Lucky Kitty Brunnen - Montagsmodell?!

Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Hallo ihr Lieben :)

Wir haben hier seit einigen Monaten den wohl allseits bekannten Lucky Kitty Brunnen ... und entweder haben wir ein echtes "Montagsmodell", sind schlichtweg zu dämlich (Hr. Ingenieur im Haus, aber man weiß ja nie :D) oder das Ding ist wirklich eine echte Mistkröte :p

Ich tippe ja auf ersteres ... wir haben seit Beginn das Problem, dass die Pumpe nach der Reinigung bzw. dem "Neu-Zusammenbau" nicht wirklich "zieht". Mit ein bisschen Drücken und Ziehen ging es dann irgendwann - mal ganz gut, dann wieder mehr schlecht als recht.
Aber seit heute geht gar nichts mehr - die Pumpe arbeitet - unüberhörbar! - aber Wasser kommt kaum.

Ich glaube ja nicht, dass wir irgendetwas falsch machen :confused:
Das Ding wird - wohl über Bedarf - gereinigt, ist sauber (inkl. Schlauchbürstchen etc. :p), dass der Schlauch nicht dreimal um's Eck geknickt werden sollte, ist mir auch klar ;)
Pumpe wird natürlich auch gereinigt, Stromanbieter ist auch bezahlt ;)

Meine Frage nun an euch - wie kommt ihr mit diesem Brunnen klar?
Gibt es eine alternative Pumpe, die man hier einbauen könnte? Oder seht ihr irgendwo einen Anwenderfehler?

... und wenn wir schon bei den Brunnen sind: Hat jemand Erfahrungen mit dem KiH Kaskadenbrunnen?

Danke euch :)

Liebe Grüße
Leela
 
Werbung:
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
Huhu,

beim Lucky Kitty kann ich nicht weiterhelfen, sorry!

Aber bei dem KiH Kaskaden-Brunnen: Die Kaskaden sind bei uns eingemottet für Zeiten, in denen die Kater ruhiger sind. Für Kitten ist das eher nix, die hauen das beim Spielen um. Meine zumindest (sind aber inzwischen 1 Jahr alt und trotzdem hab ich die Kaskaden noch nicht wieder rausgeholt).

Dazu kommt: Das plätschert schon ziemlich stark. Nix für ne schwache Blase, wenn man das dauerhaft hören muss. Da bei uns generell erstmal alle Türen offen sind haben wir die Kaskaden relativ schnell auch aus dem Grund wieder abgebaut und durch eine Kugel ersetzt. Wenn der Brunnen irgendwo in einem großen Haus in einem Bereich läuft, wo man ihn nicht regelmäßig hört, kann das ganz anders aussehen,...

Hübsch sind sie aber, das ist absolut nicht zu bestreiten ;)
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
Hach..... Gerade mein Thema.... Sonntag gibst hier immer die Brunnenkomplettreinigung. :grr::grr::grr:

Aber echt ..... Das ist schon ein arges Gefummel.

Wasser läuft, aber er brummt, basteln..., er brummt nicht mehr, aber das Wasser läuft nicht mehr, basteln..., Wasser läuft, er brummt noch lauter.... Die "Fachleute" beißen ins Kabel, ich sicher das Kabel, die "Fachleute" halten die Pfote aufs Loch..... Der Boden schwimmt.... Ich wische auf..... Uns dann ich finde den Hunderstelmillimeter beim Justieren der Ober- und Unterschale wo das Verhältnis aus Geräusch und Wasserfluss dem Idealzustand nahe kommt * *Halleluja*.

Das "Fachleuteteam" wendet sich gelangweilt ab und werden sich erst nächsten Sonntag wieder für dieses Teil interessieren :grummel:

Ich glaub ich konnte nicht wirklich helfen....;)
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Es kommt auch drauf an, wie man den äußersten Aufsatz auf die Pumpe setzt. Da ist so ein Dreh"schalter", dessen Funktion mir lange Zeit ein Rätsel blieb.
Wenn man sich das Teil aber mal von unten anschaut sieht man, dass man je nachdem, wohin man die geschlossene Seite dreht damit den Durchlauf des Wassers beeinflussen kann.

Probier doch mal damit ein wenig rum. Seit ich das weiß, fließt das Wasser bei mir.
 
V

Versuch

Gast
Hallo Leela,

wir haben das Problem gelöst, indem wir die Pumpe nach der Reinigung in einem tiefen Teller kurz laufen ließen.

Die Einsaugöffnung muss unter Wasser sein, damit die Pumpe nicht trocken läuft und kaputt geht,
die Sprudelöffnung muss oben außerhalb des Wassers liegen, damit die eingeschlossene Luftblase entweichen kann.

Dann sollte es wieder funktionieren, wenn der Brunnen zusammengebaut ist.

Viel Glück :)
Versuch
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
861
Ort
BW
Es kommt auch drauf an, wie man den äußersten Aufsatz auf die Pumpe setzt. Da ist so ein Dreh"schalter", dessen Funktion mir lange Zeit ein Rätsel blieb.
Wenn man sich das Teil aber mal von unten anschaut sieht man, dass man je nachdem, wohin man die geschlossene Seite dreht damit den Durchlauf des Wassers beeinflussen kann.

Probier doch mal damit ein wenig rum. Seit ich das weiß, fließt das Wasser bei mir.

genau das war es bei uns, als ich das gemacht habe gings. Hatte sogar eine neue Pumpe bestellt, weil ich dachte es liegt daran.
 
V

Versuch

Gast
Also ich konnte bei dem Tellerversuch kaum einen Unterschied feststellen, egal wie der Schalter eingestellt ist.

Die Probleme stammen von Luftblasen. Soblad diese entwichen sind, arbeiter die Pumpe leise und so stark wie zu Anfang (ein Wasserschwall kam ja noch nie).

Nachdem ich heute vergessen hatte, nach dem Eingiessen des Wassers ein wenig zu warten, bis die Luftblasen geringer werden, bevor ich das Gerät einschaltete, war es auch nicht so prickelnd von der Geräuschkulisse und der Pumpenleistung.

Ich habe dann die obere Schale am hohen Ende etwas angehoben, damit die Luftblasen etwas schneller entweichen.
 
O

otl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2013
Beiträge
124
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Lieben Dank für eure Tipps - damit auf ein Neues! :)

... und @Niffindor: Danke auch für deine Erfahrung bzgl. Kaskaden-Brunnen - ich habe schon befürchtet, dass das Ding u.U. mit größeren Renovierungsarbeiten verbunden sein könnte ;)
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #10
Ich hätte einen LuckyKitten und Reservepumpen übrig.

Ausserdem auch noch zwei Kaskaden (von KiH) . Hab - da mich das Geplätscher ständig dazu animiert hat aufs Kol zu rennen :oops: - auf Kugel umgestellt.
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
  • #11
Um des Brunnen Ehre zu retten: Ja, ich habe anscheinend die A-Karte gezogen ;)
Dank einer ganz, ganz lieben Forine habe ich jetzt einen halben Springbrunnen ... und zwei überglückliche Katzen, die endlich wieder "Blubberwasser" bekommen (der Dritten geht der Brunnen sowieso am Allerwertesten vorbei ;)) :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
3K
Leibeigener
L
A
Antworten
5
Aufrufe
4K
Lirumlarum
Lirumlarum
Katzenliebhaberin77
Antworten
14
Aufrufe
363
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben