Löschung von Beiträgen und Themen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich finde die Regelung ok. Jeder sollte halt vorher seinen Grips einschalten, bevor er etwas z. B. persönliches postet oder Bilder einstellt, die ebenfalls auf ihn und seine Person hinweisen können.

Sehr schade finde ich es, wenn gute Beiträge gelöscht werden, z. B. der Zylkene-Beitrag. Auch, wenn es geistiges Eigentum des Users ist - warum stelle ich die Informationen dann erst ein? Will ich mich hier profilieren? Oder anderen Usern helfen. Informationen löschen, weil ich mich geärgert habe oder geärgert wurde - Kleingeist.

Wenn jeder so gedacht hätte, wäre die Welt um einiges ärmer.

Wobei ich da sagen muss, auf einige Informationen, Ideen und Forschungen hätten wir tatsächlich verzichten können.
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich muss ehrlich sagen, ich war mir über das Ausmaß nicht bewusst bei Anmeldung. Ich ging fest in der Annahme, dass ich z.B (meine) Galeriethreads bei meinem Ausscheiden "mitnehme", egal ob dadrin jmd ein Bild zitiert hat oder nicht- schließlich habe ich da z.B. meine Tiere gezeigt.
So war es doch bisher auch oder bin ich jetzt völlig Banane??
Soweit ich mich erinnere, wurde früher ein Account gelöscht und die Beiträge blieben.
Das sind die "Gast" Posts.

Dann war eine Weile Mode, bei Accountlöschung alles rundum zu löschen - wenn ich mich recht erinnere, war die Begründung, daß es administrativ einfacher wäre.

Nun erklärt man halt, man würde mal wieder nichts löschen, außer in Ausnahmefällen, die sich offenbar darauf beschränken, wenn es um Threads geht, in denen außer dem gehenden User kaum wer geschrieben hat.

Zitatte wurden aber nie gelöscht, wie auch?
Letztlich kann sich auch jeder alle Threads abspeichern und z.B. später Bilder daraus im Netz posten.
Davor gibt es keinen Schutz, auch wenn du alles löschen läßt.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich meinte die Zitate in "eigenen" Bilderthreads. Die waren weg, weil der komplette Thread gelöscht wurde. Da wurden ja nicht die Zitate ausgelagert. Nicht in sowas wie den "Tagesfotos" o.ä.

Nun gut, Fragen beantwortet, danke.
 

Grinsekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
1.281
Zur Klarstellung: künftig ist ein komplettes Löschen meiner Beiträge bei Ausscheiden aus dem Forum nicht mehr möglich, ich müsste also meine (aktuell) 15.000 Beiträge alle einzeln löschen?
Genau so ist es - du wirst in Zukunft deine Posts selber löschen müssen.
Aber häääää, ging das jemals anders? Bei meinem Austritt im letzten/vorletzten Jahr, mit meinem alten Account, musste ich das auch selber machen :confused::confused:
 

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.441
Ort
Oberbayern
Warum ist dann jetzt ein ganzer Thread weg?
Es kam zuletzt zu Streitigkeiten und die/der TE hat seine Beiträge gelöscht.
Die ausführlichen Informationen sind jetzt aber weg und wären zumindest für andere Foris vielleicht hilfreich.
Gerade das sollte doch vermieden werden, wenn ich alles richtig verstanden habe?
 

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
Warum ist dann jetzt ein ganzer Thread weg?
Es kam zuletzt zu Streitigkeiten [..]
Die ausführlichen Informationen sind jetzt aber weg und wären zumindest für andere Foris vielleicht hilfreich.
Gerade das sollte doch vermieden werden, wenn ich alles richtig verstanden habe?
Eine Frage, die ich unterschreibe. Ich habe meinen Thread über die Wildgänse, die seit dem Jahr 2011 jedes Frühjahr in Teilen der Niederlande vergast werden, nicht gelöscht. Ich bin auch nicht ausgetreten. Der gesamte Thread wurde aber gelöscht, denn an diesem Forum möchte eine bestimmte Anzahl MitschreiberInnen anscheinend nicht über Tierquälereien aus dem Nachbarland informiert werden und duldet wohl auch keine Information für andere. Warum die Boardleitung meinen Thread gelöscht hat, ist mir bis heute unklar und hat mich bewogen, einen großen Bogen um dieses Forum zu machen. Hinzu kommt das ewige Mobbing und die Grüppchenbildung hier am Forum durch eine Anzahl x von SchreiberInnen, die sich hier wohl leider einiger Beliebtheit erfreuen und seitens der Forenleitung soweit mir bekannt, bisher nicht zum schweigen gebracht wurden. Dürfen diese Damen bestimmen, welche Threads gelöscht werden? Dann Gute Nacht @ katzen-forum.net
 

Primula

Forenprofi
Mitarbeiter
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
6.447
@Cindy55
Nur zur Info - wir haben intern darüber diskutiert und waren eurer Meinung - daraufhin hat Maurynna den Thread überarbeitet und diesen im Forum wieder sichtbar gestellt. Somit sind die interessanten Infos nicht verloren.


@Eucony - wir löschen keine Threads mehr auf Verlangen der TE. WENN wir jetzt noch löschen, dann aus rechtlichen Gründen oder weil grobe Verstöße gegen die Forenregeln vorliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

suse60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2009
Beiträge
32
Aus aktuellem Anlass, da Userbeiträge unjüngst durch einen Forenteilnehmer (ab hier) entsorgt wurden und das Thema ganz offensichtlich nicht neu ist (siehe hier), möchte ich den Tread hier mal ausgraben.

Vorweg: Links im nachfolgendem Beitrag, die zu einem Forenteilnehmer führen, dienen lediglich zur Veranschaulichung eines erklärten Sachverhaltes und sind nicht als Kritik am Forenteilnehmer zu verstehen.
...das jeder ... auf seine eigenen Beiträge Zugriff hat und diese nach Belieben verändern darf. Das ist uns ... sehr wichtig.
Leider schließt 'verändern' das Löschen mit ein, was stellenweise zu einem entstellten Sinnzusammenhang im Threadablauf führt, sofern ein User seine Beiträge aus nicht nachvollziehbaren Gründen löschen kann.
Und was 'wichtig' betrifft, so wurde doch bereits - zu recht - Mitte des letzten Jahres die Möglichkeit abgeschafft, dass ein Threadstarter seinen ersten Beitrag löschen konnte, um damit alle Beitragsrepliken Dritter in den Orkus zu befördern. Zeitlich vorher wird es ja wohl kaum weniger wichtig gewesen sein? Der dauerhafte Informationsgewinn für den Leser durch die Forenbeiträge, hat wohl offensichtlich zu jenem Umdenken geführt!?

-------

Klar, das Urheberrecht an Beiträgen, welche in diesem Forum eingestellt werden, verbleibt beim Autor des jeweiligen Beitrages. Was auch sonst? Ein Urheberrecht ist schließlich kein - außer nach § 29 UrhR im Erbfall - übertragbares Recht. Allenthalben kann der Urheber einen Dritten diverse Nutzungsrechte übertragen.
Genauso steht es hier auch in den Forenregeln:
"Hierzu räumt das [Foren-]Mitglied dem [Foren-]Betreiber ein unwiderrufliches einfaches übertragbares Nutzungsrecht für seine Beiträge ein."
(Quelle: Forenregel, Pkt. 4 - mit Ergänzung in '[...]' von mir)

Geht man hier vom übertragbaren Nutzungsrecht nach § 31 UrhG mindestens der Öffentlichmachung (ggfls. ebenso Verbreitung im I-NET oder zur Schau-Stellung) aus und paart es wie oben mit 'unwiderruflich', so heißt dies, dass ab dem Zeitpunkt des ersten Schreibens und absenden eines Beitrags mindestens ein Nutzungsrecht der Inhalte des Posts beim Betreiber liegt - ohne Rücknahmemöglichkeit (unwiderruflich) und da es an einer zeitlichen Befristung fehlt, auch über den Zeitpunkt des Ausscheidens eines Forenmitgliedes hinaus.

Das ist soweit auch plausibel. Denn - mal für jeden vorstellbar übertragenen Praxisfall, kein Verfasser (Urheber), der unaufgefordert und freiwillig einer Zeitung ein Manuskript schickt und die Veröffentlichung selbigen erwartet, kann nach Ablauf der Redaktionsfrist (danach ist ohne großen Aufwand, keine Änderung am Zeitungs-Layout möglich) mehr fordern, dass sein Beitrag wieder entfernt wird und ein weißer Fleck bleibt. Er hat gewisse einfache Nutzungsrechte, mit der Erwartungshaltung einer Veröffentlichung, an die Zeitung übertragen.

Nur der Vollständigkeit halber, nach § 31 Abs. 2 UrhG zu 'einfachem Nutzungsrecht'. Der Beitragsverfasser (Urheber) besitzt weiterhin das Recht, seinen wortgleichen Beitrag ebenso irgendwo sonst zu veröffentlichen bzw. veröffentlichen zu lassen, was bei einer Übertragung eines ausschließlichen Nutzungsrechtes nicht möglich wäre.

Wer also nach dem Absenden seines Beitrages, den eigenen Beitrag löscht, entzieht dem Forenbetreiber das einst - mit Anerkennung der Forenregeln akzeptierte - unwiderruflich übertragene Nutzungsrecht und nach § 42 Abs. 3 UrhG, 'Rückrufsrecht wegen gewandelter Überzeugung', hat "...der Urheber ... den Inhaber des Nutzungsrechts angemessen zu entschädigen."
Hat wohl der Forenbetreiber noch nicht gefordert, sonst würde wohl keiner (mehr) rumlöschen?!

Das Urheberrecht ist hier allerdings nur insofern einschlägig, als es sich um Wortbeiträge handelt, die einer gewissen Schöpfungshöhe entsprechen (bei Bildern ist bereits mit dem Druck auf den Auslöser die Schöpfungshöhe erreicht). Beiträge wie dieser oder jener, dürften auf Grund mangelnder Originalität kaum diese Schöpfungshöhe erreichen und es gilt daher Gemeinfreiheit.

Fazit:
Der Forenbetreiber toleriert - entgegen seinen eigenen Forenregeln und ohne Not - die Beschneidung der ihm vom Forenteilnehmer übertragenen Nutzungsrechte, indem er forentechnisch zulässt, dass Forenmitglieder ihre Beiträge zeitlich unbefristet selbst löschen können.

Dies wäre nur damit zu erklären, dass der Forenbetreiber stillschweigend davon ausgeht, dass die Schöpfungshöhe der Wortbeiträge nicht erreicht wird und damit das UrhG ohnehin nicht greift ---> Gemeingut (ausgenommen Bilder und PS. - siehe unten).
Somit dürften sich Anmerkungen, wie diese hier erübrigen.
Allein deshalb, weil "...bei Schriftwerken, die keine literarischen Werke sind, sondern einem praktischen Gebrauchszweck dienen, die Schutzuntergrenze höher anzusetzen ist. Danach liegen die Durchschnittsgestaltung, das rein Handwerksmäßige, Alltägliche und Banale außerhalb jeder Schutzfähigkeit."
(Quelle: OLG Stuttgart, Beschluss, Az. 4 U 221/07 vom 07.02.2008)

Ja, ich weiß: 'Hausrecht'... und 'Administration hat das letzte Wort' ... und so, aber nur mal als Anregung an dieser Stelle!

PS. Anders ist natürlich, wenn es sich um Beiträge handelt, in denen der Beitragsverfasser Angaben gemacht hat, die personenbezogen (Angaben über Zwingernamen, Real[vor]namen, o.ä.) sind, dann ist das Datenschutzrecht einschlägig, wonach die Löschung aller persönlicher Daten gefordert werden kann.
 

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26 Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
Aus aktuellem Anlass, da Userbeiträge unjüngst durch einen Forenteilnehmer (ab hier) entsorgt wurden und das Thema ganz offensichtlich nicht neu ist (siehe hier), möchte ich den Tread hier mal ausgraben.

Vorweg: Links im nachfolgendem Beitrag, die zu einem Forenteilnehmer führen, dienen lediglich zur Veranschaulichung eines erklärten Sachverhaltes und sind nicht als Kritik am Forenteilnehmer zu verstehen.
Jeder gescheite Anwalt würde spätestens jetzt sagen: "Sechs, setzen!"
Es gibt wohl nichts dämlicheres als Jemanden von objektiv, sachlichen Argumenten überzeugen zu wollen, und dabei ausgerechnet ein emotional geprägtes Beispiel unter eigener Beteiligung zu wählen.

Da hättest Du Dir den folgenden Rechtsvortrag auch direkt sparen können.
*gelöscht - Netiquette*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FeMa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2014
Beiträge
8
Da hätte ich auch noch eine Frage dazu :)

Wie ist das denn mit Threads, auf die niemand geantwortet hat?

Kann man diese auch nicht komplett löschen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
Schreib doch einfach nochmal einen Beitrag in dem Strang, vielleicht wurde er übersehen oder es hat sich noch niemand für eine Antwort gefunden.

Manchmal braucht es Geduld.
 

Primula

Forenprofi
Mitarbeiter
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
6.447
Da hätte ich auch noch eine Frage dazu :)

Wie ist das denn mit Threads, auf die niemand geantwortet hat?

Kann man diese auch nicht komplett löschen lassen?
Hi FeMa - bitte bedenke, hier sind alles Privatleute. Eine Verpflichtung zur Antwort besteht nicht. Viele Antworten auf deine Fragen kann man aber auch schon in den entsprechenden Unterforen lesen. Ansonsten hat die Schatzkiste eine Alternative gezeigt.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Mittlerweile wissen wir ja das wir all unsere Beiträge selber löschen müssen. Soweit hab ich es ja verstanden - aber warum haut ihr gerade einfach massenhaft beiträg weg?

Die Anzahl der Postings im Lernfred wird konstant weniger! Das ist schon etwas frech und ein Schlag ins gesicht....

Und wie soll man eig überhaupt selber löschen wenn man in der eigene Histori eh immer nur 500 Beiträge gezeigt bekommt?

Hab über 16.000 Beiträge und kann dann nur 500 löschen??? Beim Rest hab ich dann etwa Pech gehabt?

Mal ganz ernsthaft: Wen wollt ihr hier eig verarschen? :grummel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Ich hätte bitte gerne eine Antwort!
 

Administrator

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
23.207
Hallo,

die Zahl der Suchergebnisse ist auf 500 Beiträge beschränkt. Will man alle seine Beiträge suchen, muss man dies über separate Suchabfragen (zum Beispiel Zeitabstände/Unterforen) suchen.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Hallo,

die Zahl der Suchergebnisse ist auf 500 Beiträge beschränkt. Will man alle seine Beiträge suchen, muss man dies über separate Suchabfragen (zum Beispiel Zeitabstände/Unterforen) suchen.
Das findet doch kein Mensch mehr wieder. Was weiss ich denn was ich vor nen Jahr in welchen Thema geschrieben habe? Eigene erstellte Themen ist ja noch machbar. Aber der Rest????

Das ist ja echt klasse. Danke auch.
 

Administrator

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
23.207
Das findet doch kein Mensch mehr wieder. Was weiss ich denn was ich vor nen Jahr in welchen Thema geschrieben habe? Eigene erstellte Themen ist ja noch machbar. Aber der Rest????

Das ist ja echt klasse. Danke auch.
Hallo,

hier liegt wohl ein Missverständnis vor. Einfach nach den eigenen Beiträgen (Beiträge vom Benutzer xyz) suchen und die Suche dabei auf ein Unterforum oder andere Kriterien einschränken. Wichtig ist auch, dass man bei der Ausgabe nach "Beiträgen" und nicht nach "Themen" wählt.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Macht trotzdem keinen Sinn. So muss man ja mordsumstaendlich alles nach und nach abklappern.

Danke.

Sowas geht doch sicher einfacher. Wollt oder könnt ihr das nicht einfacher machen?
 

Mela78

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.327
Ort
Basel
Wie ist das mit dem löschen bei geschlossenen Threads?
Da scheint das nicht zu gehen.
Liebä Gruess Mela
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben