Luna hat erbrochen / passiert das manchmal ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Hallo, Ihr Lieben !
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Shari bricht auch öfter. Mal ist Katzengras dabei, mal nicht. Ganz klasse war das bei Sam. Der hat es geschafft, immer sehr treffsicher auf den Teppich zu kotzen. :rolleyes:
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Ja, das ist ok so wie Du es beschreibst, mach Dir keine Sorgen,
meine Coonies erbrechen trotz regelmäßigem Kämmen immer wieder mal,
mal ist es nur wässrig mit bischen Gras, mal bischen Futter oder auch eine ganze Haarwurst dabei ( ist jetzt nicht so toll, ich weiß, aber ist halt so)
Nur Blut sollte da nie dabei sein!

Manche geben ihren Katzen die Malzpaste, ich biete ihnen einfach nur an mehreren Stellen Gras an und das geht dann auch.

Und wenn sie danach wieder ganz normal frisst und trinkt und sich auch sonst normal verhält, ist alles ok.

Wieder was anderes wäre es, wenn sie nichts fressen will etc.

Du hast nichts geschrieben, oder ich habe es überlesen, sind es Lang- oder Kurzhaarkatzen?

LG
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
...................
 
Zuletzt bearbeitet:
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
45
Ort
Bad Nauheim
Shari bricht auch öfter. Mal ist Katzengras dabei, mal nicht. Ganz klasse war das bei Sam. Der hat es geschafft, immer sehr treffsicher auf den Teppich zu kotzen. :rolleyes:


Ich sass letztens im Wohnzimmer und hörte ein Würgen in der KÜche....kurz drauf kam Otto um die Ecke und ich fragte:sach mal Otto,hast du in die KÜche gebrochen?
Die Antwort kam prompt:Otto kot... nochmal genau vor meine Füsse!


Also,wenn es nicht ständig ist, und das Futter nicht verweigert wird brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen

Gruss Lonnie
 
S

Stoepsel

Gast
Ein einmaliges Erbrechen ist noch kein Drama, aber ich würde das auf jeden FAll bewusst beobachten.
Vielleicht auch mal aufschreiben, dass du die Abstände weißt, falls es doch öfter vorkommt.

Erbrechen von Gras oder Haarballen ist normal, Erbrechen von reiner Magenflüssigkeit/Galle ist aber kein gutes Zeichen.
Das muss nicht, kann aber auf eine beginnende Gastritis oder eine Futterunverträglichkeit hindeuten, wobei es durchaus sein kann, dass erst erbrochen wird, wenn keine sichtbaren Reste mehr im Magen sind.

Genauso denkbar ist aber auch ein kleiner Infekt, so eine Art abgeschwächter "Magen-Darm-Virus". Das ist eine einmalige Sache, und fertig.

Wenn deine beiden Wohnungskatzen sind, und es in kleineren Abständen als alle 6 - 8 Wochen vorkommt, würde ich der Sache unbedingt auf den Grund gehen.
Bei Freigängern ist es natürlich schwieriger, zum einen sieht man oft nicht, wenn sie draußen kötzeln, zum anderen weiß man nicht, an welchen Pflanzen sie knabbern.

Ja, das ist ok so wie Du es beschreibst, mach Dir keine Sorgen,
meine Coonies erbrechen trotz regelmäßigem Kämmen immer wieder mal,
mal ist es nur wässrig mit bischen Gras, mal bischen Futter oder auch eine ganze Haarwurst dabei

Nala, nein ich würde nicht sagen, dass das ok ist. Denn deine erbrechen ja tatsächlich etwas, auch wenn es nur ein bisschen Gras ist.
Molumis Katze erbricht aber anscheinend grundlos, ohne Gras und ohne Haare. Das ist ein Unterschied ! Der Magen muss ja einen Grund haben, warum er sich umstülpt, obwohl er offensichtlich leer ist !

Ich will jetzt hier keinenfalls Panik verbreiten, aber NORMAL ist diese Art von Erbrechen nicht, es muss ja eine Ursache dahinter stecken. Und die KANN durchaus harmlos sein, aber das können wir nicht per Ferndiagnose beurteilen.

@ molumi, woher bist du dir so sicher, dass es Luna war ? Offensichtlich war die Pfütze ja schon da, als du aufgestanden bist, oder habe ich das jetzt falsch verstanden ?
 
T

tiha

Gast
... manchmal kann auch ein wenig Blut drin sein. Ist bei meinen Katzen so, wenn sie Zyperngras gefressen haben. Da kann es vorkommen, dass die Kanten ein bisschen einschneiden - und schon sind ganz kleine Butspuren drin...
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
......................
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tiha

Gast
Als Notfall empfinde ich es nicht. Natürlich kann es sein, dass sie das neue Futter nicht verträgt. D. h. wenn es beim nächsten Füttern wieder so ist, würde ich es nicht mehr füttern.
 
S

Stoepsel

Gast
  • #10
Könnte es denn sein, daß es an dem neuen TF lag, was sie gestern gefressen hat?

Also meint Ihr nicht, daß es ein "Notfall" ist, weil sie 1x erbrochen hat?

Nein, ein Notfall ist das auf keinen Fall, keine Panik ! :)

Es könnte natürlich mit den neuen Trofu zusammenhängen, es könnte aber auch sein, dass sie sich so reinsteigert, weil sie die Halskrause nervt. Manche Katzen machen sich ja total verrückt mit so einem Ding, wie lange trägt sie die schon ?

Was evtl. auch sein könnte: Bekommt sie ein Mittel gegen Milben oder ein Antibiotikum, oder irgendwelche anderen Medikamente ?
Möglicherweise reagiert der Organismus erst nach Tagen oder Wochen der Einnahme, und wehrt sich gegen das mittlerweile angesammelte "Gift" mit Erbrechen.

Aber das sind alles nur Spekulationen, wenn sie nicht erneut innerhalb der nächsten Tage oder Wochen wieder "grundlos" erbricht, würde ich erstmal nichts unternehmen.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #11
Okay, vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #12
Nala, nein ich würde nicht sagen, dass das ok ist. Denn deine erbrechen ja tatsächlich etwas, auch wenn es nur ein bisschen Gras ist.
Molumis Katze erbricht aber anscheinend grundlos, ohne Gras und ohne Haare. Das ist ein Unterschied ! Der Magen muss ja einen Grund haben, warum er sich umstülpt, obwohl er offensichtlich leer ist !

Vielleicht leigt der Haarballen auch woanders. Und nur der Rest wurde dort "abgelegt".
Chucky verteilt beim Haarballen würgen auch überall noch weitere Kotzspuren.
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #13
Also wenn da gelbe Flüssigkeit mit raus kam,hört sich das nach Galle an.Unser Kater hatte letztens auch gelbe Flüssigkeit gebrochen und die Ärztin meinte,könnte ein Gallenstau gewesen sein,sowas könnte schon mal vorkommen.Danach war bei ihm auch alles wieder in Ordnung.;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Der Magen muss ja einen Grund haben, warum er sich umstülpt, obwohl er offensichtlich leer ist
Ich hab manchmal die Befürchtung, daß Katzen spucken, WEIL der Magen leer ist.

Zugvogel
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #15
.........................
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #16
ich hoffe, das mit dem band vom gelben sack war ein versehen?
die teile (wie alle anderen schnüre auch) können lebensgefährlich werden!
und niemals an einem bandende, das aus dem mäulchen oder hintern hängt ziehen!
das ist ein sofortiger fall für den ta

aber bei euch scheitn ja gott sei dank alles gut gegangen zu sein :)
wollte nur die warnung schnell schreiben
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #17
...oh ja, das war nur ein Versehen, denn sonst sind wir immer seeeehr vorsichtig.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
1K
Wladimir-Coco
Antworten
10
Aufrufe
3K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Jan&Tina
Antworten
2
Aufrufe
3K
Antworten
89
Aufrufe
6K
SILKCHEN
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben