ersticken lassen. Gestern haben sie mir das einschläfern noch ausgeredet.

Wir sind jetzt also auf dem Weg.
Sorry für die fehlende groß und Kleinschreibung und Kommas. Tippe am Handy.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
6
Aufrufe
35K
picadura
P
Lila44
Antworten
15
Aufrufe
7K
balulutiti
balulutiti
F
Antworten
57
Aufrufe
21K
ChrissiCooper
ChrissiCooper
S
Antworten
16
Aufrufe
1K
SvenjaNero
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben