Luna soll endlich Gesellschaft kriegen

L

ladylike1992

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
2
Hallo liebe Community.

Mein Katze Luna (bald 2 ) ist vor einem Jahr zu uns gekommen. Da mein Expartner sich geweigert hat, hat sie bis jetzt keinen Spielgefährten gekriegt. Jetzt ist jedoch so, dass ich die Möglichkeit habe ihr jemanden an die Seite zu stellen. Ich weiß, dass sie mit andern Katzen nicht klar kommt. Mit Katern Allerdings schon. (Gesegnet sei meine Nachbarin die immer dafür ist dass unsere Katzen zusammen spielen)
Allerdings hängen sie jetzt auch nicht sehr oft aufeinander.
So ich habe jetzt die Möglichkeit ihr einen Babykater an die Seite zu stellen. Habe aber angst, dass das eine ganz blöde Idee ist. Luna hat zwar Kontakt zu anderen Katzen generell, weil sie teilweise sehr gerne rausgeht, aber hier war noch nie eine länger als 1-2 Stunden in der Wohnung. Allerdings ist Luna ganz extrem verspielt und ich habe einfach das Gefühl ich reiche da einfach nicht aus. Ich sehe es ja auch an dem Pärchen von meiner Nachbarin, so etwas kann ich ihr als Mensch einfach nicht bieten.
Deswegen soll halt noch jemand dazu, wie gesagt ein Kater, weil sie mit anderen Katzen nicht so klar kommt.
Ist jetzt ratsam den kleinen Zwerg zu uns zu holen?! Ich würde ihn wirklich sehr gerne nehmen. Es scheint einfach zu passen. Sowie bei Luna damals auch. ;)
Wie gehe ich bei diesem Fall am besten vor?!
Hat jemand ein paar spezielle Tipps und Tricks.
Ich hab mich zwar schon kundig gemacht aber ich habe die Hoffnung, dass man bei jedem Fall einfach noch mehr Tipps hat, als wenn man das nur so allgemein liest.

Danke schonmal im voraus.

Liebe Grüße
 
Werbung:
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Von wo wäre denn der Kater ? Den kennt sie aber nicht? Ich persönlich würde eher zu gleichaltrigen samtpfoten tendieren. Wie alt wäre der Kater? Liegt auch an ihrem spielverhalten, kitten toben ja doch noch was mehr. Deine Katze müsste grenzen kennen im Umgang mit so einem kleinen Mann
 
L

ladylike1992

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
2
Der Kater wäre aus einem privaten Wurf von der Schwester einer Freundin.
Noch kennt sie den Kater nicht. Ich würde es gerne sich angehen wie mit den nachbarskatzen und sie anfangs nur kurz zusammensetzen.
Der kleine Mann wäre bei der endgültigen Abgabe zwischen 3-4 Monate alt.

Wie gesagt Luna ist ganz extrem verspielt, obwohl sie 2 Jahre alt ist. Und bei den Kitten die meine Nachbarin aufgenommen hat, war sie immer eher so, dass wenn es ihr zu viel wurde ist sie einfach weggegangen. Und der große meiner Nachbarin ist gute 3 Jahre älter als sie und die beiden verstehen sich auch bombastisch
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
324
rinona
Antworten
25
Aufrufe
4K
Antworten
15
Aufrufe
545
elderberry
Antworten
2
Aufrufe
3K
LunaKira2
Antworten
4
Aufrufe
613
mrs.filch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben