Lucky Kitty Katzenbrunnen - ich brauch Hilfe

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
287
Ort
Bad Boll
Hallo zusammen,

seit Freitag hab ich den Lucky Kitty Katzentrinkbrunnen. Obwohl blond hab ich ihn ohne fremde Hilfe zusammengebaut und in Betrieb genommen :D. Meine Miezen sind begeistert, vor allem Momo trinkt jetzt richtig viel. Ich sehe sie oft beim Trinken. Und zum Spielen ist das Teil natürlich auch total interessant!

Jetzt hab ich aber doch noch so einige Fragen:

- In der Anleitung steht, man soll den Brunnen bis zur Markierung auffüllen. Mein Brunnen hat aber keine Markierung :confused:. Ich hab ihn also so aufgefüllt, wie er auf den Bilder abgebildet ist, also mit dieser Wasserpfütze am unteren Teil. Wie viel Wasser schüttet ihr da rein?

- Wenn ich den Brunnen am Spülbecken auffülle und dann zu seinem Platz bringe, schwappt immer was raus und ich überschwemme die ganze Küche. Füllt ihr den Brunnen an seinem Platz auf? Oder wie macht ihr das, ihn mit Inhalt zu transportieren (ich stelle mich wieder an... :().

- Gestern Abend hab ich das Wasser gewechselt. Anschließend hat die Pumpe richtig laut gebrummt. Also hab ich sie heute früh wie in der Anleitung beschrieben auseinander genommen. Hat leider nichts gebracht. Hab sie also nochmal auseinander genommen und jetzt läuft sie nicht mehr :mad:. Ich habe dieses "Unterteil" abgemacht, wo der Rotor drin ist und einfach wieder zusammen gesteckt. Da kann doch nichts kaputt gehen. Ich hab keine Ahnung, wieso das Teil jetzt streikt :mad:.

- In der Beschreibung für die Pumpe steht, dass man auch das Teil reinigen soll, wo der Gummischlauch aufgesteckt wird. Das sitzt bei mir aber hammerfest und ich wollte da nicht mit Gewalt ran. Habt ihr das schonmal abgemacht? Muss man da richtig stark dran ziehen?

- Viele von euch haben in anderen Beiträgen geschrieben, dass verdünnte Zitronensäure zum Entkalken oder auch zum Reinigen verwendet wird. Ich habe zum Entkalken meiner Kaffeemaschine Zitronensäure-Pulver. Ist das das Gleiche? Nehmt ihr dann die Hälfte der Menge, die man für eine Kaffeemaschine braucht oder noch weniger?

Tja - leider sind da jetzt ne Menge Fragen zusammen gekommen :oops:. Würde mich total freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Schonmal vielen Dank im voraus!
 

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Ich habe den auch, benutze ihn aber nicht mehr. Weil mich das mit der Pumpe so wahnsinnig genervt hat. Wie Du es beschreibst.

Ich hatte den mal komplett auseinander genommen und entkalkt. Du kannst dafür das Zitronensäurepulver nehmen. Und mit ordentlich Kraft bekommst Du auch das Teil ab, wo der Schlauch aufgesteckt wird.
Bei mir ging die Pumpe danach auch nicht mehr. Das Rädchen hing irgendwie fest. Nach zig Versuchen lief es irgendwann wieder, brummte aber wie blöd. Egal, was ich gemacht habe, und obwohl die Pumpe fest saß und sauber war. Ich hab' das Teil dann wutentbrannt in die hinterste Ecke vom Schrank gepfeffert.

Wasser hatte ich auch immer so eingefüllt, dass vorne eine kleine Pfütze steht. Befüllen am besten vor Ort. Ich hab' immer gefiltertes Wasser genommen und bin dann halt mit der Filterkanne hin und her gelaufen.
 

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Jetzt hab ich aber doch noch so einige Fragen:

- In der Anleitung steht, man soll den Brunnen bis zur Markierung auffüllen. Mein Brunnen hat aber keine Markierung :confused:. Ich hab ihn also so aufgefüllt, wie er auf den Bilder abgebildet ist, also mit dieser Wasserpfütze am unteren Teil. Wie viel Wasser schüttet ihr da rein?
Meiner hat auch keine Markierung. Ich fülle soweit auf, dass ein kleiner See unten steht, aus dem die Katzen auch trinken können, wenn sie wollen.

- Wenn ich den Brunnen am Spülbecken auffülle und dann zu seinem Platz bringe, schwappt immer was raus und ich überschwemme die ganze Küche. Füllt ihr den Brunnen an seinem Platz auf? Oder wie macht ihr das, ihn mit Inhalt zu transportieren (ich stelle mich wieder an... :().
Ja, das hatte ich auch. Jedesmal war der komplette Weg von der Spüle bis zum Brunnen unter Wasser. Am Stellplatz auffüllen ist mir zu kompliziert. Und selbst wenn man das macht, verschüttet man auf dem Rückweg (wenn man den Brunnen reinigen will) trotzdem wieder Wasser.
Ich habe mir deshalb eine leere, ovale Eisschale genommen, hab den Rand so abgeschnitten, dass der Behälter gut in den Brunnen passt. Die Pumpe stelle ich darein, setz den Deckel auf und befülle den Brunnen dann von außen, so voll es halt geht.
Wenn man jetzt zum Stellplatz geht, verschüttet man höchstens das Wasser aus dem Innenbehälter, welches sich dann im Boden des Brunnen sammelt und nichts mehr verschmutzt.
Ich fülle dann ca. 1x am Tag mit einem leeren Glas einfach ein Schlückchen Wasser nach.

- Gestern Abend hab ich das Wasser gewechselt. Anschließend hat die Pumpe richtig laut gebrummt. Also hab ich sie heute früh wie in der Anleitung beschrieben auseinander genommen. Hat leider nichts gebracht. Hab sie also nochmal auseinander genommen und jetzt läuft sie nicht mehr :mad:. Ich habe dieses "Unterteil" abgemacht, wo der Rotor drin ist und einfach wieder zusammen gesteckt. Da kann doch nichts kaputt gehen. Ich hab keine Ahnung, wieso das Teil jetzt streikt :mad:.
Nimm noch mal alles auseinander. Dann erst den Propeller reintun und mal probedrehen. Anschließend die beiden Abdeckungen wieder aufstecken.
Ich hatte das auch schon mal, aber nach einem nochmaligen Auseinanderbau ging dann alles wieder.
Falls nicht, würde ich den Kundendienst anrufen.

- In der Beschreibung für die Pumpe steht, dass man auch das Teil reinigen soll, wo der Gummischlauch aufgesteckt wird. Das sitzt bei mir aber hammerfest und ich wollte da nicht mit Gewalt ran. Habt ihr das schonmal abgemacht? Muss man da richtig stark dran ziehen?
Ich nehme dazu eine Zange. Natürlich keine spitze Kneifzange, sonder so eine mit flachem Maul. Einfach vorsichtig greifen und genauso vorsichtig drehen. Dabei gut auf die kleine Metallscheibe aufpassen, die dir dann entgegenkommen wird. Die verliert man leicht.

- Viele von euch haben in anderen Beiträgen geschrieben, dass verdünnte Zitronensäure zum Entkalken oder auch zum Reinigen verwendet wird. Ich habe zum Entkalken meiner Kaffeemaschine Zitronensäure-Pulver. Ist das das Gleiche? Nehmt ihr dann die Hälfte der Menge, die man für eine Kaffeemaschine braucht oder noch weniger?
Ich nehme normale Zitronensäure in der Dosierung, die auf dem Päckchen steht.
Bei der normalen Reinigung nehme ich abwechselnd Spüli und Essigreiniger. Mit dem Essigreiniger bekommt man die Anfänge von Kalk rechtzeitig weg, bevor der sich auf der Oberfläche des Brunnens festsetzt.
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Die Pumpe brummt wenn sie entweder nicht fest mit den Saugern angesaugt ist, oder Kontakt mit der Keramik hat.
Etwas mehr vom Rand festsaugen.... und gut ist.

Ich befülle die Schale nur halb, gehe dann zum Stellplatz und fülle den Rest mit einem Messbecher auf.

Falls mal nicht voller Druck oben rauskommt, habe ich die Pumpe soweit gedreht das das Kabel einmal über die Pumpe läuft. Scheint so als würde sich der Gummischlauch dann nicht zerdrücken...
 

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.425
Ort
In einem Hessestädsche
Bei mir brummen sämtliche Pumpen nach spätestens zwei Wochen. Ich habe nachgeschaut, sie haben keinen Kontakt zur Keramik. Gereinigt habe ich sie wer weiß wie oft. Weiter auseinanderbauen ging nicht mehr...es brummt trotzdem. Beide Brunnen (KiH und Lucky Kitty) habe ich entsorgt, bzw steht der KiH jetzt ohne Pumpe da.
Ich ertrage so ein permanentes Gebrumme nicht und da meine zwei sowieso nicht an den Wassernapf gehen, kann ich mir die Pumpe auch sparen.
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Ich habe 1 KiH Brunnen und 2 Lucky Kitten stehen.... hmmm.... kein Gebrumme.... nur ein bißl Geplätscher vom KiH.

Hast du mal so Minifilzgleiter zwischen die Oberschale und die Unterschale vom Lucky Kitten gelegt? Wenn die Keramik keinen Kontakt mehr hat, müsste das Gebrumme auch weg sein.
 

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
287
Ort
Bad Boll
Vielen Dank

Ach ihr seit einfach nur super, vielen Dank für die vielen Tipps :). Ich werde das heute Abend gleich mal alles probieren und hoffe, dass es klappt. Wäre echt schade, das Ding ist so klasse und die Mäuse trinken wirklich mehr...
 

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.425
Ort
In einem Hessestädsche
Ich habe 1 KiH Brunnen und 2 Lucky Kitten stehen.... hmmm.... kein Gebrumme.... nur ein bißl Geplätscher vom KiH.

Hast du mal so Minifilzgleiter zwischen die Oberschale und die Unterschale vom Lucky Kitten gelegt? Wenn die Keramik keinen Kontakt mehr hat, müsste das Gebrumme auch weg sein.
Ich habe ALLES ausprobiert. Aber es ist auch nicht notwendig die Pumpe laufen zu lassen, denn seit es nur noch Nafu gibt, wird daraus eh nicht mehr getrunken. Ich matsche einfach immer ein bißchen Wasser ins Nafu und das wird dann geschlabbert und gut ist.
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Das ist ja schade....

Also ich bin ganz froh solange mit dem Lucky Kitten gekämpft zu haben bis ich als Sieger hervorging.;)

Selbst in der kleine Pfütze kann man super Raschelmäuse ertränken und Füsse waschen geht im KiH am Besten. :D:D:D
 

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.425
Ort
In einem Hessestädsche
Och, und ich bin ganz froh drum, daß ich nur noch Wasser wechseln muß und keine Pumpen mehr zerlegen und wieder zusammenfriemeln muß. :D
 

Dunja08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2011
Beiträge
52
Moin allerseits,

also ich habe auch diesen Brunnen (und noch einen anderen).
Die Markierung ist da, ist aber nicht zu sehen. Es handelt sich dabei um einen dünnen hervorstehenden Strich (gaaaanz nah hingehen, dann kann man ihn sehen). Da steht dann das Wasser grad wie so ne Pfütze drin. Meine Mutter hat das Teil aber auch schon so voll gegonnen, dass ich Glück hatte, dass es nicht übergelaufen ist.

Den Gummischlauch abziehen, braucht manchmal etwas Gewalt, aber wenn er einmal ab war, geht's beim nächsten Mal leichter.
Ich hab sogar mit einer Klemme den weißen Stoppen rausbekommen und konnte den noch immer in Essig mit einweichen zum entkalken.

Übrigens reinige ich den Brunnen zweimal wöchentlich mit Essigreiniger, lass den kurz einwirken und bürste dann alles ordentlich ab. Leider wird der Pumpenanteil bei sehr kalkigem Wasser mit der Zeit trotzdem porös und der Propeller dreht sich irgendwann nicht mehr, und die Pumpe fällt aus. So ging mir es kürzlich. Ich hab dann einfach eine Ersatzpumpe (nach 1,5 Jahren) bestellt.
Der Essigreiniger muss dann natürlich gut abgespült werden, dürfte klar sein.

Wenn mein Brunnen brummt, setze ich die Pumpe ein wenig um (wie schon von anderen beschrieben), oder schiebe den Deckel etwas hin oder her. Bis Ruhe ist.

Meine Katzen trinken viiiel mehr, seit ich die Brunnen habe. Und das sollen sie ja auch. Gerade Kater neigen ja zu Harngrieß, wenn sie zu wenig trinken und das kann dramatisch enden. Deshalb halte ich es auch für Unsinn zu sagen: Meine gehen nicht an den Trinknapf, also brauch ich auch kein Brunnen!! Ich habe ja die Brunnen DAMIT sie mehr trinken.
Auch Katzen bestehen (wie der Mensch auch) zu 70% aus Wasser. Es ist das wichtigste überhaupt (noch vor dem Futter). Und gerade weil Katzen ja gerne Mal Nierenprobleme (bestimmte Rassen sowieso) bekommen.

Also Flomo, schön, dass du dir einen Katzenbrunnen zugelegt hast. Es ist gut für die Miezen. Dadurch, dass sie damit spielen trinken sie auch mehr. Und das ist ja (sollte ja) das Ziel eines jeden Katzenhalter sein.

Übrigens: Katzen mögen es nicht so gern, wenn das Trinken beim Futter steht. Vielleicht auch ein Grund, warum sie den Trinknapf meiden. Das Wasser einfach mal irgendwo anders aufstellen, kann schon helfen, dass die Miezen mehr trinken und gesund bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
287
Ort
Bad Boll
Sooooo - das Ding läuft wieder :D. Ich hab die Pumpe 4 x auseinander- und wieder zusammengesetzt, nach dem vierten Mal (bei dem ich alles genauso gemacht habe wie beim ersten bis dritten Mal :oops:), ist sie einfach wieder angesprungen - und zwar leise. Versteh einer die Technik.

Naja egal, Hauptsache, es plätschert wieder und die Miezen haben ihren Spaß.

Und ich hab sogar diese Markierung gefunden, danke für den Tipp! Da muss man wirklich ganz genau hinschauen, das ist eine Art kleine Erhebung im Keramik. Also weiß ich jetzt auch, wie hoch die Pfütze sein muss.

Und fürs Befüllen und Leeren muss ich halt noch üben, nicht jedes Mal die Küche unter Wasser zu setzen.

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr seid super :)!
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Sooooo - das Ding läuft wieder :D. Ich hab die Pumpe 4 x auseinander- und wieder zusammengesetzt, nach dem vierten Mal (bei dem ich alles genauso gemacht habe wie beim ersten bis dritten Mal :oops:), ist sie einfach wieder angesprungen - und zwar leise. Versteh einer die Technik.

Naja egal, Hauptsache, es plätschert wieder und die Miezen haben ihren Spaß.

Und ich hab sogar diese Markierung gefunden, danke für den Tipp! Da muss man wirklich ganz genau hinschauen, das ist eine Art kleine Erhebung im Keramik. Also weiß ich jetzt auch, wie hoch die Pfütze sein muss.

Und fürs Befüllen und Leeren muss ich halt noch üben, nicht jedes Mal die Küche unter Wasser zu setzen.

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr seid super :)!

Ich kann meinen Lucky Kitten soweit befüllen, bis das Wasser fast an der ersten Erhöhung von der Schräge steht.
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Ort
Hessen
ich hasse den lucky kitty genau wegen aller sachen die hier stehen :grummel::dead: ich habe sogar schon eine neue eheim-pumpe gekauft, weil es hier im forum hieß damit taugt der brunnen endlich was. soll ich was verraten? tut er nicht, ich hasse ihn und würde ihn am liebsten aus dem fenster schmeißen.

den KIH liebe ich. der hat nicht eine von den nervigen macken des LK.
 

Dunja08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2011
Beiträge
52
den KIH liebe ich. der hat nicht eine von den nervigen macken des LK.
Wofür steht KIH?

Ich hab außer dem Lucky Kitty noch den Drinkwell Katzenbrunnen.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/fressnapf/katzentraenke/12645

den mag ich auch lieber als den Lucky Kitty. Der Wasserfall ist einfach toll, wie aus dem Wasserhahn und meine Schwarze liebt das. Außerdem hat er einen Filter und somit ist das Wasser einfach 'klarer'. Es reicht auch, wenn man ihn 1x die Woche schrubbt. Den Lucky Kitty muss ich alle 2-3 Tage mit Essigreiniger behandeln und schrubben, damit nichts grün und kalkig wird.
Aber den Lucky Kitty mag meine Blaue sehr gern. Sie mag es nicht ganz so plätschernd, aber auch fließend. So hat jede sein Liebling-Brunen :)
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Ort
Hessen
kih heisst keramik im hof. Die sind soooo leise und einfach zu reinigen. Haben aber auch sehr weiches wasser.

Den mit dem wasserfall find ich auch super, habe aberkeine praktischen erfahrungen.
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
kih heisst keramik im hof. Die sind soooo leise und einfach zu reinigen. Haben aber auch sehr weiches wasser.

Den mit dem wasserfall find ich auch super, habe aberkeine praktischen erfahrungen.
Oh... Wasserfall.... *haben will*
Wo gibts den bei KiH?.... Ich find ihn nicht. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunja08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2011
Beiträge
52
Der mit dem Wasserfall ist der Drinkwell Katzenbrunnen. Den habe ich bei Zooplus gekauft. Hab ich jetzt schon 2 Jahre und hat noch nie gemuckt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben