Lilli, Paulchen und... Tino

Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Hallo ihr Lieben! :)

Am Samstag ist Tino (2 Jahre) bei uns eingezogen (Suchen Drittkatze: PLZ 881). Wir haben bereits das Geschwisterpärchen Lilli und Paulchen (2,5 Jahre), doch da er gerne rauft und sie das absolut blöd findet, musste ein männlicher Spielkumpan her. Alle drei sind Wohnungskatzen.

Tino ist ein unheimlich lieber, verschmuster Siam-Mix (sieht man ihm aber nicht an), also waaaahnsinnig gesprächig – auch nachts. :eek:

Da unsere beiden Alteingesessenen sehr neugierig waren, durften sie gleich zum Neuankömmling dazu. Am Samstag und in der darauffolgenden Nacht hatten wir daher ganz viel MIAUAUUUU und RRRRRR und FFFFFFFT. :rolleyes: Aber es gab keine Prügeleien, nur kleinere Jagdszenen. Seitdem hat sich die Situation täglich immer mehr entspannt. Lilli faucht nur noch, wenn ihr der Neue ZU sehr auf die Pelle rückt. Paulchen faucht gar nicht mehr, heute Morgen gab es sogar Nasenbussi für den lauten Neuling. :)

Trotzdem haben wir noch Grüppchenbildung. Lilli und Paulchen sind meistens auf dem Deckenspanner im Schlafzimmer, Tino schaut im Wohnzimmer aus dem Fenster. Gespielt wird auch noch nicht miteinander, aber das kommt hoffentlich mit der Zeit.

Ich habe das Gefühl, dass Tino seine Pflegestelle und seine Katzenfreunde dort noch sehr vermisst. Er ist sehr sozial, dass unsere beiden noch nicht so ganz aufgetaut sind ist dem nicht zuträglich. Deswegen die eifrigen Lautäußerungen. :oops:

Und das hier ist der Kleine: Galerie: Tino

Ich bin gespannt, wie sich das noch entwickelt! :)

Viele Grüße
Tia
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Hört sich ja nach einer traumhaft einfachen Zusammenführung an. Sehr hübsch ist der Neue :pink-heart:

Kann gut sein, dass er seine bisherigen Kumpels vermisst, aber ich bin sicher, er wird sich schnell einleben, wenn er so sozial ist. Berichte doch beizeiten mal, wie es sich entwickelt. :)
 
Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Unser Katerchen macht Fortschritte. :) Inzwischen meldet er sich erst morgens um fünf zu Wort, dann haben natürlich alle ausgeschlafen. Vorher hüpft er bei uns im Bett herum, er schläft aber meistens auf meinem Kopfkissen. Und ich habe seinen Hintern im Gesicht. :rolleyes: Paulchen kommt leider nur noch zu mir ins Bett wenn Tino weg ist – ich hoffe, das ändert sich noch.

Lilli hat keine Angst mehr vor Tino, das ist die Hauptsache. Aber misstrauisch ist sie! Gestern hat Tino Paulchen durch den Flur gejagt, dann fliegender Wechsel und umgekehrt zurück. :) Paulchen hat mit ihm auch schon aus einem Napf gefressen. Tino wird geduldet, aber noch nicht geliebt. :D Unsere beiden ziehen es immer noch vor, sich in einem anderen Zimmer als er aufzuhalten.

Aber ich hoffe, das wird noch. :)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Na, nach knapp 1 Woche schon solche Fortschritte, ist ja toll! :)
Wenn sie schon miteinander spielen und auch den Napf teilen, dann würde ich sagen, dass es nur noch besser werden kann.

Nachdem ich meinen Jerry aufgenommen hatte, haben meine anderen beiden ziemlich lange Zeit nicht bei mir im Bett geschlafen (da lag ja so ein fremdes Teil drin :eek: :D), aber danach war es gut, und sie liegen mittlerweile meist zu dritt mit mir im Bett :)
 
Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Ich hoffe, dass sich bald alles normalisiert. :) Bisher war es so, dass sobald ich im Bett lag auch sofort Paulchen zum Kuscheln gekommen ist, gebrummt, geleckt und gesabbert hat und schließlich eingeschlafen ist. Und jetzt - mag er das nicht mehr. Wie du richtig geschrieben hast, da liegt ja schon ein fremdes Teil drin. :eek:

Es ist auch sehr schwer, dem neuen Kater nicht mehr Aufmerksamkeit zu schenken als Lilli und Paulchen. Denn Tino hockt sofort wenn ich irgendwo sitze auf meinem Schoß und will kuscheln... ;)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben