Lilly, James & Sirius

Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Hallo in die Runde,

ich habe vor genau 8 Tagen zwei Fellnasen aus Russland aufgenommen und wurde gebeten, doch regelmäßig über die beiden zu berichten. Das tue ich nur zu gern.

Aber erstmal möchte ich mich vorstellen: Ich bin Nessarose, weiblich, 29 Jahre alt und wohne in der Nähe von Hamburg.

Meine Fellnasen habe ich unter den Namen Alisa und Sjoma übernommen, die Namen dann aber geändert. Nun heißen sie Lilly und James. Beide leben sich gut ein und fassen täglich mehr vertrauen zu mir und ihrer neuen Umgebung. Ich bin schwer verliebt und möchte auf jeden Fall von der Pflegemutti, die ich derzeit offiziell noch bin, zur Adoptivmutti werden :pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Ich stelle hier gerne regelmäßig News und Fotos ein und freue mich über Kommentare, Anregungen und Tipps wenn ich mal wieder nicht weiter weiß :yeah:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
So, nun habe ich auch begriffen wie das hier mit dem Einstellen von Bildern richtig klappt. Dann mal los :)

15 Änderungen später: .... oder auch nicht :(



HA! Nu aber! :)

So kamen die beiden bei mir an:


Erster Weg: Flucht hinter das Sofa.



Erste Erkundungsversuche bei Nacht:



Da lässte die Dosi ein mal die Tür nur angelehnt...


Aber selbst im Versteck wurde wild gekuschelt
 
Zuletzt bearbeitet:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Anfangs hatten wir ein kleines Unsauberkeits-Problem. Das löste sich aber sofort als ich das Katzenstreu geändert habe. Babypuderduft hat eine/n wohl doch überfordert (und bevor jetzt der Shitstorm zu duftendem Streu losgeht: Das Zeug war gratis und einen Versuch wert :p). Nun haben sie Holzpallets und alles ist fein.



James war anfangs extrem schüchtern, lässt sich aber inzwischen mit Begeisterung kämmen. Lilly findet die Bürste grade noch total doof - dafür kommt sie ausgiebig zum Kraulen vorbei.

Jetzt grade haben sich beide zusammen auf den Wohnzimmerschrank gekringelt. Erst wach:



Dann ist er schon mal eingepennt und hat sie die Pflegearbeit machen lassen :aetschbaetsch1:



Und nun ist Schlafstunde



Sie sind ja sooooooooo süss!!! :pink-heart::pink-heart::pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Luchen

Gast
Das ist ja nun der erste eigene Thread.
Bei picrpro kanns du übrigens Bilder hochladen ohne das Werbung kommt und dann werden die Bilder hier direkt in richtiger Grösse angezeigt.

Die beiden sind richtig süß, auch miteinander und dafür, dass sie aus einem Katzen-Messi Haushalt kommen und bei 33 Mitbewohnerkatzen sicherlich auch nicht regelmässig menschiche Nähe bekommen haben, sind sie für ihre Verhältnisse schon sehr zutraulich.
Das Extrem Classic mit Duft habe ich übrigens auch und hier wird das gut angenommen, aber umso besser, wenn du gleich rausbekommen hast, dass sie das nicht mögen und sich das Problem dann sofort in Babypuderduft aufgelöst hat :)
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Das Extrem Classic mit Duft habe ich übrigens auch und hier wird das gut angenommen, aber umso besser, wenn du gleich rausbekommen hast, dass sie das nicht mögen und sich das Problem dann sofort in Babypuderduft aufgelöst hat :)

Gleich rausbekommen ist übertrieben. Ich hatte drei Nächte in Folge Kot und Urin auf dem Sofa (grummel) und in der Küchenspüle... :confused:
Den Tipp mit dem Holzstreu haben mir die von der Vermittlung/Pflegestelle gegeben. Dort war man auch ganz überrascht, dass einer unsauber war - das ist wohl bisher noch nicht vorgekommen.
Naja, nun haben wir's ja im Griff :D
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
So, die Dosi hat bis 23 Uhr in der Küche gestanden und vier Sorten Cupcakes gebacken. Nun hab ich keine Lust mehr und falle totmüde ins Bett. Dumm nur, dass die Mauzis nachdem sie die gesamte Backzeit entspannt verpennt haben nun vor der Schlafzimmertür Terror machen. :grummel: Sie sind halt zu neugierig :zufrieden:
Ab und an tun mir meine Nachbarn eeecht leid :D
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
So langsam kommen die beiden so richtig an. Vorgestern abend habe ich drei Stunden in der Küche gestanden und gebacken (das volle Programm mit Ofen, Küchenmaschine, Spülmaschine...) und beide saßen seelenruhig im Wohnzimmer und haben mich beobachtet.

Staubsaugen immmt James auch ganz gelassen hin (solange ich mit dem brummenden Monstrum nicht näher als zwei Meter an ihn ran komme). Lilly hat vor dem Gerät extreme Angst und flüchtet immer auf den höchsten zur Verfügung stehenden Punkt. Armes, kleines Häufchen Katze :( Aber nur ein paar Minuten nachdem der Staubi weg ist kommt Lilly schon zurück und lässt sich von der Dosi erstmal ausgiebig kraulen.

Gestern dann das erste Mal über Tage das Schlafzimmer offen gelasen damit sie sich umgucken können - und dabei fest Daumen gedrückt, dass niemand das Bett mit dem Klo verwechselt. Beim Heimkommen dann die erste Entspannung: alles gut gegangen.

Abends kam James auf dem Sofa das erste mal und forderte das Kuscheln regelrecht ein. Immer bürsten und kraulen abwechselnd. :)
Lilly hat das mit dem Bürsten immehin auf der rechten Körperseite mitgemacht - an die linke darf ich noch nicht wirklich ran. Hatte das Gefühl es ist ihr unangenehm... :( Vermutlich aber nur weil das Fell schon teilweise filzig wird. Das ziept dann natürlich beim Kämmen. Notfalls muss ich sie mal scheren lassen. (obwohl dann an der Mini-Puppe vermutlich gar nichts mehr dran ist :D).

Sie hat eine winzige Stelle über dem linken Auge. Aufgekratzt oder beim Spielen verletzt :confused: Ich werde beobachten...
Und ich hab das Gefühl, dass sie sich oft an und bei den Ohren kratzt. Vor allem beim Kraulen hält sie mit Vorliebe diesen bereich hin und legt sich mit dem Kopf schwer in meine Hand. Die Ohren innen sehen aber wirklich gut aus (helle Haut, kein Dreck, nichts zu sehen was da nicht sein sollte).
Kann sie trotzdem noch Ohrmilben haben? Die sind auf Pflegestationen ja ziemlich verbreitet...

Der nächtliche Versuch das Schlafzimmer offen zu lassen (mit der Hoffnung auf Katze im Bett) wurde um 3:15 nach 30 min Maunz-Terror durch beide (!!!) abgebrochen. Von 22-2:45 haben beide mit im Schlafzimmer gepennt (leider keiner auf dem Bett :( ), danach wurde sie wach und hat sich umgeschaut, war kurz auf dem Bett, dann wieder runter und dann ging es los: Schlafzimmer, Flur, Wohnzimmer, Flur, Schlafzimmer, stehen bleiben Maunzen, weiterlaufen, spielend über das Laminat hoppeln... alles was ich aus den letzten Nächten so kenne. Nach zehn Minuten standen dann beide Maunzend in Flur und Schlafzimmer. Klang schon süss. Er: murrrrr und sie: Miiiiiii
Direkt unter mir schläft meine Nachbarin und die muss um 4:30 Uhr aufstehen. Das wollte ich ihr dann nicht mehr antun und habe um 3:15 Uhr die Tür zu gemacht. Dann maunze es im Flur. :aetschbaetsch1: Aber: heute hat keine/r an der Tür gekratzt.
Wir machen Fortschritte!

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann mit beiden im Bett zu pennen :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Nachtrag: 6:45 Uhr - sie maunzt vor meiner Tür.:pink-heart:
Ab 4 Uhr kehr dann immer Ruhe ein und sie melden sich erst wieder nachdem mein Wecker geklingelt hat. Und wenn er nicht klingelt (Wochenende oder so) dann ist Ruhe bis ich im Wohnzimmer stehe.
Damit kann ich leben. Im Gegensatz zu all den Flauschis, die ihre Dosis um 6 Uhr wecken sind meine Monster ja wirklich moderat. Da ist ne Stunde Nacht-Stress zu verschmerzen :cool:

So, und nun wird die Dosi mal ihrers Amtes walten und den Maunzis ein Frühstück organisieren. :yeah:
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #10
Das ist ja nun der erste eigene Thread.
Bei picrpro kanns du übrigens Bilder hochladen ohne das Werbung kommt und dann werden die Bilder hier direkt in richtiger Grösse angezeigt.

Ach ja, danke für den Tipp. Werde ich demnächst mal ausprobieren wenn es neue Fotos gibt :)
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #11
James ist ja soo entzückend :pink-heart:

Seit er verstanden hat, dass Kraulen was feines ist fällt er jedesmall um wenn ich an ihm vorbeigehe und hält mir den Bauch in. :rolleyes::oops:
 
Werbung:
L

Luchen

Gast
  • #12
Das ist ja süss, dass er gleich den Bauch hinhält.

Mit dem evtl. Milben. Als meine Gini vor 2 Wochen ankam, bin ich gleich am nächsten Tag mit ihr zum TA (aber auch nur, weil sie null scheu war und sofort in - mir gehört die Welt- Marnier überall hin ist). Da habe ich eine Pille bekommen, die alles killt. Von Milbe bis Wurm. Meine Tierärztin konnte zwar auch nichts in den Ohren sehen, aber sie meinte : sicher ist sicher, wenn die von Pflegestellen kommen. Zudem, selbst wenn sie dort entwurmt wurden, evtl. Larven wieder nachkommen könnten.

Das sie nachts so aktiv sind, das dauert ein paar Tage bis sie sich darauf eingestellt haben. Bei mir hat Gini nach einer Woche kapiert, dass man dann besser pennt.
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #13
Das ist ja süss, dass er gleich den Bauch hinhält.

Mit dem evtl. Milben. Als meine Gini vor 2 Wochen ankam, bin ich gleich am nächsten Tag mit ihr zum TA (aber auch nur, weil sie null scheu war und sofort in - mir gehört die Welt- Marnier überall hin ist). Da habe ich eine Pille bekommen, die alles killt. Von Milbe bis Wurm. Meine Tierärztin konnte zwar auch nichts in den Ohren sehen, aber sie meinte : sicher ist sicher, wenn die von Pflegestellen kommen. Zudem, selbst wenn sie dort entwurmt wurden, evtl. Larven wieder nachkommen könnten.
...

Ich glaube da sie keine weiteren Symptome zeigen warte ich mit dem TA noch einen Moment. Das würde ihr Vertrauen gleich ruinieren. :stumm:
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #14
Das sie nachts so aktiv sind, das dauert ein paar Tage bis sie sich darauf eingestellt haben. Bei mir hat Gini nach einer Woche kapiert, dass man dann besser pennt.

Dein Wort in Gottes Ohr! Bin jetzt bei Nacht 9 mit max. fünf Stunden Schlaf am Stück. :wow:

Pennen die Mauzis bei dir im Schlafzimmer?
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #15
Zweite Nacht mit Mauzis im Schlafzimmer. Anfangs alles prima. Beide lange AUF meinem Bett :D - dann hat James entschieden, dass jetzt Zeit zum Spielen und nicht zum Kaulen oder Schlafen ist. Fazit: Erst ewig in der Überdecke rumkrallen und dann immer wenn mein Arm in seiner Nähe war volle Kanne draufspringen und reinbeissen. :confused:
Irgendwann sind wir dann alle eingeschlafen. Und nachts ging dann ihr Gemaunze wieder los. Diesmal habe ich die Tür zu gemacht sobald sie das erste mal raus waren. Es wurde drei mal gekatzt - und dann war Ruhe.

Immerhin - ich komme langsam zu Schlaf :yeah:
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #16
Meine Eltern waren eben hier. Erst verschwanden beide hinter dem Sofa, dann kamen sie langsam raus. Okay, die Fütterung war ob des Besuchs nur minder interessant aber immerhin - sie haben sich nicht nur verkrochen.

James hat sich sogar von meinen Eltern anfassen lassen. Nur Lilly hat sich ein neues Versteck gesucht. Kleines Bilderrätsel: auf diesem Foto sind zwei Katzen versteckt - wer findet sie? :D

18508628zf.jpg



Nun hab ich hunger. Mal gucken was ich noch im Haus habe... notfalls gibt's Chips und Popcorn :aetschbaetsch1:
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #17
Die Nächte werden besser!!! ;)
Hab die Schlafzimmertür angelehnt (sie hätten also jederzeit rein gekonnt) aber keiner hat es auch nur versucht. Um halb drei ca. 30 min Spielgeräusche und drei mal Miau, danach wieder Stille.
Ich hab bis 7 Uhr geschlafen!!! :D:D:D
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #18
Heute gab es zum ersten mal anderes Futter. Bisher gab es Animonda Carni. Das ging schon mal gut in beide rein. Nun habe ich gestern mal die Shopping-Rundumschlag gemacht und mir Dosen von Mac's, Grau und Real Nature gekauft. Von letzterer sogar 5 Stück (bei vier gab es die fünfte Gratis). Und Trockenfutter von Leonardo als Leckerli.
Heute früh haben sie dann gleich Real Nature bekommen und siehe da: sie mögen es! :)

Was ich nicht verstehe ist: wenn Real Nature qualitiv besser sein soll als Animonda Carni (was ja wohl nur mittelklasse ist) - und ich muss sagen, in der Dose finde ich Real Natur auch deutlich appetitlicher - warum sagt die Fütterungsempfehlung dann, dass ich davon mehr fütter muss als von Animonda? Ich hatte immer geglaubt, je weniger die Katze davon fressen muss desto besser das Futter. Und ja, ich weiß, dass man auf die angegebenen Fütterungsmengen nicht so viel geben soll.
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #19
Auf die Fütterungsempfehlung würde ich, wie du selber schon schreibst, nichts geben. Da schreiben die Hersteller nur irgendwas drauf, um sich abzusichern. Ich weiß, es wird oft geschrieben, dass man an der geringeren Fütterungempfehlung hochwertiges Futter erkennen kann. Habe am Anfang auch versucht, mich daran zu orientieren. Aber das stimmt nicht immer.
Entscheidend ist nicht die Fütterungsempfehlung vom Hersteller, sondern wie viel deine Katzen davon fressen.

Gib ihnen einfach so viel Nassfutter wie sie möchten und dann ist alles gut. Und dabei wirst du dann merken, dass sie von besserem Futter automatisch weniger fressen als zum Beispiel von dem Aldi-Futter (war zumindest bei uns so).
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #20
Gib ihnen einfach so viel Nassfutter wie sie möchten und dann ist alles gut. Und dabei wirst du dann merken, dass sie von besserem Futter automatisch weniger fressen als zum Beispiel von dem Aldi-Futter (war zumindest bei uns so).

Alles klar. Wird gemacht :D
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben