Lisa und ihr kleines Wehwehchen HCM

  • Themenstarter Rosamarie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
So, dann will ich doch mal hier von Lisa berichten. Meiner HCM Maus, die so tapfer kämpft

Alina, Amy und Lisa sind Wurfschwestern und wurden von ihrem 2. Lebensjahr an regelmäßig auf HCM geschallt. Aber leider habe ich Vollidiot keinen zertifizierten Kardiologen gewählt.

Am 25.02. letzten Jahres musste Alina gehen. Es ging ihr zu schlecht und ihr Körper war voller Wasser. Damals hatte ich einfach nicht den Mut, den Kampf aufzunehmen. Zu groß war die Angst, dass die arme Maus ersticken könnte.

Mit der HCM beschäftige ich mich seit über 10 Jahren. Damals fing es an, dass ich regelmäßig der Zucht wegen, Seminare besucht habe. Unter anderem eben auch ein HCM Seminar. Das hatte mich damals so sehr in den Bann gezogen, dass es mich nicht mehr los gelassen hatte. Noch keine Ahnung, dass 3 meiner Katzen daran einmal erkranken werden.

Lisa's HCM ist weit fortgeschritten und sie hat Wasser im Herzbeutel und im Herzohr. Sie bekommt mittlerweile 3 verschiedene Entwässerungsmittel und einen Blutdrucksenker, den wir auch in der Humanmedizin verwenden. Ramipril heisst hier das Zauberwort.

Lisa hatte eine schwere Herzattacke vor ein paar Tagen und ich war überzeugt, sie gehen lassen zu müssen. Ich bin mittlerweile mit ihr beim zertifizierten Kardiologen. Dieser TA hat nicht nur in Herzfragen mein vollstes Vertrauen. Ich gehe so weit, dass ich glaube, dass er die Invagination meiner Leia wohl erkannt hätte und sie vielleicht sogar hätte retten können. Aber dieses Spiel haben wir verloren.

Zurück zur Lisa. Es ging ihr so schlecht, dass ich sie in der Nacht unter mein T-Shirt zwischen diesen wabbelnden Teilen wärmen musste, weil sie die Temperatur nicht mehr halten konnte. Eine Katze, die einstmals 5,2 kg gewogen hatte kommt nun auf keine 2 kg mehr.

Mittlerweile ist sie über den Berg. Ein großes Dankeschön an Angie, Moni und Uschi, die mir zugehört und einen Teil meiner Sorgen übernommen haben. Ein riesiges Dankeschön an den Kardiologen, der mich bestärkt hatte, weiter zu kämpfen. Vielleicht nur für ein paar Wochen. Aber Katzen haben kein Zeitverständnis, so wie wir es kennen. Katzen fühlen nur, es geht mir gut, oder es geht mir schlecht. Und ihr geht es jetzt wieder gut und ich bin für jeden Tag dankbar.

Sollte es sich jetzt alles sehr theatralisch rüber kommen, so war das nicht mein Wille. Aber es ist schon sehr beängstigend, was mit Lisa-Maus passiert.
 
Werbung:
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
Rosamarie, das ist eine erschütternde Geschichte!

Ich habe...Klopf auf Holz....bislang keine Herzprobleme bei meinen Katzen gehabt.
Was wäre denn aber dein Rat in dieser Sache?
Gibt es eine Liste zertifizierter TÄ, die den Schall beherrschen?
Was sind Warnzeichen für den Katzenhalter?
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
Moni, schwer so zu erkennen. Also, die Tiere sind häufig etwas ruhiger. Aber Du hast eben keinen direkten Vergleich. Daher ist es sehr schwer und man braucht schon einen siebenten Sinn dafür.

Oft ist es so, dass die HCM beim abhören des Herzens nicht zu hören ist. Eindeutige Diagnose kann nur ein Kardiologe erstellen. Und da würde ich immer auf einen "zertifizierten" zurück greifen. An Lisa kann man ja erkennen, dass ein Kardiologe mit seinen Gerätschaften alleine nicht aureicht. Er muss auch erkennen, was er sieht.

Eine sehr aktuelle Liste der zertifizierten Kardiologen findest Du auf der Homepage der Interessensgemeinschaft herzgesunde Katzen. Sie sind sehr aktiv und unterstützen die Züchter, die regelmäßig schallen mit Rat und Tat.

Wer sich eine Katze beim Züchter kauft, sollte immer darauf achten, dass er nur dort kauft, wo die Tiere regelmäßig geschallt werden. Nur dadurch haben wir die Chance, die Krankheit einzudämmen und irgendwann meine. traum in die Wirklichkeit umzusetzen, dass niemand mehr den Schall nötig hat, weil die Gene eliminiert wurden
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Oft ist es so, dass die HCM beim abhören des Herzens nicht zu hören ist.
Und wenn, dann sowieso erst wenn die HCM schon ziemlich fortgeschritten ist.

Eindeutige Diagnose kann nur ein Kardiologe erstellen. Und da würde ich immer auf einen "zertifizierten" zurück greifen. An Lisa kann man ja erkennen, dass ein Kardiologe mit seinen Gerätschaften alleine nicht aureicht. Er muss auch erkennen, was er sieht.

Erklär mal bitte den genauen Unterschied von einen Kardiologen und einen zertifizierten Kardiologen.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
Erklär mal bitte den genauen Unterschied von einen Kardiologen und einen zertifizierten Kardiologen.

ein zertifizierter Kardiologe muss Scheine sammeln. Er muss eine gewisse Anzahl HCM Schslls unter Aufsicht von zertifizierten Kardiologen machen. Hat er die Scheine dann alle zusammen, kann er die Prüfung beantragen. Das hat zur Folge, dass er, wenn er zertifiziert ist, schon gute Erfahrung hat.

Ein nicht hertifizierter Kardiologe (das ist im übrigen keine Bezeichnung für eine bestimmte Ausbildung) wird diese Erfahrung niemals haben, weil er ja in so kurzer Zeit nicht fiese Masse an Schalls ablegt. Und er bekommt eben auch nicht die Unterweisung der bereits zertifzierten Kardiologen.

Hmmmm.... kam das jetzt deutlich rüber?
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
ein zertifizierter Kardiologe muss Scheine sammeln. Er muss eine gewisse Anzahl HCM Schslls unter Aufsicht von zertifizierten Kardiologen machen. Hat er die Scheine dann alle zusammen, kann er die Prüfung beantragen. Das hat zur Folge, dass er, wenn er zertifiziert ist, schon gute Erfahrung hat.

Ein nicht hertifizierter Kardiologe (das ist im übrigen keine Bezeichnung für eine bestimmte Ausbildung) wird diese Erfahrung niemals haben, weil er ja in so kurzer Zeit nicht fiese Masse an Schalls ablegt. Und er bekommt eben auch nicht die Unterweisung der bereits zertifzierten Kardiologen.

Hmmmm.... kam das jetzt deutlich rüber?

Nein.

Ein Kardiologe hat eine, je nach BL, Ausbildung von ca. 3 Jahren. Kardiologen halte ich nicht prinzipiell für unfähig.

Bei der Zertifikation geht es doch hauptsächlich um die Einheitlichkeit der Beurteilung bzgl. der Messwerte und die Anerkennung der Befunde von Zuchtkatzen, meine ich.

Kann es sein, dass du mit nicht zertifizierten Kardiolgen die Ärzte meinst, die sich ohne jegliche Ausbildung zum Kardiologen an die Herzen wagen?


Gibt es eine Liste zertifizierter TÄ, die den Schall beherrschen?
Was sind Warnzeichen für den Katzenhalter?

Warnzeichen gibt es nicht frühzeitig. Das einzige wa amn tun kann, ist, die Katzen ab jungen Alter regelmäßig schallen zu lassen.
Wobei man eine HCM dann auch nicht wirklich aufhalten kann.

Hier ist die Liste der zertifizierten Kardiolgen http://pawpeds.com/healthprogrammes/vetlist_de.html

..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Danke rlm für die Liste :yeah:

das sind in Deutschland aber nicht gerade viele mit Zertifikat :eek:

Danke auch an Rosalie daß du hier berichtest :yeah:

Sollte ich jetzt mit all meinen Katzen zum Schallen gehen ?
ich mach mir schon Sorgen daß sie vielleicht auch HCM haben und es noch keiner bemerkt hat.:confused:
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
I h meine mit den nicht zertifizierten alle TÄ, die nicht zertifiziert so d. Darunter gibt es sicherlich auch sehr gute. Aber die Masse von denen eben nicht. Alina hätte eine Chance gehabt, noch ein paar Monate länger zu leben. So wie es die Lisa-Maus hat.

Ich gebe ein Vermögen für die Schalls aus. Denn ich schalle nicht nur die Tiere, die ich in der Zucht habe. Und dann erwarte ich auch einen nahezu odrfekten TA. Ich habe mit dem Eintritt in die IG herzgesunde Katzen nicht nur mich verpflichtet, die Zuchttiere zu schallen. Das habe ich auch vorher getan. Ich zeige damit auch, wie wichtig ich es finde.
 
Tammy2000

Tammy2000

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.271
Ort
Berlin
So ganz verstehe ich nicht, wie du nach dem Schrecklichen, das du erlebt hast, HCM noch als "kleines Wehwehchen" bezeichnen kannst. Bei HCM ist nichts zu verniedlichen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #10
Danke rlm für die Liste :yeah:

das sind in Deutschland aber nicht gerade viele mit Zertifikat :eek:

Ne, das sind nicht viele.
Für mich muss der Kardiolge nicht zertifiziert sein, hauptsache, er ist Kardiologe und macht seine Arbeit sehr gut. Für meine Hauskatzen reicht ja sowieso auch ein Kardiologe, die Zertifizierung ist glaube wirklich eher für die Züchter wichtig damit ein HCM-freier Befund als dieser anerkannt wird.

Sollte ich jetzt mit all meinen Katzen zum Schallen gehen ?
ich mach mir schon Sorgen daß sie vielleicht auch HCM haben und es noch keiner bemerkt hat.:confused:

Man kann die Erkrankung nur im Schall klar feststellen oder ausschliessen.
Wie alt sind denn deine Katzen?

So ganz verstehe ich nicht, wie du nach dem Schrecklichen, das du erlebt hast, HCM noch als "kleines Wehwehchen" bezeichnen kannst. Bei HCM ist nichts zu verniedlichen.

Das verstehe ich auch nicht.
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #11
Also ich habe es zumindestens soweit verstanden : Augen auf beim Kittenkauf, nach dem aktuellen Schall der Elterntiere fragen. Eventuell nachschauen, ob dieser Schall von einem bekannten, zertifizierten Kardiologen durchgeführt worden ist.


....ich würde mich jetzt nicht bei der Formulierung des Thread Themas aufhalten, letztlich sind wir uns doch einig. Für Rosamarie ist der Herzschall eine Herzensangelegenheit, die sie alles andere als leicht nimmt.
So wie ihr auch bestätigt, ist HCM echt ein Thema, und es kann auch in den Foren gar nicht genug Aufklärung gemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Ioannina

Ioannina

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
6.534
  • #12
Also ich habe es zumindestens soweit verstanden : Augen auf beim Kittenkauf, nach dem aktuellen Schall der Elterntiere fragen. Eventuell nachschauen, ob dieser Schall von einem bekannten, zertifizierten Kardiologen durchgeführt worden ist.

.

Aber leider ist auch das keine Garantie!

Meine Bestla hat Verdacht auf HCM und das mit noch nichtmal 2 Jahren.:(
Sie stammt aus einer seriösen Zucht, wo auch die Elterntiere geschallt sind und die Züchterin ist sogar Mitbegründerin der IG herzgesunde Katzen.;)

Ich habe Bestla letzten Monat bei uns in der TK schallen lassen und sie hat die Zwischendiagnose "beginnende HCM" bekommen. Das war aber auch keine zertifizierte Kardiologin und nun wird Bestla nächste Woche noch einem zertifizierten Kardiologen vorgestellt und ich hoffe sooo, dass sie kein HCM hat.

@ Rosamarie

Danke, dass du uns hier über deine Katzen berichtest, auch wenn die Geschichte sehr traurig ist.:(
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #13
Also ich habe es zumindestens soweit verstanden : Augen auf beim Kittenkauf, nach dem aktuellen Schall der Elterntiere fragen. Eventuell nachschauen, ob dieser Schall von einem bekannten, zertifizierten Kardiologen durchgeführt worden ist.


ich würde mich jetzt nicht bei der Formulierung des Thread Themas aufhalten, letztlich sind wir uns doch einig. Für Rosamarie ist der Herzschall eine Herzensangelegenheit, die sie alles andere als leicht nimmt.
So wie ihr auch bestätigt, ist HCM echt ein Thema, und es kann auch in den Foren gar nicht genug Aufklärung gemacht werden.


ich finde es sehr gut daß Rosamarie hier berichtet und sich für die Schallung von Katzen einsetzt.
schließlich ist man ja in einem Katzenforum um zu lernen und sein Wissen was man schon hat zu erweitern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #14
Man kann die Erkrankung nur im Schall klar feststellen oder ausschliessen.
Wie alt sind denn deine Katzen?

4 J. 3 J. 2 J. und 6 Monate.Der 3 jährige ist vom Züchter alle anderen vom TS.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
  • #15
So ganz verstehe ich nicht, wie du nach dem Schrecklichen, das du erlebt hast, HCM noch als "kleines Wehwehchen" bezeichnen kannst. Bei HCM ist nichts zu verniedlichen.

Oh je, ihr kennt mich ja nicht. Das hatte ich vergessen. Das ist meine Art, damit umzugehen. Ich leide unendlich, dass die Lisa-Maus so krank ist.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
  • #16
Nein, es ist keine Garantie. Aaaaaaaber, wenn die Züchter gar nichts machen, nicht selektieren, dann haben wir in naher Zukunft keine Katzen mehr. Und da ist es egal, ob Rassekatzen oder nicht.

Wenn ein vermeintlich gesundes Tier geschallt wird und es wird entdeckt HCM, dann kann dieses Tier wenigstens noch auf Medikamente eingestellt werden. Der Züchter kann informiert werden, dass er darauf reagieren kann. Und wenn nur noch Kitten beim Züchter gekauft werden, die schallen, weiß man wenigstens, dass zum Zeitpunkt des Schalls die Tiere ok waren. Es lügt eben auch ein bisschen Verantwortung beim Liebhaber/Käufer.

Die zertifizierten Kardiologen haben einfach mehr Erfahrubg. Sie sind in der Lage, auch an Stellen im Herzen zu schauen, die andeuten könnten, es könnte irgendwann eine HCM beginnen. Jeder TA, der ein kurze Weiterbildubg im Bereich des Herzens macht, darf sich Kardiologe nennen. Und nicht jeder Kardiologe, wo Kardiologe drauf ist, steckt Kardiologe drin
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #17
Nein, es ist keine Garantie. Aaaaaaaber, wenn die Züchter gar nichts machen, nicht selektieren, dann haben wir in naher Zukunft keine Katzen mehr. Und da ist es egal, ob Rassekatzen oder nicht.

Das versteh ich wieder nicht. Warum haben wir gar keine Katzen mehr wenn die Züchter gar nichts machen?? :confused::confused::confused:

Wenn ein vermeintlich gesundes Tier geschallt wird und es wird entdeckt HCM, dann kann dieses Tier wenigstens noch auf Medikamente eingestellt werden. Der Züchter kann informiert werden, dass er darauf reagieren kann. Und wenn nur noch Kitten beim Züchter gekauft werden, die schallen, weiß man wenigstens, dass zum Zeitpunkt des Schalls die Tiere ok waren. Es lügt eben auch ein bisschen Verantwortung beim Liebhaber/Käufer.

Und was würde das bringen wenn man weiß, dass die Tiere zum Zeitpunkt des Schalls ok waren? Sie vererben das Gen doch trotzdem weiter.

Da man im ganz jungen Alter eien HCM nhct ausschliessen kann (auch ein zertifizierter Kardiologe kann das nicht), sollte man nur mit regelmäßig geschallten Tieren züchten und dann erst ab dem bestimmten Alter, indem man die HCM ziemlich sicher ausschliessen kann (ich meine, bei Mädels im Alter um die 4/5, bei den Jungs um die 3 Jahre).

Die zertifizierten Kardiologen haben einfach mehr Erfahrubg. Sie sind in der Lage, auch an Stellen im Herzen zu schauen, die andeuten könnten, es könnte irgendwann eine HCM beginnen. Jeder TA, der ein kurze Weiterbildubg im Bereich des Herzens macht, darf sich Kardiologe nennen. Und nicht jeder Kardiologe, wo Kardiologe drauf ist, steckt Kardiologe drin

Da bringst du etwas durcheinander oder wo hast du das her? Kardiologen haben, wie bereits erwähnt, eine ca. 3 jährige Ausbildung zu diesen! Du sprichst hier bei deiner Beschreibung nicht von Kardiologen, du sprichst von TÄ, die Seminare besuchen und sich Herzspezialist nennen. Das ist aber ein grosser Unterschied. Du kannst einen Kardiolgen nicht nachreden, er hätte nur ein Seminar besucht. Eine 3 jährige Ausbildung zum Kardiologen ist mehr als ein Seminar und es gibt durchaus auch sehr gute Kardiolgen die nicht in der besagten Liste stehen so wie es auch zertifizierte Kardios gibt, die Katzen schon lange abgeschrieben hatten, diese dann aber bei einer nicht zertifizierten Kardio noch 8 Jahre hatten. Also irgendwo ist der Wisch mit der Zertifizierung auch nicht das alleinge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #18
Nein, es ist keine Garantie. Aaaaaaaber, wenn die Züchter gar nichts machen, nicht selektieren, dann haben wir in naher Zukunft keine Katzen mehr. Und da ist es egal, ob Rassekatzen oder nicht.

Wenn ein vermeintlich gesundes Tier geschallt wird und es wird entdeckt HCM, dann kann dieses Tier wenigstens noch auf Medikamente eingestellt werden. Der Züchter kann informiert werden, dass er darauf reagieren kann. Und wenn nur noch Kitten beim Züchter gekauft werden, die schallen, weiß man wenigstens, dass zum Zeitpunkt des Schalls die Tiere ok waren. Es lügt eben auch ein bisschen Verantwortung beim Liebhaber/Käufer.

Die zertifizierten Kardiologen haben einfach mehr Erfahrubg. Sie sind in der Lage, auch an Stellen im Herzen zu schauen, die andeuten könnten, es könnte irgendwann eine HCM beginnen. Jeder TA, der ein kurze Weiterbildubg im Bereich des Herzens macht, darf sich Kardiologe nennen. Und nicht jeder Kardiologe, wo Kardiologe drauf ist, steckt Kardiologe drin

Rosamarie daß kling für mich plausiebel.Mich beruhigt es daß man mit Medis eine Früherkennung von HCM in Schach halten kann.
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #19
rlm du wolltest doch das Alter meiner Katzen wissen, ist schon weiter oben geschehen.


Rosamarie, daß Alter einer Katze welche geschallt wird, spielt das eine Rolle ? ab welchem Alter kann man durch Schallen eine HCM feststellen ?
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
237
  • #20
Rosamarie daß kling für mich plausiebel.Mich beruhigt es daß man mit Medis eine Früherkennung von HCM in Schach halten kann.

Ommö, es kommt natürlich immer darauf an, wie die Medis wirken. Bei einer Katze einer Freundin von mir wurde HCM mit 10 Monaten festgestellt. Die Kleine ist jetzt 7 Jahre! alt. Das ist schon irre. Am Anfang hat man ihr, also der Katze nicht meiner Freundin, keine 3 Jahre gegeben. Und sieh Dir Lisa an. Vor 1-1/2 Jahren sollte sie eingeschläfert werden.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben