Lilli frisst nicht nach der Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
Ich hätte nicht gedacht, dass ich jemals hier einen Eintrag machen würde... aber nun brauch ich doch mal einen Rat.

Das Katzenmädchen von meinem Freund wurde gestern (Donnerstag) um 10 Uhr kastriert.
Sie durfte das letzte Mal am Mittwoch um 19 Uhr futtern.

Am Donnerstag um 16 Uhr durfte Lilli wieder abgeholt werden, danach hat sie sich erstmal eingemacht (erst Klein, dann Groß) und musste sich zwei Mal übergeben.
Die Naht lässt sie derzeit größtenteils in Ruhe... sie hätte heute Morgen wieder etwas futtern dürfen, liegt aber schon den ganzen Tag unter ihrem Kratzbaum (dunkel und höhlenartig). Gestern hatte sie auch ein Matschauge, dieses scheint heute wieder fast gut zu sein.

Also... Lilli hat seit Mittwoch 19 Uhr nichts mehr gefuttert, lief heute ab 3 Uhr nachts gar nicht mehr herum, sondern lag nur in ihrer Ecke.

Morgen werden Knusperstangen und Thunfisch gekauft... und wenn sie dann noch immer nichts frisst? (Sie ist sehr klein aber mit 2,7 kg natürlich sehr leicht.) Noch länger warten? Tierarzt?
Ich weiß es nicht, aber so wie es aussieht hat sie ja kein Schmerzmittel bekommen...
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Mehr als 2 Tage ist jetzt schon arg lang.
Morgen früh muss sie dringend fressen und sonst ab zum Tierarzt!
Habt ihr keinen Thunfisch, kein Leckerchen oder irgendwas da?

Ich vermute mal, der armen Maus war schlecht durch die Narkose und dazu hat sie sich noch übergeben. Ihr Magen ist sicher komplett gereizt und je länger sie das fressen verweigert, umso schlimmer wird das.

Vermutlich wäre ein Schmerzmittel und etwas gegen Magenschmerzen notwendig.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Ich weiß es nicht, aber so wie es aussieht hat sie ja kein Schmerzmittel bekommen...

Doch hat sie. Schmerzmittel für 24 Std. werden direkt nach der OP gespritzt.


Alles in allem würde ich sie trotzdem nochmal dem TA vorstellen.
 
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
Habt ihr keinen Thunfisch, kein Leckerchen oder irgendwas da?

Lilli hat eine Futtermittelallergie, deswegen wurden Leckerlies gestrichen... aber nun wurden welche gekauft und auch Thunfisch...
Ergebnis: nichts. :(
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
Dann fahr mit ihr zum Notdienst.

Und warte nicht noch länger damit.
Wie sieht den die Wunde aus?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Fahr bitte zum Notdienst. Das ist nicht normal.
 
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
Laut tierärztlicher Meinung, ist es bei manchen Katzen schon "normal", dass diese 3-4 Tage nach der OP nichts fressen wollen. Das wäre auch nicht weiter schlimm.
Lilli hat heute abend ein paar Bissen genommen. Es geht also aufwärts. :)
(67 <-- Gruß von Levi ;))
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Laut tierärztlicher Meinung, ist es bei manchen Katzen schon "normal", dass diese 3-4 Tage nach der OP nichts fressen wollen. Das wäre auch nicht weiter schlimm.

Nunja, diese Aussage finde ich etwas..... seltsam.

Hab ich hier weder bei Kastras, noch nach Zahn-OPs so erlebt.

Und es ist schon schlimm: belastet die Leber und durch die geringe Flüssigkeitsaufnahme auch die Nieren ( die schon durch die Narkose belastet wird).

Nur diese Aussage? Keine Gabe von Flüssigkeit wenigstens in Form von einem "Rucksäckchen"?:confused:


Lilli hat heute abend ein paar Bissen genommen. Es geht also aufwärts. :)
(67 <-- Gruß von Levi ;))

Biete ihr bitte alles Mögliche an - Hauptsache sie futtert.
 
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
  • #10
Trinken tut sie zum Glück die ganze Zeit gut. Deswegen ist es nicht so "dramatisch".
Jaa, keine Sorge, dafür wird gesorgt. :)
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #11
Laut tierärztlicher Meinung, ist es bei manchen Katzen schon "normal", dass diese 3-4 Tage nach der OP nichts fressen wollen. Das wäre auch nicht weiter schlimm.
Lilli hat heute abend ein paar Bissen genommen. Es geht also aufwärts. :)
(67 <-- Gruß von Levi ;))

3-4 Tage??? Na, dann möchte ich nicht wissen, wie die operieren, wenn das normal sein soll. Ich kenn es nur so, daß ein Tier, welches nach einer OP nicht frißt, was sehr selten vorkommt, spätestens am zweiten Tag einbestellt wird, um das Schmerzmanagement und die Wundheilung zu überprüfen. Denn die Wahrscheinlichkeit, daß es Schmerzen sind, ist ja doch sehr hoch. Klar, irgendwann läßt in den meisten Fällen der Schmerz dann auch von selber nach, ist nicht weiter schlimm, solange man die Schmerzen nicht selber hat....:mad:

Aber schön, daß es eurer Lilli jetzt etwas besser geht. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
4
Aufrufe
32K
CookieSmurf
C
S
Antworten
6
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
R
Antworten
241
Aufrufe
8K
minna e
minna e
S
2 3
Antworten
56
Aufrufe
3K
sunny3hdr
S
E
Antworten
22
Aufrufe
10K
Izz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben