Luna miaut ständig seit Umzug

  • Themenstarter Tanja88
  • Beginndatum
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Hallo liebe Foris,

wir sind vor ca. 1 1/2 Wochen umgezogen (größere Wohnung, mehr Fenster mit Katzenschutz zum raus schauen).
Um unseren beiden Wuschels den Umzug zu erleichtern, haben wir Feliway Stecker benutzt (steckt aktuell auch noch). Grundsätzlich haben beide den Umzug recht gut überstanden; es gibt keine Probleme zwischen den beiden (bis auf die gewohnten Streitereien hin & wieder), sie fressen beide normal, kuscheln & spielen.

Ein einziges Ereignis passierte & zwar am ersten Abend:
Wir waren total kaputt & haben Pizza bestellt. Nun mussten wir aber feststellen, dass die Wohnungstüre nicht richtig schließt, wenn man sie nicht absperrt, denn einige Zeit später bemerkten wir, dass die Türe offen stand & beide Katzen waren weg!!:eek:
Noch dazu gibt es kein geschlossenes Treppenhaus, sondern einen offenen Hof, also es geht eine Treppe runter & dann kommt schon die Straße (mitten in der Stadt).
Luna haben wir gleich gefunden (sie war auf dem Weg nach unten), Sammy suchten wir einige Zeit, bis ich ihn völlig verängstigt hinter einer offenen Türe im Oberen Stock fand. Luna klammerte sich richtig an meinen Freund fest, als er sie wieder hochtrug; sie presste sich ganz eng an ihn & hatte Angst.

Sammy hat den ganzen Schock ganz gut weggesteckt; er war 2 Tage später wieder ganz der Alte.
Nur Luna hat sich seitdem verändert. Nicht grundsätzlich; wie oben beschrieben, verhält sie sich weitestgehend normal, aber seitdem miaut sie ununterbrochen.
Sie hat immer schon gerne geplappert (TA meinte, sie wäre wohl ein Siam-Mix o.ä.), aber jetzt "redet" sie wirklich dauernd & miaut auch oft richtig, also nicht mehr im "plauderton", sondern...ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll...jammernd eben... wobei das auch nicht richtig ist...mehr so, als würde sie einfach Aufmerksamkeit wollen.
Wenn man dann nach ihr schaut, ist alles gut. Meistens jammert sie, wenn sie in einem anderen Raum ist, was uns vermuten lässt, dass sie Angst hat, allein zu sein, aber sie macht das auch, wenn wir mit ihr im gleichen Raum sind.
Wie gesagt, es hört sich an, als wolle sie einfach Aufmerksamkeit. Wenn man dann mit ihr spielt, tobt sie rum & alles ist wieder gut. Sie wirkt auch ein bisschen hyperaktiv, also sie will NUR noch rumtoben; wir geben unser Bestes, aber den ganzen Tag können wir beim besten Willen nicht ständig spielen & Sammy hat auch nicht immer Lust dazu.

Ich überlege, zum TA zu fahren, aber sie erscheint mir völlig gesund, humpelt auch nicht o.ä., frisst normal, Kaklo wird normal benutzt,...& ich will sie halt nicht nach dem Stress noch zum TA bringen, wenn es nicht unbedingt sein muss.
Meint ihr, ich könnte mal Bachblüten probieren? Wenn ja, welche denn? Bei Sammy haben wir damit schon ein paar Mal gute Erfahrungen gemacht. Falls sich das Miauen bis Montag nicht legen oder zumindest erheblich bessern sollte, fahren wir sicher zum TA.

Liebe Grüße
 
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Versuch´s mal mit der bewährten Rescue Mischung. Das können durchaus stressbedingte Nachwirkungen des Umzuges (also milde Notfallmomente) sein, weswegen sich die Rescuemischung meiner Ansicht nach eignet.
 
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Danke für Tipp! :) Ich werd die Tropfen morgen holen fahren & hoffen, dass es sich bessert.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
902
Tarabas
T
I
Antworten
45
Aufrufe
7K
C
HelloKitty21
Antworten
3
Aufrufe
4K
HelloKitty21
HelloKitty21
*-black-diamond-*
Antworten
16
Aufrufe
13K
*-black-diamond-*
*-black-diamond-*
Felineora
Antworten
12
Aufrufe
2K
Felineora
Felineora

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben